JOBmooc

Aus AkiWiki

(Weitergeleitet von JobZ)
Wechseln zu: Navigation, Suche

.

Inhaltsverzeichnis

JOBmooc

Inhalt:

Es geht um aktuelle und individuelle Stellenangebote in allen Branchen. Ein wichtiger Aspekt ist die Vermittlung von know how für die effektive und kreative Recherche nach Stellen in Jobbörsen und im Deep web. Das Modul #JOBmooc ist ein Teil im E-learning OpenSpace.


Gebühr: 5,-- Euro pro Monat

Kostenlose Teilnahme in #JOBmooc und im gesamten E-learning OpenSpace mit einer karl.DZ.card (48,-- Euro).


Wichtig:

  • Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Zu Beginn kann kostenlos getestet werden.
  • Die Einteilung der Zeit ist frei.
  • Reale Einzel- und Seminartermine nach Absprache.


Siehe auch:

Hallo Marc, drei weitere quellen sind: openbibliojobs, kulturbewahren und AKI-wiki. Stellen, die ich via twitter poste, haben meist das hashtag #JOBmooc mit drin. Alles gute! Karl Dietz ... 130318 moved from fb

Hallo Marc, ergänzend noch bibliojobs, falls du BIB-ev-member bist und BAK_jobinfo, falls du in oder um berlin suchst. Immer mehr stellen sind auch bei interamt.de online. Alles gute! Karl Dietz ... 130318 moved from fb


Anmeldung und Information:

Karl Dietz Mail karl.dz@gmail.com Mobil 0172 / 768 7976




BIB und FAMI

FAMI in horb

1804 via f.


Wiss. Mitarb. BMBF-Projekt OASE - 03.05

(mit Möglichkeit zu einer Promotion), E 13 TV-L, befristet, 75 % ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft, Kiel | Bewerbungsfrist: 03.05.2018 https://www.zbw.eu/de/ueber-uns/aktuelles/meldung/news/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-75/

1604 via o.


FAMI E6 in duesseldorf - 06.05

OpenBiblioJobs - openbiblio.eu FaMI, E 6 TV-L, Teilzeit unbefristet. Kunstakademie Düsseldorf | Bewerbungsfrist: 06.05.2018. https://www.kunstakademie-duesseldorf.de/die-akademie/selbstverwaltung/stellenausschreibungen

1204 via o.


E9 bei MPI in freiburg - 30.04=== https://www.mpicc.de/files/pdf4/stellenausschreibung_bib_18_02.pdf

1104 via i.


Teamleitung E10 in tuebingen - 21.04=== https://www.mein-check-in.de/tuebingen/position-36611

Universitätsstadt Tübingen Fachabteilung Stadtbücherei Nonnengasse 19 72072 Tübingen Telefon 07071 204-1239 www.tuebingen.de/stadtbuecherei

0904 via f.


AKI-list https://groups.google.com/forum/#!forum/aki20



Projekt-ltg Coding da Vinci in berlin=== https://de.indeed.com/viewjob?jk=a8cbbe3d503d023a&q=bibliothek&l=Berlin&tk=1ca3vlr0b14ce7fg&from=web&vjs=3

Projektleitung “Coding da Vinci ” Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V. - Berlin

Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V. ist ein gemeinnütziger Verein und mit rund 100 Mitarbeitenden sowie rund 65.000 Mitgliedern die älteste und größte der über 40 unabhängigen Länderorganisationen der Wikimedia-Bewegung weltweit. Das bekannteste Wikimedia-Projekt ist die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia, die Millionen von Menschen täglich nutzen und permanent ergänzen und verbessern.

Wikimedia Deutschland fördert den Grundgedanken des Freien Wissens aber auch jenseits der Enzyklopädie: Unser Ziel ist, das Erstellen, Sammeln und Verbreiten von Freiem Wissen in allen gesellschaftlichen Bereichen zu etablieren und zu stärken. Wir wollen eine Welt, in der das gesammelte Wissen der Menschheit jeder Person frei zugänglich ist. Im Mittelpunkt der hauptamtlichen Arbeit stehen dabei die Unterstützung von Freiwilligen, die Weiterentwicklung von Technik und Software, gesellschaftliche Aufklärung sowie die Zusammenarbeit mit Wissenschafts- und Kulturinstitutionen. An Freiwillige in den Wikimedia-Projekten vergeben wir Stipendien und bieten ihnen technische Hilfe. Wir setzen uns auf deutscher und europäischer Ebene für gesellschaftliche Rahmenbedingungen ein, durch die Freies Wissen selbstverständlicher Teil unseres Alltags wird.

Zur Verstärkung unseres Bereiches Bildung, Wissenschaft und Kultur suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine kompetente und engagierte Unterstützung in der Position als Projektleitung “Coding da Vinci”.

Aufgaben

Sie sind als Projektleitung verantwortlich für die konzeptionelle Weiterentwicklung und den Relaunch der Website codingdavinci.de – von der Anforderungsklärung, Aufwandsabschätzung und Auftragsvergabe an externe Dienstleister bis zur Begleitung der Implementierung. Sie verantworten die inhaltliche und administrative Steuerung unter Beachtung von Termin-, Kosten- und Qualitätszielen. Dabei arbeiten Sie in enger Abstimmung mit den Projektpartnern von Coding da Vinci (Deutsche Digitalen Bibliothek, Open Knowledge Foundation Germany e.V., Servicestelle Digitalisierung Berlin und Wikimedia Deutschland e.V.) und koordinieren die entsprechenden Schnittstellen. Sie begleiten die laufende redaktionelle Koordination der Website in Zusammenarbeit mit den jeweiligen internen und externen Partnern.

Qualifikation

Mehrjährige Arbeitserfahrung als Leitung komplexer Kooperationsprojekte mit Kulturinstitutionen und mit einem Projektbezug zu offenen Kulturdaten Sehr gute Kenntnisse der Prozesse eines effizienten Projekt- und Produktmanagements Ausgeprägte Kenntnisse von Open Data Standards Nachgewiesene Anwenderkenntnisse von GitHub als Plattform für Projektmanagement und Webentwicklung Ausgeprägte Affinität zu Hackathons, Open Data und Open Knowledge Strukturierte Arbeitsweise, Eigeninitiative, hohe Flexibilität und Verantwortungsbereitschaft Begeisterung und Verständnis für Freies Wissen sowie gern Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Freiwilligen-Communities

Freuen Sie sich auf

Abwechslungsreiche und interessante Aufgaben in einem engagierten, zukunftsorientierten und internationalen Umfeld, Eine offene und moderne Arbeitsumgebung sowie eine weltweite, lebhafte Community, Nette und aufgeschlossene Kolleginnen und Kollegen, die sich auf Sie und die Zusammenarbeit mit Ihnen freuen.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich jetzt! Senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen über unser Jobportal. Unsere Personalleiterin, Natali Bosnjakovic steht Ihnen gerne bei Rückfragen zur Verfügung. Von Bewerbungsfotos und Angaben zu Geburtsdatum, Familienstand und Eltern bitten wir abzusehen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! Wikimedia Deutschland verpflichtet sich der Chancengleichheit und diskriminiert nicht auf der Basis von beispielsweise ethnischer Herkunft, Staatsbürgerschaft, Religion, politischer oder sonstiger Anschauung, Geschlecht, Alter, Behinderung oder sexueller Identität oder Orientierung.



Uebrigens: Wenn Ihnen die BAK-Jobliste genuetzt hat - wir freuen uns ueber ein Feedback und natuerlich auch ueber neue Mitglieder. Den Mitgliederbereich finden Sie auf unserer Webseite http://bak-information.de/.


Falls Sie die Mitteilungen nicht mehr beziehen wollen: unsubscribe unter http://listserv.zib.de/mailman/listinfo/bak_jobinfo


030418



E9 bei MPG in heidelberg - 06.05

Bibliothekar/-in (Diplom/B. A.), E 9b TVöD-Bund, unbefristet in Vollzeit Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Bibliothek, Heidelberg | Bewerbungsfrist: 06.05.2018 http://www.mpil.de/files/pdf5/Ausschreibung_BA_InfoMgmt__04_2018_3.pdf

0604 via i. bzw. o.



Ossietzky zur ZLB ===

Artikel zur Privatisierung der Medienauswahl in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin. http://www.ossietzky.net/4-2018&textfile=4274

110318 via i. via f.



AKI-list=== https://groups.google.com/forum/#!forum/aki20




Netzwerk Grüne Bibliothek

Zu den Gründungsmitgliedern gehören u. a. Vertreter Grüner Bibliotheken, Bibliotheks- und Informationswissenschaftler sowie Studierende und FaMI-Auszubildende.

Die Ziele der Initiative sind:

• Schaffung einer Plattform zum Thema der ökologischen Nachhaltigkeit in Bibliotheken und Informationseinrichtungen für den D-A-CH-Raum • Initiierung von Netzwerken und Kooperationen zur Umsetzung innovativer Projekte • Unterstützung von Bibliotheken und Informationseinrichtungen bei der Umsetzung der UN-Ziele der Agenda 2030 für eine nachhaltige globale Entwicklung • Unterstützung für Bibliotheken und Informationseinrichtungen als aktive Partner in der (Umwelt-)Bildung, bei der Schaffung innovativer Lernorte und der nachhaltigen Entwicklung von Kommunen und Regionen • Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie der Aus- und Weiterbildung zur Thematik der „Grünen Bibliothek“

Die gewählten Sprecherinnen des Netzwerks sind Andrea Kaufmann und Dr. Petra Hauke. Das Netzwerk lädt alle ein, die an einer Mitarbeit oder Kooperation interessiert sind bzw. sich auf dem Weg zu ökologischer Nachhaltigkeit Unterstützung für ihre Bibliothek oder den eigenen Bildungsweg wünschen. Sie erreichen die Geschäftsstelle unter kontakt@netzwerk-gruene-bibliothek.de. Die Webseite unter www.netzwerk-gruene-bibliothek.de ist noch im Aufbau.

Persönlich können Sie die Netzwerk-Mitglieder kennenlernen auf dem Deutschen Bibliothekartag in Berlin am Freitag, den 15.6.2018, von 10–12 Uhr in Lab II bei der Worldcafé-Veranstaltung „Bibliotheken auf dem Weg zur ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit“.


Andrea Kaufmann M.A. Netzwerk Grüne Bibliothek Bibliothekswissenschaftlerin, Freie Lektorin Post: Wilhelm-Külz-Str. 10, 16356 Ahrensfelde Tel.: ++49 (0)30 84 70 75 71 E-Mail: andrea.kaufmann@posteo.de

Dr. Petra Hauke Lehrbeauftragte, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft Humboldt-Universität zu Berlin Post: Hochkalterweg 3a, 12107 Berlin Tel. ++49 (0)30 741 59 03 E-Mail: petra.hauke@hu-berlin.de https://www.ibi.hu-berlin.de/de/institut/personen/hauke

1003 via i.

s.a. Agenda 2030



OpenTransfer https://www.buergermut.de/die-stiftung/jobs 1203 via fb



Georg-Eckert-Institut Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung in Braunschweig http://www.gei.de



www.buchkarriere.de=== http://www.buchkarriere.de/wordpress/jobboerse


www.interamt.de=== https://www.interamt.de


Sin libertad, la democracia es despotismo, sin democracia la libertad es una quimera. Octavio Paz.



FAMI in hockenheim - 22.04=== FaMI Fachrichtung Bibliothek, E 7 TVöD, befristet bis 2024,Teilzeit (19,5 Std./Woche), Kennziffer 3520 Stadtbibliothek Hockenheim | Bewerbungsfrist: 22.04.2018 http://www.hockenheim.de/main/rathaus_politik/Stellenangeboteex

2203 via o.



AKI-list === https://groups.google.com/forum/#!forum/aki20

diverses

Bibliothekar/in, E 9 TV-L, befristet in Vollzeit im BMBF-Projekt OpenIng Universitätsbibliothek Stuttgart | Bewerbungsfrist: 30.04.2018 https://blog.ub.uni-stuttgart.de/2018/04/stellenausschreibung-9/

1704 via o.






Lebenslanges Lernen im Beruf

s. Digitales Lernen





XING Jobbox === LEAD digital Ab sofort räumt Xing seinen 13 Millionen Mitgliedern einen Platz ein, um interessante Job-Offerten aus dem Xing-Stellenmarkt, von anderen Jobbörsen, Webseiten und Apps zentral an einem Ort zu bündeln. Dadurch entsteht eine Übersichtsliste, die Stellenanzeigen aus unterschiedlichen Quellen ...

271117 via google alerts


https://lists.iuk.hdm-stuttgart.de/wws/info/jobboerse



Freundeskreise und Fördervereine === Best Practice in Öffentlichen Bibliotheken==== URL  : http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=43853 Verfasst : Juli 5, 2017 um 3:10 pm Autor  : JP Das Buchprojekt vom WS 2014/15 am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin steht nun pen access online zur Verfügung: Freundeskreise und Fördervereine: Best Practice in Öffentlichen Bibliotheken / herausgegeben von Petra Hauke. Berlin/Boston: de Gruyter Saur, 2015. XII, 241 Seiten, Illustrationen (Praxiswissen). ISBN 978-3-11-042654-0 steht nun auch online mit Open Access zur Verfügung: https://www.ibi.hu-berlin.de/de/studium/studprojekte/buchidee/bi14 […]



Mirko Drotschmann: Der Youtuber MrWissen2Go === https://appcamps.de/digital-summit-fuer-lehrkraefte

070118 via fb




Stelle bei sack.de in duesseldorf === https://www.sack.de/media/1876/sachbearbeiter_2017.pdf ... 0701 via site ... noch online am 0402

Die Sack Mediengruppe ist mit neun Standorten eine der führenden Fachbuchhandelsgruppen Deutschlands. Sie ist ein Unternehmen der Verlagsgruppe Dr. Otto Schmidt KG. Die Fachbuchhandlungen sind Vollsortimente für die Gebiete Recht, Wirtschaft und Steuern. Über die Leistungen der Fachsortimente vor Ort hinaus, bedient die Sack Mediengruppe Kunden im ganzen Bundesgebiet. Sie bietet spezielle Service-Leistungen für Kanzleien, Bibliotheken, Unternehmen und die Öffentliche Hand.

Sack Mediengruppe GmbH & Co. KG Gustav-Heinemann-Ufer 58 50968 Köln http://www.sack.de



Social-Media-Manager m:w in S - 10jan=== für die digitalen Kanäle der Stuttgarter Zeitung und der Stuttgarter Nachrichten MHS Digital GmbH | Stuttgart Ab sofort suchen wir für die Zentrale in Stuttgart zunächst befristet für ein Jahr einen: Social-Media-Manager (m/w) für die digitalen Kanäle der Stuttgarter Zeitung und der Stuttgarter Nachrichten ...

1001 via k.


Einfach machen und schauen was passiert

https://chimpify.de/startup/lean-startup


Soft Skills mit eLearning verbessern === Die Bücherhallen haben ihr Angebot an Online-Kursen im Bereich 'Karriere, Kommunikation und Selbstmanagement' erweitert. Die Kurspakete 'Präsentieren', 'Kommunikation' und 'Konfliktkompetenz' können auch in kleinen Lerneinheiten von je 10-15 Minuten genutzt werden. ... via newsletter


iSchool der Uni Siegen === http://ischool.uni-siegen.de


Datenbank der EU für PM-s === http://europa.eu/rapid/search-result.htm?quickSearch=1&text=europeana


Liste von BIB-job-quellen === erstellt von der #ZBW ... #JOBmooc=== http://fb.me/7ZgzLc3H5 ... https://www.facebook.com/karldietz40/posts/1110208789033443


Melbourne===

"Ich wollte wissen, warum der Innenstadtverkehr mit der Straßenbahn kostenlos ist, und habe bei der Transportbehörde in Melbourne nachgefragt. "Weil die Stadt so Geld spart", war die Antwort.

Es fahren Zehntausende Pkws weniger durch das Stadtzentrum, Straßen halten länger, Unfälle sind seltener, die positiven Auswirkungen auf die Luft sind immens. Dazu kommt, dass man keine Fahrkartenkontrolleure bezahlen muss, die Zahl der kostspieligen Strafverfahren gegen Schwarzfahrer ist gegen Null gegangen - und die Zahl der Touristen angestiegen."

120118 via fb



global players

aus mexiko grüßen die zapatistas via homepage fidel is online die tupacamarus servieren pizza mit lichtgeschwindigkeit radikal sind wir mit rasantem mausklick auf angelas link abu jamal erreichen wir via email überall links zur revolution- wir machen die revolution - mit links.

Holger Moehle cl.kultur.texte, 1999



Die Bayerische Staatsbibliothek === präsentiert ... ihre ... Jahresausstellungen bei Google Arts & Culture und als App. http://bit.ly/2atRy5a ... 030816 via fb


miniKIM-Studie === Basisuntersuchung zum Medienumgang 2- bis 5-Jähriger in Deutschland http://www.mpfs.de/index.php?id=660 http://www.mpfs.de/fileadmin/miniKIM/2014/miniKIM_2014.pdf ... 010816 via f.


Digitale Bibliothek 02. und 03.03.2017 in Graz=== Zukunft des digitalen Erbes? http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=40840









DZ-list === http://groups.google.com/group/dz-list


AKI-list === http://groups.google.com/group/AKI20


Foto: Schönbuch bei Entringen bei #Herrenberg=== https://twitter.com/karldietz/status/914478856807026694


IFLA Green Library Award=== geht an die Stadtbibliothek Bad Oldesloe für das Projekt "Ernte deine Stadt" Die ILFA (Internationale Vereinigung bibliothekarischer Verbände und Einrichtungen) hat gemeinsam mit De Gruyter den mit 500 Euro dotierten "IFLA Green Library Award" vergeben. Unter den 35 Bewerbungen u.a. aus Indien, der Ukraine, Serbien, China, den USA und Kolumbien setzte sich die Stadtbibliothek aus Bad Oldesloe mit „Ernte deine Stadt“ durch. „Das Projekt überzeugte dadurch, dass es sowohl das Bekenntnis der Bibliothek zur umweltbewussten Nachhaltigkeit belegt als auch die Aufgabe der Bibliothek aufzeigt, soziale Verantwortung zu übernehmen, in dem die Bibliothek Umweltbewusstsein bei ihren Nutzern und Bürgern stärkt.“ (Zitat: ILFA Deutschland). Das auf drei Jahre angelegte Vorhaben verbindet "Urban Gardening" mit einem Makerspace-Angebot sowie Aktivitäten der Bürgerbeteiligung. (CS) http://www.bibliotheksportal.de ... 310717 via fb


Informationsplattform Open Access http://www.open-access.net


sales manager m:w bei pocketbook in radebeul === http://www.pocketbook-int.com/de/career ... 011017 via site ... s.a. Digitales Lesen


Ulrich Spehr: Gleicher als andere === http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/texte9.pdf






BIB-Fortbildungskalender=== http://www.bib-info.de/aus-fortbildung/fortbildung/fortbildungskalender.html



ekz - medien-fuer-fluechtlinge === http://www.ekz.de/medien-services/dienstleistungen/medien-fuer-fluechtlinge


> > learntec_news > > Top 10 eLearning tools: 1. twitter 2. delicious 3. youtube - das > unterstreicht die Bedeutung des informellen Lernens im Alltag! > #learntec > > via twitter in 2010


Stellen via AKI-list

http://groups.google.com/group/aki20


E-Learning - Einsatz und Möglichkeiten in Bibliotheken === Referent/en: Ralph Müller (studium digitale) und Imke Wolbers (HeBIS Verbundzentrale) In diesem Workshop erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über eLearning-Szenarien und die Einsatzmöglichkeiten digitaler Medien in (Weiter-)Bildungsprozessen. Eine Mitarbeiterin der HeBIS-Verbundzentrale und ein Mitarbeiter der zentralen eLearning-Einrichtung studiumdigitale werden die Mehrwerte des Medieneinsatzes in einem „virtual classroom“ verdeutlichen, erörtern und gemeinsam mit den Teilnehmenden diskutieren.



BASE === Eine Vereinbarung zwischen EBSCO und der Universität Bielefeld erlaubt nun die Nutzung der BASE-Datenservices für den EBSCO Discovery Service (EDS). Damit haben mehrere hundert wissenschaftliche Bibliotheken weltweit die Möglichkeit, Metadaten der Repository- sowie der Open Access-Zeitschriften-Community in ihren EDS-Installationen sichtbar zu machen. https://goo.gl/wCJvQA

101215 via i.


Facebook group: Bibliotheken für Flüchtlinge === https://www.facebook.com/groups/475670622610198


OpenSpace


Coworking in Herrenberg

Beim Coworking geht es um zwischenmenschlichen Austausch, um Gemeinschaften, die Werte und auch Güter teilen, um Offenheit, Kollaboration, Gründer- und Startup-Kultur. Coworking Spaces stehen für neue Modelle und Erwartungen geschäftlicher und gesellschaftlicher Gemeinschaft. Die Einflüsse reichen weit über die Grenzen des Coworking Space hinaus und erreichen Stadtteile, verschiedenste Gesellschaftsschichten und Zielgruppen. Weltweit betrachten öffentliche Institutionen als auch Unternehmen Coworking als Inspirationsquelle für neue Modelle von Arbeit und Kollaboration.

http://blog.coworking0711.de/2016/07/26/coworking-in-herrenberg-jetzt-seid-ihr-gefragt/

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSfnw84ce67r4EBuxzc-cYDerI3fXXWZrOhedF1x0ri3cBC3QQ/viewform




E10 bei UB Stuttgart - 15.04. === Die UB Stuttgart ist an dem Projekt RePlay-DH mit drei weiteren Forschungseinrichtungen beteiligt. In dem Projekt geht es um die Bereitstellung von Werkzeug für die Fachcommunity Digital Humanities. Bei der Handhabung von Forschungsdaten soll sowohl eine Nachnutzung der Daten als auch das Nachvollziehen von Änderungen (“Replay”), ohne erheblichen Mehraufwand möglich sein.


bitcoin via kraken.com=== https://www.kraken.com/en-us/about



IT-stelle E15 beim DIPF in ffm - 09.02===

...

Fachportal Pädagogik, der Deutsche Bildungsserver, das Forschungsdatenzentrum Bildung sowie das TBA-Zentrum. Wir sind ein zentraler Akteur der digitalen Bildung in Deutschland.

...

https://www.dipf.de/de/dipf-aktuell/stellenangebote. Bewerbungsschluss ist der 9.2.2018


Prof. Dr. Marc Rittberger Stellvertretender Geschäftsführender Direktor des DIPF Tel: +49 69 24708 327 - Email: rittberger@dipf.de<mailto:rittberger@dipf.de>

2901 via i.



library-training.de=== http://www.library-training.de bibliothekarische Fortbildungen auf einen Blick





Ex libris via Europeana=== Museu_Nacional_d_Art_de_Catalunya=== http://www.europeana.eu/portal/en/record/2026117/Partage_Plus_ProvidedCHO_Museu_Nacional_d_Art_de_Catalunya_157758_G.html


www.interamt.de === https://www.interamt.de


Brand eins: Neue arbeit=== Das Wort „Arbeit“ === mögen die Leute gern, vor allen Dingen, wenn sie eine haben. Doch arbeiten tun die meisten nicht gern. „Arbeit macht glücklich, arbeiten unglücklich.“ Wolf Lotter in seiner Einleitung zum neuen Schwerpunkt: Neue Arbeit: b1.de/neuearbeit


Viele klagen über die allgemeine Beschleunigung und tragen doch selbst dazu bei, sagt Hans-Christian Boos. Er will mit seiner Firma Arago die Zeit zum Denken retten: b1.de/HC_Boos Hans-Christian Boos ist Mitbegründer und Chef von #Arago, einem Hightech-Unternehmen, das sich auf intelligente Automatisierung spezialisiert hat. Intelligent heißt für ihn: mit den Menschen – und nicht gegen sie.



FAZ in frankfurt (25nov17)=== Die Abteilung Archive und Informationsprodukte Wissenschaftlicher Dokumentar / Information Specialist (m/w). Online-Bewerbungssystem unter www.faz.net/bewerber.



stellenbörse des rp BW=== https://rp.baden-wuerttemberg.de/rps/Service/Seiten/Stellenangebote.aspx



WebJunction offer a free course catalog === - while aimed at public libraries there are many courses and webinars applicable to all libraries ... http://learn.webjunction.org ... 120617 via oclc via fb


Social Media Performance Manager Kultur Online 80% in Basel 260218


Die Suchmaschine #1 - Google === et al. ... #OPENmooc http://ift.tt/2FuYqRi ... 240218 via t.


Erklärung zu den internationalen Katalogisierungsprinzipien (ICP) === dt. Übesetzung des IFLA-Statements URL  : http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=45610 Verfasst : Februar 25, 2018

A German translation of the Statement of International Cataloguing Principles (2016 Edition with minor revisions, 2017) is now available. The translation has been edited by Renate Behrens, Ingeborg Töpler (Deutsche Nationalbibliothek) and Christian Aliverti (Schweizerische Nationalbibliothek NB). Erklärung zu den internationalen Katalogisierungsprinzipien (ICP) https://www.ifla.org/node/28972


social-media-tools=== http://socialmedia-hoffmann.de/social-media-tools-die-du-kennen-solltest ... hootsuite, canva, bitly, ... 260218 via fb

diverses

H-Soz-Kult

http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/chancen


Startpunkt e.V. in Wuppertal

Menschen, die hier leben, arbeiten nicht nur für sich. 100 Arbeitsstunden im Jahr stellen sie dem Verein zur Verfügung. Sie engagieren sich in sozialen Projekten, arbeiten mit Schulen zusammen, mit kirchlichen Einrichtungen und der Universität. Sie versuchen ein Modell zu leben, das der amerikanische Philosoph Frithjof Bergmann entwickelt hat. Er sieht in der gegenwärtigen Krise auf dem Arbeitsmarkt eine Chance, Arbeit anders und sinnvoller als bisher zu organisieren. http://www.startpunkt.info




dbv Ethikbeauftragte

Die Mitglieder des dbv haben am 17. März 2016 bei ihrer Mitgliederversammlung Frau Prof. Dr. Gabriele Beger einstimmig zur ersten Ethikbeauftragten des Verbandes gewählt. http://www.bibliotheksverband.de/dbv/ueber-uns/ethikbeauftragte.html Der Verhaltenskodex in digital ... http://www.bibliotheksverband.de/fileadmin/user_upload/DBV/vereinbarungen/2015_05_Verhaltenskodex_dbv_endg.pdf


StudentJob

ist Teil von YoungCapital, der Spezialist für junge Talente in der Personaldienstleistungsbranche. Durch ein umfangreiches Online-Netzwerk sind wir in Kontakt mit mehr als 5 Millionen jungen Talenten in ganz Europa. Wir bringen ambitionierte Studenten und Young Professionals in Kontakt mit Top-Arbeitgebern. StudentJob bringt dich mit interessanten Firmen in Kontakt und bietet dir somit die Gelegenheit den idealen Nebenjob, Vollzeitjob, Ferienjob oder den perfekten Karrierestart zu finden. Egal wonach du suchst - die Jobbörse StudentJob bietet dir eine Vielzahl von nationalen und internationalen Möglichkeiten um während oder nach deinem Studium wertvolle Arbeitserfahrungen zu sammeln.

080218 via kimeta



Praxishandbuch Bibliotheks- und Informationsmarketing

Georgy, Ursula / Schade, Frauke (Hrsg), === De Gruyter Saur 2012 978-3-11-026042-7 129,95 Eur[D] http://www.degruyter.com/view/product/178472 Die Zukunftsfähigkeit von Bibliotheken und Informationseinrichtungen hängt entscheidend davon ab, wie es ihnen gelingt, die gesellschaftlichen, politischen, ökonomischen und technologischen Entwicklungen zu antizipieren ...



DSGVO fuer Museen

https://musermeku.org/2018/04/04/dsgvo-fuer-museen via http://tour-de-kultur.de/2018/04/08/kultur-news-kw-14-2018


Brand Manager (m/w) Dinkelacker

Dinkelacker-Schwaben Bräu GmbH & Co. KG | Stuttgart Dinkelacker-Schwaben Bräu GmbH & Co. KG sucht in Stuttgart eine/n Brand Manager (m/w) Dinkelacker (ID-Nummer: 4900897)

300318 via kimeta via jobware via ...


Diss. „Wissensraum, Labyrinth, symbolischer Ort“

... Jetzt Open Access: "Wissensraum, Labyrinth, Symbolischer Ort". ... Rezension von Anke Wittich. #Bibliothek #Universität #User Experience https://t.co/XiV3SdQ5Qa pic.twitter.com/6BhsvtUz2Y — Eva-ChristinaEdinger (@knowledgespaces) March 29, 2018 ... 3103 via n.


aus-fotos-werden-daten

https://freelens.com/politik-medien/aus-fotos-werden-daten ... 080418 via i-wo


twitter.com/hashtag/DSGVO

https://twitter.com/hashtag/DSGVO?src=hash


Medienrechercheur m:w in HH - 15.05

news aktuell GmbH, 20148 Hamburg | Bewerbungsfrist: https://www.newsaktuell.de/karriere

0904 via site

s.a.

Stellenmarkt kulturbewahren.de Medienrechercheur/in mit Englischkenntnissen news aktuell GmbH Berufsfeld Daten- & Wissensmanagement Ort Hamburg (Deutschland) Gehalt keine Angaben Beginn (Anmerkung) nächstmöglich Deadline Dienstag, 15. Mai 2018 (KW 20) Befristete Anstellung bis 31.07.2019 (zunächst) Teilzeit 20-40 h / Woche

1204 via kbw


jobs.zeit.de

http://jobs.zeit.de

Digitales Lernen

verbleibstudie-absolventen-hfoed via libess

Die Hochschule des öffentlichen Dienstes in Bayern (HföD) (früher: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern – FHVR) ermöglicht den Einstieg in die dritte Qualifikationsebene der Leistungslaufbahn (früher gehobener Dienst). Studierende am Fachbereich Archiv- und Bibliothekswesen der HföD haben vor kurzem die Resultate einer Untersuchung zum Verbleib der Absolventen in diesem Fachbereich veröffentlicht. Zweck dieser Studie ist es herauszufinden, wie zielführend die dortige Ausbildung für das spätere Berufsleben ist. [ 1,067 more word ] http://www.libess.de/verbleibstudie-absolventen-hfoed ... 090118 via fb




Lebenslanges Lernen - 20.09. in ingolstadt

Lebenslanges Lernen im Beruf: Wie informell, virtuell und individuell können interne Fortbildungsangebote in Bibliotheken sein?

Haben Sie in Ihrer Bibliothek ein innovatives Konzept für interne Fortbildungen? Verbinden Sie vielleicht Konzepte zum „Training on the Job“ mit virtuellen Lernumgebungen? Oder haben Sie ein Modell entwickelt, um informelles Lernen zu unterstützen?

...

Die Kommission für Aus- und Fortbildung des Bibliotheksverbunds Bayern (KAF) veranstaltet in Kooperation mit der Bibliotheksakademie Bayern (BAB) eine Fortbildung zu innovativen Konzepten des lebenslangen Lernens in Bibliotheken. Datum: Mittwoch, 20.09.2017, Ort: Technische Hochschule Ingolstadt

...

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis zum 23. März 2017 formlos an die Leiterin der KAF: Konstanze Söllner, E-Mail: konstanze.soellner at fau.de. Für Rückfragen stehen die Mitglieder der Kommission für Aus- und Fortbildung gern zur Verfügung (https://www.bib-bvb.de/web/kaf/zusammensetzung).

...

Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen Internet: www.oebib.de Besuchen Sie uns jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/LandesfachstelleBayern


210217 via f.


Lebenslanges Lernen im Beruf: Individuell, virtuell, informell?

20.09.2017 Technische Hochschule Ingolstadt

Interne Fortbildungen sind ein unverzichtbares Instrument der Personalentwicklung in öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken und ein wichtiges Element für eine zukunftsorientierte Organisationsentwicklung. Öffentliche Bibliotheken können teilweise auf Angebote ihrer Kommunen, Hochschulbibliotheken auf Angebote ihrer Hochschule zurückgreifen. Oft ist jedoch Eigeninitiative gefragt, um hausintern passgenaue Fortbildungsmöglichkeiten für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schaffen. Angesichts der sich schnell verändernden Anforderungen im Berufsleben ist ein Konzept für lebenslanges Lernen notwendig, das individuellen Bedürfnissen gerecht wird, Möglichkeiten der virtuellen Wissensvermittlung aufgreift und auch informelle Lernszenarien zulässt.

Was hat sich bewährt in der internen Fortbildung, wie sehen interne Weiterbildungsangebote von morgen aus? Wie informell, wie virtuell und wie individuell können Weiterbildungsangebote sein? Der Vormittag soll Raum schaffen, um mit Experten/innen aus der Wirtschaft und aus Bibliotheken über neue Ansätze im Bereich der internen Fortbildung zu diskutieren. Im Rahmen eines World Cafés sprechen die Teilnehmer/innen anschließend gemeinsam mit Referent/innen über Best Practice-Beispiele aus Bibliotheken und entwickeln Ansätze für neue Konzepte.

Programm

10:00 – 10:15 Begrüßung

10:15 – 11:00 Prof. Dr. Werner Widuckel, ehemaliges Mitglied des Vorstands der Audi AG für Personal- und Sozialwesen und Inhaber der Audi-Lehrprofessur für Personalmanagement an der FAU Erlangen-Nürnberg Keynote: Wandel der Arbeit, Personalentwicklung und Innovation


11:00 – 11:35 Stefanie Schweiger, Hasso-Plattner-Institut GmbH Kooperatives Lernen im MOOC OpenHPI des Hasso-Plattner-Instituts


11:35 – 12:30 Uhr Mittagspause mit Imbiss vor Ort


12:30 – 14:00 Sechs Kurzvorträge zu Best Practice-Beispielen aus Bibliotheken

12:30 – 12:45 Antonie Muschalek, Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) Fit für die Digitale Bibliothek – Summerschool für Systembibliothekare: ein Training-on-the-Job-Format

12:45 – 13:00 Dr. Renke Siems, Universitätsbibliothek Tübingen Vernetztes Lernen – die neue Fortbildungsinitiative in Baden-Württemberg

13:00 – 13:15 Anna-Lea Simpson, Hochschulbibliothek der Fachhochschule Bielefeld Motivation zum lebenslangen Lernen: Fortbildung mit System

13:15 – 13:30 Delia Bauer-Krupp, Universitätsbibliothek Duisburg-Essen Effizient und bedarfsorientiert: Up-to-date mit internen Fortbildungen an der UB Duisburg-Essen

13:30 – 13:45 Dr. Caroline Leiß, Universitätsbibliothek der Technischen Universität München Zu Gast im virtuellen Schulungsraum: Interne Fortbildung an dezentralen Bibliothekssystemen

13:45 – 14:00 Petra Strunk, Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin Von Alma bis Zotero – alles beim Infotreff


14:00 – 14:30 Kaffeepause

14:30 – 16:00 World Café

16:00 – 17:00 Ergebnispräsentation, Abschlussdiskussion, Verabschiedung


050817 via voebb



Learning Lab‏ @learninglab

Zeitgemäße #digitaleBildung ist gleichzeitig Mitgestaltung der (digitalen) #Zukunft. Dazu müssen Schulen digitale Praxen für Arbeit und Unterricht ausprobieren und verinnerlichen. Geht am besten gemeinsam im #Schulnetzwerk, sagt @mkerres vor @ihk_karlsruhe https://learninglab.uni-due.de/neuigkeit/10687 ... 041217 via t.




William Morris Gallery and Vestry House Museum=== Would you like to work with our world class collections? === https://www.jobsgopublic.com 210218 via fb


Your support is our future=== https://www.royalacademy.org.uk/friends-of-the-royal-academy via https://www.royalacademy.org.uk/article/may-morris-art-and-life-william-morris-gallery ... 210917



Migration und Globalisierung in Zeiten des Umbruchs

Festschrift für Gudrun Biffl

https://www.donau-uni.ac.at/imperia/md/content/department/migrationglobalisierung/publikationen/_gesamt_b.pdf

2802 via a.


EBSCO in berlin - 28.02=== EBSCO Information Services GmbH, Berlin | Bewerbungsfrist: 28.02.2018 https://ebsco.onapply.de ... 0601 via o.




Schwäbisch Hall - xx.08.2018=== http://www.schwaebischhall.de/erlebnisstadt/feste/sommernachtsfest.html


ARBEIT ZUERST eG === http://www.arbeitzuerst.de Mühlstr. 8, 73650 Winterbach


Next Level Learning=== Zentrum für LehrerInnenbildung Köln - ZfL Köln ... Sep17 ... 3-tägige Tagung #diggi17 ... http://bit.ly/2wAyu0D


Tutorial der Univ. Zuerich: Ad Fontes: Quellen verstehen=== https://bischonline.wordpress.com/2017/01/05/ad-fontes-quellen-verstehen/ Verfasst  : 5. Januar 2017 um 11:17 Autor  : Bibliotheken Schaffhausen Schlagwörter: App, Archiv, Forschung, Geschichte, Recherche, Schule, Universitätsbibliothek Zürich Kategorien  : Wissen. Information

Ad fontes ist ein Lernprogramm der Universität Zürich und richtet sich an HistorikerInnen und historisch Interessierte. Es führt durch aufbereitete Informationen und eine breite Palette von interaktiven Übungen in die Kernkompetenzen – das Suchen, Lesen, Erschliessen und Auswerten von Quellen - der Archivarbeit ein und ermöglicht ein zeit- und ortsunabhängiges Nachschlagen und Üben. (Quelle: UZH-Historisches […]


diverse

Information Consultant in CH

Das Informationszentrum Chemie | Biologie | Pharmazie (ICBP) ist eine gemeinsame Einrichtung der Departemente Chemie und Angewandte Biowissenschaften und Biologie. Es unterstützt Studierende, Doktorierende und Postdocs, sowie Lehrende aus diesen Departementen und dem Departement Materialwissenschaft bei allen Fragen rund um das Informations- und Wissensmanagement. Das ICBP ist ein Kompetenzzentrum für wissenschaftliche Informationen, scouted und analysiert neue Informationslösungen und setzt Schwerpunkte in Forschungsinfrastruktur und Lehre, führend auch in der Vermittlung durch neue Formate.

Zur Unterstützung bei diesen Aufgaben suchen wir ab 1. August 2018 eine/n Naturwissenschaftler/-in als Information Consultant (100%)

Weitere Informationen finden Sie unter https://apply.refline.ch/845721/6153/pub/1/index.html

Freundliche Grüsse Oliver Renn Dr. Oliver Renn ETH Zürich Leiter Informationszentrum Chemie|Biologie|Pharmazie Leiter Wissenschaftskommunikation D-CHAB Dozent HCI J 57.5, Vladimir-Prelog-Weg 10, 8093 Zürich, Schweiz Telefon +41 44 632 29 64, renn@chem.ethz.ch<mailto:renn@chem.ethz.ch> http://www.infozentrum.ethz.ch http://www.chab.ethz.ch Follow us on https://twitter.com/icbpeth https://www.instagram.com/infozentrum https://www.facebook.com/infozentrum


1404 via i.


Wiss. mitarb. DW in berlin - 15.04=== Stellenmarkt kulturbewahren.de Wiss. Mitarbeiter/in Deutsche Welle / Abt. Information und Archive Berufsfeld Wiss. Mitarbeit / Referent / Museologe / Assistenz Ort Berlin (Deutschland) Gehalt keine Angaben Beginn (Anmerkung) nächstmöglich Deadline Sonntag, 15. April 2018 (KW 15) Befristete Anstellung 3 Jahre

diverses

"If man fails to reconcile justice and freedom, then it fails to everything". --Albert Camus, Notebooks (1942-1951)




CoWorking0711

https://coworking0711.de

ab 23.01.2017 auch in herrenberg=== Pressemitteilung zur Eröffnung des Coworking Space am 23.01.2017 http://www.openpr.de/news/933643.html


It‘s not an office, it‘s a creative collective Emma von StuttgartDiary hat Coworking0711 besucht und sich mit Harald unterhalten. http://www.stuttgartdiary.de/coworking-in-stuttgart ... newsletter juni2016


s.a.


de.wikiversity.org=== ../wiki/Kurs: Gr%C3%BCndung_und_Leitung_eines_Kreativunternehmens https://de.wikiversity.org/wiki/Kurs:Gr%C3%BCndung_und_Leitung_eines_Kreativunternehmens



CV von Jack London=== Fabrikarbeiter als 13-Jähriger, Schiffseigner und Austernpirat mit 15. Danach: Mitarbeiter der Fischereipolizei, Robbenjäger, Obdachloser, Student der UC Berkeley, Goldsucher am Klondike, Skipper auf eigener Hochseeyacht, investigativer Journalist im Londoner Slum, Kriegsberichterstatter im Russisch-Japanischen Krieg, Augenzeuge des großen Erdbebens in San Francisco, Schweinezüchter.

Tod mit 40. Heute vor 100 Jahren starb Jack London. Seine Abenteuerromane zählen zu den Klassikern, die noch immer verlegt werden. 2211 via sbb via fb


"Der Kapitalist muss zuerst lernen, dass Sozialismus von der Ungleichheit der Menschen und nicht von deren Gleichheit ausgeht. Dann muss er begreifen, dass der Sozialismus von dem ausgeht, was existiert, und nicht von dem, was sein sollte. Die Grundlage des Sozialismus ist der Staub der alltäglichen Straße." ...schrieb Jack London 1905. Heute ist sein 100. Todestag ... 221116 via fb


Gemeinwohlatlas=== http://www.gemeinwohlatlas.de ... 281016 mu-a via mu-t


Kulturgutschutzgesetz – Handreichung für die Praxis=== https://www.kulturrat.de/wp-content/uploads/2017/04/kgsg-handreichung.pdf 392 Seiten


We have to look deeply to see how we grow our food, so we can eat in ways that preserve our collective well-being, minimize our suffering and the suffering of other species, and allow the earth to continue to be a source of life for all of us. -- Thich Nhat Hanh



Menschen zwischen den Planeten : Der Roman der Raumfahrt === Mit e. Vorw. u. nach einer Anregung von Wernher von Braun. Mit Ill. von Heinz Hähnel u. Georg Koschinski Verfasser: Neher, Franz Ludwig Ort/Jahr: Esslingen : Bechtle, 1953 Sprache/n: Deutsch Umfang: 586 S ; 8 Mehr zum Titel: http://www.gbv.de/dms/faz-rez/540417_FAZ_0037_BuZ5_0009.pdf

030218 via kibib ... lesenswerte rez.


Die Welt existiert, um ein Buch zu werden. == Stéphane Mallarmé


»Der Umgang mit Büchern führt zum Wahnsinn« == Erasmus von Rotterdam


Finding Your Feet | Film 2017 | moviepilot.de https://www.moviepilot.de/movies/finding-your-feet Nach der Trennung von ihrem Mann findet Imelda Staunton in Finding Your Feet nicht nur ihre Füße zum...


Stellenmarkt kulturbewahren.de Bibliothekar/in Landkreis Teltow-Fläming Berufsfeld Bibliothekswesen Ort Luckenwalde (Deutschland) Gehalt 9 b TVöD Beginn (Anmerkung) sofort Deadline Mittwoch, 18. April 2018 (KW 16)

diverses

Harald Lordick et al. (2016) Digitale Annotationen in der geisteswissenschaftlichen Praxis https://doi.org/10.1515/bfp-2016-0042 In: Bibliothek Forschung und Praxis

1212 via a.


Stadtmuseum in S - #JOBmooc via twitter=== https://twitter.com/hashtag/jobmooc?f=tweets&vertical=default&src=hash








Mr. Gibson, warum gibt es noch Bücher?

"Weil alle Alternativen nicht befriedigend sind. Ein physisches Objekt, das 300 unterschiedliche Screenshots darstellt, aber keine Elektrizität benötigt und für die Ewigkeit ist, wenn Sie es einigermaßen warm und trocken halten, ist eine verblüffende, hochmoderne Technologie. Mit der ersten elektromagnetischen Pulswaffe, die über Ihrer Stadt ausgelöst wird, werden alle anderen Informationen zerstört sein. Aber Ihr Buch ist noch da."

William Gibson war in Berlin, und DIE ZEIT hat ein ... Interview mit ihm geführt. Eine Rezension seines jüngsten Romans "Peripherie" und ein Porträt der Frau, deren Kurzgeschichte "Das eingeschaltete Mädchen" den ersten Roman seiner "Neuromancer"-Trilogie inspirierte, finden Sie im aktuellen BÜCHERmagazin. (ed)

anno 2017 via fb



twoo at googlegroups com

http://groups.google.com/group/twoo


Als Praktikant/in in der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verfasst du Pressemitteilungen, bereitest Pressekonferenzen und Messen vor, arbeitest am Newsletter mit und bespielst die Social-Media-Kanäle des Börsenvereins ... http://www.boersenvereinsgruppe-jobs.de/

260318 via fb



Crowd Worker in D

Eine empirische Studie zum Arbeitsumfeld auf externen Crowdsourcing-Plattformen URL  : https://virtuelleallgemeinbibliothek.wordpress.com/2016/08/26/crowd-worker-in-deutschland-eine-empirische-studie-zum-arbeitsumfeld-auf-externen-crowdsourcing-plattformen/ Verfasst  : 26. August 2016 um 19:43

Crowd Worker in Deutschland. Eine empirische Studie zum Arbeitsumfeld auf externen Crowdsourcing-Plattformen ( http://www.boeckler.de/pdf/p_study_hbs_323.pdf ) Crowd Worker in Deutschland. Eine empirische Studie zum Arbeitsumfeld auf externen Crowdsourcing-Plattformen ( http://www.boeckler.de/pdf/p_study_hbs_323.pdf ) . Jan Marco Leimeister, David Durward, Shkodran Zogaj. Hans-Böckler-Stiftung. 79 S. Via: http://www.boeckler.de/48.htm?jahr=2016



literatur-recherchieren=== http://karldietz.blogspot.ch/2013/05/literatur-recherchieren.html


irights-Leitfaden: Open up! Museum === https://irights.info/2016/08/16/leitfaden-impulse-fuer-museen-die-sich-wandeln-wollen/27781 ... via a.



Cecosesola === schlägt sich wacker in der Krise https://www.neues-deutschland.de/artikel/1071642.cecosesola-schlaegt-sich-wacker-in-der-krise.html 281117


CONTRASTE-liste - Mailingliste mit offenen Archiven http://lists.contraste.org/sympa/info/contraste-liste


Ausstellung "Absence and loss" in Wiesbaden=== Marion Davies, eine britische Fotografin, deren Eltern den Holocaust in London überlebten, fotografierte bei Ihren Besuchen in Berlin ... Gedenkstätten, Installationen und Denkmäler im öffentlichen Raum. Die 47 Aufnahmen wurden technisch bearbeitet, mit einem Kommentar versehen und zu der Ausstellung "Absence and loss" zusammen gestellt. Sie sind vom 21. Januar bis 10. März 2018 im Aktivem Museum Spiegelgasse in Wiesbaden zu sehen. Danach sind noch Termine frei. Außer für den Transport fallen keine Kosten an. http://www.a-h-b.de/AHB/absenceandlosspictures.html ... 1101 via mu-t incl. model 20

.

Die Evangelisches Medienhaus GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Im kirchlichen Umfeld und darüber hinaus entwickeln und produzieren wir Text- und Druckerzeugnisse, Filme, Internet-, Presse-, Radio- und Fernsehbeiträge. Ferner entwickeln wir Kommunikationskonzepte, führen Veranstaltungen, Projekte und Events durch, verkaufen und verleihen Medien und Equipment, informieren, beraten und bilden weiter in allen Bereichen moderner Kommunikation. Für den Bereich Medienpädagogik suchen wir zum 1. Juli 2018 als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung in Teilzeit 60% Ihre Aufgaben: Kurse, Weiterbildungen, Vorträge und Beratung zu Fragen der Medienpädagogik Erstellung und redaktionelle Aufbereitung medienpädagogischer Materialien und Handreichungen Betreuung und Vermittlung der Referenten des ökumenischen Medienreferentennetzwerks Stuttgarter Kinderfilmtage: medienpädagogischer Fachtag und Projekt „Kinderreporter“ Kommunikation / ÖA in Blog-Beiträgen, in Newslettern, auf Websites und in Social Media Unterstützung beim Filmwettbewerb „Goldene Gans“ Kooperation mit anderen Einrichtungen innerhalb und außerhalb der kirchlichen Bildungsarbeit Ihr Anforderungsprofil: abgeschlossenes Studium der Medienpädagogik oder vergleichbare Ausbildung Erfahrungen in Sachen Medienpädagogik und aktiver Medienarbeit Leidenschaft für Film sowie Kenntnisse digitaler und neuer Medien Kenntnisse in Microsoft Office, Bildbearbeitung und Filmschnitt im Idealfall Grundkenntnisse im Umgang mit Redaktionssystemen (CMS) Mobilität und Führerschein Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche oder einer Kirche der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK Unser Angebot: Vergütung gemäß KAO/TVöD Arbeitsplatz in unmittelbarer S-Bahn-Nähe überdurchschnittliche soziale Leistungen Fort- und Weiterbildungsangebote selbständiges Arbeiten

2603 via fb

Living together

Be aware! Empowerment in der transkulturellen Arbeit

Die letzten Monate haben bei vielen den Eindruck bestärkt, dass die Spaltung der Gesellschaft – v.a. auch mit Blick auf Fragen von Flucht, Migration und Inklusion – tiefer geworden ist.

Migrant_innen, Geflüchtete und ihre Unterstützer_innen geraten zunehmend unter Druck. Der ‚Willkommenskultur‘ stehen immer restriktivere Asylgesetze und eine (europaweite) Abschottungspolitik gegenüber. Ein erstarkender Rechtspopulismus macht mit platten Parolen und teilweise auch gewalttätig Stimmung gegen alles, was ihnen ‚anders‘ und ‚fremd‘ erscheint. Und er kann damit beachtliche Erfolge verbuchen. Eine im Alltag präsente Kritik, aktive Einbeziehung migrantischer Perspektiven sowie ein breites Empowerment zur Stärkung von Handlungsalternativen gegen diese Entwicklungen sind angesichts dieser Situation gefragt!

Mit dem bereits im Jahr 2016 gestarteten Projekt be aware! wollen wir einen Beitrag zu diesem Empowerment leisten. Zentrales Anliegen des Projektes ist es, Perspektiven von Migrant_innen und Geflüchteten, die in unserer Gesellschaft häufig unsichtbar sind, sichtbarer zu machen. Hierzu werden im Projekt auch Menschen mit Fluchterfahrung jeweils 8-wöchige Praktika im Bildungsteam des solar e.V. durchlaufen und an der Konzeption, Vorbereitung und Durchführung der hier angebotenen Fortbildungsseminare für Multiplikator_innen beteiligt sein.

In den Seminaren wollen wir uns gemeinsam über diese aktuelle Situation und unsere Handlungsperspektiven austauschen. Wir wollen über den Tellerrand hinausschauen und die globalen Dimensionen und die geschichtlichen Hintergründe von Flucht und Migration ebenso beleuchten wie alte und neue Erscheinungsformen von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung erkennen und daran arbeiten sie zu überwinden. In den Seminaren wollen wir nicht nur für unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungshorizonte sensibilisieren, sondern auch danach fragen, wie solidarisches Handeln über Grenzen hinweg möglich sein kann.

Die Seminare richten sich an Menschen mit und ohne Migrations- und Fluchterfahrung. Zur Einbeziehung von Geflüchteten arbeiten wir mit unserem Kooperationsprojekt ‚be visible‘ (von Trixiewiz e.V.) zusammen.


https://solarev.org/be-aware/


030118 via site


Dossier Integration

Alle BuB-Berichte zum Thema aus den Jahren 2015-2017 auf 49 Seiten als PDF. http://b-u-b.de/wp-content/uploads/dossier-integration.pdf


bzw.


BuB – Forum Bibliothek und Information: Dossier Integration – Angebote für Flüchtlinge URL  : https://virtuelleallgemeinbibliothek.wordpress.com/2017/07/25/bub-forum-bibliothek-und-information-dossier-integration-angebote-fuer-fluechtlinge/ Verfasst  : 25. Juli 2017

BuB – Forum Bibliothek und Information: Dossier Integration ( http://b-u-b.de/wp-content/uploads/dossier-integration.pdf ) . 49 S.

"Bibliotheken leisten einen großen Beitrag zur Integration dieser Menschen [Menschen auf der Flucht nach Europa], durch Sprachkurse, die Bereitstellung von Medien in der jeweiligen Muttersprache und als Ort des Zusammenkommens". Das Dossier "fasst die Berichterstattung von BuB zum Thema Integration der Jahre 2015 bis 2017 zusammen".

Via: http://b-u-b.de/archiv/


Die "Flüchtlingskrise" in den Medien

Tagesaktueller Journalismus zwischen Meinung und Information URL  : https://virtuelleallgemeinbibliothek.wordpress.com/2017/07/25/die-flu%cc%88chtlingskrise-in-den-medien-tagesaktueller-journalismus-zwischen-meinung-und-information/ Verfasst  : 25. Juli 2017

Die "Flüchtlingskrise" in den Medien. Tagesaktueller Journalismus zwischen Meinung und Information. Eine Studie ( https://www.otto-brenner-stiftung.de/fileadmin/user_data/stiftung/Aktuelles/AH93/AH_93_Haller_Web.pdf ) . Michael Haller. Hrsg.: Otto Brenner Stiftung. 176 S.

Via: https://www.otto-brenner-stiftung.de/otto-brenner-stiftung/aktuelles/die-fluchtlingskrise-in-den-medien.html



SWR https://www.swr.de


Initiative „gut ankommen – gut aufnehmen“

Dass Integration keine Einbahnstraße ist, gilt als Binsenweisheit. Allein, die Konsequenz aus dieser Binsenweisheit zieht unsere Gesellschaft noch viel zu selten: Nicht nur die Ankommenden müssen dazulernen, sondern auch wir, die Aufnehmenden. Integration ist eine zweiseitige Bildungsaufgabe. Mit der Initiative „gut ankommen - gut aufnehmen" unterstützt der Verband die Volkshochschulen bei der Wahrnehmung dieser doppelten Bildungsaufgabe.

www.vhs-bw.de/ankommenundaufnehmen

diverses

BIB E10 bei DNB in Ffm - 20.04=== zwei Bibliothekare (m/w) für das Referat Übergreifende Angelegenheiten der Benutzung und Bestandsverwaltung, unbefristet, E 10 TVöD, Kennziffer: 11/18/1BB/524 Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main | Bewerbungsfrist: 20.04.2018 http://www.dnb.de/DE/Wir/Arbeitgeber/Stellen/11181BB524Bibliothekar.html

2603 via o.




BRAGI am 22.02.2018=== „Qatar National Library – Aufbau einer innovativen Nationalbibliothek in der arabischen Welt“ Referentin: Prof. Dr. Claudia Lux

Eine neue Nationalbibliothek in Katar in einem modernen Bau von Rem Koolhaas, damit will Katar seinen Willen unterstreichen, das Land von einer Rohstoffindustrie (Gas) in eine Wissensgesellschaft zu transportieren. Doch wie baut man so etwas auf? Wie bekommt man das Personal, die Sammlung und andere Informationsangebote? Welchen Service bietet man für wen an und wie garantiert man den innovativen Charakter? Und was macht man, wenn die Bauzeit sich verzögert? Wie überzeugt man in einer fremden Kultur und auf was muss man sich einlassen? Der Vortrag berichtet über den Entstehungsprozess der neuen Nationalbibliothek in Katar.

2401 via bak



Realitaeten und Zustaende - Durchschnitt

Dirk von Gehlen leitet die Abteilung Social Media und Innovation der "Süddeutschen Zeitung" und beschäftigt sich mit der digitalen Transformation von Kultur und Gesellschaft. Im Dlf plädiert er für einen neuen Kunstbegriff, der sich vom "Original"-Gedanken emanzipiert und einen individualisierten Zugang zu Kunst ermöglicht. Dirk von Gehlen im Gespräch mit Barbara Schäfer

http://www.deutschlandfunk.de/realitaeten-und-zustaende-durchschnitt.1184.de.html ... 270218


The Guerilla Open Access Movement

Gardner, Gabriel The Guerilla Open Access Movement: What do we know?, 2016 . In: UCR Open Access Week: Open in Action , Riverside, CA, 2016/10/25. [Presentation] . Download (2614 Kb) Gabriel J. Gardner, senior assistant librarian for criminal justice, linguistics and Romance, German, and Russian Languages and Literatures at the California State University, Long Beach. Gardner will discuss the guerilla open access movement. Keywords: piracy, guerilla, open access, sci-hub, LibGen, library genesis, Aaron Swartz, Alexandra Elbakyan http://hdl.handle.net/10760/30147



Mehr als 1.000 Jobboersen in D ===

Die Jobbörsen-Landschaft in Deutschland === ist vielfältig und differenziert sich nach Gattungen (Generalisten, Spezialisten und Jobsuchmaschinen) als auch nach Zielgruppen der Kandidaten. Stand heute sind über 1.100 Jobbörsen in Deutschland aktiv, allerdings haben sich auch über 790 Jobbörsen in den letzten Jahren wieder vom Arbeitsmarkt verabschiedet. Allein in der Zielgruppe der Generalisten sind 138 Jobbörsen aktiv, diese haben monatlich über ca. 19 Millionen Stellenanzeigen veröffentlicht und erzielen zusammen eine monatliche Reichweite von ca. 30 Millionen Besuche.

http://bit.ly/2ts1EyJ




Facebook - Beliebte Funktionen=== https://www.facebook.com/help/135884709888236/




Lean Learning===

ff.

k.


"Human beings will be happier — not when they cure cancer or get to Mars or eliminate racial prejudice or flush Lake Erie — but when they find ways to inhabit primitive communities again. That’s my utopia. That's what I want for me." Kurt Vonnegut



Coworking0711 in S=== Der Lean-Stammtisch widmet sich jeden Monat einem Kernthema des Lean Managements und bietet so den gezielten Wissenstransfer zwischen Unternehmensgründern, Unternehmern, Selbständige, Berater, Anwender und Interessierten.



www.publishingmarkt.de === http://publishingmarkt.de Job- und Projektbörse für den Publishing-Markt - redaktionell betreut von Leander Wattig



diverses==


Archiv der Avantgarden in Dresden=== Die rund 1,5 Millionen Objekte große Sammlung von Kunstwerken, Designobjekten, Zeichnungen, Plakaten, Architekturplänen, Fotos und Künstlerkorrespondenz aus dem 20. Jahrhundert ist derzeit in einem Interim im Japanischen Palais untergebracht. In wenigen Jahren soll sie im benachbarten Blockhaus ihren eigenen Standort beziehen. https://www.skd.museum/presse/2017/archiv-der-avantgarden 161017 via a.



Was Berufseinsteigern wichtig ist=== Was erwarten Bewerber und Arbeitgeber voneinander? Recruiter und Personalberater wissen dies aus Tausenden von Einzelgesprächen und Bewerbungsprozessen recht gut. Die Statistiken der Jobplattformen im Internet können diese Beobachtungen stützen – oder in Frage stellen. Im HR-Channel von buchreport.de zeigt Anastasia Hermann, Head of Research bei StepStone Deutschland, aktuelle Trends auf. http://www.buchreport.de


Stellenmarkt von buchreport und publishingmarkt === Eine Zielgruppengenaue Ansprache ist nicht nur im Marketing und Vertrieb, sondern auch im Personalwesen entscheidend. Der neu aufgesetzte Stellenmarkt von buchreport bietet Job-Angeboten aus der Verlags- und Buchhandelsbranche einen breiteren Auftritt. http://www.buchreport.de


Theatermuseum Duesseldorf soll geschlossen werden=== http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-theatermuseum-soll-geschlossen-werden-aid-1.5945531 0105 via mu-t



Das Museum „Soul of Africa“ in Essen === ist die Kollektion von Henning Christoph, der sehr viele Artefakte speziell zum Thema Vodou aus Benin zusammengetragen hat. Es ist womöglich weltweit die umfassendste Ausstellung zu diesem Thema. Herr Christoph hat auch viele andere Länder Westafrikas immer wieder bereist und viel Information auch aus anderen Ländern gesammelt. Er ist ein Liebhaber westafrikanischer Kultur. http://www.soul-of-africa.com


Esperanto - Die Sprache der Hoffnung === http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtleben/766923_Die-Sprache-der-Hoffnung.html ... 120316


IDW === http://idw-online.de Der Informationsdienst Wissenschaft e.V. (idw-online.de) ist im Internet eine der wichtigsten Plattformen für Nachrichten aus Hochschulen und Wissenschaft im deutschsprachigen Raum. Als Vermittler zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit, insbesondere zwischen Pressestellen von Wissenschaftseinrichtungen und Journalisten, bündelt er Informationen und ermöglicht den direkten Zugriff auf aktuelle Meldungen aus erster Hand. Dem idw e.V. gehören mehr als 780 Einrichtungen aus der Welt der Wissenschaft an.




See What Happens===

“We are constantly trying to hold it all together. If you really want to see why you do things, then don’t do them and see what happens.”

Michael A. Singer ... 090118 via swissmiss


Flashmob - here comes the sun=== https://www.youtube.com/watch?v=fHK2lxS5Ivw

diverses

"To acquire knowledge, one must study; but to acquire wisdom, one must observe." ~ Marilyn vos Savant


.


Referent für Online-Kommunikation (m/w) Staatstheater Stuttgart | Stuttgart Staatstheater Stuttgart sucht in Stuttgart eine/n Referent für Online-Kommunikation (m/w) (ID-Nummer: 4780188)

3101 via k.




Landesmedienzentrum BW

http://www.lmz-bw.de ... E-Learning-Contentpools im Projekt „mediengestützte Selbstlernphasen“ (mSLP) am Standort Karlsruhe ... Ziel dieses Projekts ist die Entwicklung und Erprobung innovativer technologischer und pädagogischer Modelle des mediengestützten Selbstlernens innerhalb und außerhalb der Schule einschließlich flankierender Unterstützungssysteme sowie die Schaffung und Bereitstellung eines Angebots geeigneter Medien (E-Learning-Kurse, SCORM-Module) über die Online-Distributionsplattform SESAM des LMZ.


LMZ - lmz-bw.de === http://www.lmz-bw.de



SciLite=== https://blog.wellcomeopenresearch.org/2017/01/30/scilite-an-open-annotation-platform-for-sustainable-curation SciLite annotates articles ... 070217 via a.


www.kjobs.de www.stellenblatt.de http://www.heise.de/newsletter/manage/jobs-news bund.de jobrobot.de de.gigajob.com/ www.europa.eu www.jobware.de www.jobomat.de






der-nansen-pass via DHM=== http://www.dhm.de/blog/2018/01/18/der-nansen-pass




Thieme Verlag in Stuttgart === http://www.thieme.de


Landesarchiv BW === http://www.landesarchiv-bw.de


Lou Reed: Perfect day === https://vimeo.com/10018837





Zukunft von Bibliotheken ===

„Innovation hat immer etwas mit Veränderung zu tun“, sagt Rob Bruijnzeels vom Ministry of Imagination der Niederlande. Veränderung sei notwendig, komplex, manchmal auch chaotisch, aber nie beängstigend. Das Problem vieler Bibliotheken sei es, dass sie versuchen, das gleiche besser zu machen. „Wir modernisieren etwas, dass es nicht mehr gibt“, sagt Bruijnzeels.

via bib-info.de



BZ-fortbildung https://www.bz-niedersachsen.de


Global Social Media Manager m:w=== Alfred Ritter GmbH & Co. KG - Waldenbuch 0612 via kimeta ... job12 ... noch online am 2612


Stellen bei SRF.ch

https://recruitingapp-1004.umantis.com/Jobs/1?lang=ger




RDA===


ARD-ZDF-Onlinestudie 2016

Die ARD/ZDF-Onlinestudie ermittelt im Auftrag der ARD/ZDF-Medienkommission seit 1997 jährlich Daten zur Internetnutzung in Deutschland. Vom 21. März bis 8. Mai 2016 wurden 1.508 Personen ab14 Jahren befragt.

Die Studie ist für die deutschsprachige Bevölkerung repräsentativ. 2016 wur-de sie zum ersten Mal als kombinierte CATI-Festnetz- und Mobilfunkstichprobe durchgeführt, das heißt 60 Prozent der Befragten hatten Festnetzanschluss und 40 Prozent Mobilfunk.

Die Zahl der Onlinenutzerinnen und –nutzer steigt im Jahr 2016 auf insgesamt 58 Millionen. Das entspricht einem Anteil von 83,8 Prozent an der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren in Deutschland.

Gegenüber 2015 ist das ein Zuwachs von fast 2 Millionen Menschen. Rund zwei Drittel nutzen 2016 das Internet täglich, das sind über 45 Millionen Personen in Deutschland.

Mit 2:08 Stunden Nutzungsdauer des Internets ist ein Zuwachs von 20 Minuten gegenüber 2015 zu verzeichnen. Je jünger die Befragungsteilnehmer der Onlinestudie, desto stärker steigt ihre Nutzungsdauer. Bei den 14- bis 29-Jährigen um eine gute halbe Stunde auf 4:05 Stunden pro Tag, beiden 30- bis 49-Jährigen um etwa 20 Minuten auf 2:28 Stunden, bei den 50-69-Jährigen um 10 Minuten auf 1:25 Stunden und bei den ab 70-Jährigen auf 0:28 Stunden, rund 8 Minuten mehr.

http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/fileadmin/Onlinestudie_2016/Kern-Ergebnisse_ARDZDF-Onlinestudie_2016.pdf

diverses

Readfy ... Flatrate-Anbieter, der sich auf das legale Streaming konzentriert hat, ... ... 400.000 registrierte Nutzer – das zumindest ist die Zahl, die im »buchreport.express« genannt worden ist. Von diesen Nutzern würden 60.000 Leute die App regelmäßig nutzen ... ... Firma Legimi nun Readfy kaufen möchte. Legimi ist eine polnische Firma, die auf dem deutschsprachigen E-Book-Markt durchstarten möchte ...

230318 via fb spez. enpunkt


"If you wish to find what you are looking for, remove that which hides your heart." ~ Kabir


Words are singularly the most powerful force === available to humanity. We can choose to use this force constructively with words of encouragement, or destructively using words of despair. Words have energy and power with the ability to help, to heal, to hinder, to hurt, to harm, to humiliate and to humble. " ~ Yehuda Berg


Liebesbriefarchiv in Koblenz UB Koblenz-Landau https://www.uni-koblenz-landau.de ... 2311 via o.


Projekt „Total digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien“ Deutscher Bibliotheksverband (dbv) Berlin http://www.bibliotheksverband.de/dbv/ueber-uns/stellenanzeigen.html ... 1811 via o.


Deutsche Rentenversicherung Bund www.deutsche-rentenversicherung-bund.de


Ingenta Connect=== Ingenta is the largest supplier of technology and related services for the publishing industry. Working with eight of the ten largest publishers in the world, we help information providers meet their evolving and wide-ranging publishing needs. Visit the Ingenta website.


500plus stellen via kulturbewahren.de=== http://www.kulturbewahren.de


ICOM-Deutschland=== Deutsches Nationalkomitee des Internationalen Museumsrates http://www.icom-deutschland.de


Deutscher Museumsbund

http://www.museumsbund.de/stellenangebote



IAML 2018 Leipzig === http://iaml2018.info 1502 via fb




Württembergischer Kunstverein Stuttgart http://www.wkv-stuttgart.de




»Die Ermordung des Commendatore« , der neue große Roman von Haruki Murakami ... »Band 1: Eine Idee erscheint« wird ab dem 22. Januar erhältlich sein, wobei nur die erste Auflage mit einem Farbschnitt ausgestattet ist, der sich optisch dem nachtblauen Folienumschlag anpasst. ... bit.ly/DieErmordungdesCommendatore ... 090118 via fb


digital library news ... === http://goodereader.com/blog/category/digital-library-news


"People die all the time. Life is a lot more fragile than we think. So you should treat others in a way that leaves no regrets. Fairly, and if possible, sincerely. It’s too easy not to make the effort, then weep and wring your hands after the person dies." Haruki Murakami, Dance Dance Dance‪


Buchdrucker-zeitung am 03.01.1918 ... seite 3 ... farbige hilfsvölker. kaum zu glauben. http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=buz&datum=19180103&seite=3&zoom=33



karl.DZ via twitter === http://twitter.com/karldietz


Tag des offenen Denkmals - 09.09.2018 === http://www.tag-des-offenen-denkmals.de



If you want to know God, enjoy the company of lovers. Rumi


Wegweiser Solidarische Oekonomie=== Anders Wirtschaften ist möglich! 2. akt. und erw. Aufl. 2015 205 Seiten, 10 € 978-3-940865-33-5 http://voss.solioeko.de


SUMA-EV === https://groups.google.com/forum/#!topic/aki20/RqebV214AtI


Write without pay until somebody offers pay; if nobody offers within three years, sawing wood is what you were intended for. Mark Twain




buecherei-praxishandbuch.de

http://www.buecherei-praxishandbuch.de/index.php?id=48




joboter.de === http://www.joboter.de


Mária Košutová arbeitet am Goethe-Institut Bratislava

Sie erzählt, wie sich das Goethe-Institut verändert hat, seit man in der Bibliothek nicht nur Bücher und Filme, sondern auch Bohrmaschinen, Zelte und Kindertragetaschen ausleihen kann.

Mária, Ihr habt in eurer Bibliothek eine Tauschbörse eingerichtet und ihr den schönen Namen „AjnFach“ gegeben. Man kann bei Euch 50 nützliche Dinge ausleihen, die brauchbar sind und die man nicht kaufen muss. Wie kommt die Idee bei den Besuchern an?

Ajnfach gehört mittlerweile unzertrennlich zu uns. Mit diesem Projekt haben wir eine ganz neue Art von Bibliothek erschaffen. Bei uns kann man jetzt auch Gegenstände ausleihen, die man im Leben nicht unbedingt besitzen muss, aber die man ab und zu eben doch dringend benötigt. Wir haben unseren Fühler ausgestreckt und die Gegenstände besorgt, an denen es das größte Interesse gibt. Dinge, die man mit anderen - mit einem Schuss von gegenseitigem Vertrauen - tauschen und teilen kann.

Mária zeigt ein paar Gegenstände aus dem "Ajnfach", die sich die Besucher der Bibliothek ausleihen können. Das Interesse und die Begeisterung der Menschen an diesem Projekt ist riesig. Die meisten Leute sind sehr erstaunt, dass man für das Ausleihen nichts zahlen muss - abgesehen von den 5 bzw. 8 Euro Jahresgebühr für den Bibliotheksausweis. Man muss auch keine Kaution hinterlegen. Wir vertrauen unseren Besuchern und sie haben uns noch nie enttäuscht.

Im Gegenteil, einmal habe ich eine Bohrmaschine ausgeliehen und der Nutzer sagte, es wäre praktischer, wenn man noch weitere Aufsätze für den Bohrer hätte. Beim Zurückbringen hat er uns dann ein Päckchen Bohraufsätze geschenkt. Die Menschen finden die Idee toll, und es sind ziemlich viele Besucher nur wegen Ajnfach ins Goethe-Institut gekommen.

So etwas gibt es in der Slowakei sonst nicht. Aber ich muss auch dazu sagen, dass viele bei dieser Gelegenheit auch den Rest unserer Bibliothek entdeckt haben und dann Bücher, Zeitschriften und Filme ausgeliehen haben. Darüber habe ich mich natürlich besonders gefreut.

Wie sieht Dein Arbeitsalltag aus?

Ich bin die Empfangsdame an der Rezeption des Goethe-Instituts in Bratislava. Alle die kommen, kommen zuerst bei mir vorbei, ebenso landet jeder Anrufer zuerst bei mir. Im Unterschied zu anderen Goethe-Instituten bin ich aber auch für die Ausleihe unserer Bibliothek zuständig.

Was magst du am liebsten an deiner Arbeit?

Die Vielfalt. Ich informiere über unsere Sprachkursangebote, ich telefoniere mit allen möglichen Menschen, ich höre wie den Menschen ein Buch, ein Spiel oder ein anderer geliehener Gegenstand gefallen hat, ich zeige ihnen den Weg durch das Haus – je nachdem, ob sie in unser Kaffeehaus wollen oder einen Klassenraum suchen, zu einer Veranstaltung kommen oder das Yoga-Studio suchen. Die positiven Rückmeldungen der Kunden macht die Freude an dieser Arbeit aus. Der Dialog mit den Menschen die uns besuchen und mit unserem Team. Ich mag es, wenn was los ist. Zwar sitze ich jeden Tag am gleichen Platz, aber jeden Tag muss eine neue Situation gelöst werden.

...

https://www.facebook.com/notes/goethe-institut/eine-bibliothek-der-dinge-sowas-gibt-es-nur-in-der-slowakei/10153398379614058/ ... 270118 via googlen nach maria s


Community Organizing === Menschen verändern ihre Stadt >>>>>> Leo Penta (Herausgeber) >>>>>> Preis: EUR 16,00 >>>>>> Broschiert: 220 Seiten >>>>>> Verlag: Edition Körber Stiftung (April 2007) >>>>>> 9783896840660 >>>>>> http://www.netzwerk-gemeinsinn.net/content/view/263/46


App der Marbacher Literaturmuseen

http://www.dla-marbach.de/museen/museums-app ... 120416 via fb

diverses

Katalogisierer m:w Asiatika, Sammlerobjekte und Teppiche in berlin - 02.05

Stellenmarkt kulturbewahren.de Katalogisierer/in Asiatika, Sammlerobjekte und Teppiche Auktionshaus Historia Berufsfeld Registrar / Depot / Dokumentation / Inventarisierung Ort Berlin (Deutschland) Gehalt keine Angaben Beginn (Anmerkung) nächstmöglich Deadline Mittwoch, 2. Mai 2018 (KW 18)

1004 via kbw



Was da ist, wenn wir auf die Welt kommen,

Was da ist, wenn wir auf die Welt kommen, nehmen wir als völlig normal hin.

Was entsteht, bis wir etwa 30 Jahre alt werden, sehen wir als Chance

und alles, was nach unserem 30. Lebensjahr entsteht, ist ein Niedergang der Kultur.

Douglas Adams



ABD-stellen beim ZDF

https://stellenausschreibungen.zdf.de



Bibliotheks- und Archivinformatik

im Studiengang Information Science an der HTW Chur. Das Skript ist online verfügbar: https://www.gitbook.com/read/book/felixlohmeier/kurs-bibliotheks-und-archivinformatik

...

Beste Grüße, Felix Lohmeier

2009 via i.


Judith Bisseger & Barbara Wittwer: Metadatenmanagement. Die ETH-Bibliothek beschreitet neue Wege. Präsentation auf dem BIS-Kongress 2016 in Luzern. https://www.slideshare.net/ETH-Bibliothek/metadatenmanagement-die-ethbibliothek-beschreitet-neue-wege

1610 via site. kap.2.6.




A classic 1939 book on graphic presentations

- #free download from Internet Archive http://ebks.to/1shxEnz pic.twitter.com/OFszBRsg3u




Mein Zuhause, dein Zuhause

Junge Menschen erzählen. Mit einem Vorwort von Klaus Kordon

Zuhause, das sagt sich im Alltag ganz selbstverständlich. Aber Zuhause kann vieles bedeuten. Ist es ein Ort, ein Gefühl, sind es andere Menschen oder kulturelle Werte? In diesem E-Book berichten Kinder und Jugendliche auf ganz verschiedene Weise über das, was Zuhause für sie heißt.

Wo wir herkommen hat einen großen Einfluss auf unsere Vorstellungen und Ziele im Leben. Deswegen bat das Auswärtige Amt Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 17 Jahren, ihre Gedanken, Gedichte und Geschichten zum Thema „Mein Zuhause, dein Zuhause“ aufzuschreiben. Versammelt in diesem E-Book geben diese Texte Antworten auf Fragen wie: Was macht ein gutes Zuhause aus? Kann man an mehreren Orten zuhause sein? Haben alle Menschen ein Zuhause?

Sie können das E-Book auch ohne E-Reader und zusätzliche Software direkt im Browser lesen, mehr dazu finden Sie unter http://www.epubread.com/de/ http://www.beltz.de/kinder_jugendbuch/produkte/produkt_produktdetails/30777-mein_zuhause_dein_zuhause.html


The Climate Change Risk Assessment Report

represents the most in depth study to date of the historic sites in the care of HES. The results of this initial risk assessment will provide the strategic basis for existing maintenance work programmes, as well as the allocation of funds for future works.

Date Published: 12 January 2018 Publication Types: Research and Study Report Author(s): Historic Environment Scotland Format(s): Download PDF Climate Change Risk Assessment(2.53 MB) Language: English Subjects: Scotland https://www.historicenvironment.scot/archives-and-research/publications/publication/?publicationId=55d8dde6-3b68-444e-b6f2-a866011d129a

200118 via bbc via fb


BIB E9 bei MPI in Ffm === Bibl.- und Informationsmanager/in (B.A.) bzw. Diplom-Bibl. (EG 9b TVöD Bund, Vollzeit, unbefristet) Max-Planck-Inst. f. europ. Rechtsgeschichte, Frankfurt . https://recruitingapp-5057.de.umantis.com/Vacancies/187/Description/31



dbv-Handreichung zur DGSVO

Von: Talke, Armin Gesendet: Montag, 9. April 2018 07:37 An: 'inetbib@inetbib.de' Betreff: Handreichung zur Datenschutz-Grundverordnung für Bibliotheken

Liebe Liste, hier finden Sie einen Überblick zum (neuen) Datenschutzrecht, das am 25. Mai In Kraft treten wird (auf dem Repos der Leibniz Universität Hannover): https://doi.org/10.15488/3069

Wir (Elke Brehm (TIB), Karin Knaf (BSB) und ich) konnten nicht allzu tief in Details einsteigen. Hoffentlich ist die Handreichung trotzdem hilfreich für Sie. Wegen der Umsetzung in Ihren Einrichtungen müsste sich ihr*e zuständige Datenschutzbeauftragte*r schon bei Ihnen gemeldet haben. Die Datenschutzbeauftragten sind dazu verpflichtet, Sie zu unterstützen. Er/ sie kann und sollte von Ihnen Informationen zu allen datenschutzrelevanten Verfahren (d.h. mit personenbezogenen Daten) einfordern.

s.a.

dbv-Rechtskommission ... Handreichung ... https://www.repo.uni-hannover.de/handle/123456789/3099 ... 1004 via fb

diverses

Zur Verstärkung der Abteilung Produktion und Datenqualität sucht der Verlag Karl Leitermeier ab sofort in Vollzeit, zunächst auf 2 Jahre befristet, einen qualifizierten Mitarbeiter Redaktion / Daten- und Qualitätsmanagement (w/m) Verlag Karl Leitermeier ZN der Sutter Telefonbuchverlag GmbH

Sutter LOCAL MEDIA ist der neue Markenauftritt der Sutter Unter­nehmens­gruppe. Als Spezialist und Komplett­dienst­leister für verkaufs­starke Werbe­konzepte entwickeln wir für kleine und mittlere Unter­nehmen (KMU) maß­geschnei­derte, lokale Marketing­lösungen. Ob es dabei um die Erstellung mobil­freund­licher Websites, profes­sio­neller Image Filme und virtueller 360°-Panorama­touren geht oder um reich­weiten­starke Verzeichnis­werbung und performance-basiertes Advertising via Google, Facebook und Co. – wir von Sutter LOCAL MEDIA finden für jeden Bedarf garantiert die passende Lösung. www.leitermeier.de



Bookwire "Marketing Analytics"

liefert "Big Data"-Erkenntnisse an Verlage für erfolgreiche Preisaktionen. http://bit.ly/Bookwire_MarketingAnalytics ... 221217 via fb



https://www.bav.bund.de



Making Twitter Work === A Guide for the Uninitiated, the Skeptical, and the Pragmatic http://is.gd/p7BsLk





http://www.museumsbund.de/stellenangebote



"On parle de la douleur de vivre. Mais ce n'est pas vrai, c'est la douleur de ne pas vivre qu'il faut dire". Albert Camus à René Char, lettre du 26 octobre 1951


Bewerbungsgespräch

"Ihre Stärken?" "Ich bin sehr hartnäckig."

"Wir melden uns." "Ich warte hier!"

150415 via t.



Stadtbibliothek Hückeswagen === stellt auf ehrenamtliche Helfer um === Die Stadtbibliothek Hückeswagen wird ab Sommer 2017 nicht mehr hauptamtlich geleitet, da die Diplom-Bibliothekarin Beate Breitenbach in Rente geht. Anschließend baut die Stadt auf die beiden verbliebenen Mitarbeiterinnen und ehrenamtliche Helfer. http://www.rp-online.de/nrw/staedte/hueckeswagen/stadtbibliothek-braucht-spaetestens-ab-september-ehrenamtliche-helfer-aid-1.6751194 https://oebib.wordpress.com/2017/04/17/stadtbibliothek-hueckeswagen-stellt-auf-ehrenamtliche-helfer-um/


diverses ==


http://www.kulturpersonal.de/stellenboerse/ ... 2912 via o.




Ltg - GO FAIR-Büro der ZBW

das den Weg für die European Open Science Cloud und einem Internet of fair Data and Services eben soll.

Die ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft (www.zbw.eu) ist eine forschungsbasierte Informationsinfrastruktur für Wirtschaftswissenschaften und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Die Einrichtung ist eine der weltweit größten ihrer Art und beherbergt mehr als 4 Millionen Medieneinheiten. Zudem ermöglicht sie den Zugang zu ca. 2,3 Millionen digitalen Volltexten. Die ZBW ist wissenschaftlich an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel angegliedert. https://www.zbw.eu

1503 via i.




chef-fe www.slsp.ch

Swiss Library Service Platform. Bibliothekarinnen und Bibliothekare aus der ganzen Schweiz arbeiten seither in unterschiedlicher Form an diesem Projekt mit. Die Projektpartner teilen die gemeinsame Vision einer nationalen Plattform, die auf Basis einer zeitgemässen IT-Lösung zu definierende Services für Partner zentral zur Verfügung stellt. http://www.slsp.ch


Leseförderung als Kernaufgabe

der Öffentlichen Bibliotheken Leseförderung mit Frederick: 20 Jahre Frederick Tag Deutscher Lesepreis 2017 für das Lesenetzwerk der Stadt-bibliothek Biberach/Riß IGLU-Studie Bibliotheksversorgung in Baden-Württemberg Bw DataBib: Langzeitarchivierung in den Wissenschaftlichen Bibliotheken neu aufgelegtes Förderprogramm für Stadtbibliotheken Einblicke: wie arbeitet es sich in einer Stadtbücherei? Fachkräftemangel auch in Bibliotheken Alphabetisierung und Grundbildung Wahl des dbv-Vorstands, http://www.bibliotheksverband.de/landesverbaende/baden-wuerttemberg/publikationen.html ... 220118



Bookwire Predictive Pricing

Im Rahmen der Leipziger Buchmesse hat Bookwire eine weitreichende technische Neuerung im Bereich von „Big Data“ in der Buchbranche angekündigt: „Bookwire Predictive Pricing“ 👉 Pressemitteilung: http://bit.ly/Bookwire_Predictive_Pricing

Basierend auf der Auswertung von Verlagsdaten wurde ein selbstlernender Empfehlungsmechanismus entwickelt, der Verlagen bei den Themen Pricing und Marketing automatisiert Handlungsempfehlungen gibt. Bereits im Sommer wird das Tool in der Software Bookwire MACS integriert sein.

150318 via fb



Sci-hub s. Bibliotheken

150 aktuelle BIB-stellen

  1. bibliojobs ... BIB-ev-members-only ... ca. 100 stellen
  2. openbibliojobs ... jobs.openbiblio.eu ... ca. 100 stellen
  3. inetbib + forumoeb + hdm-jobbörse ... ca. 100 stellen
  4. www.kulturbewahren.de ... 500plus stellen ... ca. 100x bib
  5. BSB-jobbörse ... 10-20 BIB-stellen nicht nur in bayern
    1. https://www.bsb-muenchen.de/kompetenzzentren-und-landesweite-dienste/ausbildung-fortbildung-jobs/jobboerse
  6. FAMI-portal ... ca. 10-20 FAMI-stellen
  7. AKI-list + BAK_jobinfo + ...


Die quellen oben bieten zusammen ca. 150 aktuelle BIB-jobs pro monat.



BIB E9 in moeglingen - 20.04===

Die Gemeinde Möglingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Diplom-Bibliothekar/in bzw. Bachelor Bibliotheks- und Informationsmanagement (m/w) als stellvertretende Leitung in Vollzeit bzw. Bachelor Bibliotheksund Informationsmanagement (m/w)

...

http://www.moeglingen.de/Stellenangebote

1204 via hdm




OpenSpace === ... individuelles und interaktives online training ... incl. #JOBmooc ... effektive Recherche in jobbörsen karldietz‏ @karldietz E-Learning ... openspace http://ift.tt/2qW9OzJ



Auskunftsdienst digital === – darf’s ein bisschen mehr sein? ===

Tanja Erdmenger, Münchner Stadtbibliothek

Auf dem deutschen Bibliothekartag im Juni 2017 haben rund 20 BibliothekarInnen aus ÖBs und WBs des gesamten deutschsprachigen Raumes in einem Workshop Ideen und Herausforderungen ausgetauscht, die sich aktuell und im Hinblick auf digitale Services im Auskunftsdienst stellen.

Neben der Vorstellung der hier gewonnenen Erkenntnisse kann über die Weiterentwicklung der bei der Münchner Stadtbibliothek vor über 10 Jahren eingeführten Auskunftsstandards unter Einbezug digitaler Dienstleistungen berichtet werden und welche Angebote zur digitalen Medienbildung intern und extern derzeit entwickelt werden.

https://www.inetbib.de/inetbib18/

s.a. RABE




A library is not a luxury=== but one of the necessities of life. J.R.R.Tolkien



Die Macht der Informationsintermediäre === Erscheinungsformen, Strukturen und Regulierungsoptionen. Wolfgang Schulz und Kevin Dankert. Hrsg.: Friedrich-Ebert-Stiftung, 96 S. http://library.fes.de/pdf-files/akademie/12408.pdf



Eric S. in der FAZ === https://www.fernuni-hagen.de/imperia/md/content/presse/pressespiegel/2016/2016-04-13-faz-copyright_zombies.pdf


Life/Work Planning === ist ein Verfahren zur Berufsplanung. Das Besondere an diesem Verfahren ist, dass die suchende Person in den Mittelpunkt gestellt wird und nicht der Arbeitgeber oder der Arbeitsmarkt oder die Beschäftigungsprognosen. L/WP wurde von dem Arbeitswissenschaftler Richard N. Bolles entwickelt und wird seit über dreißig Jahren erfolgreich zur Berufs- und Lebensplanung sowie zur Stellensuche eingesetzt. Bis heute ist Bolles´ Buch “What Color Is Your Parachute?” (deutscher Titel: Durchstarten zum Traumjob) das meistgekaufte Buch zum Thema Berufsplanung und Stellensuche weltweit. http://www.life-work-planning.de


My point is not === that everything is bad, === but that everything is danger­ous, which is not exactly the same as bad. If everything is dangerous, then we always have something to do. So my position leads not to apa­thy but to a hyper- and pessimistic activism. I think that the ethico-political choice we have to make every day is to determine which is the main danger." -- from “On the Genealogy of Ethics: An Overview of Work in Progress" by Michel Foucault




DFG-projekt GND4C === DFG-Projekt "GND für Kulturdaten (GND4C) https://www.digicult-verbund.de/files/stellen/Stellenausschreibung_GND4C_SHLB_dC_2018_02-01.pdf 280218 via i.


Mit ... Open-Access ... verändert sich auch die Rolle der Bibliothek, die das Wissen zugänglich macht. Die Stabi fördert seit Jahren die freie Verfügbarkeit in vielfältiger Weise (Open Access Policy) und unterstützt Open-Access-Modelle auch finanziell. Wichtige Forschungsergebnisse sind zunehmend auch online kostenfrei für Leserinnen und Leser zugänglich. Für deren Veröffentlichung stellen u. a. die Bibliotheken die nötige Infrastruktur zur Verfügung. [ 600 more words ] https://blog.sub.uni-hamburg.de/?p=24403

200318 via fb



FAMI in balingen - 21.04===

„Für die Mediothek Balingen suchen wir ab Mitte Juli 2018 eine/n Fachangestellte/n für Medien- und Informationsdienste in Vollzeitbeschäftigung (39 Stunden/Woche) als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung, befristet bis voraussichtlich Ende September 2019

...

https://lists.iuk.hdm-stuttgart.de/wws/info/jobboerse

0904


Kulturmanagement Network zum Leitfaden Volontariat des DMB https://bit.ly/2qDsseA 1704 via fb

diverses

Ausstellung "Beruflicher Erfolg ist kein Zufall: Das Pinguin-Prinzip und andere Konzepte"=== Hier findet Ihr bis Ende Februar ausgesuchte Medien, Internetseiten und lizensierte Profiquellen. http://www.stadtbibliothek-reutlingen.de ... 030118 via fb



Ausleihen in der Bibliothek der Dinge

Ryan Dyment und Lawrence Alvarez gründeten das erste „Sharing Depot“ Kanadas. In Toronto suchten die beiden Freunde und Umweltaktivisten nach einer Möglichkeit ihr Bemühen um mehr Nachhaltigkeit im Alltag und Arbeitsleben in die Tat umzusetzen. So entstand ihre „Library of Things“ (Bibliothek der Dinge).

Dyments und Alvarez' Credo ist einleuchtend: „Wenn wir etwas teilen, gewinnen wir alle – nicht zuletzt die Erde.“

Sie wollen die Konsumenten zum Umdenken bringen. Nach Ansicht der beiden „Sharing Depot“-Initiatoren, die ihre Ausleihstelle gemeinsam mit Freunden und Bekannten sowie freiwilligen Helfern betreiben, können „ nicht mehr länger alle alles besitzen“. „Wenn wir weiterhin alle Dinge kaufen und wollen, auch wenn wir diese nur ganz selten selbst brauchen“, zitiert sie etwa Treehugger.

Sharing Depot als nachhaltige Antwort auf die Konsumwelt

Die erste Bibliothek der Dinge entstand bereits 1979 in Berkley (Kalifornien). Die Gruppe in Toronto hat inzwischen auch schon 2.200 Mitglieder und einen Bestand von über 25.000 Artikeln. In der kanadischen Stadt findet jeder Besucher, was er braucht: Gartenmöbel, Campingausrüstung wie Schalfsack und Kochgeschirr, Kinder-Spielzeug oder Handwerker- sowie Küchen-Maschinen, Brettspiele und Party-Dekorationen. Langfristiges Ziel der beiden Unternehmer ist es, künftig mit Herstellern von Waren zusammen zu arbeiten, die ihnen Gegenstände garantieren, die dauerhaft sind oder die sich zudem reparieren lassen. Das passt stimmig ins Konzept, dass Ausleihen von Produkten viel nachhaltiger ist als der ständige Neukauf und der Besitz der Sachen.

Zwischen 25 und 100 kanadischer Dollar (17 € bis 70 €) Jahresbeitrag kostet die Mitglieder der Community die teiolnahme an der Ausleihe. DAfür können sie dann in der Biobliothek der Dinge auf alles zugreifen, was sie brauchen. Selbst an Menschen, die nicht in der Nähe ihrer Bibliothek wohnen, denken die Initiatoren. Sie verweisen auf eine Internetweite. Dort findet, wer eine solche Bibliothek selbst organisieren will, viele nützliche Tipps wie das geht.

http://globalmagazin.com/themen/wirtschaft/ausleihen-in-der-bibliothek-der-dinge/



Beauty is no quality in things themselves: === It exists merely in the mind which contemplates them; and each mind perceives a different beauty.” David Hume, a Scottish philosopher, historian, economist, and essayist, was born ‪#‎OnThisDay‬ in 1711 ... 0705 via fb




google ... gbs === https://support.google.com/websearch/answer/136861


how-google-book-search-got-lost=== https://backchannel.com/how-google-book-search-got-lost-c2d2cf77121d ... 180417 via a bzw heise auf https://www.perlentaucher.de/9punkt/2017-04-13.html


Media.UP der Univ. Potsdam

Media.UP funktioniert ähnlich wie die bekannte Videoplattform Youtube. Sie können audio- und videobasierten Inhalte, wie Vorlesungen, Podcasts, Vorträge, Präsentationen, Lehrfilme, Animationen, Dokumentationen etc. hochladen und öffentlich oder uniintern zugänglich machen. Zusätzlich ist es möglich, weitere Dokumente - beispielsweise Skripte passend zu einer Vorlesungsaufzeichnung - an das Video anzuhängen, die dann auf der Seite des Videos ebenfalls zugänglich sind.

http://www.uni-potsdam.de/mediaup/uebersicht.html

061217 ... sieht gut aus




E5-E15 via openbibliojobs

E1===

E2===

E3===

E4===

E5=== https://jobs.openbiblio.eu/?s=%22e+5%22

E6=== https://jobs.openbiblio.eu/?s=%22e+6%22

E7===

E8===

E9=== https://jobs.openbiblio.eu/?s=%22e+9%22

E10=== https://jobs.openbiblio.eu/?s=%22e+10%22

E11=== https://jobs.openbiblio.eu/?s=%22e+11%22

E12===

E13 === https://jobs.openbiblio.eu/?s=%22e+13%22

E14 === https://jobs.openbiblio.eu/?s=%22e+14%22

E15 === https://jobs.openbiblio.eu/?s=%22e+15%22



„Es klingt vielleicht arrogant, === aber ich halte das digitalisierte Leben nicht für einen Teil des wirklichen Lebens. Das Internet, die sozialen Netzwerke, die Chats sind ein Surrogat, ein friedlicher Ersatz, auf den sich die Menschen geeinigt haben. Das wirkliche Leben ist geheimnisvoller und poetischer. Es zu finden ist uns aufgegeben, man kann es nicht in einem Kaufhaus erstehen.“ Wilhelm Genazino


Emmanuel TODD: La crétinisation des mieux éduqués est extraordinaire

La kretenigo de la plej bone edukitaj estas eksterordinara Emmanuel TODD, franca historiisto, antropologo, demografo kaj eseisto (“Libération“, 16-09-2017) http://www.liberation.fr/debats/2017/09/06/emmanuel-todd-la-cretinisation-des-mieux-eduques-est-extraordinaire_1594601

270218 via eo-liste

diverses

Projekt

"Gasthörerschaft als Weiterbildung an der HTWK"

ff.


Kommunikations- und Informationszentrum (kiz), Ulm

https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz ... stelle ebd. via kbw


Flow

Im Titelthema dieser Ausgabe geht es um Freiheit: Wie wir uns von Zwängen befreien und öfter tun, was uns wirklich wichtig ist. Außerdem haben wir Judith Holofernes zum großen Interview getroffen, schreiben über die Macht der Gedanken und wie wir weniger grübeln, über das Leben in Island und darüber, weshalb Chaos uns manchmal gut tut. www.flow-magazin.de/heftbestellen

050318 via https://www.facebook.com/coffee-tales-113138892050653/


...

http://www.fr.fachstelle.bib-bw.de/


OpenSpace in Herrenberg

details auf Digitales Lesen === Weitere Termine im karl.DZ Kalender 2018 via https://goo.gl/gZLyqZ ... #DZ20 #karlDZ


Leitfaden zur DSGVO

https://virtuelleallgemeinbibliothek.wordpress.com/2018/03/19/leitfaden-zur-unmittelbaren-anwendbarkeit-der-datenschutz-grundverordnung/

...

Besserer Schutz und neue Chancen. Leitfaden zur unmittelbaren Anwendbarkeit der Datenschutz-Grundverordnung ab 25. Mai 2018 ( http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX%3A52018DC0043&qid=1517578296944&from=DE ) . Mitteilung. Europäische Kommission

Via: https://ec.europa.eu/commission/priorities/justice-and-fundamental-rights/data-protection/2018-reform-eu-data-protection-rules_de



Facebook-Insights-Tool

https://de-de.facebook.com/iq/tools-resources/audience-insights Erfahre mit dem Audience Insights Tool mehr über deine Facebook-Zielgruppe. Mit Zielgruppen-Insights erhältst du Einblicke in das Verbraucherverhalten in bestimmten Bereichen.

Facebook Audience Insights: Zielgruppenanalyse und -definition im ... https://allfacebook.de › Highlights 10.10.2017 - Seit Mai 2014 sind die Facebook Audience Insights verfügbar und viele unterschätzen das Potential des nützlichen Tools oder kennen es erst gar nicht. Dabei ist es eines der ersten Anlaufstellen, um zum einen mehr über die eigene Zielgruppe zu erfahren und zum anderen Zielgruppen für Facebook ...

Facebook Audience Insights: Wie du mit diesem Tool die perfekte ... https://www.adsventure.de/facebook-audience-insights/ 22.07.2016 - Die Facebook Audience Insights sind ein mächtiges Tool um die eigenen Kunden besser zu verstehen und neue Zielgruppen zu identifizieren.



EuroTransportMedia Verlags- und Veranstaltungs-GmbH - Vaihingen (Stuttgart) Der ETM Verlag ist das Gemeinschaftsunternehmen der Motor Presse Stuttgart, einem derführenden Special-Interest-Publisher im internationalen Mediengeschäft, der Mainzer VF Verlagsgesellschaft und DEKRA, einer der weltweit führenden Expertenorganisationen. Im Zentrum unserer Arbeit steht das gewerblich genutzte Fahrzeug. Themenschwerpunkte sind dabei das internationale Transportwesen, die Nutzfahrzeugbranche und das professionelle Fuhrparkmanagement im Lkw- und Pkw-Bereich. Renommierte Printmedien, innovative Onlineangebote, erfolgreiche Kundenmedien und Eventkonzepte bieten unseren Kunden einen hohen Nutzwert bei ihren beruflichen Aufgabenstellungen. ... 030118 via indeed



Museum 4.0 – Digitale Strategien für das Museum der Zukunft

– ist ein gemeinsames Forschungsprojekt der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und ihrer Staatlichen Museen zu Berlin in Kooperation mit der Gründungsintendanz des Humboldt Forums, des Deutschen Auswandererhauses Bremerhaven, des Deutschen Museums München, der Fastnachtsmuseen Langenstein und Bad Dürrheim mit weiteren Museen der schwäbisch-alemannischen Fastnacht und des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz.

Das Teilprojekt „xD – xplore“ zielt auf die Konzeption und Umsetzung einer digital erfahrbaren Visitor Journey durch das Universalmuseum Staatliche Museen zu Berlin mit seinen verschiedenen Standorten.

Ein Schwerpunkt liegt auf den Sammlungen des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst, die in Zukunft im Humboldt-Forum zu sehen sein werden. Diese beiden Sammlungen werden bereits ab 2017 in bestimmten Intervallen auf der Museumsinsel präsentiert.

... digital erfahrbaren Visitor Journey: Auswahl der Objekte, Erschließung der relevanten Objektinformationen im digitalen Museumsdokumentationssystem (MDS) MuseumPlus und MuseumPlus RiA der Staatlichen Museen zu Berlin.

2401 via http://bak-information.de bzw. bund.de, 24.01.2018



Transformation von Bibliotheken in Norwegen

Digitalisierung, gesellschaftliche Veränderungen ... Rolle der Bibliothek als Ort ... "…to promote the spread of information, education and other cultural activities through active dissemination and by making books and other media available for the free use of all the inhabitants of Norway. Public libraries are to be an independent meeting place and arena for public discussions and debates ... https://iflalbes.wordpress.com/2017/08/08/transforming-norwegian-public-libraries/amp



news aktuell GmbH, 20148 Hamburg

https://www.newsaktuell.de/karriere




www.prinzip-kostenlos.de=== http://www.prinzip-kostenlos.de/glossar


Der Club der Buchstabenmoerder

Dieser Roman ueber eine Geheimgesellschaft im Moskau der zwanziger Jahre, die alle Buecher vernichten will, bietet eine gute Gelegenheit, einen herausragenden Vertreter der russischen literarischen Moderne kennenzulernen, verspricht Felix Philipp Ingold in der NZZ. Sigismund Krzyzanowskis essayistische Novelle vereint laut Ingold zeitkritische, romantische, wissenschaftliche, utopische und antiutopische sowie spielerische Momente in eigenwilliger Zusammenstellung. In der SZ war Tim Neshitov von der Lektuere ziemlich geplaettet, auf jeden Fall aber beeindruckt von dem radikalen Sprachexperiment des Autors. Ganz grosses Lob an die Uebersetzerin Dorothea Trottenberg fuer ihre elegante Uebertragung ins Deutsche. In der Literaturkritik hofft Joerg Auberg, dass der Verlag dem franzoesischen Beispiel folgt und weitere Buecher des Autors veroeffentlicht.

Lesen Sie hier mehr: https://www.perlentaucher.de/buch/sigismund-krzy-anowski/der-club-der-buchstabenmoerder.html Bestellen: http://www.buecher.de/isbn.asp?wea=1100485&isbn=9783038200192





Handreichung:

Neue rechtliche Rahmenbedingungen für Digitalisierungsprojekte von Gedächtnisinstitutionen

4., gänzlich neu bearbeitete Auflage (PDF) DOI: 10.12752/2.0.002.3 Die Broschüre wird von der Servicestelle Digitalisierung des Landes Berlin (digiS) herausgegeben, Verfasser sind Paul Klimpel, Fabian Rack und John Hendrik Weitzmann. Die Servicestelle Digitalisierung ist eine vom Berliner Senat geförderte Einrichtung am Zuse-Institut, um Archive, Museen, Bibliotheken und Gedenkstätten bei Digitalisierungsprojekten zu unterstützen.


jobs-im-suedwesten

https://jobs-im-suedwesten.de

diverses

Bibliotheca Hertziana in Rom

ist ein international führendes Forschungszentrum für die Kunstgeschichte der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. und betreibt Grundlagenforschung im Bereich der italienischen Kunstgeschichte sowie nachhaltige Förderung von Anwendungen digitaler Methoden in den Geisteswissenschaften. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zunächst befristet auf einen Zeitraum von zwei Jahren mit Option auf eine Daueranstellung eine/n Research Technology Officer in Vollzeit. http://www.biblhertz.it/

1404 via fb





Online-Tutorial ... Was sind Forschungsdaten?

... https://www.cms.hu-berlin.de/de/dl/dataman/support/material> der Humboldt-Universität zu Berlin bzw. über diese DOI <https://doi.org/10.18450/dataman/90> frei verfügbar ist. Das Tutorial informiert rund um digitale Forschungsdaten: Es definiert Begrifflichkeiten, beschreibt den Entstehungsprozess von Forschungsdaten und informiert über die Anforderungen von Forschungsförderern und Verlagen. Das Online-Tutorialwurde von der Forschungsdatenmanagement-Initiative der Humboldt-Universität zu Berlin erarbeitet. Es steht unter einer CC-BY Lizenz und darf gerne bei Namensnennung geteilt werden.

Aust, Pamela, Helbig, Kerstin, Schenk, Ulrike, Zielke, Dennis, Rosenbaum, Anja, Schulze, Jörg (2016): Was sind Forschungsdaten? Video. Humboldt-Universität zu Berlin, Medien-Repositorium. https://doi.org/10.18450/dataman/90

Die Forschungsdatenmanagement-Initiative ist ein Zusammenschluss der Zentraleinrichtungen Computer- und Medienservice (CMS) <http://www.cms.hu-berlin.de/>, Servicezentrum Forschung <http://www.hu-berlin.de/forschung/szf> sowie Universitätsbibliothek <http://www.ub.hu-berlin.de/> unter dem Vizepräsidenten für Forschung <http://www.hu-berlin.de/einrichtungen-organisation/leitung/forschung> der Universität.

061216 via i.


Jobs For Future

2019 in Mannheim ===

"Jobs For Future" - die Messe für Arbeit, Aus- und Weiterbildung in Mannheim http://www.jobsforfuture-mannheim.de

Das Regionalbüro für berufliche Fortbildung in BW und die Netzwerke Mannheim und Heidelberg sind wieder Kooperationspartner bei der Jobs for Future 2018 in Mannheim.




Lesen und Lernen 3.0

mit der Bibliothek Medienbildung in der Schule verankern ====

– unter dieser Überschrift trafen sich am 22. April 2015 im Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt namhafte Forscher, Pädagogen und Praktiker, um über die neue Rolle von Schulbibliotheken bei der Vermittlung von Medienbildung zu diskutieren.

Grundlage des Symposiums waren die digitale Agenda der Bundesregierung und der Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 8. März 2012 zur "Medienbildung in der Schule".

Beide fordern, Medienbildung als Lernbereich in der schulischen Bildung nachhaltig zu verankern. Neben Lesen, Schreiben und Rechnen soll auch Medienkompetenz als vierte Kulturtechnik in den Schulen vermittelt werden.

Die gut ausgestattete multimediale Schulbibliothek als Lernzentrum, Medieninsel, Lernlandschaft oder wie immer man sie heute benennen mag, ist ein idealer Ort für die angestrebte Medienbildung, das jedenfalls glauben die Teilnehmer des Expertenhearings. Ralph Deifel, Vorstandsmitglied des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv), hob die Bedeutung, die den Schulbibliotheken aus Sicht des Verbands zukommt, hervor und kündigte verstärktes Engagement des dbv für Schulbibliotheken an.

Die Vorsitzende der Kommission Bibliothek und Schule des dbv, Birgit Lücke, betonte, dass die Schulbibliothek unersetzlich sei: Nur durch sie könne man jedes Kind und jeden Jugendlichen erreichen.

"Lesen und Lernen 3.0" unter diesem Titel steht auch die "Frankfurter Erklärung" des dbv, die anlässlich der Expertenrunde veröffentlicht wurde und die drei Grundsätze für die künftige Schulbibliotheksarbeit formuliert.

Die "Frankfurter Erklärung" steht hier zum Download für Sie bereit.

Ein Interview mit Birgit Lücke, der Vorsitzenden der dbv-Kommission Bibliothek und Schule, über die Inhalte der Frankfurter Erklärung und erste Ergebnisse des Symposiums, finden Sie hier: http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html

Ihre Ansprechpartnerin: Angelika Holderried Telefon 07121 144-105 Angelika.Holderried(at)ekz.de

http://www.ekz.de/unternehmen/aktuelles/news/news-artikel/lesen-und-lernen-30-frankfurter-erklaerung-des-dbv-zu-Schulbibliotheken



ILIAS-Konferenz

www.ilias-conference.org




Der Stuttgarter Psalter === - Cod. bibl. fol. 23 === http://digital.wlb-stuttgart.de/purl/bsz307047059 ... Der Stuttgarter Psalter - Cod. bibl. fol. 23 - aus der 1. Hälfte des 9. Jahrhunderts, geschrieben in Saint-Germain-des-Prés, wird im Original gezeigt: http://www.wlb-stuttgart.de/die-wlb/kulturprogramm/ausstellungen/kupfergruen-zinnober-co/ ... http://de.wikipedia.org/wiki/Stuttgarter_Psalter



www.directorioexit.info/mision === http://www.directorioexit.info/mision === cool20


bib-info.de === http://www.bib-info.de/kommissionen/kaub/ausbildung/fami/informationen-fuer-auszubildende.html 1508 incl. 404


entdeckendes lernen=== http://listen.hbz-nrw.de/pipermail/forumoeb/ http://listen.hbz-nrw.de/pipermail/forumoeb/2008-June/004097.html - entdeckendes lernen - 230608


Museum of Obsolete Objects === http://t.co/LkUlogis #retro #technik




Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende. Oscar Wilde


Bundesakademie für Kulturelle Bildung e.V. Schloss Wolfenbüttel 38304 Wolfenbüttel www.bundesakademie.de


WOZU MUSEEN?=== EINE LAGEBESPRECHUNG UNTER FREUNDEN Interdisziplinäre Tagung anlässlich des 100. Geburtstages des Deutschen Hygiene-Museums, 22./23. November 2012, Deutsches Hygiene-Museum, Dresden ... Der Museumsforscher Gottfried Korff hat die Museen euphorisch als die "erfolgreichsten und dynamischsten Medien der Informationsgesellschaft" bezeichnet, und die Sozialanthropologin Sharon Macdonald weist ihnen als "key cultural loci of our times" die Funktion zu, Identitäts- und Gedächtnisort zu sein. ... Deutsches Hygiene-Museum 01069 Dresden


history.google.com

https://history.google.com/ ... wow




Änderung im Facebook Newsfeed

wird die Reichweite verringern. Beitrag im Hootsuite Blog: http://bit.ly/facebookminus ... 270118 via fb


Vortrag von Prof. Dr. Thomas Straubhaar - 25.01.2018 in Hamburg === DIGITALISIERUNG DER ARBEITSWELT UND SOZIALSTAAT==== Die Digitalisierung bietet die Chance, Arbeit neu zu denken. Sie macht offensichtlich, dass der Mensch ökonomisch zu wertvoll ist, um ihn gefährliche, riskante und gesundheitsschädigende Arbeiten machen zu lassen und ihn dann Jahrzehnte bis zum Lebens-ende krank durch den Sozialstaat durchzuschleppen. [ 202 more words ] https://blog.sub.uni-hamburg.de/?p=24009 ... 030118 via fb



Die Deutsche Messebibliothek verfügt über die umfangreichste Sammlung deutschsprachiger Literatur zu den Themen Messe, Kongress und Event. (inzwischen über 9.000 ME) http://www.auma.de/de/Institut/DeutscheMessebibliothek/Seiten/Default.aspx



jobs via facebook

https://allfacebook.de/allgemeines/neue-funktion-jobangebote-einstellen-und-direkt-ueber-facebook-bewerben


RefHunter - systematische Literaturrecherche

Das Manual enthält Informationsblätter, in denen Inhalte, Funktionen und Spezifika einzelner Fachdatenbanken übersichtlich in Tabellenform abgebildet sind, darunter MEDLINE (via PubMed), Cochrane Library, Embase und Web of Science. Zudem beinhaltet es eine Vorgehensweise zur Datenbankrecherche und ein Glossar mit relevanten Fachbegriffen.

Die Autoren des Manuals, Thomas Nordhausen vom Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Julian Hirt vom Institut für Angewandte Pflegewissenschaft an der FHS St.Gallen, weisen darauf hin, dass es sich um ein im Aufbau befindliches Projekt handelt, das permanent weiterentwickelt wird.

https://refhunter.eu

0603 via medibib-l


Social Media Manager in nagold=== Wir sind eine international erfolgreiche Fashion Brand und zählen zu den europäischen Marktführern in unserem Segment. Unsere Kollektionen stehen für moderne Stilsicherheit, innovative Ideen und hohe Qualitätsstandards. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum 1. Juli 2018 einen engagierten Social Media Manager (m/w) https://dasauge.de/jobs/stellenangebote/fest/e491075

OpenBiblioJobs

https://jobs.openbiblio.eu



Mitarbeiter (m/w) Stadtbücherei/Mediathek/Tourismusinformation Stadt Munderkingen | 89597 Munderkingen

1503 via k





https://www.interamt.de




Berufe im RDA Anhang I

Brailleschriftpräger Eine Person, eine Familie oder eine Körperschaft, die in die Herstellung einer Manifestation in Form von Braillezeichen eingebunden ist. Für das Prägen wird ein Griffel, ein spezieller Brailledrucker oder ein anderes Gerät verwendet.

Buchgestalter Eine Person, eine Familie oder eine Körperschaft, die in die Herstellung einer Manifestation eingebunden ist und für das gesamte grafische Design eines Buchs verantwortlich ist, einschließlich Schriftbild, Bildgestaltung, Materialwahl und angewandter Verfahren.

Drucker Eine Person, eine Familie oder eine Körperschaft, die an der Herstellung einer Manifestation von gedrucktem Text, Noten usw. durch Drucktypen oder Druckformen, wie z. B. an einem Buch, an einer Zeitung, an einem Magazin, an einem Einblattdruck, an einer Partitur o. ä. beteiligt ist.

Druckformhersteller Eine Person, eine Familie oder eine Körperschaft, die an der Herstellung einer Manifestation beteiligt ist, indem sie Druckformen für die Produktion von gedruckten Bildern und/oder Text anfertigt.

Druckgrafiker Eine Person, eine Familie oder eine Körperschaft, die an der Herstellung einer Manifestation durch die Erstellung einer Hochdruck-, einer Tiefdruck- oder einer Flachdruckoberfläche beteiligt ist.

Formgießer Eine Person, eine Familie oder eine Körperschaft, die in die Herstellung einer Manifestation durch das Gießen einer Flüssigkeit oder einer geschmolzenen Substanz in eine Form involviert ist. Die Substanz verbleibt in der Gießform, bis sie ausgehärtet ist.

Lichtdrucker Eine Person, eine Familie oder eine Körperschaft, die in die Herstellung einer Manifestation aus Fotodrucken von Film oder eines anderen Kolloids, das Druckerfarbe anziehende und abstoßende Flächen aufweist, eingebunden ist.

Lithograph Eine Person, eine Familie oder eine Körperschaft, die in die Herstellung einer Manifestation eingebunden ist, indem sie einen Stein oder eine Platte für lithografischen Druck vorbereitet, einschließlich eines Grafikers, der ein Muster direkt auf der Oberfläche erstellt, von der aus gedruckt werden wird.

Papiermacher Eine Person, eine Familie oder eine Körperschaft, die für die Entstehung von Papier verantwortlich ist, das für die Herstellung einer Manifestation verwendet wird.

Radierer Eine Person, eine Familie oder eine Körperschaft, die in die Herstellung einer Manifestation eingebunden ist, indem sie Metall, Glas oder eine andere Oberfläche, die zum Drucken benutzt wird, mit Säure oder einer anderen ätzenden Substanz behandelt.

Stecher Eine Person, eine Familie oder eine Körperschaft, die in die Herstellung einer Manifestation eingebunden ist, indem sie Buchstaben, figürliche Darstellungen usw. in eine Oberfläche, wie z. B. eine Holz- oder Metallplatte schneidet, die zum Drucken benutzt wird.





Entwickler m:w in wien===

Österreichischer Bibliothekenverbund und Service GmbH in Wien http://www.obvsg.at/wir-ueber-uns/jobs/

1212 via site ... noch online am 1101



Digital Curation Centre (DCC), University of Edinburgh | Bewerbungsfrist: 15.01.2018 http://www.jobs.ac.uk/job/BGL935/research-data-specialist ... 2012 via o.



Learning Content Curator===

University of Leeds - Faculty of Medicine & Health - NIHR CRNCC - NIHR CRN CC Leeds Office Location: Leeds Salary: £26,495 to £31,604 p.a, Grade 6 Hours: Full Time Contract Type: Fixed-Term/Contract Placed on: 22nd December 2017 Closes: 18th January 2018

...

We are looking for a Learning Content Curator to assist the Coordinating Centre in supporting the wider research delivery workforce through appropriate learning and skills development.

You will proactively collate, source and signpost existing, relevant learning content held across our networks. Working with learning technologists and subject matter experts, you will support the planning and design of new learning content. You will work with internal stakeholders to align content with learning objectives for a targeted audience and to meet gaps in our current provision.

Your goal will be to build and maintain a comprehensive library of digital assets.

This exciting role will suit a self-motivated individual with experience in sourcing learning content across a variety of digital platforms, tools and social media. You will also have experience of working in a project or service delivery environment and have excellent organisational skills and attention to detail.

...

Further Information

The University of Leeds is committed to providing equal opportunities for all and offers a range of family friendly policies. The University is a charter member of Athena SWAN and holds the Bronze award. We will be happy to consider job share applications and are committed to flexible working for all our employees.

Location: University of Leeds Role - Working off campus Working Time: 35 hours per week Contract Type: Fixed Term (until 31 March 2020 due to external funding)

http://www.jobs.ac.uk ... 0101 via site



Social Media Seminar mit Felix Beilharz im März 2018=== An zwei intensiven Tagen lernst du alles, was du über den erfolgreichen Start ins Social Media Marketing wissen musst.

➡️ Social Media Trends ➡️ Social Media Strategie ➡️ Content Marketing Techniken für's Social Web ➡️ Professioneller Einsatz von Blogs, Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, YouTube und mobilen Apps ➡️ Business-Netzwerke wie XING und LinkedIn ➡️ Social Media Techniken und Taktiken für verschiedene Ziele ➡️ Anzeigenschaltung im Social Web (insb. Facebook Ads) ➡️ Social Media Erfolgsmessung, Monitoring, ROI ...

Inklusive Bestseller-Buch, Unterlagen, Verpflegung und Betreuung. Alle Infos unter https://www.social-media-seminar.de

210118 via fb

Meine Werkzeuge