DLA

Aus AkiWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(*Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, ... * Twitter: @DLAMarbach ===)
(Die Schriftstellerin und Malerin Barbara Honigmann (geb. 1949 in Ost-Berlin), die im Juli den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung erhält, hat schon viele Archive besucht. Woran hat sie dort ge)
 
(Der Versionsvergleich bezieht 7 dazwischenliegende Versionen mit ein.)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Kategorie:BW]]
 +
[[Kategorie:VAB]]
 +
 +
 +
 +
==Homepage==
==Homepage==
https://www.dla-marbach.de
https://www.dla-marbach.de
 +
 +
 +
==Termine==
 +
https://www.dla-marbach.de/kalender
 +
 +
 +
Die Schriftstellerin und Malerin Barbara Honigmann (geb. 1949 in Ost-Berlin), die im Juli den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung erhält, hat schon viele Archive besucht. Woran hat sie dort gearbeitet und was hat sie im Laufe ihres Lebens in ihrem eigenen Archiv gesammelt? Wie wählt die Autorin aus, was sie dem #DLAMarbach demnächst anvertraut?
 +
In der neuen Folge der ›Archiv-Box‹ am 8. März (19.30 Uhr) erzählt Barbara Honigmann in Marbach über ihr Leben, Schreiben und Malen und liest aus ihrem neuesten Buch ›Unverschämt jüdisch‹ (2021, Hanser Literaturverlage).
 +
Die Veranstaltung findet im Humboldt-Saal (Archivgebäude) statt. Eintritt: 9,-/7,- € (erm./DSG); pandemiebedingt begrenzte Platzzahl, es gilt die 3G Regel. Die Veranstaltung wird zudem per Livestream übertragen: www.youtube.com/user/LiMo606
 +
Foto: Copyright Peter-Andreas Hassiepen
 +
Mehr Infos unter: www.dla-marbach.de/presse/presse-details/news/pm-15-2022
 +
==Stellen ==
==Stellen ==
-
https://www.dla-marbach.de
+
https://www.dla-marbach.de ... DLA-stellen auch via [[AKI-list]]
-
* 3 Stellen in der Bibliothek via [[AKI-list]] am 05.05.2021
 
-
* https://groups.google.com/g/aki20/c/ubcQrk5PRvo/m/Xq9VHKuSBAAJ
 
 +
<!--
-
==Termine==
+
 
-
https://www.dla-marbach.de/kalender
+
==Marbacher Magazin #LiteraturArchivDerZukunft==
 +
 
 +
„Literatur, die sich als solche ernst nimmt, ist potenziell disruptiv. Sie zerstört oder rekombiniert das Alte, um Neues zu schaffen. Archive hingegen zielen auf Gegenläufiges: darauf, disruptive Energie einzufangen, zu erfassen, abzulegen und in etablierte Ordnungssysteme einzupassen."
 +
 
 +
(Sandra Richter im neuen #MarbacherMagazin)
 +
Mehr Infos: kurzelinks.de/rtrl
 +
 
 +
230921 via fb dla
Zeile 17: Zeile 41:
* https://www.dla-marbach.de/kalender
* https://www.dla-marbach.de/kalender
 +
-
==Social Media==
+
* Sandra Richter am 28.05.2021
-
https://www.dla-marbach.de
+
https://www.wlb-stuttgart.de/die-wlb/die-wuerttembergische-bibliotheksgesellschaft/veranstaltungen/vortraege-der-wbg-im-jahr-2021/
-
*Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, ...
+
-
* [[Twitter]]: @DLAMarbach ===
+
 +
 +
* #NarratingAfrica: Die Suche nach Identität u. die Frage nach Geschlecht sind Themen der Veranstaltung ›Narrating Gender‹ am 2. 6. (19:30 Uhr) mit S. Addonia, Y. A. Owuor u. M. Frenz (@Uni_Stuttgart); die Veranstaltung findet in eng. Sprache statt. Infos: https://kurzelinks.de/4a6v
 +
 +
3105 via t.
 +
 +
 +
-->
==Presse==
==Presse==
https://www.dla-marbach.de/presse
https://www.dla-marbach.de/presse
 +
 +
 +
==Social Media==
 +
https://www.dla-marbach.de ... *Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, ... * [[Twitter]]: @DLAMarbach ===
 +
<!--
<!--
 +
 +
 +
 +
* PM 21/2021, 05.05.2021
 +
* #StepTwo: Virtuelle Veranstaltung am 12. Mai
 +
 +
*Reclaiming the Past, Reshaping the Present
 +
*Mit Nuruddin Farah und Jennifer Nansubuga Makumbi
 +
 +
Nuruddin Farah gehört zu den bedeutendsten zeitgenössischen Erzählern Afrikas. Aufgewachsen in Somalia und seit 1976 im Exil, veröffentlichte er bislang dreizehn Romane, darunter drei Romanzyklen, die sich mit Gesellschaft und Geschichte des Landes befassen. Sein jüngster Roman Im Norden der Dämmerung erschien 2020 im Antje Kunstmann Verlag. Die ugandische Schriftstellerin Jennifer Nansubuga Makumbi wendet sich mit ihrem jüngsten Roman The First Woman (2020) der Geschichte und den Mythen Ugandas mit Blick auf das Heranwachsen einer jungen Frau zu. Im Rahmen des Projekts ›Narrating Africa #StepTwo‹ spricht Annette Bühler-Dietrich, Universität Stuttgart, mit Nuruddin Farah und Jennifer Makumbi zum Thema ›Reclaiming the Past, Reshaping the Present‹. Fragen nach literarischen Vorbildern, Erzählweisen und - traditionen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung, die in englischer Sprache stattfindet.
 +
 +
Nurrudin Farrahs Roman Im Norden der Dämmerung spielt in Oslo in den 2010er-Jahren. Der Familienroman fragt nach Ankunft und Zugehörigkeit, nach Herkunft und Gründen von Gewalt. Erzählt wird vor dem Hintergrund realer Ereignisse eine provokative Geschichte von Liebe, Loyalität und nationaler Identität. Mit Romanen wie Kintu (2014) und The First Woman (2020) erzählt die mehrfach ausgezeichnete Jennifer Nansubuga Makumbi Geschichten zwischen Tradition und Moderne; die ugandischen Einwanderer Manchesters stehen im Mittelpunkt ihrer Kurzgeschichtensammlung Manchester Happened (2019).
 +
 +
Die Open-Space-Ausstellung ›Narrating Africa‹ zeigt seit dem 10. November 2019 im #StepOne Afrika-Darstellungen aus der deutschen Literatur seit 1800 und lädt zur kritischen Auseinandersetzung mit diesen Texten ein. Im #StepTwo werden diese nun durch Texte internationaler Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Afrika und Europa erweitert (https://www.literatursehen.com/projekt/narratingafrica/), die Reihe wird jetzt vom 7. Mai bis zum 18. Juni fortgesetzt.
 +
 +
Den Zoom-Link zur Veranstaltung am 12. Mai um 19.30 Uhr finden Sie in Kürze im Kalender der DLA-Website: https://www.dla-marbach.de/kalender
 +
 +
Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation mit der University of Namibia und Annette Bühler-Dietrich (Universität Stuttgart) statt und wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert.
 +
Zeile 358: Zeile 413:
=== Veranstaltungsreihen ===
=== Veranstaltungsreihen ===
-
*Zwischen den Sprachen ... <!--Joguta Vada dt.jp.-->
+
*Zwischen den Sprachen ... < !--Joguta Vada dt.jp.-- >
*Weltempfänger ...  
*Weltempfänger ...  
*Digitale Originale ... s.a. "Born-digital"
*Digitale Originale ... s.a. "Born-digital"

Aktuelle Version vom 25. Februar 2022, 15:53 Uhr



Inhaltsverzeichnis

Homepage

https://www.dla-marbach.de


Termine

https://www.dla-marbach.de/kalender


Die Schriftstellerin und Malerin Barbara Honigmann (geb. 1949 in Ost-Berlin), die im Juli den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung erhält, hat schon viele Archive besucht. Woran hat sie dort gearbeitet und was hat sie im Laufe ihres Lebens in ihrem eigenen Archiv gesammelt? Wie wählt die Autorin aus, was sie dem #DLAMarbach demnächst anvertraut? In der neuen Folge der ›Archiv-Box‹ am 8. März (19.30 Uhr) erzählt Barbara Honigmann in Marbach über ihr Leben, Schreiben und Malen und liest aus ihrem neuesten Buch ›Unverschämt jüdisch‹ (2021, Hanser Literaturverlage). Die Veranstaltung findet im Humboldt-Saal (Archivgebäude) statt. Eintritt: 9,-/7,- € (erm./DSG); pandemiebedingt begrenzte Platzzahl, es gilt die 3G Regel. Die Veranstaltung wird zudem per Livestream übertragen: www.youtube.com/user/LiMo606 Foto: Copyright Peter-Andreas Hassiepen Mehr Infos unter: www.dla-marbach.de/presse/presse-details/news/pm-15-2022


Stellen

https://www.dla-marbach.de ... DLA-stellen auch via AKI-list


Presse

https://www.dla-marbach.de/presse


Social Media

https://www.dla-marbach.de ... *Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, ... * Twitter: @DLAMarbach ===










Meine Werkzeuge