Alamannenmuseum Ellwangen

Aus AkiWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Gut betucht - Textilerzeugung bei den Alamannen== == Sonderausstellung - verlängert bis 11.04.2021)
(==Museumskurs "Einführung in das Kammweben" am 16. Juli== Am Samstag, 16. Juli, bietet das Alamannenmuseum von 13-17 Uhr den Kurs "Einführung in das Kammweben" an. Der Kurs in dieser alten Webtechnik)
 
(Der Versionsvergleich bezieht 55 dazwischenliegende Versionen mit ein.)
Zeile 3: Zeile 3:
  Alamannenmuseum Ellwangen
  Alamannenmuseum Ellwangen
-
  Haller Straße 9, 73479 Ellwangen
+
  Haller Str. 9, 73479 Ellwangen
 +
Telefon 07961 / 969747
-
Telefon 07961 / 969747
 
  alamannenmuseum@ellwangen.de
  alamannenmuseum@ellwangen.de
-
 
  www.alamannenmuseum-ellwangen.de
  www.alamannenmuseum-ellwangen.de
-
www.facebook.com/alamannenmuseum
 
-
...
 
-
Alamannenmuseum vorerst bis 31.01.2021 geschlossen==
 
-
http://www.ellwangen.de/index.php?id=332&publish[id]=425352
 
-
...
+
<!--
-
==Leiter: Andreas Gut ==
 
-
(* 1. März 1961 in Spaichingen)
 
-
Andreas Gut
+
www.facebook.com/alamannenmuseum
-
kress.de/kresskoepfe
+
www.instagram.com/alamannenmuseum
-
Andreas Gut – Museum Analytics
 
-
www.museum-analytics.org/andreas-gut
 
 +
Leiter: Andreas Gut == * 1. März 1961 in Spaichingen
-
==Museumsführer: Alamannenmuseum Ellwangen==
+
...
 +
 
 +
 
 +
Museumsführer==
 +
Alamannenmuseum Ellwangen==
2. Aufl. 2020,
2. Aufl. 2020,
48 Seiten,  
48 Seiten,  
Zeile 36: Zeile 32:
4,00 €  
4,00 €  
-
Der Museumsführer zum Ellwanger Alamannenmuseum
+
Der Museumsführer beschreibt die Ausstellung und bietet damit einen Überblick über die Landesgeschichte vom 3. bis zum 8. Jahrhundert. Neben sämtlichen im Museum behandelten Themen sind auch die Zeittafeln des Museums zur Völkerwanderungszeit und zum frühen Mittelalter in die Broschüre integriert.
-
beschreibt die Ausstellung des Museums und bietet damit einen umfassenden Überblick über die Landesgeschichte vom 3. bis zum 8. Jahrhundert. Neben sämtlichen im Museum behandelten Themen sind auch die Zeittafeln des Museums zur Völkerwanderungszeit und zum frühen Mittelalter in die Broschüre integriert.
+
Zeile 45: Zeile 40:
-
== #ohne kUNSt wirds still==
+
== Aktionstag am 6. Juni ==
-
Seit Donnerstag, dem 12. November hängt am Glaszaun des Ellwanger Alamannenmuseums das abgebildete rote Protestbanner mit der Aufschrift „#ohne kUNSt wirds still“.
+
===Josef Thomer präsentiert seine Krainer Bergschafe ===
-
Es handelt sich um eine Aktion von Kulturschaffenden aus dem Umfeld des Museums zum aktuellen "Kunst-Lockdown" der Bundesländer im Monat November. Museumsleiter Andreas Gut sagte dazu: "Als städtisches Museum sind wir natürlich in die am 28. Oktober von den Ministerpräsidenten der Länder mit der Bundeskanzlerin beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie eingebunden und tragen diese mit, doch freue ich mich über dieses stille Zeichen der Solidarität mit den Museen und der stark gebeutelten Kulturbranche, von denen im Moment nicht wenige um das nackte Überleben fürchten müssen."
+
-
1711 via fb gut
+
s.a.
 +
Nutztierarche Thomers Höfle
 +
Seit einigen Jahren versuche ich ... mit Frank alte vom Aussterben bedrohte Haustierrassen zu halten und damit deren Bestand zu sichern.
-
==..==
+
Wir halten momentan folgende Tierarten ungarische Zakelschafe, Krainer Bergschafe, Coburger Füchse, Thüringer Waldziegen, Schwäbisch Hällische Schweine, Landgänse und Braune Sperber.
-
==..==
+
 +
http://www.kaltblutfreunde-dettenroden.de
-
==Gut betucht - Textilerzeugung bei den Alamannen==
+
 
-
== Sonderausstellung - verlängert bis 11.04.2021 ==
+
===Führung im alamannischen Nutzgarten im Museumshof ===  
 +
mit der Kräuterpädagogin Sabine Maybaum.  
 +
 
...
...
-
 
-
==..==
 
-
==..==
 
 +
Andreas Gut
 +
kress.de/kresskoepfe ... clicked via wiki p am 020421
 +
ebd.
-
==Ich mache deine Kleidung! Die starken Frauen aus Süd Ost Asien==
+
5 Gründe für den kress-Newsletter
-
==[[FEMNET]]-Posterausstellung - verlängert bis 11.04.2021 ==
+
 +
Exklusive News, Personalmeldungen und Hintergründe
 +
Die neueste Stellenangebote direkt per Mail
 +
Täglich eine Übersicht der aktuellsten Jobs des Tages
 +
Vorab die neuesten Themen aus kress pro
 +
Zugang zur kress Köpfe-Datenbank, der Community der Kommunikationsbranche
-
Portraitiert wurden die Frauen in ihren Heimatstädten Ende 2013 von Marieke van der Velden, der Preisträgerin des holländischen Fotopreises Silberne Kamera.
 
-
Die Ausstellung wurde von der niederländischen Kampagne für Saubere Kleidung unter dem Titel „Who runs the world? Girls!“ erstellt. FEMNET hat sie 2014 ins Deutsche übersetzt und als Wanderausstellung aufbereitet. Von 2015 bis 2018 tourten die Portraitdrucke durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Seit 2017 gibt es die Ausstellung auch im Posterformat.
+
Andreas Gut – Museum Analytics
 +
www.museum-analytics.org/andreas-gut
 +
 
 +
 
 +
...
Zeile 84: Zeile 89:
 +
==Nadelbinden - Grundkurs - 26.-27.06.2021==
 +
https://www.instagram.com/p/CPoE1wHCtN5/
-
==Termine ab 02.2021 ==
 
 +
..==
 +
 +
 +
Brettchenweben - Anfängerkurs - 3.-4.07.2021==
...
...
 +
Brettchenweben für Fortgeschrittene am 25./26. September
-
'''Führungen'''
+
...
-
jeweils um 15 Uhr.
+
Schuhe bauen - 18.-19.09.2021==
-
Sollte die Teilnehmerzahl von 20 Personen überschritten werden, wird um 15.45 Uhr eine weitere Führung angeboten.
+
Schuhbauworkshop unter der Leitung von Stefan von der Heide alias Meister Knrieriem.  
 +
Nähere Informationen und das Anmeldeformular stehen im Internet unter Meister Knrieriem
-
...
 
-
'''Kuratorenführungen'''
 
-
jeweils um 15 Uhr.
+
=='''20 Jahre Alamannenmuseum in 10.[[2021]] '''==
 +
 
 +
 
 +
 
 +
==Vortrag über das Werk von Marie E. P. König am 17.10.2021 ==
 +
 
 +
ELLWANGEN (pm) – Im Begleitprogramm zur Sonderausstellung "Hanne Dittrich – Kreuz-Spiele" zum 20-jährigen Bestehen des Alamannenmuseum bietet das Museum am kommenden Sonntag, 17. Oktober, um 15 Uhr einen Vortrag von Museumsleiter Andreas Gut mit dem Titel "Das Kreuzsymbol in der Steinzeitarchäologie – zum Werk der Prähistorikerin Marie E. P. König (1899-1988)" an. Anschließend führt Hanne Dittrich in der Ausstellung.
 +
 
 +
König forschte nach dem Zweiten Weltkrieg intensiv zu den geometrischen Zeichen und Ideogrammen in der altsteinzeitlichen Höhlenmalerei, insbesondere im Gebiet der Île-de-France um Paris. 1954 veröffentlichte Sie das Buch "Das Weltbild des eiszeitlichen Menschen" und 1973 ihr bekanntestes Werk "Am Anfang der Kultur – Die Zeichensprache des frühen Menschen", das mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde und bis 1996 vier Auflagen erlebte.
 +
Sie war eine der ersten, die in der Höhle von Lascaux Untersuchungen angestellt hat und sie kam, gerade auch hier, zu dem Schluss, dass die Deutung der Höhenmalerei als Jagdmagie unhaltbar sei.
 +
 
 +
Bei dem Vortrag mit Kunstführung ist nur der übliche Eintritt zu entrichten. Nähere Informationen unter Tel. 07961/969747 und im Internet unter www.alamannenmuseum-ellwangen.de.
-
Sollte die Teilnehmerzahl von 20 Personen überschritten werden, wird um 15.45 Uhr eine weitere Führung angeboten.
 
...
...
-
 
-
'''Kunkelstube'''
 
-
Offenes Treffen zum Spinnen von Tier- und Pflanzenfasern ... jeweils 15-17 Uhr.
 
 +
"The Digital Image. A Transdisciplinary Research Cluster",
 +
edited by
 +
@hkohle
 +
and
 +
@HubertLocher
 +
is available (free) to read now: https://dahj.org/editions
-
Seit 2020 findet im Alamannenmuseum regelmäßig am zweiten Samstag im Monat von 15 bis 17 Uhr die "Kunkelstube im Museum", ein offenes Treffen für alle, die am Spinnen von Tier- und Pflanzenfasern interessiert sind, statt. Dieses alte Handwerk ist in den vergangenen 70 Jahren immer mehr in Vergessenheit geraten und wird nur noch vereinzelt betrieben.
+
1710 via t
 +
 
 +
 
 +
 
 +
-->
 +
 
 +
 
 +
==..==
 +
==..==
-
Geplant ist das nächste Treffen am Samstag, 6. Februar, 15 bis 17 Uhr, im Alamannenmuseum.
 
...
...
-
''s.a. www.facebook.com › groups > Schwäbische Kunkelstube has 487 members ... 090320''
 
 +
== Führung - immer am 1. Sonntag im Monat ==
 +
 +
Am 1. Sonntag im Monat bietet das Alamannenmuseum um 15:00 Uhr eine Führung durch die Museumsausstellung.
...
...
-
Am 20. und 21. Februar 2021, bietet das Alamannenmuseum Ellwangen ... eine Fortbildungsveranstaltung unter dem Titel '''Ellwanger Tage "Lebendige Geschichte" ''' an. Dabei möchte das Museum ... Geschichtsdarstellern die Möglich­keit bieten, ihre Darstellung ... auszubauen und ihr Vermittlungskonzept professioneller zu gestalten. Dieses Mal wurde im Hinblick auf die 2026 in Ellwangen stattfindende Landesgartenschau das ...thema "Leben im Dorf“ gewählt.
+
== Kunkelstube - immer am 2. Samstag im Monat ==
-
*Inhaber einer [[TAO]].card (60 Euro pro Jahr) erhalten 20 Euro Zuschuss.
+
Seit 2020 findet im Alamannenmuseum ... am zweiten Samstag im Monat von 15 bis 17 Uhr die "Kunkelstube im Museum" statt; ein offenes Treffen für alle, die am Spinnen von Tier- und Pflanzenfasern interessiert sind.  
Zeile 134: Zeile 166:
-
'''Museumswoche Ostwürttemberg - 08.[[2021]] ''' === Eintritt frei.
+
<!--
 +
 +
Museumskurs "Spinnen von Wolle" am 19. und 20. März
...
...
 +
* Inhaber einer TAO.card (60 Euro pro Jahr) erhalten 20 Euro Zuschuss zur Kursgebühr. Eine [[TAO]].card ermöglicht die kostenlose Tln. im Blended learning von Karl Dietz und bietet weitere Optionen ...
-
'''Alamannengehöft auf der Landesgartenschau in Ellwangen in [[2026]] ''' ===
 
 +
...
 +
 +
 +
== Nadelbinden am 26. und 27. März==
 +
 +
Informationen www.facebook.com/frauleinwolle ... www.ellwangen.de/kurse
...
...
 +
* Inhaber einer TAO.card (60 Euro pro Jahr) erhalten 20 Euro Zuschuss zur Kursgebühr. Eine [[TAO]].card ermöglicht die kostenlose Tln. im Blended learning von Karl Dietz und bietet weitere Optionen ...
-
<!--
 
 +
== Brettchenweben -- Kurse im April==
 +
Am ... 2. und 3. April ... Grundkurs im Brettchenweben unter der Leitung von Daniela Bittner an, der Grundkenntnisse in dieser Webkunst des frühen Mittelalters vermittelt. Jeder Teilnehmer webt schließlich ein Band nach eigenem Entwurf.
-
*Inhaber einer [[TAO]].card (60 Euro pro Jahr) erhalten 20 Euro Zuschuss für den Kursbesuch.
+
Am ... 9. und 10. April ... folgt ein Fortgeschrittenenkurs zu einzelnen Sondertechniken, bei diesem Kurs sind Vorkenntnisse erforderlich.  
-
*Eine TAO.card ermöglicht die kostenlose Tln. im Blended learning von [[Karl Dietz]] in 2020.
+
 +
Die Kursgebühr beträgt jeweils 80 Euro ... www.ellwangen.de/kurse
-
s.a.
 
 +
* Inhaber einer TAO.card (60 Euro pro Jahr) erhalten jeweils 20 Euro Zuschuss zur Kursgebühr. Eine [[TAO]].card ermöglicht die kostenlose Tln. im Blended learning von Karl Dietz und bietet weitere Optionen ...
-
inhaber einer ALBcard können eine #TAOcard 2021 zum halben preis kaufen und damit für umme im #blendedLearning von mir mit dabei sein
 
 +
==Grundkurs "Schuhe bauen" am 23. und 24. April==
-
Viele Grüße, Karl Dietz
+
Informationen und das Anmeldeformular stehen im Internet unter www.knieriem.net (> Workshop). Der Kurs geht am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis ca. 17 Uhr. Die Anmeldung für diesen Kurs erfolgt direkt beim Kursleiter
-
Mobil  0172 / 768 7976
+
-
E-Mail karl.dz@gmail.com
+
-
https://karldietz.blogspot.com
+
-
1711 via mail twoo
+
* Inhaber einer TAO.card (60 Euro pro Jahr) erhalten 20 Euro Zuschuss zur Kursgebühr. Eine [[TAO]].card ermöglicht die kostenlose Tln. im Blended learning von Karl Dietz und bietet weitere Optionen ...
 +
 +
 +
==8. Ellwanger Tage "Lebendige Geschichte" am 13. und 14. Mai 2022==
 +
 +
Informationen sind beim Museum unter Tel. 07961/969747 sowie im Internet unter www.alamannenmuseum-ellwangen.de erhältlich. Auf der Homepage des Museums kann auch der Anmeldebogen mit dem detaillierten Programm für den Workshop am 13. und 14. Mai 2022 heruntergeladen werden.
 +
 +
 +
 +
...
 +
 +
 +
==Schmiedekurs am 21. und 22. Mai==
 +
 +
Am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Mai. bietet das Alamannenmuseum einen Grundkurs im Eisenschmieden unter der Leitung von Falk Laxander an. Die Teilnehmer üben grundlegende Techniken wie Spitzenschmieden (Nagel), Stauchen (z.B. Kopf des Nagels), Absetzen, Abschroten, eine Acht und eine Krampe schmieden. Später können eigene Ideen verwirklicht werden, etwa ein Feuerhaken oder ein Kerzenständer. Am zweiten Tag bauen sie auf dem Erlernten auf und stellen Werkzeuge wie Messer nach alamannischem Vorbild her. Die Teilnehmer schmieden an überdachten Feldschmieden in Dreierteams, um sich gegenseitig zu unterstützen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, handwerkliches Geschick und körperliche Belastbarkeit sind von Vorteil. Der Kurs geht am Samstag von 10 bis ca. 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis ca. 15 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 180 Euro zzgl. 30 Euro für Material wie St 37 Baustahl und Schmiedekohlen. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Eine Anmeldung ist erforderlich, der Anmeldeschluss ist am 15. Mai. Nähere Informationen unter www.meister-atelier-laxander.de
 +
 +
 +
* Inhaber einer TAO.card (60 Euro pro Jahr) erhalten 20 Euro Zuschuss zur Kursgebühr. Eine [[TAO]].card ermöglicht die kostenlose Tln. im Blended learning von Karl Dietz und bietet weitere Optionen ...
 +
 +
...
Zeile 175: Zeile 233:
-
==..==
+
==Museumskurs "Einführung in das Kammweben" am 16. Juli==
-
==..==
+
 +
Am Samstag, 16. Juli, bietet das Alamannenmuseum von 13-17 Uhr den Kurs "Einführung in das Kammweben" an. Der Kurs in dieser alten Webtechnik unter der Leitung von Doro Braun-Zeuner ist für Erwachsene und auch für größere Kinder geeignet.
 +
Die Kursgebühr beträgt 30 Euro. Mitzubringen ist ein Gürtel. Eine Anmeldung ist erforderlich, der Anmeldeschluss ist am 10. Juli. Mehr dazu hier: www.ellwangen.de/kurse
-
==Lit.liste==
 
 +
* Inhaber einer TAO.card (60 Euro pro Jahr) erhalten 20 Euro Zuschuss zur Kursgebühr. Eine [[TAO]].card ermöglicht die kostenlose Tln. im Blended learning von Karl Dietz und bietet weitere Optionen ...
-
.
+
...
-
----
+
-
.
+
-
Museumsführer:
+
=='''Museumswoche Ostwürttemberg - 08.[[2022]] ''' ==
-
Alamannenmuseum Ellwangen==
+
-
2. Aufl. 2020,
+
-
48 Seiten,
+
-
30 Abb.,
+
-
4,00 €
+
 +
...
-
.
+
=='''Int. Museumstag - 05.[[2023]] ''' ==
-
----
+
-
.
+
 +
Alamannenmuseum Ellwangen
 +
Haller Straße 9
 +
73479 Ellwangen
 +
Telefon +49 7961 969747
 +
alamannenmuseum@ellwangen.de
 +
www.alamannenmuseum-ellwangen.de
-
Ostalbglueck-2020 - 50 Seiten als PDF
 
-
https://www.ostalbkreis.de/sixcms/media.php/26/Ostalbglueck-2020.pdf
 
 +
=='''Alamannengehöft auf der Landesgartenschau in Ellwangen in [[2026]] ''' ==
-
.
 
-
----
 
-
.
 
-
Gut betucht – Textilerzeugung bei den Alamannen
+
<!--
-
Begleitband zur Sonderausstellung im Alamannenmuseum Ellwangen vom 7. Februar 2020 bis 17. Januar 2021
+
 
 +
 
 +
 
 +
''s.a. www.facebook.com › groups > Schwäbische Kunkelstube has 487 members ... 090320''
 +
 
 +
 
 +
 
 +
==Lit.liste==
Zeile 220: Zeile 280:
----
----
.
.
-
 
Zeile 226: Zeile 285:
Gut, Andreas / Förderverein Alamannenmuseum Ellwangen (Hrsg.): ===
Gut, Andreas / Förderverein Alamannenmuseum Ellwangen (Hrsg.): ===
Auf der Suche nach den alamannisch-fränkischen Wurzeln der Klostergründung von 764;  
Auf der Suche nach den alamannisch-fränkischen Wurzeln der Klostergründung von 764;  
-
Ellwangen 2014,  
+
Ellwangen 2014, Reihe: Schriften des Alamannenmuseums Ellwangen, Band 2====
-
Reihe: Schriften des Alamannenmuseums Ellwangen, Band 2====
+
-
http://wiki-de.genealogy.net/Ellwangen_(Jagst)#Arch.C3.A4ologische_Bibliografie
+
-
 
+
s.a.
s.a.
-
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Ellwangen#Niedergang_des_Klosters
http://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Ellwangen#Niedergang_des_Klosters
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_%C3%84bte_des_Klosters_Ellwangen
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_%C3%84bte_des_Klosters_Ellwangen
 +
 +
http://wiki-de.genealogy.net/Ellwangen_(Jagst)#Arch.C3.A4ologische_Bibliografie
Zeile 256: Zeile 313:
Katalogschlüssel: BV044752787
Katalogschlüssel: BV044752787
Permalink: http://gateway-bayern.de/BV044752787
Permalink: http://gateway-bayern.de/BV044752787
-
 
-
150220 via http://wiki-de.genealogy.net/Ellwangen_(Jagst)#Arch.C3.A4ologische_Bibliografie dann auf BVB
 
Zeile 288: Zeile 343:
Katalogband mit 324 Seiten, erschienen und kostet 135,00 Euro.
Katalogband mit 324 Seiten, erschienen und kostet 135,00 Euro.
 +
s.a.
-
.
+
http://wiki-de.genealogy.net/Ellwangen_(Jagst)#Arch.C3.A4ologische_Bibliografie dann auf BVB
-
----
+
-
.
+
-
 
-
Die Alamannen. Ausstellung, 1997, Stuttgart ==
 
-
"Die Alamannen"
 
-
14. Juni 1997 bis 14. September 1997
 
-
SüdwestLB-Forum, Stuttgart ...]
 
-
/ hrsg. vom Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg. ...
 
-
Darmstadt : Wiss. Buchges., 1997. - 528 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
 
-
Auch ersch. im Verl. Theiss, Stuttqart. - Literaturverz. S. 513 - 520. - Literaturanqaben 3-8062-1302-X ARCH13065 ...
 
.
.
Zeile 308: Zeile 354:
Katrin Kania: Kleidung im Mittelalter==
Katrin Kania: Kleidung im Mittelalter==
-
Materialien – Konstruktion – Nähtechnik. Ein Handbuch
+
Materialien – Konstruktion – Nähtechnik.  
 +
Ein Handbuch
Böhlau 2010
Böhlau 2010
 +
.
.
Zeile 331: Zeile 379:
Die Alamannen auf der Ostalb
Die Alamannen auf der Ostalb
-
 
+
192 Seiten, zahlreiche Abb., Reihe "Archäologische Informationen aus Baden-Württemberg", ... 7,90 Euro  
-
192-seitiger, reich bebilderter Begleitband, Reihe "Archäologische Informationen aus Baden-Württemberg" ... 7,90 Euro  
+
Zeile 342: Zeile 389:
Broschüre "Etwas Tun: Kleine Schritte, um die Welt etwas besser zu machen – Ein paar Anregungen für gute Vorsätze"
Broschüre "Etwas Tun: Kleine Schritte, um die Welt etwas besser zu machen – Ein paar Anregungen für gute Vorsätze"
-
... ab sofort auch im Ellwanger Alamannenmuseum kostenlos erhältlich ...  
+
... im Alamannenmuseum kostenlos erhältlich ...  
-
Informationen auf ... „Naturwender – Nachhaltig leben im Alltag“ unter www.naturwender.de
+
Informationen auf ... „Naturwender – Nachhaltig leben im Alltag“ ... www.naturwender.de
   
   
-
1905 via mail
+
190520 via mail
 +
 
Zeile 352: Zeile 400:
.
.
-
==..==
 
-
==..==
 
 +
Die Alamannen. ==
 +
14. Juni 1997 bis 14. September 1997
 +
SüdwestLB-Forum, Stuttgart ...]
 +
/ hrsg. vom Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg. ...
 +
Darmstadt : Wiss. Buchges., 1997. - 528 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
 +
Auch ersch. im Verl. Theiss, Stuttqart. - Literaturverz. S. 513 - 520. - Literaturanqaben 3-8062-1302-X ARCH13065 ...
-
<!--
+
.
 +
----
 +
.
 +
Die Alamannen in Südwestdeutschland
 +
Ausstellung im Gartensaal des Karlsruher Schlosses vom 17. April bis 17. Juni 1973
 +
 +
Karlsruhe, Bad. Landesmuseum, 1973
 +
35 S. : Ill.
 +
 +
300121 via dhm
 +
 +
.
 +
----
 +
.
-
==Archiv der Ausstellungen==
 
==..==
==..==
Zeile 367: Zeile 431:
-
==Der Münzschatz von Ellwangen==
+
==Archiv der Ausstellungen==
-
==09.11.2019 - 19.01.2020==
+
-
==..==
+
.
-
==..==
+
----
 +
.
 +
Gut betucht - Textilerzeugung bei den Alamannen==
 +
07.02.2020 - 11.04.2021 ==
-
==Rom vor der Haustür – Das Welterbe Limes in Ellwangen==
 
-
==17.07.-20.10.2019==
 
 +
..==
-
==..==
 
-
==..==
 
 +
Der Münzschatz von Ellwangen==
 +
09.11.2019 - 19.01.2020==
-
==Alamannen - verehrt, verwendet, vergessen ==
 
-
== 27.10.2018 bis 28.04.2019 ==
 
 +
..==
-
==..==
 
-
==..==
 
 +
Rom vor der Haustür – Das Welterbe Limes in Ellwangen==
 +
17.07.-20.10.2019==
-
==Goldblattkreuze - Glaubenszeichen der Alamannen ==
 
-
==16.09.2017 - 08.04.2018==
 
 +
..==
-
==..==
 
-
==..==
 
 +
Alamannen - verehrt, verwendet, vergessen ==
 +
27.10.2018 bis 28.04.2019 ==
-
==Bernstein - Gold der Germanen ==
+
 
-
==12.09.2015 - 03.04.2016==
+
..==
 +
 
 +
 
 +
Goldblattkreuze - Glaubenszeichen der Alamannen ==
 +
16.09.2017 - 08.04.2018==
 +
 
 +
 
 +
..==
 +
 
 +
 
 +
Bernstein - Gold der Germanen ==
 +
12.09.2015 - 03.04.2016==
Das kostbare Bernsteincollier einer Alamannin des 4. Jahrhunderts, das 2006 im Egertal bei Trochtelfingen (Ostalbkreis) entdeckt wurde, soll nun dauerhaft ins Alamannenmuseum nach Ellwangen kommen. Dies ist ein willkommener Anlass, das Collier im Rahmen einer Sonderausstellung zum Thema Bernstein im Frühmittelalter zu präsentieren.
Das kostbare Bernsteincollier einer Alamannin des 4. Jahrhunderts, das 2006 im Egertal bei Trochtelfingen (Ostalbkreis) entdeckt wurde, soll nun dauerhaft ins Alamannenmuseum nach Ellwangen kommen. Dies ist ein willkommener Anlass, das Collier im Rahmen einer Sonderausstellung zum Thema Bernstein im Frühmittelalter zu präsentieren.
-
http://archaeolet.de/?p=2906
 
-
==..==
+
..==
-
==..==
+
-
==Zwei Brueder, ein Kloster==
+
Zwei Brueder, ein Kloster==
-
==26.07.2014 - 18.01.2015==
+
26.07.2014 - 18.01.2015==
Auf der Suche nach den alamannisch-fränkischen Wurzeln
Auf der Suche nach den alamannisch-fränkischen Wurzeln
Zeile 418: Zeile 490:
-
==..==
+
..==
-
==..==
+
-
==Mit Hightech auf den Spuren der Kelten ==
+
Mit Hightech auf den Spuren der Kelten ==
-
==xx.xx.2016 bis 15.01.2017==
+
xx.xx.2016 bis 15.01.2017==
-
==..==
+
..==
-
==..==
+
 +
Hanne Dittrich – Kreis, Kreuz, Quadrat - von der Steinzeit bis zum Pixel==
 +
30.10.2011 - 15.01.2012==
-
==Hanne Dittrich – Kreis, Kreuz, Quadrat - von der Steinzeit bis zum Pixel==
 
-
==30.10.2011 - 15.01.2012==
 
 +
-->
 +
<!--
-
Museumsranking Web 2.0: Alamannenmuseum Ellwangen weiter auf Patz 7 (Twitter) www.visitatio.de/twitter/twitternde-museen-september-2010.html ... 0609
+
 
 +
.
 +
----
 +
.
 +
 
 +
 
 +
Ostalbglueck-2020 - 50 Seiten als PDF
 +
www.ostalbkreis.de/sixcms/media.php/26/Ostalbglueck-2020.pdf
 +
 
 +
 
 +
 
 +
Museumsranking Web 2.0: Alamannenmuseum Ellwangen weiter auf Patz 7 (Twitter)  
 +
www.visitatio.de/twitter/twitternde-museen-september-2010.html ... 0609
http://karldietz.blogspot.com/2010/05/alamannenmuseum-in-ellwangen.html ====
http://karldietz.blogspot.com/2010/05/alamannenmuseum-in-ellwangen.html ====
Zeile 444: Zeile 528:
incl. fine fotos
incl. fine fotos
-
 
 
Zeile 458: Zeile 541:
Alamannen auf der Ostalb: archäologische Funde im Alamannenmuseum  
Alamannen auf der Ostalb: archäologische Funde im Alamannenmuseum  
www.swp.de/gaildorf/lokales/ostalbkreis/art5545,576884 ... 2907
www.swp.de/gaildorf/lokales/ostalbkreis/art5545,576884 ... 2907
-
 
Zeile 466: Zeile 548:
www.nuitdesmusees.culture.fr
www.nuitdesmusees.culture.fr
www.raetovarier.de
www.raetovarier.de
-
www.tag-des-offenen-denkmals.de
 
-
 
Zeile 473: Zeile 553:
==..==
==..==
-
 
-
== Förderverein Alamannenmuseum Ellwangen ==
 
-
 
-
Dr. Eugen Volz
 
-
1. Vorsitzender
 
-
Ellwangen, den 14.5.2010
 
-
 
-
Presseerklärung des Fördervereins
 
-
[[Alamannenmuseum Ellwangen]] e.V.
 
-
zur aktuellen Diskussion um das Alamannenmuseum
 
-
 
-
Museum ist eine Bereicherung für Ellwangen
 
-
 
-
Der Förderverein Alamannenmuseum Ellwangen e.V. hat durch verschiedene Presseveröffent-
 
-
lichungen der letzten Wochen davon Kenntnis erlangt, dass der Gemeinderat der Stadt Ellwan-
 
-
gen darüber nachdenkt, das Alamannenmuseum zu schließen. Dies erfüllt uns mit tiefer Sorge.
 
-
Das 2001 eröffnete und damals mit nicht weniger als 1,3 Millionen Euro vom Land bezu-
 
-
schusste Museum ist ein erfolgreiches Aushängeschild unserer Stadt geworden. Jedes Jahr
 
-
kommen zwischen 9.000 und 11.000 Besucher, um sich hier in die Zeit der Alamannen einfüh-
 
-
ren zu lassen. Das Alamannenmuseum hat eine Ausstrahlung und ein Einzugsgebiet weit über
 
-
Ellwangen hinaus. Ein solches Museum darf nicht einfach aus finanziellen Überlegungen her-
 
-
aus geschlossen werden.
 
-
 
-
Das Alamannenmuseum ist zuallererst eine Kultureinrichtung, und zwar eine, die der Stadt Ell-
 
-
wangen gut zu Gesicht steht. In dieser Stadt ist man zurecht stolz auf das hier vorherrschende
 
-
Geschichtsbewusstsein, so hat Ellwangen einen der größten Geschichtsvereine in ganz Süd-
 
-
deutschland. Die im Alamannenmuseum ausgestellten archäologischen Funde sind von un-
 
-
schätzbarem Wert, sie sind allein mit einer Summe von 720.000 Euro versichert. Sie bilden ein
 
-
Schaufenster der Landesarchäologie, das seinesgleichen sucht.
 
-
 
-
Daneben ist das Alamannenmuseum eine wichtige Bildungseinrichtung in unserer Region.
 
-
Unter den bisher 80.000 Besuchern waren 500 Schulklassen mit 11.000 Schülern. Bildung ist
 
-
aber nicht nur eine Sache für Schüler, auch die sonstigen 800 Gruppen mit 18.000 Personen,
 
-
die bisher fachkundig durch das Museum geführt wurden, haben viel Wissenswertes und Neu-
 
-
es über den Ellwanger Raum im frühen Mittelalter erfahren. Bei aller Finanznot wird in letzter
 
-
Zeit im ganzen Land verstärkt in die Bildung investiert. Hier sollte Ellwangen keine Ausnahme
 
-
machen.
 
-
 
-
...
 
-
 
-
Das Alamannenmuseum ist das wohl modernste Museum im Landkreis, das einzige, das bei-
 
-
spielsweise Mitglied im Deutschen Museumsbund in Berlin ist, der Dachorganisation der deut-
 
-
schen Museen. Mit seiner Bibliothek und seiner Vernetzung mit den Universitäten ist es, dank
 
-
seines kompetenten Leiters. eine gefragte Forschungsstätte, in der immer wieder Wissenschaftler und Studenten zu Gast sind.
 
-
 
-
Wir sind stolz darauf, was mit dem Alamannenmuseum in zehn Jahren Aufbauarbeit erreicht
 
-
wurde. Museumsleiter Andreas Gut hat hervorragende Arbeit geleistet und nicht verdient, dass
 
-
man ihm jetzt den Stuhl vor die Tür stellen will. Der Förderverein Alamannenmuseum Ellwan-
 
-
gen e.V. hat seit Beginn die Stadt Ellwangen tatkräftig unterstütz, etwa mit dem nachgebauten
 
-
Webhaus, mit dem alamannischen Getreidespeicher oder dem Abguss des ältesten erhaltenen
 
-
Bettes Europas. Insgesamt hat der Verein mehr als 100.000 Euro in dieses Schmuckstück un-
 
-
sere Stadt investiert.
 
-
 
-
Wir, der Förderverein Alamannenmuseum Ellwangen e.V. mit seinen 120 Mitgliedern, fordern
 
-
die Stadtverwaltung und den Gemeinderat auf, von der geplanten Museumsschließung schleu-
 
-
nigst Abstand zu nehmen. Dies wäre für den Ruf Ellwangens als geschichtsbewusste Kultur-
 
-
und Bildungsstadt das falsche Signal. Das Alamannenmuseum darf nicht geschlossen werden!
 
-
 
-
Dr. Eugen Volz
 
-
 
-
 
-
s.a.
 
-
 
-
 
-
Dr. Eugen Volz, Staatssekretär a. D., ==
 
-
ist im Oktober von seinem Amt als Vorsitzender des Fördervereins Alamannenmuseum aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten.
 
-
 
-
Die stellvertretende Vorsitzende Dr. Petra Klein leitet den Verein seitdem. Bei der Mitgliederversammlung am Mittwoch, 18. Dezember, um 19 Uhr im Jeningenheim stehen unter anderem die feierliche Verabschiedung von Dr. Eugen Volz und die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft sowie die Neuwahl des 1. und 2. Vorsitzenden auf der Tagesordnung.
 
-
 
-
Im Mittelpunkt steht ein Vortrag von Dr. Christian Later vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege zum Thema "Zwischen Alamannen, Bajuwaren und Franken - Die Propstei Solnhofen und das Altmühlal in der späten Merowinger- und Karolingerzeit".
 
-
www.schwaebische-post.de/703065
 
-
 
-
 
-
RIP ... mai19
 
-
 
-
.
 
IpfJagstZeitung ==
IpfJagstZeitung ==
Zeile 557: Zeile 561:
333 Museen finden sich inzwischen auf unserer Twitter-Museumsliste, 30 Twitterer folgen ihr schon http://twitter.com/Alamannenmuseum/museen ... 1605
333 Museen finden sich inzwischen auf unserer Twitter-Museumsliste, 30 Twitterer folgen ihr schon http://twitter.com/Alamannenmuseum/museen ... 1605
-
.
 
Spekulationen um die Zukunft des Museumsleiters
Spekulationen um die Zukunft des Museumsleiters
www.schwaebische-post.de
www.schwaebische-post.de
Andreas Gut wurde vor zehn Jahren aus gutem Grund für die Leitung des Alamannenmuseums ausgewählt: Man wollte einen Archäologen für diese Stelle, um die wissenschaftliche Bedeutung der Einrichtung zu unterstreichen.  
Andreas Gut wurde vor zehn Jahren aus gutem Grund für die Leitung des Alamannenmuseums ausgewählt: Man wollte einen Archäologen für diese Stelle, um die wissenschaftliche Bedeutung der Einrichtung zu unterstreichen.  
-
 
==..==
==..==
==..==
==..==
-
 
Historisches Museum Basel
Historisches Museum Basel
Gold & Ruhm – Geschenke für die Ewigkeit
Gold & Ruhm – Geschenke für die Ewigkeit
 +
Eine Ausstellung anlässlich des 1000-Jahr-Jubiläums der Weihe des Basler Münsters,  
Eine Ausstellung anlässlich des 1000-Jahr-Jubiläums der Weihe des Basler Münsters,  
die im Herbst 1019 in Gegenwart von Kaiser Heinrich II. stattfand.
die im Herbst 1019 in Gegenwart von Kaiser Heinrich II. stattfand.
-
Sonderausstellung im Kunstmuseum Basel | Neubau
+
 
-
Eintrittspreise:
+
-
Erwachsene CHF 26.–
+
-
Ermässigt CHF 13.–
+
http://www.hmb.ch/aktuell/ausstellungen/gold-ruhm
http://www.hmb.ch/aktuell/ausstellungen/gold-ruhm
-
191219 via fb a.gut
+
191219 via fb gut
-
 
+
-
 
+
Zeile 590: Zeile 587:
-
Link.liste==
+
==Link.liste==
Zeile 597: Zeile 594:
-
. #gutBetucht :: #blendedLearning===
+
==gutBetucht :: blendedLearning==
Von 02.-04.2020 war #gutBetucht ein Modul im #blendedLearning von [[Karl Dietz]]
Von 02.-04.2020 war #gutBetucht ein Modul im #blendedLearning von [[Karl Dietz]]
-
Hashtag #gutBetucht in WISSEN2 [[W2]] ===
+
Alamannen via wikimedia commons==
-
060220 via [[AKI-list]] und [[W2]]
+
http://commons.wikimedia.org ... plus suche ...
-
https://groups.io/g/WISSEN2/search?q=%23alamannen&ct=1
+
-
Buchregal "Alamannen" via Google books==
+
Alamannenmuseum Ellwangen via wikimedia commons===
-
https://books.google.de/books?uid=110907109286059925289&as_coll=1004&hl=de&source=gbs_lp_bookshelf_list
+
http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Alamannenmuseum_Ellwangen
-
* seit 270220
 
 +
www.google.de/maps/place/Alamannenmuseum+Ellwangen==
 +
=
-
Playlist "Alamannen" via Youtube===
+
https://www.google.de/maps/place/Alamannenmuseum+Ellwangen/@48.9639338,10.1276454,3a,15y,108.06h,79.04t/data=!3m8!1e1!3m6!1sAF1QipO9BDM0O32JWT9KlE7q6JX_bKZpHYZY1A8Y9XOV!2e10!3e11!6shttps:%2F%2Flh5.googleusercontent.com%2Fp%2FAF1QipO9BDM0O32JWT9KlE7q6JX_bKZpHYZY1A8Y9XOV%3Dw203-h100-k-no-pi0-ya320-ro-0-fo100!7i7012!8i3506!4m14!1m6!3m5!1s0x4798e300fad21d95:0x6d58f94c9065fe37!2sAlamannenmuseum+Ellwangen!8m2!3d48.9639815!4d10.1280631!3m6!1s0x4798e300fad21d95:0x6d58f94c9065fe37!8m2!3d48.9639815!4d10.1280631!14m1!1BCgIgARICCAI?hl=de
-
"Leinen trifft auf Tribal Tech" - Semesterprojekt im Masterfach "Experimentelles Stricken"
+
-
https://www.youtube.com/playlist?list=PLghxK4XAm8MmqvlWvzThIUZsOGkXMJ-iB
+
-
* video via youtube ... (4:59)
+
2904 via fb gut
-
* seit 170220 in der playlist
+
-
Alamannen via wikimedia commons==
 
-
http://commons.wikimedia.org plus suche ...
 
 +
Buchregal "Alamannen" via Google books ==
 +
https://books.google.de/books?uid=110907109286059925289&as_coll=1004&hl=de&source=gbs_lp_bookshelf_list
-
Alamannenmuseum Ellwangen via wikimedia commons===
+
Playlist "Alamannen" via Youtube==
-
http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Alamannenmuseum_Ellwangen
+
"Leinen trifft auf Tribal Tech" - Semesterprojekt im Masterfach "Experimentelles Stricken"
 +
https://www.youtube.com/playlist?list=PLghxK4XAm8MmqvlWvzThIUZsOGkXMJ-iB
 +
* video via youtube ... (4:59)
 +
* seit 170220 in der playlist
-
www.google.de/maps/place/Alamannenmuseum+Ellwangen
 
-
=
 
-
https://www.google.de/maps/place/Alamannenmuseum+Ellwangen/@48.9639338,10.1276454,3a,15y,108.06h,79.04t/data=!3m8!1e1!3m6!1sAF1QipO9BDM0O32JWT9KlE7q6JX_bKZpHYZY1A8Y9XOV!2e10!3e11!6shttps:%2F%2Flh5.googleusercontent.com%2Fp%2FAF1QipO9BDM0O32JWT9KlE7q6JX_bKZpHYZY1A8Y9XOV%3Dw203-h100-k-no-pi0-ya320-ro-0-fo100!7i7012!8i3506!4m14!1m6!3m5!1s0x4798e300fad21d95:0x6d58f94c9065fe37!2sAlamannenmuseum+Ellwangen!8m2!3d48.9639815!4d10.1280631!3m6!1s0x4798e300fad21d95:0x6d58f94c9065fe37!8m2!3d48.9639815!4d10.1280631!14m1!1BCgIgARICCAI?hl=de
 
-
2904 via fb gut
+
Hashtag #alamannen in WISSEN2 [[W2]] ==
 +
060220 via [[AKI-list]] und [[W2]]
 +
https://groups.io/g/WISSEN2/search?q=%23alamannen&ct=1
-->
-->
-
 
[[Kategorie:BW]]
[[Kategorie:BW]]
-
 
+
[[Kategorie:AA]]
<!--
<!--
-
 
-
s.a.
 
http://simple.wikipedia.org/wiki/Category:Museums
http://simple.wikipedia.org/wiki/Category:Museums
http://www.netmuseum.de
http://www.netmuseum.de
-
 
-
 
-
 
-
==Alamannen-Museum Vörstetten==
 
-
 
-
Dr. Niklot Krohn, Archäologe und Historiker, geboren 1969 in Berlin, verheiratet, zwei Kinder, wohnt seit über 25 Jahren in Freiburg im Breisgau, seit zwei Jahren Oberstufenlehrer an der Waldorfschule Offenburg für die Fächer Geschichte und Deutsch sowie Mitarbeiter des Alamannen-Museums Vörstetten für den Bereich Management und Öffentlichkeitsarbeit.
 
Zeile 669: Zeile 656:
110320 via mail ...DAZ.org in S
110320 via mail ...DAZ.org in S
-
 
Zeile 681: Zeile 667:
Um unser Team zu erweitern suchen wir eine Archäologin /  einen Archäologen (m/w/d)
Um unser Team zu erweitern suchen wir eine Archäologin /  einen Archäologen (m/w/d)
-
Stelle: unbefristet
 
-
Gehalt/Lohn: nach Vereinbarung
 
-
Arbeitszeit: Vollzeit, 40 Wochenstunden
 
Zu besetzen: ab Frühjahr 2020
Zu besetzen: ab Frühjahr 2020
Zeile 698: Zeile 681:
 +
==..==
 +
==..==
 +
 +
 +
 +
Seit 20 Jahren gibt es in Ulm das Donauschwäbische Zentralmuseum (DZM). ...
 +
Am 8. Juli 2000 wurde es eröffnet ...
 +
https://www.swr.de
 +
 +
0707 via fb gut
 +
 +
 +
911 Plättchen machen Zeit sichtbar
 +
Fuldaer Zeitung - 22.12.2019
 +
FULDA - ... auf dem Domplatz Fulda das neue König-Konrad-Kunstwerk
 +
präsentiert. ... weist eine glänzend erscheinende Oberfläche auf.
 +
https://images.app.goo.gl/G9JYQiHbXC7Dpk1c6
 +
 +
070720
 +
 +
 +
Das Kunstwerk, das an die Beisetzung des mittelalterlichen Königs vor 1.100 Jahren erinnert, stammt vom ... Franz Erhard Walther. Es handelt sich um einen etwa 3,75 Meter hohen Sandsteinblock, der nahe dem Fuldaer Dom errichtet wurde.
 +
https://www.hessenschau.de/gesellschaft/hakenkreuz-schmierereien-stadt-fulda-muss-denkmal-nach-wenigen-tagen-wieder-verhuellen,denkmal-fulda-100.html
 +
 +
080720
 +
 +
 +
 +
-->
Zeile 704: Zeile 716:
-
==Der Faden steht kulturübergreifend für das Schicksal. ==
+
==siehe auch==
 +
 
 +
 
 +
==Alamannenmuseum Weingarten==
 +
https://de.wikipedia.org/wiki/Alamannenmuseum_Weingarten
 +
 
 +
 
 +
==Alamannenmuseum Vörstetten==
 +
https://de.wikipedia.org/wiki/Alamannen-Museum_V%C3%B6rstetten
 +
 
 +
 
 +
 
 +
==Alamannen mit a vs. Alemannen mit e==
 +
 
 +
Immer wieder wird von Besuchern gefragt, warum die Alamannen in den einschlägigen Fachmuseen mit einem "a" anstatt einem "e" geschrieben werden. Dies veranlasste das Alamannen-Museum Vörstetten zu der Idee, eine Ausstellung zum Alamannenbegriff zu konzipieren. Dieser taucht erstmals im Jahr 289 n. Chr. in römischen Quellen auf und bezeichnete germanische Stämme, welche sich in dem von den Römern nach dem Fall des Limes verlassenen, rechten Oberrheingebiet niederließen. Im Laufe der Geschichte erfuhr der ursprünglich als "Hilfsbezeichnung" entstandene Alamannenbegriff einen entscheidenden Bedeutungswechsel und führte zu falschen und irreführenden Verwendungen mit teilweise fatalen Auswirkungen.
 +
 
 +
Während des frühen Mittelalters wurde das Siedlungsgebiet der "Alamanni" als Herzogtum in das Frankenreich der Merowinger eingegliedert und die römische Wortschöpfung zum herrschaftlichen Raumbegriff umgewandelt, der in den nachfolgenden Perioden vor allem in der historischen Forschung mit "e" geschrieben wurde. Im 19. Jahrhundert erfolgte unter anderem durch Johann Peter Hebel und seine "Allemannischen Gedichte" eine neue Verwendung des Begriffes als Volksund Stammesbezeichnung. Gleichzeitig beschäftigte man sich mit der Frage, woher dieses "Volk" kam. Eine Umdeutung ins "Völkische" erfolgte durch die Nationalsozialisten und fand seinen missbräuchlichen Höhepunkt in der NS-Rassenideologie. In diesem Zusammenhang richtet die Ausstellung auch den Blick auf die "Alemannenforschung" in der Universitätsstadt Freiburg sowie das dort herausgegebene NS-Hetzblatt "Der Alemanne".
 +
 
 +
Bis heute wirkt der Alamannenbegriff in vielfältiger Form nach * bis hin zur Bezeichnung der Deutschen als "les allemands" in der französischen Sprache und in einer Reihe von anderen Ländern. Seine Bedeutung und Verwendung ist aber auch durch eine Polarität gekennzeichnet, die einerseits durch Einrichtungen wie das "Alemannische Institut" und die "Muettersproch-Gsellschaft" und andererseits vom Missbrauch durch die Geschichtsdarstellung moderner rechter Ideologen bestimmt wird.
 +
 
 +
Bei den Alamannen, denen die Museen in Ellwangen und Vörstetten gewidmet sind, handelt es sich letztlich um eine archäologisch nachgewiesene (tote) Kultur ohne Traditionsanknüpfung an die Gegenwart, während das Alemannische eine bis heute existierende, lebendige Sprachund Brauchtumskultur darstellt, die sich in Süddeutschland, der Schweiz und dem benachbarten Elsass erst nach dem Ende der Antike über Jahrhunderte hinweg in seiner Eigenständigkeit entwickelt hat.
 +
 
 +
 
 +
Dr. Niklot Krohn, Archäologe und Historiker, geboren 1969 in Berlin, ... Mitarbeiter des Alamannen-Museums Vörstetten für den Bereich Management und Öffentlichkeitsarbeit.
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
==Ich mache deine Kleidung! Die starken Frauen aus Süd Ost Asien==
 +
 
 +
 
 +
[[FEMNET]]-Posterausstellung ==
 +
 
 +
 
 +
Portraitiert wurden die Frauen in ihren Heimatstädten Ende 2013 von Marieke van der Velden, der Preisträgerin des holländischen Fotopreises Silberne Kamera.
 +
 
 +
Die Ausstellung wurde von der niederländischen Kampagne für Saubere Kleidung unter dem Titel „Who runs the world? Girls!“ erstellt. FEMNET hat sie 2014 ins Deutsche übersetzt und als Wanderausstellung aufbereitet. Von 2015 bis 2018 tourten die Portraitdrucke durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Seit 2017 gibt es die Ausstellung auch im Posterformat.
 +
 
 +
 
 +
 
 +
==Ausstellung „Verknüpft und zugenäht! Gräser, Bast, Rinde – Alleskönner der Steinzeit“==
 +
 
 +
Heute sind atmungsaktive und thermoregulierende Textilien aus Chemiefasern jedem bekannt. Doch schon in der Jungsteinzeit (4. und 3. Jt. v. Chr.) stellten unsere Vorfahren wasserdichte und strapazierfähige Stoffe aus Naturmaterialien wie Gras, Gehölzbast und Rinde her. Sie werden in einer Ausstellung des BMBF-Forschungsprojekts THEFBO präsentiert und bieten eine neue Sichtweise auf die frühen sesshaften Kulturen Südwestdeutschlands.
 +
 
 +
Standen bislang Werkzeuge, Jagdwaffen und Schmuckstücke aus Materialien wie Stein, Knochen, Holz oder Keramik im Fokus, belegen neuere Forschungen, wie wegweisend sog. „technische“ Textilien für die Sesshaftigkeit des Menschen waren. Reste davon haben sich in den vorgeschichtlichen Ufer- und Moorsiedlungen (Pfahlbauten) des nördlichen Alpenvorlandes erhalten: Hecheln, Kescher, Netze, Leinen, Rindengefäße, Schnüre, Taschen etc. Solche Funde werden in der von der Professur für Museologie der JMU verantworteten Ausstellung (Lisa-Maria Rösch, Guido Fackler, Gestaltung: Anastasia Meid MA, Magdalena Skala MA) exklusiv zum ‚Sprechen‘ gebracht, indem ihre Geschichte, Funktion, Herstellung und Erforschung präsentiert werden. Großformatige Abbildungen, eine farbenfrohe Präsentation, verständliche Texte und ein Begleitband erläutern die jeweiligen Themen, während Hands On-Stationen, Rätselblätter und Filme kleine und große Besucher*innen zum Ausprobieren, Mitmachen und Erleben einladen. Sie wurden u.a. in Lehrprojekten mit Studierenden der Universitäten Würzburg und Erlangen entwickelt.
 +
 
 +
Die Ausstellung wird vom 17.10.2020 bis zum 11.4.2021 im Archäologischen Landesmuseum in Konstanz (ALM) gezeigt, und ist danach im Federseemuseum Bad Buchau zu sehen.
 +
 
 +
Das reich bebilderte Begleitheft in deutscher und englischer zur Ausstellung kann über folgenden Link kostenlos heruntergeladen werden: Download (65 MB) oder als kostengünstiger Druck bezogen werden über: Link.
 +
Informationen zum BMBF-Projekt THEFBO: https://www.thefbo.de
 +
 
 +
https://www.phil.uni-wuerzburg.de/museologie/eigene-ausstellungen/verknuepft-und-zugenaeht/
 +
 
 +
120921 via site
 +
 
 +
 
 +
...
 +
 
 +
 
 +
==Der Faden steht kulturübergreifend für das Schicksal ==
Die griechischen
Die griechischen
Zeile 746: Zeile 819:
-
==..==
+
<!--
-
==..==
+
-
==Alamannen mit a vs. Alemannen mit e==
+
== Förderverein Alamannenmuseum Ellwangen ==
-
Immer wieder wird von Besuchern gefragt, warum die Alamannen in den einschlägigen Fachmuseen mit einem "a" anstatt einem "e" geschrieben werden. Dies veranlasste das Alamannen-Museum Vörstetten zu der Idee, eine Ausstellung zum Alamannenbegriff zu konzipieren. Dieser taucht erstmals im Jahr 289 n. Chr. in römischen Quellen auf und bezeichnete germanische Stämme, welche sich in dem von den Römern nach dem Fall des Limes verlassenen, rechten Oberrheingebiet niederließen. Im Laufe der Geschichte erfuhr der ursprünglich als "Hilfsbezeichnung" entstandene Alamannenbegriff einen entscheidenden Bedeutungswechsel und führte zu falschen und irreführenden Verwendungen mit teilweise fatalen Auswirkungen.
+
Dr. Eugen Volz
 +
1. Vorsitzender
-
Während des frühen Mittelalters wurde das Siedlungsgebiet der "Alamanni" als Herzogtum in das Frankenreich der Merowinger eingegliedert und die römische Wortschöpfung zum herrschaftlichen Raumbegriff umgewandelt, der in den nachfolgenden Perioden vor allem in der historischen Forschung mit "e" geschrieben wurde. Im 19. Jahrhundert erfolgte unter anderem durch Johann Peter Hebel und seine "Allemannischen Gedichte" eine neue Verwendung des Begriffes als Volksund Stammesbezeichnung. Gleichzeitig beschäftigte man sich mit der Frage, woher dieses "Volk" kam. Eine Umdeutung ins "Völkische" erfolgte durch die Nationalsozialisten und fand seinen missbräuchlichen Höhepunkt in der NS-Rassenideologie. In diesem Zusammenhang richtet die Ausstellung auch den Blick auf die "Alemannenforschung" in der Universitätsstadt Freiburg sowie das dort herausgegebene NS-Hetzblatt "Der Alemanne".
+
Ellwangen, den 14.5.2010
-
Bis heute wirkt der Alamannenbegriff in vielfältiger Form nach * bis hin zur Bezeichnung der Deutschen als "les allemands" in der französischen Sprache und in einer Reihe von anderen Ländern. Seine Bedeutung und Verwendung ist aber auch durch eine Polarität gekennzeichnet, die einerseits durch Einrichtungen wie das "Alemannische Institut" und die "Muettersproch-Gsellschaft" und andererseits vom Missbrauch durch die Geschichtsdarstellung moderner rechter Ideologen bestimmt wird.
+
Presseerklärung des Fördervereins
 +
[[Alamannenmuseum Ellwangen]] e.V.  
 +
zur aktuellen Diskussion um das Alamannenmuseum
-
Bei den Alamannen, denen die Museen in Ellwangen und Vörstetten gewidmet sind, handelt es sich letztlich um eine archäologisch nachgewiesene (tote) Kultur ohne Traditionsanknüpfung an die Gegenwart, während das Alemannische eine bis heute existierende, lebendige Sprachund Brauchtumskultur darstellt, die sich in Süddeutschland, der Schweiz und dem benachbarten Elsass erst nach dem Ende der Antike über Jahrhunderte hinweg in seiner Eigenständigkeit entwickelt hat.
+
Museum ist eine Bereicherung für Ellwangen
 +
Der Förderverein Alamannenmuseum Ellwangen e.V. hat durch verschiedene
 +
Presseveröffentlichungen der letzten Wochen davon Kenntnis erlangt, dass der Gemeinderat
 +
der Stadt Ellwangen darüber nachdenkt, das Alamannenmuseum zu schließen.
-
==..==
+
Dies erfüllt uns mit tiefer Sorge.
-
==..==
+
 +
Das 2001 eröffnete und damals mit nicht weniger als 1,3 Millionen Euro vom Land bezu-
 +
schusste Museum ist ein erfolgreiches Aushängeschild unserer Stadt geworden. Jedes Jahr
 +
kommen zwischen 9.000 und 11.000 Besucher, um sich hier in die Zeit der Alamannen einfüh-
 +
ren zu lassen. Das Alamannenmuseum hat eine Ausstrahlung und ein Einzugsgebiet weit über
 +
Ellwangen hinaus. Ein solches Museum darf nicht einfach aus finanziellen Überlegungen her-
 +
aus geschlossen werden.
 +
Das Alamannenmuseum ist zuallererst eine Kultureinrichtung, und zwar eine, die der Stadt Ell-
 +
wangen gut zu Gesicht steht. In dieser Stadt ist man zurecht stolz auf das hier vorherrschende
 +
Geschichtsbewusstsein, so hat Ellwangen einen der größten Geschichtsvereine in ganz Süd-
 +
deutschland. Die im Alamannenmuseum ausgestellten archäologischen Funde sind von un-
 +
schätzbarem Wert, sie sind allein mit einer Summe von 720.000 Euro versichert. Sie bilden ein
 +
Schaufenster der Landesarchäologie, das seinesgleichen sucht.
-
Seit 20 Jahren gibt es in Ulm das Donauschwäbische Zentralmuseum (DZM). Jetzt ist Zeit für Veränderungen: Für rund 1,6 Millionen Euro soll es umgebaut und umgestaltet werden. Deswegen bleibt es lange geschlossen.
+
Daneben ist das Alamannenmuseum eine wichtige Bildungseinrichtung in unserer Region.
 +
Unter den bisher 80.000 Besuchern waren 500 Schulklassen mit 11.000 Schülern. Bildung ist
 +
aber nicht nur eine Sache für Schüler, auch die sonstigen 800 Gruppen mit 18.000 Personen,
 +
die bisher fachkundig durch das Museum geführt wurden, haben viel Wissenswertes und Neu-
 +
es über den Ellwanger Raum im frühen Mittelalter erfahren. Bei aller Finanznot wird in letzter
 +
Zeit im ganzen Land verstärkt in die Bildung investiert. Hier sollte Ellwangen keine Ausnahme
 +
machen.
-
Das Museum mit dem sperrigen Namen feiert Geburtstag: Das "Donauschwäbische Zentralmuseum". Am 8. Juli 2000 wurde es eröffnet, um die Geschichte der Donauschwaben zu bewahren und an Flucht und Vertreibung zu erinnern. Das Jubiläum sollte eigentlich gefeiert werden, doch das fiel der Corona-Pandemie zum Opfer.
+
...
-
Die Pläne für die Umbauarbeiten stehen dagegen: Im kommenden Jahr geht es los, dann bleibt das Museum elf Monate geschlossen. Die Kosten für den Umbau tragen Bund, Land und Stadt.
+
-
https://www.swr.de
+
Das Alamannenmuseum ist das wohl modernste Museum im Landkreis, das einzige, das bei-
 +
spielsweise Mitglied im Deutschen Museumsbund in Berlin ist, der Dachorganisation der deut-
 +
schen Museen. Mit seiner Bibliothek und seiner Vernetzung mit den Universitäten ist es, dank
 +
seines kompetenten Leiters. eine gefragte Forschungsstätte, in der immer wieder Wissenschaftler und Studenten zu Gast sind.
-
0707 via fb gut
+
Wir sind stolz darauf, was mit dem Alamannenmuseum in zehn Jahren Aufbauarbeit erreicht
 +
wurde. Museumsleiter Andreas Gut hat hervorragende Arbeit geleistet und nicht verdient, dass
 +
man ihm jetzt den Stuhl vor die Tür stellen will. Der Förderverein Alamannenmuseum Ellwan-
 +
gen e.V. hat seit Beginn die Stadt Ellwangen tatkräftig unterstütz, etwa mit dem nachgebauten
 +
Webhaus, mit dem alamannischen Getreidespeicher oder dem Abguss des ältesten erhaltenen
 +
Bettes Europas. Insgesamt hat der Verein mehr als 100.000 Euro in dieses Schmuckstück un-
 +
sere Stadt investiert.
 +
Wir, der Förderverein Alamannenmuseum Ellwangen e.V. mit seinen 120 Mitgliedern, fordern
 +
die Stadtverwaltung und den Gemeinderat auf, von der geplanten Museumsschließung schleu-
 +
nigst Abstand zu nehmen. Dies wäre für den Ruf Ellwangens als geschichtsbewusste Kultur-
 +
und Bildungsstadt das falsche Signal. Das Alamannenmuseum darf nicht geschlossen werden!
-
911 Plättchen machen Zeit sichtbar
+
Dr. Eugen Volz
-
Fuldaer Zeitung - 22.12.2019
+
-
FULDA - Mit vielen Prominenten aus Politik, Kultur und Kirche wurde vor großem ... auf dem Domplatz Fulda das neue König-Konrad-Kunstwerk
+
-
präsentiert. ... weist eine glänzend erscheinende Oberfläche auf.
+
-
https://images.app.goo.gl/G9JYQiHbXC7Dpk1c6
+
-
070720
 
 +
s.a.
-
Das Kunstwerk, das an die Beisetzung des mittelalterlichen Königs vor 1.100 Jahren erinnert, stammt vom Fuldaer Künstler und Biennale-Preisträger Franz Erhard Walther. Es handelt sich um einen etwa 3,75 Meter hohen Sandsteinblock, der nahe dem Fuldaer Dom errichtet wurde.
 
-
https://www.hessenschau.de/gesellschaft/hakenkreuz-schmierereien-stadt-fulda-muss-denkmal-nach-wenigen-tagen-wieder-verhuellen,denkmal-fulda-100.html
+
Dr. Eugen Volz, Staatssekretär a. D., ==
 +
ist im Oktober von seinem Amt als Vorsitzender des Fördervereins Alamannenmuseum aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten.  
-
080720
+
Die stellvertretende Vorsitzende Dr. Petra Klein leitet den Verein seitdem. Bei der Mitgliederversammlung am Mittwoch, 18. Dezember, um 19 Uhr im Jeningenheim stehen unter anderem die feierliche Verabschiedung von Dr. Eugen Volz und die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft sowie die Neuwahl des 1. und 2. Vorsitzenden auf der Tagesordnung.
 +
Im Mittelpunkt steht ein Vortrag von Dr. Christian Later vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege zum Thema "Zwischen Alamannen, Bajuwaren und Franken - Die Propstei Solnhofen und das Altmühlal in der späten Merowinger- und Karolingerzeit".
 +
www.schwaebische-post.de/703065
-
 
+
RIP ... mai19
-
 
+
-
==..==
+
-
==..==
+
-
 
+
-
 
+
-
s.a.
+
-
 
+
-
 
+
-
==Alamannenmuseum Weingarten==
+
-
https://de.wikipedia.org/wiki/Alamannenmuseum_Weingarten
+
-->
-->

Aktuelle Version vom 17. Mai 2022, 20:20 Uhr

Inhaltsverzeichnis

Alamannenmuseum Ellwangen

Alamannenmuseum Ellwangen
Haller Str. 9, 73479 Ellwangen
Telefon 07961 / 969747
alamannenmuseum@ellwangen.de
www.alamannenmuseum-ellwangen.de



..

..

...


Führung - immer am 1. Sonntag im Monat

Am 1. Sonntag im Monat bietet das Alamannenmuseum um 15:00 Uhr eine Führung durch die Museumsausstellung.

...


Kunkelstube - immer am 2. Samstag im Monat

Seit 2020 findet im Alamannenmuseum ... am zweiten Samstag im Monat von 15 bis 17 Uhr die "Kunkelstube im Museum" statt; ein offenes Treffen für alle, die am Spinnen von Tier- und Pflanzenfasern interessiert sind.


...



Museumskurs "Einführung in das Kammweben" am 16. Juli

Am Samstag, 16. Juli, bietet das Alamannenmuseum von 13-17 Uhr den Kurs "Einführung in das Kammweben" an. Der Kurs in dieser alten Webtechnik unter der Leitung von Doro Braun-Zeuner ist für Erwachsene und auch für größere Kinder geeignet.

Die Kursgebühr beträgt 30 Euro. Mitzubringen ist ein Gürtel. Eine Anmeldung ist erforderlich, der Anmeldeschluss ist am 10. Juli. Mehr dazu hier: www.ellwangen.de/kurse


  • Inhaber einer TAO.card (60 Euro pro Jahr) erhalten 20 Euro Zuschuss zur Kursgebühr. Eine TAO.card ermöglicht die kostenlose Tln. im Blended learning von Karl Dietz und bietet weitere Optionen ...

...


Museumswoche Ostwürttemberg - 08.2022

...


Int. Museumstag - 05.2023

Alamannenmuseum Ellwangen Haller Straße 9 73479 Ellwangen Telefon +49 7961 969747 alamannenmuseum@ellwangen.de www.alamannenmuseum-ellwangen.de


Alamannengehöft auf der Landesgartenschau in Ellwangen in 2026



..

..

siehe auch

Alamannenmuseum Weingarten

https://de.wikipedia.org/wiki/Alamannenmuseum_Weingarten


Alamannenmuseum Vörstetten

https://de.wikipedia.org/wiki/Alamannen-Museum_V%C3%B6rstetten


Alamannen mit a vs. Alemannen mit e

Immer wieder wird von Besuchern gefragt, warum die Alamannen in den einschlägigen Fachmuseen mit einem "a" anstatt einem "e" geschrieben werden. Dies veranlasste das Alamannen-Museum Vörstetten zu der Idee, eine Ausstellung zum Alamannenbegriff zu konzipieren. Dieser taucht erstmals im Jahr 289 n. Chr. in römischen Quellen auf und bezeichnete germanische Stämme, welche sich in dem von den Römern nach dem Fall des Limes verlassenen, rechten Oberrheingebiet niederließen. Im Laufe der Geschichte erfuhr der ursprünglich als "Hilfsbezeichnung" entstandene Alamannenbegriff einen entscheidenden Bedeutungswechsel und führte zu falschen und irreführenden Verwendungen mit teilweise fatalen Auswirkungen.

Während des frühen Mittelalters wurde das Siedlungsgebiet der "Alamanni" als Herzogtum in das Frankenreich der Merowinger eingegliedert und die römische Wortschöpfung zum herrschaftlichen Raumbegriff umgewandelt, der in den nachfolgenden Perioden vor allem in der historischen Forschung mit "e" geschrieben wurde. Im 19. Jahrhundert erfolgte unter anderem durch Johann Peter Hebel und seine "Allemannischen Gedichte" eine neue Verwendung des Begriffes als Volksund Stammesbezeichnung. Gleichzeitig beschäftigte man sich mit der Frage, woher dieses "Volk" kam. Eine Umdeutung ins "Völkische" erfolgte durch die Nationalsozialisten und fand seinen missbräuchlichen Höhepunkt in der NS-Rassenideologie. In diesem Zusammenhang richtet die Ausstellung auch den Blick auf die "Alemannenforschung" in der Universitätsstadt Freiburg sowie das dort herausgegebene NS-Hetzblatt "Der Alemanne".

Bis heute wirkt der Alamannenbegriff in vielfältiger Form nach * bis hin zur Bezeichnung der Deutschen als "les allemands" in der französischen Sprache und in einer Reihe von anderen Ländern. Seine Bedeutung und Verwendung ist aber auch durch eine Polarität gekennzeichnet, die einerseits durch Einrichtungen wie das "Alemannische Institut" und die "Muettersproch-Gsellschaft" und andererseits vom Missbrauch durch die Geschichtsdarstellung moderner rechter Ideologen bestimmt wird.

Bei den Alamannen, denen die Museen in Ellwangen und Vörstetten gewidmet sind, handelt es sich letztlich um eine archäologisch nachgewiesene (tote) Kultur ohne Traditionsanknüpfung an die Gegenwart, während das Alemannische eine bis heute existierende, lebendige Sprachund Brauchtumskultur darstellt, die sich in Süddeutschland, der Schweiz und dem benachbarten Elsass erst nach dem Ende der Antike über Jahrhunderte hinweg in seiner Eigenständigkeit entwickelt hat.


Dr. Niklot Krohn, Archäologe und Historiker, geboren 1969 in Berlin, ... Mitarbeiter des Alamannen-Museums Vörstetten für den Bereich Management und Öffentlichkeitsarbeit.




Ich mache deine Kleidung! Die starken Frauen aus Süd Ost Asien

FEMNET-Posterausstellung ==


Portraitiert wurden die Frauen in ihren Heimatstädten Ende 2013 von Marieke van der Velden, der Preisträgerin des holländischen Fotopreises Silberne Kamera.

Die Ausstellung wurde von der niederländischen Kampagne für Saubere Kleidung unter dem Titel „Who runs the world? Girls!“ erstellt. FEMNET hat sie 2014 ins Deutsche übersetzt und als Wanderausstellung aufbereitet. Von 2015 bis 2018 tourten die Portraitdrucke durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Seit 2017 gibt es die Ausstellung auch im Posterformat.


Ausstellung „Verknüpft und zugenäht! Gräser, Bast, Rinde – Alleskönner der Steinzeit“

Heute sind atmungsaktive und thermoregulierende Textilien aus Chemiefasern jedem bekannt. Doch schon in der Jungsteinzeit (4. und 3. Jt. v. Chr.) stellten unsere Vorfahren wasserdichte und strapazierfähige Stoffe aus Naturmaterialien wie Gras, Gehölzbast und Rinde her. Sie werden in einer Ausstellung des BMBF-Forschungsprojekts THEFBO präsentiert und bieten eine neue Sichtweise auf die frühen sesshaften Kulturen Südwestdeutschlands.

Standen bislang Werkzeuge, Jagdwaffen und Schmuckstücke aus Materialien wie Stein, Knochen, Holz oder Keramik im Fokus, belegen neuere Forschungen, wie wegweisend sog. „technische“ Textilien für die Sesshaftigkeit des Menschen waren. Reste davon haben sich in den vorgeschichtlichen Ufer- und Moorsiedlungen (Pfahlbauten) des nördlichen Alpenvorlandes erhalten: Hecheln, Kescher, Netze, Leinen, Rindengefäße, Schnüre, Taschen etc. Solche Funde werden in der von der Professur für Museologie der JMU verantworteten Ausstellung (Lisa-Maria Rösch, Guido Fackler, Gestaltung: Anastasia Meid MA, Magdalena Skala MA) exklusiv zum ‚Sprechen‘ gebracht, indem ihre Geschichte, Funktion, Herstellung und Erforschung präsentiert werden. Großformatige Abbildungen, eine farbenfrohe Präsentation, verständliche Texte und ein Begleitband erläutern die jeweiligen Themen, während Hands On-Stationen, Rätselblätter und Filme kleine und große Besucher*innen zum Ausprobieren, Mitmachen und Erleben einladen. Sie wurden u.a. in Lehrprojekten mit Studierenden der Universitäten Würzburg und Erlangen entwickelt.

Die Ausstellung wird vom 17.10.2020 bis zum 11.4.2021 im Archäologischen Landesmuseum in Konstanz (ALM) gezeigt, und ist danach im Federseemuseum Bad Buchau zu sehen.

Das reich bebilderte Begleitheft in deutscher und englischer zur Ausstellung kann über folgenden Link kostenlos heruntergeladen werden: Download (65 MB) oder als kostengünstiger Druck bezogen werden über: Link. Informationen zum BMBF-Projekt THEFBO: https://www.thefbo.de

https://www.phil.uni-wuerzburg.de/museologie/eigene-ausstellungen/verknuepft-und-zugenaeht/

120921 via site


...


Der Faden steht kulturübergreifend für das Schicksal

Die griechischen Moiren und die norwegischen Nornen spannen das Schicksal, indem sie den Faden für jedes Leben spannen, ausmaßen und bei der vorherbestimmten Länge abschnitten.

Aus diesem Schicksalsfaden wurde dann das Leben der Menschen gewebt. Noch heute spricht man von das Leben hängt an einem seidenen Faden oder ein Lebensfaden wurde durchgeschnitten.

In der griechischen Mythologie wird der Ariadnefaden erwähnt, ein Geschenk der Prinzessin Ariadne an Theseus, mit dessen Hilfe er seinen Weg aus einem riesigen Labyrinth - er hatte das Fadenknäuel beim Betreten abgerollt - wieder herausfand, in dem sich der Minotaurus befand, den er erschlug.

Die schicksalshafte Bedeutung des Fadens führte auch zu mannigfaltigem Aberglauben. So war es an den Gedenktagen bestimmter Heiliger verboten, zu nähen. In einigen mitteleuropäischen Regionen durfte man kein Kleidungsstück ausbessern, das der Träger noch am Körper trug, um nicht mit dem Abschneiden des Fadens Unglück über ihn zu bringen.

Im übertragenen Sinne bedeutet Jemand hat den Faden verloren, dass jemand eine Argumentationskette nicht zu Ende führen kann oder sich nicht mehr erinnert, was zuletzt gesagt wurde.

Unter einem roten Faden versteht man ein Grundmotiv, einen Weg oder auch eine Richtlinie. "Etwas zieht sich wie ein roter Faden durch etwas" bedeutet beispielsweise auch, dass man darin eine durchgehende Struktur oder ein Ziel erkennen kann.

de.wikipedia.org/wiki/Faden

via

VHS-Kurse zum Thema "Nadel und Faden"

290320 via suche in der karl.DZ.mail.base



Meine Werkzeuge