Google

Aus AkiWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(tipps und tricks für google scholar ...)
(..: == Marcel Reich-Ranicki 100 Jahre == via artsandculture.google.com)
 
(Der Versionsvergleich bezieht 7 dazwischenliegende Versionen mit ein.)
Zeile 1: Zeile 1:
-
==Googlen wie ein Profi==
+
== Google advanced ==
 +
 
 +
=
 +
 
 +
==Inside Google==
 +
 
 +
=
 +
 
 +
==Google-n wie ein Profi==
 +
 
 +
 
 +
==..==
 +
 
 +
 
 +
==ein Modul ==
 +
 
 +
==im Blended learning ==
 +
 
 +
==von [[Karl Dietz]] ==
 +
 
 +
 
 +
.
Wir googlen täglich ...
Wir googlen täglich ...
-
... nach diesem Vortrag / Seminar / E-Learning können Sie es noch effektiver,  
+
 
 +
... nach diesem Vortrag / Seminar / E-Learning /
 +
Blended learning / Personal training
 +
können Sie es noch effektiver,  
denn Google bietet weit mehr als die meisten nutzen.  
denn Google bietet weit mehr als die meisten nutzen.  
Zeile 10: Zeile 34:
Auch die Suchmöglichkeiten in den diversen GoogleRubriken, zB GoogleBooks (Bücher im Volltext), GoogleImages (Bildersuchmaschine), GoogleNews (Pressesuchmaschine), GoogleShopping (Produkte), Google Scholar u.a. werden vorgestellt und in den Seminaren und im E-learning auch geübt.
Auch die Suchmöglichkeiten in den diversen GoogleRubriken, zB GoogleBooks (Bücher im Volltext), GoogleImages (Bildersuchmaschine), GoogleNews (Pressesuchmaschine), GoogleShopping (Produkte), Google Scholar u.a. werden vorgestellt und in den Seminaren und im E-learning auch geübt.
-
Ausser einer Suchmaschine bietet Google auch [[Web 2.0]] Möglichkeiten,  
+
Ausser einer Suchmaschine bietet Google  
 +
auch viele [[Web 2.0]] Möglichkeiten,  
zB eigene [[Blog]]s oder Groups,  
zB eigene [[Blog]]s oder Groups,  
zB die DZ-list http://groups.google.com/group/DZ-list  
zB die DZ-list http://groups.google.com/group/DZ-list  
-
zB die AKI-list http://groups.google.com/group/AKI20  
+
zB die [[AKI-list]] http://groups.google.com/group/AKI20  
 +
s.a.
 +
[[Google]] search link: karl.DIETZ ==
 +
http://www.google.de/search?q=karl+dietz
-
[[Karl Dietz]] ==
+
 
 +
Der Referent [[Karl Dietz]] ==
recherchiert mit Google,  
recherchiert mit Google,  
seit Google in 1998 online ging.  
seit Google in 1998 online ging.  
-
 
-
 
-
Termine via [[Karl Dietz]]
 
[[Kategorie:DZ]]
[[Kategorie:DZ]]
[[Kategorie:AKI 2.0]]
[[Kategorie:AKI 2.0]]
 +
 +
 +
 +
==..==
 +
==..==
 +
 +
 +
 +
Google Maps :: re:launch in 2017==
 +
 +
News Google Maps erhält einen Neuanstrich: Der neue Look wird in allen Diensten zu finden sein, in denen wir mit dem Kartendienst konfrontiert werden.
 +
 +
171117 via tn3
Zeile 63: Zeile 102:
Sinn und Zweck, Preis und Wert====
Sinn und Zweck, Preis und Wert====
Anmerkungen – nicht nur – zum Nutzen der Allgemeinbildung in einer Zeit im Wandel ====
Anmerkungen – nicht nur – zum Nutzen der Allgemeinbildung in einer Zeit im Wandel ====
-
nebst einigen hypothetischen Verweisen auf den Weg von der Erlebnis- zur Sinngesellschaft
+
nebst einigen hypothetischen Verweisen auf den Weg von der Erlebnis- zur Sinngesellschaft. 21 Seiten
-
21 Seiten
+
.
.
-
https://utopia.de/ratgeber/saisonkalender-das-gibts-im-maerz/
+
https://utopia.de/ratgeber/saisonkalender-das-gibts-im-maerz
Zeile 74: Zeile 112:
-
==Google Maps re:launch in 2017==
+
[[Karl Dietz]] via google+ ...  
-
 
+
plus.google.com/u/0/+KarlDietz
-
News Google Maps erhält einen Neuanstrich: Der neue Look wird in allen Diensten zu finden sein, in denen wir mit dem Kartendienst konfrontiert werden. 171117 via tn3
+
-
 
+
-
 
+
-
 
+
-
== Google Lens ==
+
-
schafft de facto ein visuelles Interface für die Google-Suche, das direkt in die Kamera-App integriert werden kann. In der Keynote wurden folgende Use Cases gezeigt, die klar das Potenzial von Lens zeigen: Bei einem Foto einer Blume erkennt das System die Spezies und kann damit Google-Suche, Wikipedia oder Fachdatenbanken ansteuern. Bei einem Foto einer Restaurant-Fassade wird Google Maps/Places abgefragt und der Places-Eintrag mit den User-Rankings direkt ins Bild geblendet. Aber auch sinnvolle Aktionen aufgrund des Bildinhalts werden bereits erkannt: Beim Fotographieren eines Router-Access-Code erkennt die Bildanalyse nicht nur den Code an sich, sondern loggt das Gerät direkt ins dazugehörige WLAN ein.
+
-
 
+
-
[[Karl Dietz]] via google+ ... https://plus.google.com/u/0/+KarlDietz/posts/iTzUsD1jLFd
+
-
 
+
-
 
+
Zeile 112: Zeile 140:
a company focused on health ...
a company focused on health ...
googlepress.blogspot.com/.../calico-announcement....‎
googlepress.blogspot.com/.../calico-announcement....‎
-
18.09.2013 - Arthur D. Levinson, Chairman and former CEO of Genentech and Chairman of Apple,  
+
18.09.2013 -  
 +
Arthur D. Levinson, Chairman and former CEO of Genentech and Chairman of Apple,  
will be Chief Executive Officer and a founding investor.
will be Chief Executive Officer and a founding investor.
Zeile 137: Zeile 166:
===GoogleNews ... Pressesuchmaschine  ===
===GoogleNews ... Pressesuchmaschine  ===
-
http://news.google.de - 25.000 Quellen - - 30 Tage online - Alerts - länderspezifisch
+
http://news.google.de -- kontrollierte Quellen -- Alerts -- länderspezifisch
.
.
Zeile 176: Zeile 205:
Infos bei Google zur custom-search-engine (CSE)
Infos bei Google zur custom-search-engine (CSE)
http://www.google.com/cse/
http://www.google.com/cse/
-
 
-
 
-
 
-
 
-
23.04.2015 | 19.30 Uhr | Showroom===
 
-
Rooten eines Android-Telefones====
 
-
Hanno Wagner
 
-
In der Reihe: Meine Daten | Impulsvortrag und Expertengespräch | Heute ist
 
-
man gewohnt, dass das Telefon ein in sich abgeschlossenes System ist. Doch
 
-
gerade bei Googles Android-System ist es relativ einfach, ein System
 
-
aufzuspielen welches dem Benutzer wieder mehr Rechte gibt.
 
-
Am Beispiel von
 
-
einem Android-Smartphone und dem recht bekannten Ableger von Android,
 
-
Cyanogenmod, zeigt Hanno Wagner wie rooten funktioniert und was man dabei
 
-
beachten muss.
 
-
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 |Die Teilnehmerzahl ist begrenzt,
 
-
daher wird um Anmeldung gebeten | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer
 
-
Club Stuttgart
 
-
 
Zeile 224: Zeile 234:
-
 
-
-->
 
Zeile 248: Zeile 256:
 +
-->
Zeile 280: Zeile 289:
-->
-->
 +
 +
 +
Für manche beginnt das deep web beim google hit #11==
 +
 +
80 Prozent aller Informationen im Internet sind mehr oder weniger invisible, da sie nicht in der Websuche von Google erscheinen. Dieses Wissen ist oft relevanter als Seiten, die an die Spitze der Google Hitliste in die SERP drängen.
 +
 +
[[Karl Dietz]] stellt spezielle Dienste von Google vor, zB  Google Books oder Google Scholar und zeigt Suchmaschinen und Features, die Google ergänzen, zB die wiss. Suchmaschine [[BASE]] ...
Zeile 312: Zeile 328:
...
...
-
[[Wikipedia]] - jeder Artikel hat die Rubrik Weblinks incl. Link zur DNB und die Kategorien am Ende. zB die Villa Rustica bei Bondorf
+
[[Wikipedia]] - jeder Artikel hat die Rubrik Weblinks incl. Link zur DNB und die Kategorien am Ende.  
 +
zB die Villa Rustica bei Bondorf
Hörbücher in digital (=eAudio) via [[OnlinebibliothekBB]]  
Hörbücher in digital (=eAudio) via [[OnlinebibliothekBB]]  
Zeile 334: Zeile 351:
[[DMOZ]] is the largest human edited directory of the Web.  
[[DMOZ]] is the largest human edited directory of the Web.  
It is maintained by a vast, global community of volunteer editors.  
It is maintained by a vast, global community of volunteer editors.  
-
 
offline seit märz 2017 ... bzw. ohne updates wieder online.
offline seit märz 2017 ... bzw. ohne updates wieder online.
Zeile 346: Zeile 362:
Wissensplattform KNOL - knol.google.com ...  
Wissensplattform KNOL - knol.google.com ...  
-
Knol, the Google project described as a rival to Wikipedia, is closing on
+
... the Google project described as a rival to Wikipedia, is closing on
-
April 2012. There are many links to Knol from Wikipedia and some of them
+
April 2012. There are many links to Knol from Wikipedia and some of them are free. Lot of content will be lost.
-
are free. Lot of content will be lost.
+
Zeile 361: Zeile 376:
einen ... Dienst gestartet, der Nutzern
einen ... Dienst gestartet, der Nutzern
zeigt, welche Daten Google ueber einen selbst gespeichert hat.  
zeigt, welche Daten Google ueber einen selbst gespeichert hat.  
-
Dabei
+
Dabei werden die in den ... Google-Diensten abgelegten Daten
-
werden die in den ... Google-Diensten abgelegten Daten
+
...gelistet. http://www.golem.de/0911/70977.html
...gelistet. http://www.golem.de/0911/70977.html
-
Googles gnadenloses Gedächtnis >>> http://bit.ly/bmPEo3.
+
Googles gnadenloses Gedächtnis  
 +
http://bit.ly/bmPEo3.
Zeile 383: Zeile 398:
Ego surfen normal = vorname nachname ...  
Ego surfen normal = vorname nachname ...  
Ego surfen advanced = "vorname nachname" plz bzw. tel-vorwahl ... #dz11 #google ...  
Ego surfen advanced = "vorname nachname" plz bzw. tel-vorwahl ... #dz11 #google ...  
-
 
Zeile 440: Zeile 454:
-
HTML - die Sprache des Internet ===
 
-
Hypertext Markup Language ([[HTML]]) ist die Sprache
 
-
des Internet, genauer des World Wide Web.
 
-
In diesem Seminar wird die Fähigkeit vermittelt,
 
-
HTML-Dokumente zu verstehen (Header, Body,
 
-
Meta Tags) und einfache HTML-Dokumente selbst
 
-
zu erstellen und zu formatieren.
 
Zeile 472: Zeile 479:
...
...
180612 via fb
180612 via fb
 +
 +
Zeile 551: Zeile 560:
gelingt selbst den Besten nicht immer.
gelingt selbst den Besten nicht immer.
Johann Wolfgang von Goethe
Johann Wolfgang von Goethe
-
 
Zeile 602: Zeile 610:
-
Google wird einige freie Programmierschnittstellen (so genannte APIs/ application programming interfaces) nicht mehr weiterbetreiben bzw. durch andere ersetzen:
 
-
http://googlecode.blogspot.com/2011/05/spring-cleaning-for-some-of-our-apis.html
 
-
 
-
Darunter befinden sich auch Books Data API and Books JavaScript API, ersetzt wird es von einem Books API. Das bedeutet für Websites, die die nun aufgelassenen APIs nutzen, jedenfalls Umprogrammierungen größeren Stils. Weiters lässt dies die Frage nach EXIT-Strategien beim Gebrauch freier APIS aufkommen. Jonathan Rochkind von Bibliographic Wilderness  hat sich dazu geäußert:
 
-
 
 
-
 
-
“Why do we need to provide a ‘library catalog’ at all, can’t people just use Google?”  I’m often unsure if people saying this mean Google Books specifically, or Google Web Search, or what. I’m not sure they know themselves, I get the feeling they aren’t thinking through the details, just vaguely hand-waving “Google!”.  There are a lot of tricky details in that plan, replacing ‘the catalog’ with ‘google’ isn’t exactly the same situation as replacing Metalib/Summon/etc with Google Scholar.  But one of the details remains — a service you have no contract or agreement or expectation of stability for, what happens if it goes away or stops working, what happens to your ability to meet your mission and satisfy your users, if you don’t have an alternative that was already running or can be immediately put into place?
 
-
 
-
Quelle und ganzer Blogbeitrag:
 
-
http://bibwild.wordpress.com/2011/05/31/using-free-apis-exit-strategies/
 
-
 
-
030611 via v
 
.
.
Zeile 625: Zeile 621:
Fotos bearbeiten mit Google[[Picasa]]
Fotos bearbeiten mit Google[[Picasa]]
-
Soziales Netzwerk Google+ seit 2011
+
Soziales Netzwerk Google+ 2011-2019
-
Google+ ===
+
Google+ === bis april 2019
Google, die mächtigste Suchmaschine im Internet
Google, die mächtigste Suchmaschine im Internet
Zeile 674: Zeile 670:
-
In the midst of movement and chaos,
 
-
keep stillness inside of you.
 
-
Deepak Chopra
 
25 HTML5 Features, Tips, and Techniques you Must Know  
25 HTML5 Features, Tips, and Techniques you Must Know  
http://bit.ly/cOgw2R  
http://bit.ly/cOgw2R  
-
 
Zeile 707: Zeile 699:
Der Referent recherchiert mit Google seit diese Suchmaschine in 1998 online ging.
Der Referent recherchiert mit Google seit diese Suchmaschine in 1998 online ging.
-
 
-
 
-
 
-
[[Dublin Core]]
 
-
Metadata Initiative
 
-
Status report March 2011
 
-
http://bit.ly/gnjUux
 
-
 
-
 
-
 
-
-->
 
-
 
-
 
-
 
-
==Für manche beginnt das deep web beim google hit #11==
 
-
 
-
80 Prozent aller Informationen im Internet sind mehr oder weniger invisible, da sie nicht in der Websuche von Google erscheinen. Dieses Wissen ist oft relevanter als Seiten, die an die Spitze der Google Hitliste in die SERP drängen.
 
-
 
-
[[Karl Dietz]] stellt spezielle Dienste von Google vor, zB  Google Books oder Google Scholar und zeigt Suchmaschinen und Features, die Google ergänzen, zB die wiss. Suchmaschine [[BASE]] ...
 
Zeile 762: Zeile 735:
1704 via a.
1704 via a.
-
 
Zeile 768: Zeile 740:
==toolbox.google.com==
==toolbox.google.com==
 +
===Lingvoj means languages in [[Esperanto]] ===
===Lingvoj means languages in [[Esperanto]] ===
 +
From the frontpage of http://www.lingvoj.org
From the frontpage of http://www.lingvoj.org
Zeile 781: Zeile 755:
060918
060918
 +
Zeile 805: Zeile 780:
Keywords: academic search engine spam, search engines, academic search engines, citation spam, spamdexing, Google Scholar
Keywords: academic search engine spam, search engines, academic search engines, citation spam, spamdexing, Google Scholar
 +
 +
 +
 +
 +
 +
==Google streicht Nachrichteninhalte aus der Suche ==
 +
 +
– Was bedeutet das für Autoren, Journalisten und die Literatur?
 +
 +
Frankreich macht den Anfang: Ab Oktober 2019 wird google.fr im Suchergebnis keine Vorschautexte und -bilder von Nachrichtenwebsites mehr anzeigen. Grund dafür ist die europäische Urheberrechtsreform. Andere Länder werden folgen.
 +
 +
Schlecht für Autoren und Journalisten – und die Sichtbarkeit der Literatur.
 +
 +
Warum streicht Google die Vorschau?
 +
 +
Frankreich ist das erste Land, das die EU-Vorgaben der Urheberrechtsreform in nationales Recht umsetzt. Dazu sind alle EU-Mitgliedsländer verpflichtet, sodass die Google-Maßnahme demnächst auch Deutschland treffen wird. Bereits bevor die Urheberrechtsreform u. a. vom EU-Parlament durchgewunken wurde, hatten wir in einem Beitrag über die negativen Auswirkungen für Autorinnen und Autoren gewarnt – und vor genau dem, was jetzt passiert.
 +
 +
Die Lobby der europäischen Zeitungsverleger hatte sich das sogenannte Leistungsschutzrecht in die Reform schreiben lassen (Artikel 15/vormals 11). Dieses besagt, dass die Verlage Geld von Google und anderen Suchmaschinen bekommen, wenn diese Ausschnitte aus Texten oder Vorschaubilder der Nachrichtenseiten in den Suchergebnissen anzeigen. Kritiker bezeichneten diese Forderung seit jeher als paradox. Das sei so, als müsste ein Taxifahrer, der seinen Fahrgästen ein Restaurant empfiehlt und sie dort hinbringt, dem Restaurant eine Provision zahlen. Umgekehrt wäre es logischer.
 +
Frankreich macht den Anfang: Ab Oktober 2019 wird google.fr im Suchergebnis keine Vorschautexte und -bilder von Nachrichtenwebsites mehr anzeigen. Grund dafür ist die europäische Urheberrechtsreform. Andere Länder werden folgen. Schlecht für Autoren und Journalisten – und die Sichtbarkeit der Literatur.
 +
 +
Warum streicht Google die Vorschau?
 +
 +
Frankreich ist das erste Land, das die EU-Vorgaben der Urheberrechtsreform in nationales Recht umsetzt. Dazu sind alle EU-Mitgliedsländer verpflichtet, sodass die Google-Maßnahme demnächst auch Deutschland treffen wird. Bereits bevor die Urheberrechtsreform u. a. vom EU-Parlament durchgewunken wurde, hatten wir in einem Beitrag über die negativen Auswirkungen für Autorinnen und Autoren gewarnt – und vor genau dem, was jetzt passiert.
 +
 +
Die Lobby der europäischen Zeitungsverleger hatte sich das sogenannte Leistungsschutzrecht in die Reform schreiben lassen (Artikel 15/vormals 11). Dieses besagt, dass die Verlage Geld von Google und anderen Suchmaschinen bekommen, wenn diese Ausschnitte aus Texten oder Vorschaubilder der Nachrichtenseiten in den Suchergebnissen anzeigen. Kritiker bezeichneten diese Forderung seit jeher als paradox. Das sei so, als müsste ein Taxifahrer, der seinen Fahrgästen ein Restaurant empfiehlt und sie dort hinbringt, dem Restaurant eine Provision zahlen. Umgekehrt wäre es logischer. ....
 +
 +
https://www.literaturcafe.de/google-streicht-nachrichteninhalte-aus-der-suche-was-bedeutet-das-fuer-autoren-journalisten-und-die-literatur/
 +
 +
0310 via zkbw
 +
 +
 +
 +
 +
Googles Mutterkonzern Alphabet ist an der Börse erstmals mehr als eine Billion Dollar wert. ==
 +
 +
Der Internetkonzern schaffte als viertes US-Unternehmen eine dreizehnstellige Marktkapitalisierung. Zuvor war dies bereits Apple, Microsoft und Amazon gelungen, wobei Letzterer an der Börse zuletzt wieder deutlich niedriger gehandelt wurde. 2015 war die Dachgesellschaft im Rahmen der Restrukturierung von Google gegründet worden, die bestehenden Aktien waren automatisch umgewandelt worden. Zum Erreichen des Meilensteins reichte Alphabet ein leichtes Kursplus von weniger als einem Prozent, das die Aktie auf ein Rekordhoch von knapp über 1450 Dollar hievte. In den vergangenen zwölf Monaten legte der Kurs um deutliche 33 Prozent zu. Unter anderem diese starken Zahlen sorgten auch bei den Technologieindizes für Höchststände. Der Dow Jones Industrial legte um 0,92 Prozent auf 29.297,64 Punkte zu. Für den S&P 500 ging es um 0,84 Prozent auf 3316,81 Punkte nach oben. Der von Technologiewerten dominierte Nasdaq 100 stieg um 0,99 Prozent auf 9125,00 Punkte.
 +
Die Papiere von Tesla büßten nach einem negativen Analystenkommentar von Morgan Stanley dagegen um 0,97 Prozent auf 513,49 US-Dollar ein. Am Dienstag noch hatten sie ein Rekordhoch bei etwas über 547 Dollar erreicht. Nach dem starken Kursanstieg der vergangenen vier Monate hält Analyst Adam Jonas die Bewertung der Aktien des Elektroautoherstellers nun für sehr hoch und das Chance-Risiko-Verhältnis für ungünstig. Risiken im langfristigen China-Geschäft dürften vom Markt noch nicht in ihrer Gesamtheit erfasst worden sein, schrieb er zudem.
 +
 +
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/google-mutter-alphabet-erstmals-mehr-als-eine-billion-dollar-wert-a-76bbcd3c-a0b0-48ba-8a8e-6eff296b358a
 +
 +
1901 via zkbw
 +
 +
...
 +
 +
 +
google.com ... mobile-sites===
 +
https://developers.google.com/search/mobile-sites/
 +
... 230118 beim googlen nach 0172 768 7976
 +
 +
 +
23.04.2015 | 19.30 Uhr
 +
 +
...
 +
 +
Rooten ... Android
 +
 +
Heute ist man gewohnt, dass das Telefon ein in sich abgeschlossenes System ist. Doch
 +
gerade bei Googles Android-System ist es relativ einfach, ein System
 +
aufzuspielen welches dem Benutzer wieder mehr Rechte gibt.
 +
Am Beispiel von einem Android-Smartphone und dem recht bekannten Ableger von Android,
 +
Cyanogenmod, zeigt Hanno Wagner wie rooten funktioniert und was man dabei beachten muss.
 +
 +
In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart
 +
 +
...
 +
 +
[[Dublin Core]]
 +
Metadata Initiative
 +
Status report March 2011
 +
http://bit.ly/gnjUux
 +
 +
...
 +
 +
Google wird einige freie Programmierschnittstellen
 +
(so genannte APIs/ application programming interfaces) nicht mehr weiterbetreiben bzw. durch andere ersetzen:
 +
http://googlecode.blogspot.com/2011/05/spring-cleaning-for-some-of-our-apis.html
 +
 +
Darunter befinden sich auch Books Data API and Books JavaScript API, ersetzt wird es von einem Books API. Das bedeutet für Websites, die die nun aufgelassenen APIs nutzen, jedenfalls Umprogrammierungen größeren Stils. Weiters lässt dies die Frage nach EXIT-Strategien beim Gebrauch freier APIS aufkommen.
 +
 +
Jonathan Rochkind von Bibliographic Wilderness  hat sich dazu geäußert:
 +
 
 +
“Why do we need to provide a ‘library catalog’ at all, can’t people just use Google?”  I’m often unsure if people saying this mean Google Books specifically, or Google Web Search, or what. I’m not sure they know themselves, I get the feeling they aren’t thinking through the details, just vaguely hand-waving “Google!”.  There are a lot of tricky details in that plan, replacing ‘the catalog’ with ‘google’ isn’t exactly the same situation as replacing Metalib/Summon/etc with Google Scholar.  But one of the details remains — a service you have no contract or agreement or expectation of stability for, what happens if it goes away or stops working, what happens to your ability to meet your mission and satisfy your users, if you don’t have an alternative that was already running or can be immediately put into place?
 +
 +
Quelle und ganzer Blogbeitrag:
 +
http://bibwild.wordpress.com/2011/05/31/using-free-apis-exit-strategies/
 +
 +
030611 via v
 +
 +
 +
 +
-->
 +
 +
 +
 +
== Marcel Reich-Ranicki 100 Jahre ==
 +
 +
Aus diesem Anlass haben wir eine Onlineausstellung zum Leben des bedeutendsten Literaturkritikers in der Bundesrepublik erarbeitet.
 +
 +
Dabei gewähren wir auch Einblicke in die umfangreiche Sammlung von Schriftstellerporträts und Karikaturen, die Reich-Ranicki unserem Museum 2003 geschenkt hat. Durch die Ausstellung führen als roter Faden Zitate aus seinen Memoiren "Mein Leben", die 1999/2000 monatelang die deutschen Bestsellerlisten anführten.
 +
 +
In der Ausstellung begegnen Euch zahlreiche Autoren der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur, mit denen sich Marcel Reich-Ranicki auseinandersetzte, aber auch Vertreter der klassischen Moderne. Einer dieser Schriftsteller ist Franz Kafka, dessen Werke in zahlreichen Essays Reich-Ranickis thematisiert werden und von denen auch einige in seinen ab 2002 erschienenen "Kanon lesenswerter deutschsprachiger Werke" aufgenommen wurden. In der Ausstellung erfahrt Ihr auch, dass er in den 1950er Jahren Kafkas "Schloss" ins Polnische übersetzt hat.
 +
 +
Reich-Ranickis Autobiographie "Mein Leben" belegte von Oktober 1999 bis Oktober 2000 Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. Erstmals erfuhren seine Leser Einzelheiten über sein bewegtes Leben, u.a. die gemeinsame Flucht mit seiner Frau Teofila aus dem Warschauer Ghetto und das Überleben im Versteck bei einer Arbeiterfamilie in einem Vorort von Warschau. So wurde seine Biografie auch zu einem Stück Zeitgeschichte. 2012 wurde er als Redner zur Gedenkstunde zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus im Deutschen Bundestag eingeladen und berichtete darüber, wie er der Deportation nach Treblinka entging.
 +
 +
In den 1970er und 1980er Jahren wurde Marcel Reich-Ranicki zu einer zentralen Figur im deutschsprachigen Literaturbetrieb. Allerdings war er auch für seine eindeutigen Beurteilungen bekannt und gefürchtet. Als Gastgeber der Fernsehsendung "Das Literarische Quartett", die von 1988 bis 2001 ausgestrahlt wurde, wurde er auch dem breiten Publikum bekannt.
 +
 +
Mit Marcel Reich-Ranicki würdigt unsere Onlineausstellung bei Google Arts & Culture einen bedeutenden Intellektuellen und eine Person der Zeitgeschichte. Sie ist zugleich eine spannende Zeitreise in die Literaturgeschichte der Bundesrepublik und lädt zu mancher Entdeckung über den berühmten Kritiker ein.
 +
https://artsandculture.google.com /p…/jewish-museum-frankfurt
 +
 +
0306 via fb jüd.mus.
 +
 +
 +
 +
== Google Lens ==
 +
schafft de facto ein visuelles Interface für die Google-Suche, das direkt in die Kamera-App integriert werden kann. In der Keynote wurden folgende Use Cases gezeigt, die klar das Potenzial von Lens zeigen: Bei einem Foto einer Blume erkennt das System die Spezies und kann damit Google-Suche, Wikipedia oder Fachdatenbanken ansteuern. Bei einem Foto einer Restaurant-Fassade wird Google Maps/Places abgefragt und der Places-Eintrag mit den User-Rankings direkt ins Bild geblendet. Aber auch sinnvolle Aktionen aufgrund des Bildinhalts werden bereits erkannt: Beim Fotographieren eines Router-Access-Code erkennt die Bildanalyse nicht nur den Code an sich, sondern loggt das Gerät direkt ins dazugehörige WLAN ein.
 +
 +
 +
In the midst of movement and chaos,
 +
keep stillness inside of you.
 +
Deepak Chopra

Aktuelle Version vom 3. Juni 2020, 11:17 Uhr

Inhaltsverzeichnis

Google advanced

=

Inside Google

=

Google-n wie ein Profi

..

ein Modul

im Blended learning

von Karl Dietz

.

Wir googlen täglich ...

... nach diesem Vortrag / Seminar / E-Learning / Blended learning / Personal training können Sie es noch effektiver, denn Google bietet weit mehr als die meisten nutzen.

Das eigene Recherchieren zu relevanten Themen ist ein wichtiger Bestandteil im Seminar / E-learning. Es wird gezeigt und geübt, wie bei Google die Möglichkeiten voll ausgeschöpft werden können, zum Beispiel mit der Erweiterten Suche (engl. advanced search).

Auch die Suchmöglichkeiten in den diversen GoogleRubriken, zB GoogleBooks (Bücher im Volltext), GoogleImages (Bildersuchmaschine), GoogleNews (Pressesuchmaschine), GoogleShopping (Produkte), Google Scholar u.a. werden vorgestellt und in den Seminaren und im E-learning auch geübt.

Ausser einer Suchmaschine bietet Google auch viele Web 2.0 Möglichkeiten, zB eigene Blogs oder Groups, zB die DZ-list http://groups.google.com/group/DZ-list zB die AKI-list http://groups.google.com/group/AKI20

s.a. Google search link: karl.DIETZ == http://www.google.de/search?q=karl+dietz


Der Referent Karl Dietz == recherchiert mit Google, seit Google in 1998 online ging.


..

..

Google Maps :: re:launch in 2017==

News Google Maps erhält einen Neuanstrich: Der neue Look wird in allen Diensten zu finden sein, in denen wir mit dem Kartendienst konfrontiert werden.

171117 via tn3






Für manche beginnt das deep web beim google hit #11==

80 Prozent aller Informationen im Internet sind mehr oder weniger invisible, da sie nicht in der Websuche von Google erscheinen. Dieses Wissen ist oft relevanter als Seiten, die an die Spitze der Google Hitliste in die SERP drängen.

Karl Dietz stellt spezielle Dienste von Google vor, zB Google Books oder Google Scholar und zeigt Suchmaschinen und Features, die Google ergänzen, zB die wiss. Suchmaschine BASE ...



Marcel Reich-Ranicki 100 Jahre

Aus diesem Anlass haben wir eine Onlineausstellung zum Leben des bedeutendsten Literaturkritikers in der Bundesrepublik erarbeitet.

Dabei gewähren wir auch Einblicke in die umfangreiche Sammlung von Schriftstellerporträts und Karikaturen, die Reich-Ranicki unserem Museum 2003 geschenkt hat. Durch die Ausstellung führen als roter Faden Zitate aus seinen Memoiren "Mein Leben", die 1999/2000 monatelang die deutschen Bestsellerlisten anführten.

In der Ausstellung begegnen Euch zahlreiche Autoren der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur, mit denen sich Marcel Reich-Ranicki auseinandersetzte, aber auch Vertreter der klassischen Moderne. Einer dieser Schriftsteller ist Franz Kafka, dessen Werke in zahlreichen Essays Reich-Ranickis thematisiert werden und von denen auch einige in seinen ab 2002 erschienenen "Kanon lesenswerter deutschsprachiger Werke" aufgenommen wurden. In der Ausstellung erfahrt Ihr auch, dass er in den 1950er Jahren Kafkas "Schloss" ins Polnische übersetzt hat.

Reich-Ranickis Autobiographie "Mein Leben" belegte von Oktober 1999 bis Oktober 2000 Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. Erstmals erfuhren seine Leser Einzelheiten über sein bewegtes Leben, u.a. die gemeinsame Flucht mit seiner Frau Teofila aus dem Warschauer Ghetto und das Überleben im Versteck bei einer Arbeiterfamilie in einem Vorort von Warschau. So wurde seine Biografie auch zu einem Stück Zeitgeschichte. 2012 wurde er als Redner zur Gedenkstunde zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus im Deutschen Bundestag eingeladen und berichtete darüber, wie er der Deportation nach Treblinka entging.

In den 1970er und 1980er Jahren wurde Marcel Reich-Ranicki zu einer zentralen Figur im deutschsprachigen Literaturbetrieb. Allerdings war er auch für seine eindeutigen Beurteilungen bekannt und gefürchtet. Als Gastgeber der Fernsehsendung "Das Literarische Quartett", die von 1988 bis 2001 ausgestrahlt wurde, wurde er auch dem breiten Publikum bekannt.

Mit Marcel Reich-Ranicki würdigt unsere Onlineausstellung bei Google Arts & Culture einen bedeutenden Intellektuellen und eine Person der Zeitgeschichte. Sie ist zugleich eine spannende Zeitreise in die Literaturgeschichte der Bundesrepublik und lädt zu mancher Entdeckung über den berühmten Kritiker ein. https://artsandculture.google.com /p…/jewish-museum-frankfurt

0306 via fb jüd.mus.


Google Lens

schafft de facto ein visuelles Interface für die Google-Suche, das direkt in die Kamera-App integriert werden kann. In der Keynote wurden folgende Use Cases gezeigt, die klar das Potenzial von Lens zeigen: Bei einem Foto einer Blume erkennt das System die Spezies und kann damit Google-Suche, Wikipedia oder Fachdatenbanken ansteuern. Bei einem Foto einer Restaurant-Fassade wird Google Maps/Places abgefragt und der Places-Eintrag mit den User-Rankings direkt ins Bild geblendet. Aber auch sinnvolle Aktionen aufgrund des Bildinhalts werden bereits erkannt: Beim Fotographieren eines Router-Access-Code erkennt die Bildanalyse nicht nur den Code an sich, sondern loggt das Gerät direkt ins dazugehörige WLAN ein.


In the midst of movement and chaos, keep stillness inside of you. Deepak Chopra

Meine Werkzeuge