Karl Dietz

Aus AkiWiki

Version vom 13. Januar 2018, 18:50 Uhr von Wiki (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Karl Dietz

kurz: DZ oder k.dz. oder karl.DZ, *1959, Dipl.-Dokumentar (FH) seit 1985, Infotrainer seit 1988


Engagiert in der beruflichen Fort- und Weiterbildung beim Arbeitskreis für Information - AKI http://wiki.aki-stuttgart.de seit 1986 incl. SKDI seit 1982.


. Karl Dietz 
. Im Seele 24 
. 71083 Herrenberg 
. Mobil 0172 768 7976 
. mailto:info@karldietz.de 
. http://blog.karldietz.de




Effektive und kreative Recherche im Internet und Social Media

E-learning ab 16.01.2018

WEEK1 Einführung in die tools. testwoche

WEEK2 Recherche im visible web. incl. Google und Wikipedia

WEEK3 Recherche im deep web. incl. BASE, ...

WEEK4 Recherche im web 2.0 / Social Media


Die WEEK1 ist eine kostenlose Testwoche, in der sich alle klarwerden können, ob das E-learning den eigenen Erwartungen entspricht.

DIE INHALTLICHEN THEMEN können individuell gewählt werden. Zum Beispiel Suche nach biografischen Informationen, Foto/Film, Jobsuche - siehe auch #JOBmooc, Zitate, E-Books - siehe auch Digitales Lesen u.v.a.

Die INHALTE des E-learnings können auch innerhalb einer Woche, in realen Vorträgen oder Seminaren vermittelt werden. Auch Inhouse ist möglich.


VORTEILE von E-learning mit Karl Dietz

  • - räumliche Unabhängigkeit
  • - zeitliche Unabhängigkeit
  • - dialog- und fragenorientiert
  • - einbringen eigener interessen möglich
  • - ...


Anmeldung und Information: Karl Dietz, Dipl.-Dokumentar (FH) Blog http://blog.karldietz.de Mail info@karldietz.de Mobil ++49 172 768 7976

Facebook https://www.facebook.com/karldietz40

AKI-wiki http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Karl_Dietz



Recherche mit Google - Googlen wie ein Profi

Google ist die beste und bekannteste Suchmaschine im Internet.

Es wird gezeigt und geübt, wie bei Google die Möglichkeiten voll ausgeschöpft werden können, zum Beispiel mit der Erweiterten Suche (engl. advanced search), mit logischen Operatoren, Kontextverknüpfungen und den diversen Rubriken. Ausser einer Suchmaschine bietet Google auch einfache Möglichkeiten für eigene Newsletter oder Blogs.

Es ist genügend Zeit für eigenen Fragen eingeplant.


s.a.


Google and the future of search=== Amit Singhal and the Knowledge Graph http://gu.com/p/3d683/tw


GooglePlay - seit 2012 in D=== http://play.google.com ... ausser den E-books sind dort viele millionen apps und filme und musik ...


Archiv:


Googlen wie die Profis === 14.02.2014 ... Stb Ostfildern

Googlen wie die Profis === 26.03.2014 ... Stb Reutlingen



Recherche im Deep Web

Wir 'googlen' und finden meist die Dinge, die wir suchen. Wir nutzen auch Wikipedia. Aber damit erschließen wir nur 20% im Web. Und dann?

Dieses "dann" ist das Thema im Seminar. Suchmaschinen wie BASE, Datenbankverzeichnisse wie DBIS oder OpenDOAR, OPACs wie KVK, BIB-Expertenmakler wie RABE u.a. werden vorgestellt und recherchiert.

Es gibt immer wieder neue Dinge zu lernen und zu optimieren. Wir recherchieren Datenbanken und nutzen Internetquellen, die zum Teil nicht via Google zu durchsuchen sind. Effektive Recherche in kostenlosen Ressourcen und Datenbanken "Beyond Google" zB Internet Archive.





Recherche im Web 2.0 / Social Media

Facebook, Twitter & Co. ===


Facebook (www.facebook.de) ist das wichtigste social network mit 2 Milliarden Nutzern weltweit und nicht mehr wegzudenken im heutigen Internet.

Twitter (www.twitter.de) bietet die Möglichkeit sehr schnell und in kurzer Form aktuelle Nachrichten zu verfolgen, die später dann häufig in tagesschau.de oder heute.de in den TV-Nachrichten verbreitet werden. Auch das einstellen eigener Meldungen (= tweets) ist einfach.

In diesem Vortrag/Seminar/E-learning erfahren Sie, welche Funktionen, Möglichkeiten die Netzwerke für die Recherche bieten ... und wie Sie sich bei Interesse selber beteiligen können.

Es ist genügend Zeit für eigene Fragen eingeplant.


Digitales Lernen

eLife-vortrag am 28.02.2018 in Esslingen===


http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/2018#eLife_am_28.02.2018.2C_18.00_Uhr


Die schöne neue Welt des lebenslangen Lernens – Webinar, E-Learning, Open Educational Ressources & Co


Die Notwendigkeit des lebenslangen Lernens wird heute von niemand mehr bestritten. Aber wie lernen wir und was hat sich beim Lernen verändert? Wie kann ich von neuen Lernformen und –möglichkeiten profitieren?


Einige Beispiele für den unübersehbaren Wandel von analogen hin zu digitalen bzw. mobilen Angeboten: vom Vortrag zum Webinar, vom Seminar, zum E-Learning / Blended Learning, von der Diskussion zur Facebook Group, vom gedruckten Buch zur Open Educational Ressource (OER), vom Lexikon zu Wikipedia.


Karl Dietz bahnt einen Weg durch den Dschungel der Möglichkeiten, zeigt Vor- und Nachteile auf und hilft damit, persönliche Lernstrategien zu entwickeln.


Referent: Karl Dietz, Diplom-Dokumentar (FH), Infotrainer


Eintritt frei!

Anmeldung erbeten unter Tel. 0711/3512-2337 oder stadtbuecherei@esslingen.de

Veranstaltungsort: Stadtbücherei Esslingen, Heugasse 9, 73728 Esslingen

https://www.facebook.com/groups/elife.stadtbuecherei.esslingen




karl.DZ.database

karldietz.blogspot.de

http://karldietz.blogspot.de

600plus doc-s via https://www.google.de/search?q=site:karldietz.blogspot.de


karl.DZ.newsletter via googlegroups

http://groups.google.com/group/dz-list eintragen per mail mailto:dz-list+subscribe@googlegroups.com ... dann die mail von google kommentarlos retournieren.

1doc für moshe via DZ-list https://groups.google.com/forum/#!searchin/dz-list/moshe%7Csort:date


ff.

...


We must help our children awaken to the fact that they have within themselves the capacity for violence and war as well as the capacity for caring and loving-kindness. With mindfulness, we must also teach our children concrete practices that nourish the positive seeds within them and avoid strengthening the negative seeds of anger, craving, and fear. We should begin this learning process when our children are young so that as they grow they have the strength and skill to be calm and to act nonviolently and insightfully. -- Thich Nhat Hanh


Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre=== 2015: Jürgen Handke "für herausragende und innovative Leistungen im Bereich des Digitalen Lehrens und Lernens" http://www.stifterverband.info/wissenschaft_und_hochschule/lehre/ars_legendi/index.html


5 E-Reading-Trends für 2018 via lesen.net === ... 130118 via ovh


Five laws by SR Ranganathan === http://catalog.hathitrust.org/Record/001661182


My love shall in my verse ever live young. #sonnett19

My love shall in my mail ever live young. #sonnett19 plus model20


Extreme searching=== ... ein modul in openspace. kostenlose tln. mit einer karl.DZ.card (48 euronen). k.dz


Links ==


karl.DZ via facebook

http://facebook.com/karldietz40


karl.DZ via twitter

http://twitter.com/karldietz



karl.DZ via google+

https://plus.google.com/u/0/+KarlDietz/posts


karl.DZ via instagram

https://www.instagram.com/karl.dz/


DZ-site === http://www.karldietz.de === site=seite



140 Zeichen erschrecken niemanden; sie geben das angenehme Gefühl, einen ganzen Tweet zu Ende gelesen zu haben. #dz20 + hme

Thsrs – "shorter thesaurus" helps you save precious Twitter characters by finding shorter synonyms http://j.mp/h9aR1R

SETI Shuts Down Search for Alien Life Due to Lack of Funding - http://on.mash.to/ghA198


"They say that we all lose 21 grams at the exact moment of death, the weight of the human soul." http://vimeo.com/25413547 ... 0707 ... und 2x 21 = smile k.


Wikivoyage, ein aktueller und kostenloser Reiseführer. ... Wikivoyage verfügt über die größte deutschsprachige Sammlung von freien, unabhängigen, aktuellen und weltweiten Reiseinformationen. Das Projekt umfasst bereits mehr als 15.000 Artikel in deutscher Sprache. Organisatorisch gehört die Wikivoyage seit November 2012 zur Wikimedia-Bewegung, wie auch die Wikipedia, die WikiSource, die WikiVersity und viele andere Wikimedia-projekte. http://de.wikivoyage.org


Trau schau wem


CC42 - current contents === ... reading list ... lese-liste ... in openspace


FAMI - http://www.bit-wiki.de/index.php/FAMI


DZ 2.0 - E-learning / networking / monitoring / ... OS5 ... #DZ20 mit Karl Dietz


Lit.eratur === Dietz, Karl: Im Überblick: Internet, Online, CD-ROM in: INFO7, 1996/1, S. 28-35


"Wissen sammeln um die Ecke" VHS-en bieten, was Experten fordern. http://pdf.zeit.de/2010/48/C-Volkshochschule-Erwachsenenbildung.pdf


... complete works ...


model20 === in print oder als PDF oder ... docs.google.com/document/d/1aUPSzrSdr9ZVwJNcRc2enRCGEQu-p0Jhs-se1ISVcRY/edit?hl=en&authkey=CI3NsLYJ

20 Jahre AKI === Im AKI-wiki entstand von 15.12.2005 bis 15.12.2010 die Dokumentation: 20 Jahre AKI . 1986-2006 Bearbeiter: Karl Dietz

Clara E. Müller === Im AKI-wiki entstand von Okt. 2007 bis Okt. 2008 eine Dokumentation zu Clara E. Müller (1900-1998) Bearb. Karl Dietz

DZ-liederbuch 60 lieder auf 60 seiten


Pablo Picasso ... "Passeig de Colom" (1917) im Museu Picasso Barcelona ...


Dies ist ein Standardanhang, der aus technischen Gründen jedem Newsletter automatisch beigefügt werden muß, der ohne Anhang versandt wird. Er hat keine inhaltliche Bedeutung.


Kloster Anhausen === incl. Anhauser Linde ===


"Was uns nicht dient, dient einem andern. Was wir weder für wichtig, noch für anmuthig halten, hält ein Anderer dafür. Vieles für klein und unerheblich erklären, heißt öfter die Schwäche seines Gesichts bekennen, als den Werth der Dinge schätzen." Lessing (über Fenstergemälde im Kloster Hirsau) http://books.google.de/books?id=anQHAAAAQAAJ&pg=PA99


Isak Roux - Komponist und Musiker in S http://www.google.de/search?q=isak+roux


Web of Science Multidisziplinäre Datenbank http://bit.ly/hCfcED


CFO asks CEO === "What happens if we invest in developing our people & then they leave us?" CEO: 'What happens if we don't, and they stay?"


"Better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt." -- Mark Twain


"Write without pay until somebody offers pay; if nobody offers within three years, sawing wood is what you were intended for.” -- Mark Twain


"The secret of good science is simple: "No politics, no committees, no reports, no referees, no interviews - just gifted, highly motivated people picked by a few men of good judgement". Max Perutz


Why are we surprised
when we do nothing 
and nothing changes?    


"The role of a creative leader is not to have all the ideas; it’s to create a culture where everyone can have ideas." http://j.mp/oynq7i


"... let’s start stretching the boundaries so we’re not doing the same thing over and over again," Mr. Obama http://go.nasa.gov/rgJpDP


"The real leader has no need to lead; he is content to point the way." -- Henry Miller




karl.DZ Kalender 2018

http://goo.gl/gZLyqZ


OER-tage in dresden vom 15.-18.01.2018 ===

Das Projekt OERsax führt gemeinsam mit der SLUB Dresden die ersten sächsischen OER-Tage durch. Ziel der Veranstaltung ist es, über freie Lehr- und Lerninhalte & Open Educational Resources (OER) zu informieren und deren Mehrwert für die sächsische Hochschullandschaft zu diskutieren. Für Bibliotheksangehörige wird es einen spezifischen Workshop geben. Auch Dr. Arne Upmeier ist mit einem Beitrag zur Urheberrechtsreform vertreten.

http://blogs.hrz.tu-freiberg.de/oersax/oer-tage-2018/ . Die Teilnahme ist kostenfrei.

2012 via i.


Albert Camus died on 4 January 1960 === at the age of 46, in a car accident near Sens, in Le Grand Fossard in the small town of Villeblevin. In his coat pocket was an unused train ticket. He had planned to travel by train with his wife and children, but at the last minute he accepted his publisher's proposal to travel with him.

"Do not wait for the Last Judgment. It takes place every day." -- The Fall (1956)


With the insights of science and spirituality, === we have an opportunity in the twenty-first century to conquer the root causes of suffering in human beings. If the twentieth century was characterized by individualism and consumption, the twenty-first century can be characterized by the insight of interconnectedness, and by efforts to explore new forms of solidarity and togetherness. - Thich Nhat Hanh, in "The Art of Living”.

Web for kids

Für Kinder ist das Internet eines von vielen Medien, das sie nutzen. In diesem Vortrag / Seminar werden Tipps und Tricks für einen spielerischen und effektiven Umgang mit dem Internet vermittelt und Adressen vorgestellt, die eine hohe Qualität mit Spass und Freude verbinden. ... Wer schon spicken mag? Im AKI-wiki (wiki.aki-stuttgart.de) könnt ihr das tun.


Blinde Kuh

Suchmaschine für Kinder - http://www.blinde-kuh.de


Internet-abc ...

http://www.internet-abc.de/kinder/


Mitmachstadt:

http://www.kidsville.de


Nachrichten für Kinder:

http://www.baerenblatt.de


Kindernetz von SWR/ARD

http://www.kindernetz.de


Spieleverlag und -versand "Spielteufel" in S - www.spielteufel-stuttgart.de - homepage ist nicht sooo toll. k.


Ibambiboo - Onlineshop für internationale Kinderbücher Anklamer Str. 38, 10115 Berlin. http://www.ibambiboo.de



FuturePublish in #Berlin === http://futurepublish.berlin ... 151116 via jvm via fb


Kinder-Archiv - Sammlung von Internetseiten speziell für Kinder

http://www.kinder-archiv.de


TV-sendungen via yahoo http://de.dir.yahoo.com


FLIMMO

bietet Informationen zu Fernsehsendungen, === die Kinder interessieren. incl. Sendungsbesprechungen, medienpädagogisches Know-how und Tipps zur Fernseherziehung sowie Interessantes rund ums Thema Fernsehen. http://www.flimmo.tv


Schulgarten BW

http://www.schulgaerten-bw.de Über 40% aller Schulen in Baden-Württemberg verfügen über einen Schulgarten.


www.regierenkapieren.de

Die Kinder-Webseite der Bundesregierung


Internetseiten f. Kinder http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12257741/7249995/


Töne für Kinder

http://www.ohrenspitzer.de/index.php?id=7 Die Datenbank weist rund 4.700 Hörspielproduktionen für Kinder nach (Musik, Hörspiele, Erzählungen), auch Rezensionen und Beurteilungen zu aktuellen und vergriffenen Hörmedien. ... via dbis


Stuttgarter Kinder- und Jugendbuchwochen


Links der Stb Nürtingen

http://www.stadtbuecherei-nuertingen.de/kinder-jugendliche/links/


http://www.kidsweb.de Viele brauchbare Ideen für Veranstaltungen mit Kindern... UB via fach20. tnx! k.


Die Broschüre "Gutes Aufwachsen mit Medien – Ein Netz für Kinder"

bietet Empfehlungen für gute Kinderseiten: Kinderportale und Suchmaschinen, mit denen ein altersgerechter Einstieg gelingen kann. Ein Sticker mit persönlichem Passwort-Schlüssel kann auf PC, Handy oder Tablet geklebt werden und hilft der ganzen Familie beim Erstellen sicherer Passwörter. Außerdem liegt ein Plakat mit guten Kinderseiten und das "MachMit!-Spiel Clever vernetzt!" bei. Auf surfen-ohne-risiko.net erhalten Eltern und pädagogische Fachkräfte weitere Anregungen. Kostenlos ist die Broschüre beim Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) erhältlich. Sie wird seit 2000 vom BMFSFJ herausgegeben und von jugendschutz.net erarbeitet. Ihre Ansprechpartnerin: Andrea Kallweit jugendschutz.net Telefon 06131 3285313 ak(at)jugendschutz.net

191015 via ekz


Neuauflage der Broschüre "Gutes Aufwachsen mit Medien - Ein Netz für Kinder"

Die Broschüre gibt Empfehlungen für sichere Kinderangebote sowie Tipps für den Umgang mit Online-Risiken. Schwerpunkt: Kreativ und sicher online mit Kindern von vier bis zehn Jahren! Der Ratgeber gibt es ab sofort kostenlos beim Bundesfamilienministerium (BMFSFJ).

Die Broschüre ist für Bibliotheken kostenlos. Zusätzlich liegen ihr drei aufeinander abgestimmte Lernmaterialien für Kinder bei: ein Papier-Handy mit sieben bunten Kreativ-Karten zum Spielen und Gestalten, der Info-Laptop "Fit fürs Netz!" und das Plakat "Clever online" mit den wichtigsten Verhaltensregeln auf einen Blick. Außerdem verfügt jede Broschüre über einen Sticker mit individuellem Code zum Erstellen sicherer Passwörter für die ganze Familie.

Der Ratgeber "Gutes Aufwachsen mit Medien – Ein Netz für Kinder" kann in beliebiger Anzahl beim Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) angefordert werden:

www.bmfsfj.de/netz-fuer-kinder

Er wird seit 2000 vom BMFSFJ herausgegeben und von jugendschutz.net erarbeitet.

Ihre Ansprechpartnerin: Susanne Breit jugendschutz.net Telefon 06131 3285311 sb(at)jugendschutz.net www.jugendschutz.net

310117 via ekz


Facebook hat seine neue App „Messenger Kids“ vorgestellt.

Damit soll Kindern die Möglichkeit gegeben werden, ohne Gefahr ein Chat-Programm zu nutzen. Auch ein Facebook-Konto ist nicht notwendig. Weitere Besonderheiten: Es wird keine Werbung gezeigt, noch werden die Daten der Kinder für Werbezwecke ausgewertet. Außerdem steht nur eine vorsortierte Auswahl an Gifs zur Verfügung und es kann nur mit Kontakten gechattet werden, die die Eltern vorher freigegeben haben. Vorerst gibt es die App allerdings nur in den USA. Ein deutscher Release ist noch nicht bekannt. golem.de

051217 via conrad



60plus - Links und Infos

SWR - Schätze der Welt

Schätze der Welt - http://www.schaetze-der-welt.de Zahlreiche Kulturdenkmale aus der Sendereihe "Schätze der Welt" des SWR.


SWR4

http://www.swr.de/swr4/bw


Buch: Internet für Junggebliebene

eine kinderleichte Einführung mit Opa Franz und seiner Familie==== 127 Seiten http://books.google.ch/books?vid=ISBN3833000562


SeniorenNet Stuttgart

http://www.seniorennet-stuttgart.de ... http://www.seniorennet.de/ Interessengemeinschaft, die das Ziel hat, Seniorinnen und Senioren den Einstieg in die Welt der neuen Medien zu erleichtern.


BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen

http://www.bagso.de/bagso.html Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO e.V.) tritt als Interessenvertretung der älteren Generationen in Deutschland vor allem dafür ein, dass jedem Menschen ein selbstbestimmtes Leben im Alter möglich ist und die dafür notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen werden.


BAGSO-broschuere in digital === http://www.bagso.de/aktuelle-projekte/aktivitaeten-wegweiser.html


www.digital-kompass.de === BAGSO und Deutschland sicher im Netz (DsiN) === starten heute ein neues Online-Angebot, den Digital-Kompass für Senioren. Ein Angebot für alle, die ältere Menschen ins und im Netz begleiten. ... www.digital-kompass.de ... 090416 ... gudrun kulzer via fb


Goldener Internetpreis 2017

Der Wettbewerb wendet sich an Seniorinnen und Senioren, die als Internetlotsen für andere Ältere aktiv sind sowie an innovative Mehrgenerationen-IT-Projekte. Erstmalig werden in diesem Jahr auch tatkräftige Gemeinden und Kommunen angesprochen, die Internetangebote für und mit Senioren anbieten. Vom 15. Mai bis zum 15. August können sich engagierte Personen, Initiativen, Vereine und Kommunen auf der Website www.goldener-internetpreis.de selbst bewerben oder vorgeschlagen werden. Zu gewinnen gibt es Preise im Wert von mehr als 20.000 Euro.

1705 via fb


Der Goldene Internetpreis 2017 Neun Initiativen aus ganz Deutschland für mehr digitale Kompetenzen im Alter wurden in Berlin mit dem Goldenen Internetpreis ausgezeichnet. Alle vereint ein gemeinsames ZIel: Menschen über 60 Jahre an die digitale Technologie heranzuführen und sie im sicheren Umgang zu stärken. http://bit.ly/2A5AyAH

xx11 via fb


Senioreninfothek

http://www.senioreninfothek.de


Deutsche Seniorenliga

http://www.deutsche-seniorenliga.de ===


Senioren-Initiativen

http://www.senioren-initiativen.de ===


Senioren lernen online

http://www.senioren-lernen-online.de ===


Lieder suchen, anhören ... http://ingeb.org

und sogar singen via http://ingeb.org - Grün, grün, grün ...


Ausflugtipps der FBS Herrenberg

http://www.fbs-herrenberg.de/ausflugtipps/index.htm


W2

Brockhaus --> Wikipedia ab 2001

digitale-transformation - bedeutung

http://t3n.de/news/digitale-transformation-bedeutung-839438/


Dialogue - and the Art of Thinking Together

William Isaacs untersucht und fördert in vielen Projekten die Fähigkeit zum Dialog. Dabei untersucht er die Probleme beim Dialog und Voraussetzungen, damit Dialog gelingt. In seiner Denkweise bezieht er sich auf Christopher Alexander und versucht eine ähnliche Denkweise, auch mit dem Bezug auf "Lebendigkeit", "Ganzheitlichkeit" und der Suche nach "Patterns des Dialogs".

Ein wichtiger Begriff bei Isaacs ist der CONTAINER, gewissermaßen der Behälter, der Ort bzw. die Atmosphäre für einen Dialog. Dieses Umfeld ist sehr wichtig. Oft werden Workshops abseits des Arbeitsumfeldes gemacht, um Ruhe zu haben und ein anderes Miteinander zu ermöglichen. Somit ist es wahrscheinlich auch sinnvoll, das Wiki als einen "container for dialogue", als einen "Ort des Dialogs" zu verstehen.

Ein hilfreiches Modell ist das der Rollen in einem Dialog. Ein Dialog ist etwas ganzheitliches, das eine Balance braucht zwischen verschiedenen Arten der Bewegung:

  • MOVE - jemand, der einen Gedanken vorbringt und vorantreibt,
  • OPPOSE - die Gegenposition mit Einwänden
  • FOLLOW - Leute, die jeweilige Positionen unterstützen,
  • STANDBY - die neutralen Beobachter, die bereit sind, bei Bedarf in den Dialog einzutreten, die Balance zu halten, mit zu entscheiden.

http://www.wikiservice.at/gruender/wiki.cgi?DialogueBook







WISSEN2 in 2003

Karl Dietz karl.dietz at gmx.de Mon Jun 2 17:15:11 CEST 2003

Hi *,

herzlich willkommen in WISSEN2! Die erste Mail ist wohl immer ein bisschen schwierig... Ich habe in einigen Listen auf WISSEN2 hingewiesen. Jetzt sind hier ca. 50 Tln. Es kann also losgehen...


Zur Info: alle Mails in WISSEN2 haben aktuell ein [W2] im Betreff. Die Mails sind auch frei im WebArchiv der Liste zu lesen. Die Mails haben die Eigenschaft "Open Content". Sie können diese also weiterverwenden, wie Sie es für richtig halten. Es kommen keine Attachments an die Liste. Der Absender bin meist ich, aber auch Sie können Mails an die Liste senden bzw mich auf Fehler oder Ergänzungen oder ... hinweisen. Die Liste ist aktuell auf "moderate" gestellt. Ich muss also die Mails "freischalten" bevor diese an WISSEN2 gehen. Der voreingestellte Wert (default) für Antworten ist auf den Sender eingestellt. Die Anzahl der Mails pro Woche wird i.d.R. zwischen null und max. fünf liegen. OK, soweit mal fürs erste. Ich will Sie mit diesen Dingen auch nicht gleich erschlagen, aber sie schaffen ein bisschen Überblick.


Die nachfolgenden Zeilen sind leicht gekürzt aus dem AKI- newsletter übernommen, wo ich auch auf WISSEN2 hingewiesen habe.


-- MfG, Karl Dietz http://www.karldietz.de


Seit Sonntag gibt es die neue Liste WISSEN2 bei shuttle.de. Diese Liste ist ein interaktiver Newsletter oder auch ein interaktiver Profildienst zum Thema WISSEN und eine Art "Nachfolgeliste" der ARD-bildung, die von Anfang 1997 bis Ende 2002 meist von mir mit Infos bestückt wurde.

...

please note: es wird nur dann CrossPostings zwischen dem AKI-newsletter und WISSEN2 geben, wenn es um AKI-relevantes geht.


Fortbildung im Informationsbereich http://www.aki-stuttgart.de

...


-->

Zitate

"Knowledge is of two kinds: We know a subject ourselves or we know where we can find information upon it." Samuel Johnson (1709-1784)


"Knowing is not understanding. There is a great difference between knowing and understanding: you can know a lot about something and not really understand it." Charles F. Kettering


Meine Werkzeuge