Google

Aus AkiWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(..: == Marcel Reich-Ranicki 100 Jahre == via artsandculture.google.com)
(==Google-n wie ein Profi== ==Ein modul im blended learning von Karl Dietz == Die Recherche im Internet findet meist bei Google statt. Das Wort "googeln" hat es sogar schon in den Duden geschaf)
 
(Der Versionsvergleich bezieht 3 dazwischenliegende Versionen mit ein.)
Zeile 1: Zeile 1:
-
== Google advanced ==
+
==Google-n wie ein Profi==
-
=
 
-
==Inside Google==
+
==Ein modul im blended learning von [[Karl Dietz]] ==
-
=
+
Die Recherche im Internet findet meist bei Google statt.
 +
Das Wort "googeln" hat es sogar schon in den Duden geschafft.
-
==Google-n wie ein Profi==
+
Im Modul werden Tipps und Tricks gezeigt, mit denen bei Google die vielen Möglichkeiten effektiv und kreativ genutzt werden können; zum Beispiel mit der Erweiterten Suche (engl. advanced search), mit logischen Operatoren (AND, OR, NOT) oder den diversen Rubriken.
 +
Der Referent nutzt Google seit 09.1998.
 +
Damals war die Suchmaschine noch ein Geheimtipp.
 +
Für Fragen der Teilnehmer*innen ist ausreichend Zeit eingeplant.
 +
 +
 +
 +
 +
==Vortrag von [[Karl Dietz]] am 30.06.2021 ==
 +
 +
 +
Die Recherche im Internet findet meist bei Google statt.
 +
Das Wort "googeln" hat es sogar schon in den Duden geschafft.
 +
 +
Im Vortrag werden Tipps und Tricks gezeigt, mit denen bei Google die vielen Möglichkeiten effektiv und kreativ genutzt werden können; zum Beispiel mit der Erweiterten Suche (engl. advanced search), mit logischen Operatoren (AND, OR, NOT) oder den diversen Rubriken.
 +
 +
Der Referent nutzt Google seit 09.1998.
 +
Damals war die Suchmaschine noch ein Geheimtipp.
 +
 +
Für Fragen der Teilnehmer*innen ist ausreichend Zeit eingeplant.
 +
 +
 +
30.06.2021, 16 Uhr, Stb Waldenbuch
 +
 +
 +
[[Kategorie:DZ]]
 +
[[Kategorie:AKI 2.0]]
 +
[[Kategorie:Google]]
 +
 +
 +
 +
==..==
==..==
==..==
-
==ein Modul ==
 
-
==im Blended learning ==
+
''Für manche beginnt das deep web beim google hit #11''
-
==von [[Karl Dietz]] ==
+
 
 +
 
 +
 
 +
<!--
 +
 
 +
 
 +
=
 +
 
 +
ein Modul im Blended learning ==
 +
 
 +
 
 +
== Google advanced ==
 +
 
 +
=
 +
 
 +
==Inside Google==
 +
 
 +
=
.
.
 +
Wir googlen täglich ...
Wir googlen täglich ...
Zeile 47: Zeile 95:
Der Referent [[Karl Dietz]] ==
Der Referent [[Karl Dietz]] ==
recherchiert mit Google,  
recherchiert mit Google,  
-
seit Google in 1998 online ging.  
+
seit Google in 09.1998 online ging.  
-
[[Kategorie:DZ]]
 
-
[[Kategorie:AKI 2.0]]
 
 +
==Inside Google ==
 +
 +
Effektive und kreative Recherche
 +
mit Google und anderen Suchmaschinen und Quellen
 +
 +
Wir alle „Googlen“ (fast) täglich.
 +
Nach dem ersten Teil im Seminar können Sie es noch effektiver, denn Google bietet weit mehr als die meisten nutzen.
 +
Zum Beispiel ca. 12 Millionen Bücher im Volltext, viele Millionen Fotos und Videos u.v.a.
 +
 +
Im zweiten Teil des Seminars werden weitere Suchmaschinen, Kataloge und Adressen vorgestellt, die speziell für bürgerschaftlich engagierte Menschen relevante und zuverlässige Informationen bieten.
 +
 +
Zum Beispiel die Deutsche Internet Bibliothek, kurz DIB: die DIB bietet eine kostenlose E-Mail-Auskunft und einen Katalog mit ca. 6.666 Links oder die Wikipedia, das grösste Lexikon der Welt.
 +
 +
Das eigene Recherchieren und die Fragen der Teilnehmer/innen sind ein wichtiger Bestandteil des Seminars.
 +
Der Referent recherchiert mit Google seit diese Suchmaschine in 1998 online ging.
-
==..==
 
-
==..==
 
Zeile 67: Zeile 126:
-
 
-
<!--
 
Zeile 288: Zeile 345:
-
-->
 
-
Für manche beginnt das deep web beim google hit #11==
 
80 Prozent aller Informationen im Internet sind mehr oder weniger invisible, da sie nicht in der Websuche von Google erscheinen. Dieses Wissen ist oft relevanter als Seiten, die an die Spitze der Google Hitliste in die SERP drängen.
80 Prozent aller Informationen im Internet sind mehr oder weniger invisible, da sie nicht in der Websuche von Google erscheinen. Dieses Wissen ist oft relevanter als Seiten, die an die Spitze der Google Hitliste in die SERP drängen.
[[Karl Dietz]] stellt spezielle Dienste von Google vor, zB  Google Books oder Google Scholar und zeigt Suchmaschinen und Features, die Google ergänzen, zB die wiss. Suchmaschine [[BASE]] ...
[[Karl Dietz]] stellt spezielle Dienste von Google vor, zB  Google Books oder Google Scholar und zeigt Suchmaschinen und Features, die Google ergänzen, zB die wiss. Suchmaschine [[BASE]] ...
 +
 +
 +
-->
Zeile 607: Zeile 665:
Google Drive==
Google Drive==
cloud a la google
cloud a la google
-
 
-
 
-
 
.
.
Zeile 679: Zeile 734:
SolarEis  - [[YouTube]]
SolarEis  - [[YouTube]]
www.youtube.com/user/SolarEis
www.youtube.com/user/SolarEis
-
 
-
 
-
 
-
 
-
==Inside Google ==
 
-
 
-
Effektive und kreative Recherche
 
-
mit Google und anderen Suchmaschinen und Quellen
 
-
 
-
Wir alle „Googlen“ (fast) täglich.
 
-
Nach dem ersten Teil im Seminar können Sie es noch effektiver, denn Google bietet weit mehr als die meisten nutzen.
 
-
Zum Beispiel ca. 12 Millionen Bücher im Volltext, viele Millionen Fotos und Videos u.v.a.
 
-
 
-
Im zweiten Teil des Seminars werden weitere Suchmaschinen, Kataloge und Adressen vorgestellt, die speziell für bürgerschaftlich engagierte Menschen relevante und zuverlässige Informationen bieten.
 
-
 
-
Zum Beispiel die Deutsche Internet Bibliothek, kurz DIB: die DIB bietet eine kostenlose E-Mail-Auskunft und einen Katalog mit ca. 6.666 Links oder die Wikipedia, das grösste Lexikon der Welt.
 
-
 
-
Das eigene Recherchieren und die Fragen der Teilnehmer/innen sind ein wichtiger Bestandteil des Seminars.
 
-
Der Referent recherchiert mit Google seit diese Suchmaschine in 1998 online ging.
 
-
 
Zeile 867: Zeile 902:
030611 via v
030611 via v
-
 
-->
-->
-
 
Zeile 895: Zeile 928:
== Google Lens ==
== Google Lens ==
schafft de facto ein visuelles Interface für die Google-Suche, das direkt in die Kamera-App integriert werden kann. In der Keynote wurden folgende Use Cases gezeigt, die klar das Potenzial von Lens zeigen: Bei einem Foto einer Blume erkennt das System die Spezies und kann damit Google-Suche, Wikipedia oder Fachdatenbanken ansteuern. Bei einem Foto einer Restaurant-Fassade wird Google Maps/Places abgefragt und der Places-Eintrag mit den User-Rankings direkt ins Bild geblendet. Aber auch sinnvolle Aktionen aufgrund des Bildinhalts werden bereits erkannt: Beim Fotographieren eines Router-Access-Code erkennt die Bildanalyse nicht nur den Code an sich, sondern loggt das Gerät direkt ins dazugehörige WLAN ein.
schafft de facto ein visuelles Interface für die Google-Suche, das direkt in die Kamera-App integriert werden kann. In der Keynote wurden folgende Use Cases gezeigt, die klar das Potenzial von Lens zeigen: Bei einem Foto einer Blume erkennt das System die Spezies und kann damit Google-Suche, Wikipedia oder Fachdatenbanken ansteuern. Bei einem Foto einer Restaurant-Fassade wird Google Maps/Places abgefragt und der Places-Eintrag mit den User-Rankings direkt ins Bild geblendet. Aber auch sinnvolle Aktionen aufgrund des Bildinhalts werden bereits erkannt: Beim Fotographieren eines Router-Access-Code erkennt die Bildanalyse nicht nur den Code an sich, sondern loggt das Gerät direkt ins dazugehörige WLAN ein.
 +

Aktuelle Version vom 8. Oktober 2021, 17:52 Uhr

Inhaltsverzeichnis

Google-n wie ein Profi

Ein modul im blended learning von Karl Dietz

Die Recherche im Internet findet meist bei Google statt. Das Wort "googeln" hat es sogar schon in den Duden geschafft.

Im Modul werden Tipps und Tricks gezeigt, mit denen bei Google die vielen Möglichkeiten effektiv und kreativ genutzt werden können; zum Beispiel mit der Erweiterten Suche (engl. advanced search), mit logischen Operatoren (AND, OR, NOT) oder den diversen Rubriken.

Der Referent nutzt Google seit 09.1998. Damals war die Suchmaschine noch ein Geheimtipp. Für Fragen der Teilnehmer*innen ist ausreichend Zeit eingeplant.



Vortrag von Karl Dietz am 30.06.2021

Die Recherche im Internet findet meist bei Google statt. Das Wort "googeln" hat es sogar schon in den Duden geschafft.

Im Vortrag werden Tipps und Tricks gezeigt, mit denen bei Google die vielen Möglichkeiten effektiv und kreativ genutzt werden können; zum Beispiel mit der Erweiterten Suche (engl. advanced search), mit logischen Operatoren (AND, OR, NOT) oder den diversen Rubriken.

Der Referent nutzt Google seit 09.1998. Damals war die Suchmaschine noch ein Geheimtipp.

Für Fragen der Teilnehmer*innen ist ausreichend Zeit eingeplant.


30.06.2021, 16 Uhr, Stb Waldenbuch


..

..

Für manche beginnt das deep web beim google hit #11







Marcel Reich-Ranicki 100 Jahre

Aus diesem Anlass haben wir eine Onlineausstellung zum Leben des bedeutendsten Literaturkritikers in der Bundesrepublik erarbeitet.

Dabei gewähren wir auch Einblicke in die umfangreiche Sammlung von Schriftstellerporträts und Karikaturen, die Reich-Ranicki unserem Museum 2003 geschenkt hat. Durch die Ausstellung führen als roter Faden Zitate aus seinen Memoiren "Mein Leben", die 1999/2000 monatelang die deutschen Bestsellerlisten anführten.

In der Ausstellung begegnen Euch zahlreiche Autoren der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur, mit denen sich Marcel Reich-Ranicki auseinandersetzte, aber auch Vertreter der klassischen Moderne. Einer dieser Schriftsteller ist Franz Kafka, dessen Werke in zahlreichen Essays Reich-Ranickis thematisiert werden und von denen auch einige in seinen ab 2002 erschienenen "Kanon lesenswerter deutschsprachiger Werke" aufgenommen wurden. In der Ausstellung erfahrt Ihr auch, dass er in den 1950er Jahren Kafkas "Schloss" ins Polnische übersetzt hat.

Reich-Ranickis Autobiographie "Mein Leben" belegte von Oktober 1999 bis Oktober 2000 Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. Erstmals erfuhren seine Leser Einzelheiten über sein bewegtes Leben, u.a. die gemeinsame Flucht mit seiner Frau Teofila aus dem Warschauer Ghetto und das Überleben im Versteck bei einer Arbeiterfamilie in einem Vorort von Warschau. So wurde seine Biografie auch zu einem Stück Zeitgeschichte. 2012 wurde er als Redner zur Gedenkstunde zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus im Deutschen Bundestag eingeladen und berichtete darüber, wie er der Deportation nach Treblinka entging.

In den 1970er und 1980er Jahren wurde Marcel Reich-Ranicki zu einer zentralen Figur im deutschsprachigen Literaturbetrieb. Allerdings war er auch für seine eindeutigen Beurteilungen bekannt und gefürchtet. Als Gastgeber der Fernsehsendung "Das Literarische Quartett", die von 1988 bis 2001 ausgestrahlt wurde, wurde er auch dem breiten Publikum bekannt.

Mit Marcel Reich-Ranicki würdigt unsere Onlineausstellung bei Google Arts & Culture einen bedeutenden Intellektuellen und eine Person der Zeitgeschichte. Sie ist zugleich eine spannende Zeitreise in die Literaturgeschichte der Bundesrepublik und lädt zu mancher Entdeckung über den berühmten Kritiker ein. https://artsandculture.google.com /p…/jewish-museum-frankfurt

0306 via fb jüd.mus.


Google Lens

schafft de facto ein visuelles Interface für die Google-Suche, das direkt in die Kamera-App integriert werden kann. In der Keynote wurden folgende Use Cases gezeigt, die klar das Potenzial von Lens zeigen: Bei einem Foto einer Blume erkennt das System die Spezies und kann damit Google-Suche, Wikipedia oder Fachdatenbanken ansteuern. Bei einem Foto einer Restaurant-Fassade wird Google Maps/Places abgefragt und der Places-Eintrag mit den User-Rankings direkt ins Bild geblendet. Aber auch sinnvolle Aktionen aufgrund des Bildinhalts werden bereits erkannt: Beim Fotographieren eines Router-Access-Code erkennt die Bildanalyse nicht nur den Code an sich, sondern loggt das Gerät direkt ins dazugehörige WLAN ein.


In the midst of movement and chaos, keep stillness inside of you. Deepak Chopra

Meine Werkzeuge