SBB

Aus AkiWiki

Version vom 3. Januar 2018, 17:07 Uhr von Wiki (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

BIB-stellen

Staatsbibliothek zu Berlin http://www.preussischer-kulturbesitz.de ... bib18


e-day in 2018

http://staatsbibliothek-berlin.de/e-day/


Wissenswerkstatt

http://staatsbibliothek-berlin.de /service-und-benutzung/fuehrungen-und-schulungen/wissenswerkstatt.html


Free your Mind!

Die Staatsbibliothek ist Kooperationspartner im Rahmen der Initiative "Kultur macht stark" des Bundesministerium für Bildung und Forschung. Mit einer ca. halbstündigen Tanzperformance heute um 15 Uhr im Haus Potsdamer Straße findet ein halbjähriges Projekt zur Heranführung junger Mädchen an wissenschaftliche Einrichtungen seinen Abschluss. http://staatsbibliothek-berlin.de ... 210215


Materialität von Schriftlichkeit

http://staatsbibliothek-berlin.de/materialitaet/



Die Staatsbibliothek als digitale Bibliothek

Das traditionell geprägte Bibliothekswesen ist durch die „Digitale Transformation" stark in Bewegung geraten. Eine Herausforderung liegt darin, neue und agile Geschäftsmodelle auf Institutionen zu übertragen, die aufgrund der eigenen Geschichte in der Vermittlung von analogen Medien verankert sind, deren Benutzerinnen und Benutzer aber verstärkt in digitalen Kontexten agieren und dies selbstverständlich auch in eine Serviceerwartung gegenüber den Bibliotheken übertragen.

Aus dem Anspruch heraus, die "Kundschaft" dort abzuholen, wo sie steht, möchte die Staatsbibliothek, ihre Aktivitäten im Bereich der digitalen Bibliothek deutlich erweitern. Dies beinhaltet sowohl, dass Servicebereiche weiter ausgebaut werden, denen digitale Infrastrukturen zugrunde liegen, als auch neue Tätigkeitsfelder mit Zukunftspotential zu besetzen.

Reinhard Altenhöner wird in diesem Vortrag aufzeigen, wo die SBB hier Erfahrungen hat, wo die zukünftigen digitalen Betätigungsfelder liegen und welcher Organisationstrukturen sich die Bibliothek bedient, um diese zu erschließen.

Reinhard Altenhöner ist seit 2015 ständiger Vertreter der Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin und Leiter der dortigen Zentralabteilung. Zuvor war er 12 Jahre an der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt/Main Leiter der Abteilung Informationstechnik und ab 2014 Fachbereichsleiter der Abteilung Informationsinfrastruktur und Bestandserhaltung.

Vortrag und Diskussion finden am Donnerstag, den 10. November 2016 um 17:30 Uhr im Simon-Bolivar-Saal ... statt.


2110 via bak bzw i. bzw. fb



Bibel – Thesen – Propaganda

Die Reformation erzählt in 95 Objekten Artikel im Bibliotheksmagazin: http://staatsbibliothek-berlin.de/fileadmin/user_upload/zentrale_Seiten/ueber_uns/pdf/Bibliotheksmagazin/Bibliotheksmagazin_3_2016.pdf


SBB - 1BIBLIOTHEK MACHT GESCHICHTE

Jubiläums-Ausstellung vom 4.3.-19.6.2011 Katalog (9,90 €) Eine Ausstellung der Staatsbibliothek zu Berlin in der Ständigen Ausstellung im Zeughaus des Deutschen Historischen Museums Unter den Linden 2 10117 Berlin Im Jahr 2011 begeht die Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz feierlich den 350. ...


bzw


1 AKI MACHT GESCHICHTE Jubiläum immer am 15.12.



2014

03. Dezember, 16-18 Uhr===

To search or not to search: that is NOT the question! - Philologische Informationsrecherche an der Staatsbibliothek http://staatsbibliothek-berlin.de/fileadmin/user_upload/zentrale_Seiten/faecher/dokumente/Allg_Vergl_Sprach_Literaturwiss/To_Search_Philolog.RechercheSBB.pdf


05. Dezember, 17-19 Uhr===

Feldforschung im Trockenen - Literaturrecherche für EthnologInnen http://staatsbibliothek-berlin.de/fileadmin/user_upload/zentrale_Seiten/faecher/dokumente/Kulturgeschichte_Ethnologie/AufsatzrechercheEthno_Dez.13.pdf


06. Dezember, 14-16 Uhr

Vom Schützengraben auf die Barrikaden: Literatur zum I. Weltkrieg und zur Novemberrevolution - Präsentation & Recherche http://staatsbibliothek-berlin.de/fileadmin/user_upload/zentrale_Seiten/faecher/dokumente/Geschichte/ARK_I.WK.pdf


10. Dezember, 13-13.30 Uhr

LunchLesson - Appetizer Presse-Suche http://staatsbibliothek-berlin.de/fileadmin/user_upload/zentrale_Seiten/faecher/dokumente/Allgemeines/Zeitungen_Presse_LunchLesson.pdf


12. Dezember, 13-13.30 Uhr

LunchLesson - Wirtschaftswissenschaften in 30 Minuten http://staatsbibliothek-berlin.de/fileadmin/user_upload/zentrale_Seiten/faecher/dokumente/Wirtschaftswissenschaften/Wirtschaft_LunchLesson.pdf


Alle weiteren Informationen ... http://staatsbibliothek-berlin.de/aktuelles/wissenswerkstatt/


18. September 16-18 Uhr

FAZ, TIMES & Co.: überregionale und internationale Presse im Netz <http://staatsbibliothek-berlin.de/fileadmin/user_upload/zentrale_Seiten/faecher/dokumente/Allgemeines/Zeitungen_FAZ_TIMES_u_Co.pdf>


11. September 17-19 Uhr

Zitat, Plagiat und Nutzung fremder Vorlagen: Urheberrecht für Doktoranden, Diplomanden und andere wissenschaftliche Autoren <http://staatsbibliothek-berlin.de/fileadmin/user_upload/zentrale_Seiten/faecher/dokumente/Rechtswissenschaft/Zitat.Plagiat.Vorlagen_Urheberrecht.Doktoranden.pdf>


http://staatsbibliothek-berlin.de/aktuelles/wissenswerkstatt/


Di, 17.04., 16-18 Uhr === Von Archimedes bis Zuse - WBIS und Munzinger-Archiv: Recherche in biographischen Datenbanken


Do, 19.04., 16-18 Uhr Web of Science


Do, 19.04., 18.15-19.45 Uhr Werkstattgespräch: Die nationalpolitischen Erziehungsanstalten (NAPOLA) in der Geschichtswissenschaft: Forschungsperspektiven im Wandel und neue Rechercheansätze

Di, 24.04., 14-16 Uhr PsycInfo und Psyndex

Di, 24.04., 18.30-20.30 Uhr Die Virtuelle Fachbibliothek Ost- und Südostasien CrossAsia. Schwerpunkt: Japan

Mi, 25.04., 16-18 Uhr Onlinerecherche im Altbestand


Do, 26.04., 18-20 Uhr Die Virtuelle Fachbibliothek Ost- und Südostasien CrossAsia. Schwerpunkt: China


Weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen finden Sie unter http://www.staatsbibliothek-berlin.de/wissenswerkstatt



2012==


15. Mai 2012 - 2. E-Day in der Stabi == Informationen und Schulungen rund um elektronische Ressourcen einen ganzen Tag lang. Um 16 Uhr planen wir dazu eine Podiumsdiskussion: Welche Art Information brauchen unsere Nutzer? Diskussionsteilnehmer: Prof. Dr. Ulrich Schmitzer (Institut für Klassische Philologie; Humboldt-Universität zu Berlin) und Frau Dr. Anke Quast (Öffentlichkeitsarbeit an der UB der Technischen Universität). ...


Aufsatzliteratur in der Datenbank

http://bc.staatsbibliothek-berlin.de Bibliographia Cartographica


Kalliope

... mehr als 2 Millionen Verzeichnungseinheiten zu 500 000 Personen und 80 000 Institutionen aus 18 000 Nachlässen, Sammlungen und Verlagsbeständen. Den Zugang zu diesen Archivalien werden wir Mitte 2014 mit einem neuen Online-Katalog deutlich vereinfachen. Für Fragen zur Bereitstellung von Daten stehen wir Ihnen bei der Verbundzentrale unter kalliope@sbb.spk-berlin.de gerne zur Verfügung. Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz Potsdamer Straße 33, 10785 Berlin http://kalliope.staatsbibliothek-berlin.de/ http://www.staatsbibliothek-berlin.de/


Der Digitale Peters

Die größte Weltkarte der Zeit macht die unsichtbaren Zusammenhänge der Geschichte sichtbar Um Geschichte zu verstehen, muss man sie sehen. Aus diesem Grund schuf Arno Peters (1916-2002) in Zusammenarbeit mit zahlreichen renommierten Fachgelehrten ein zweibändiges Tafelwerk im Atlasformat: die Synchronoptische Weltgeschichte in der erstmals die großen Linien und Zusammenhänge der Weltgeschichte durch ein neues Darstellungsverfahren vor Augen geführt wurden. Peters suchte, und fand eine neue Art der Geschichtsschreibung: Analog zur Landkarte entwickelte er die Zeitkarte: Parallel zueinander und farbkodiert laufen Ereignisse aus Wirtschaft, Geistesleben, Religion, aus Kriegen und Revolutionen ab. Im Vortrag wird sowohl die Entstehung des Originals als auch des digitalen Pendants vorgestellt. Eine Live-Präsentation des Digitalen Peters zeigt die zahlreichen Funktionalitäten der DVD-Ausgabe und erläutert die aktuellen Erweiterungen, wie z.B. die Möglichkeit, eigene thematische Zeitkarten zu erstellen. Gezeigt werden außerdem einige Exemplare des Tabellenwerkes sowie eventuell einige Stücke aus dem Nachlass Peters.


2010== 25. November 2010, 18.15-19.45 Uhr Werkstattgespräch Zensur & zensierte Bücher aus dem Blickwinkel und der Praxis eines Antiquars


FAQ der ISBN-Agentur

"Benötigen verschiedene Formate von elektronischen Publikationen (z.B. PDF, HTML) separate ISBN?":

"Verschiedene Formate von elektronischen Publikationen werden als eigene Produktformen angesehen und benötigen daher eigene ISBN, wenn jedes Format separat erhältlich ist."



Frauke Mahrt-Thomsen

stieß bei ihrer Suche nach Quellen zur Bibliothekarinnen-Geschichte in der StaBi auf Bewerbungsunterlagen von Frauen, die sich zwischen 1916 und 1943 um eine Anstellung in der Königlichen Bibliothek/ Preußischen Staatsbibliothek beworben haben. Ihre interessanten Einblicke finden Sie unter http://libreas.eu/ausgabe25/03mahrt/

Meine Werkzeuge