DIN

Aus AkiWiki

Version vom 3. Mai 2019, 19:59 Uhr von Wiki (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

DIN

Deutsches Institut für Normung

Quelle: jobrobot.de

Die DIN Software GmbH stellt Normeninformationen zu nationalen, europäischen und internationalen Normen, Technischen Regeln und technisch relevanten Rechtsvorschriften für Kunden aus dem In- und Ausland zur Verfügung. Durch den systematischen Nachweis der über 700.000 aktuellen Normen aus aller Welt wird ein recherchierfähiges Netzwerk erzeugt, das unsere Kunden für unternehmensinterne Anwendungen und Prozessen nutzen.

Für unseren zentralen Standort in Berlin am Zoologischen Garten suchen wir im Bereich Datenservice, Prozessqualität und Archivierung ab sofort -unbefristet- einen


Dokumentar oder Informationswissenschaftler (m/w/d)


Sie unterstützen unser Team in der Informationsproduktion bei folgenden Aufgaben:

- Dokumentarische Aufbereitung von normungsbezogenen Informationen und Vernetzung dieser mit Informationen zu Technischem Recht/Marktzugang - Generieren und Erfassen von Metadaten zu Marktzugangsinformationen/Technischem Recht - Verknüpfung vorhandener und neu akquirierter Regelwerke in den für Kunden relevanten Informationen in unserer Datenbank - Mitarbeit bei Anfragen an die TBT-Auskunftsstelle in DIN

Ihr Profil

- abgeschlossenes Hochschulstudium der Dokumentations- oder Informati­ons­wissenschaften (Bachelor oder Master, ggf. mit Schwerpunkt Datenbanken) - fundierte Kenntnisse in Dokumentationsverfahren und -Methoden - grundlegende Kenntnisse von Informationsverfahren und Informationsdienstleistungen - vertraut mit semantischen Werkzeugen und mit Datenbanken (SQL, PL/SQL-Developer) - vertraut mit Office-Programmen gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift - Teamfähigkeit und KooperationsvermögenSelbstständigkeit, Eigeninitiative und Umsetzungskraft hohes Qualitätsbewusstsein, Lösungs- und Zielorientierung sowie Flexibilität - fachspezifische Berufserfahrung wünschenswert

Wir bieten Ihnen - eine umfassende Einarbeitung - ein vielseitiges Aufgabengebiet mit Gestaltungsmöglichkeiten - ein gutes Arbeitsumfeld mit verschiedenen Sozial- und Gesundheitsleistungen - flexible Arbeitszeitenein eigenes Physiozentrum

Wollen Sie unseren Erfolg mitgestalten?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mitsamt Gehaltserwartung bitte an unser Karriereportal: https://recruitingapp-5267.de.umantis.com/Vacancies/871/Description/1

DIN Software GmbH Personalmanagement Ansprechpartnerin: Julia von Tschirnhaus https://www.dinsoftware.de/de/unternehmen/karriere


0305 via bak

.


http://de.wikipedia.org/wiki/DIN

.

Beuth – die GmbH

DIN – der Verlag heißt Beuth. Dieser Satz verrät die Herkunft: Der Beuth Verlag ist eine Tochtergesellschaft des DIN Deutsches Institut für Normung e.V. – gegründet im April 1924 in Berlin.

Neben den Gründungsgesellschaftern DIN und VDI (Verein Deutscher Ingenieure) haben im Laufe der Jahre zahlreiche Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Technik ihre verlegerische Arbeit dem Beuth Verlag übertragen.

Seit 1993 sind auch das Österreichische Normungsinstitut (ON) und die Schweizerische NormenVereinigung (SNV) Teilhaber der Beuth GmbH.


DIN EN 16893

"Erhaltung des kulturellen Erbes - Festlegungen für Standort, Errichtung und Änderung von Gebäuden oder Räumlichkeiten für die Lagerung oder Nutzung von Sammlungen des kulturellen Erbes; Deutsche Fassung EN 16893:2018"

Diese Norm beschäftigt sich mit den baulichen Anforderungen an Museumsbauten und Depotgebäuden. Es dürfte der erste Europäische Standard sein, der mit dieser Themenstellung zur "Erleichterung des Austausches von Waren und Dienstleistungen" entwickelt wurde und der in Rahmen von Abfragen im Leihverkehr neue Maßstäbe setzt.

160318 via mu-t

.


BAK am 11.05.2017

Axel Ermert:

„Terminologie für die Dokumentationsarbeit: Vocabulary of Information and Documentation“ (Norm ISO 5127:2017)

Im stets sich erweiternden und mit vielen Neuheiten sich füllenden Informationsbereich braucht man manchmal eine Terminologie, um sich aktuell zu orientieren und einen gewissen Gesamtüberblick zu bewahren.

Axel Ermert wird gemeinsam mit Experten die neue Ausgabe der entsprechenden ISO-Norm vorstellen (1.800 Einträge). Er wird nicht nur die Besonderheiten des „Vocabulary of Information and Documentation“ aufzeigen, sondern auch erklären was eine „Terminologie“ ausmacht, wofür man sie braucht/nutzen kann und wie die Definitionen entstehen. Ebenso wird der Bezug zu den Arbeiten der deutschen Gruppe DGI-AKTS Arbeitskreis Terminologie und Sprachfragen (Bearbeiter der „Terminologie der Information und Dokumentation (TID), 2006) hergestellt.

Axel Ermert, geboren 1952, studierte Soziologie und Informationswissenschaft in Berlin. Er war zwischen 1978 und 1994 hauptamtlicher Mitarbeiter im DIN Deutsches Institut für Normung (nationale und internationale Normungsausschüsse in Dokumentation und Terminologie). Seit 1998 arbeitet er am Institut für Museumsforschung – SMB/PK in Berlin im Bereich Museumsdokumentation.

...

2604 via i.


Norm-Entwurf DIN 31644,

der von dem Arbeitskreis "Vertrauenswürdige digitale Archive" im DIN Normenausschuss "Schriftgutverwaltung und Langzeitverfügbarkeit digitaler Informationsobjekte" (NABD15) auf der Grundlage der nestor-Kriterien entwickelt wurde, steht nun zur Kommentierung im Entwurfsportal des DIN http://www.entwuerfe.din.de/ zur Verfügung.

Diese Norm legt Kriterien fest, die die Bewertung der Vertrauenswürdigkeit eines digitalen Langzeitarchivs sowohl in organisatorischer als auch in technischer Hinsicht ermöglichen. Sie beschreibt in allgemeiner Form die notwendigen Rahmenbedingungen für den Aufbau und den Betrieb eines vertrauenswürdigen digitalen Langzeitarchivs.

Wir laden alle dazu ein, den Entwurf zu prüfen und dazu Stellung zu nehmen, entweder online im Entwurfsportal oder auf herkömmliche Art per E-Mail an nabd@din.de oder in Papierform an NABD im DIN, 10772 Berlin. Wir hoffen auf viele Rückmeldungen.

Mit besten Grüßen Dr. Astrid Schoger und Dr. Christian Keitel Für den AK "Vertrauenswürdige digitale Archive"

090810 via a.


DIN 18040-1 Barrierefreies Bauen

- Teil 1: Öffentlich zugängliche Gebäude Zusammenfassung http://nullbarriere.de/din18040-1.htm


DIN EN ISO 14001:2009

Klimaschutz, Nachhaltigkeit, sparsamer Umgang mit Ressourcen == - mit unserem Umweltprogramm unterstützen wir Bibliotheken, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Die Zertifizierung nach der DIN EN ISO 14001:2009, die wir jetzt erhalten haben, ist ein Teil unseres Engagements. ekz erhält ISO-Zertifizierung für die Umwelt www.ekz.de Zertifikat nach DIN EN ISO 14001:2009


DIN ISO 690

DIN ISO 690: Information und Dokumentation – Richtlinien für Titelangaben und Zitierung von Informationsressourcen (ISO 690:2010). 47 S. inkl. Titelblatt und Inhaltsverzeichnis 112,10 EURonen http://infobib.de/blog/2013/12/03/neue-zitier-norm-din-iso-6902013-10/

DIN ISO 690: löst die DIN 1505-2 ab.


DIN ISO 26000

DIN ISO 26000== http://d-nb.info/1009934805

Gesellschaftliche Verantwortung von Organisationen und Unternehmen : Fragen und Antworten zur ISO 26000 / Annette Kleinfeld. Hrsg.: DIN, Deutsches Institut für Normung e.V. Person(en) Kleinfeld, Annette Ausgabe 1. Aufl. Verleger Berlin ; Wien ; Zürich : Beuth Erscheinungsjahr 2011 Umfang/Format 48 S. ; 21 cm Gesamttitel Beuth-Pocket Qualität, Dienstleistungen, Management Anmerkungen Zusätzliches Online-Angebot unter www.beuth.de/e-book ISBN/Einband/Preis 978-3-410-21113-6 geh. : EUR 9.80


ISO 26000 beschreibt gesellschaftliche Verantwortung als Verantwortung einer Organisation für die Auswirkungen ihrer Entscheidungen und Tätigkeiten auf die Gesellschaft und die Umwelt.

• Gesellschaftliche Verantwortung beruht auf transparentem und ethischem Verhalten, das zur nachhaltigen Entwicklung beiträgt und die Interessen der Anspruchsgruppen berücksichtigt.

• Gesellschaftlich verantwortliches Verhalten bedeutet auch, einschlägiges Recht einzuhalten und internationale Verhaltensstandards zu achten.

• Die damit verbundenen Werthaltungen und Verhaltensnormen sollen die gesamte Organisation durchgängig prägen und Bestandteil der gelebten Praxis werden, sowohl intern als auch in den Beziehungen zu anderen Organisationen.

Im Sinne dieser Definition geht die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung gemäß ISO 26000 über das bloße Engagement für wohltätige Zwecke und die reine Gesetzeseinhaltung deutlich hinaus.

Gesellschaftliche Verantwortung steht für den Beitrag, den eine Organisation zur nachhaltigen Entwicklung der globalen Gesellschaft insgesamt leisten kann und leisten soll.



DIN 67700

„Bau von Bibliotheken und Archiven - Anforderungen und Empfehlungen für die Planung“

Wie DIN e.V. mitteilt, ist am 08.07.2016 der Entwurf der DIN 67700 erschienen. Dieser Norm-Entwurf legt Anforderungen und Empfehlungen fest, die bei der Planung von Bibliotheken und Archiven zu berücksichtigen sind. Er gilt sowohl für den Neubau von Bibliotheken und Archiven als auch für die Umnutzung bestehender Gebäude oder Räume. Er bezieht Archive, Öffentliche und Wissenschaftliche Bibliotheken unterschiedlicher Größe und Aufgabe ein. DIN 67700 ersetzt den DIN-Fachbericht 13 „Bau- und Nutzungsplanung von Bibliotheken und Archiven“ (2009). Damit liegt für die Anforderungen beim Bau von Bibliotheken und Archiven erstmals eine Norm vor. Über das Norm-Entwurfs-Portal des DIN e. V. besteht die Möglichkeit, den Norm-Entwurf zu lesen und zu kommentieren. Dies ist innerhalb der Einspruchsfrist bis zum 08.11.2016 möglich. (CS)

http://www.din.de/de/mitwirken/entwuerfe


A4 – das DIN-Magazin

Sichere Digitale Identitäten, Blockchain, Industrie 4.0 und allerlei Wissenswertes rund um Normung und DIN. https://magazin.din.de/#/1

Meine Werkzeuge