HTML

Aus AkiWiki

Version vom 8. April 2018, 15:37 Uhr von Wiki (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

HTML - die Sprache des Internet

Hypertext Markup Language (HTML) ist die Sprache des Internet, genauer des World Wide Web. In diesem Seminar wird die Fähigkeit vermittelt, HTML-Dokumente zu verstehen (Header, Body, Meta Tags) und einfache HTML-Dokumente selbst zu erstellen und zu formatieren.


HTML - Infos via Wikipedia

Die Hypertext Markup Language (HTML, dt. Hypertext-Auszeichnungssprache), oft auch kurz als Hypertext bezeichnet, ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung von Inhalten wie Texten, Bildern und Hyperlinks in Dokumenten. HTML-Dokumente sind die Grundlage des World Wide Web und werden von einem Webbrowser dargestellt. Neben den vom Browser angezeigten Inhalten einer Webseite enthält HTML zusätzliche Angaben in Form von Metainformationen, die zB über die im Text verwendete Sprache oder den Autor Auskunft geben oder den Inhalt des Textes zusammenfassen. Die Auszeichnungssprache wurde vom World Wide Web Consortium (W3C) bis Version 4.01 weiterentwickelt

http://de.wikipedia.org/wiki/Hypertext_Markup_Language

http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:HTML

.

Aufbau einer HTML-datei

<html>
<head>
<title> Titel </title>
<meta name=" ...>
</head>
<body> Text </body>
</html>

.

Seitenquelltext ansehen

Im Browser clicken auf: ANSICHT
Dann auf: Seitenquelltext ansehen
Auskommentierten Text einsehen
zB



Überschriften in HTML mit h1 - h6


<h1 align="center">HTML - die Sprache des Web</h1>

<h2 align="right">HTML - die Sprache des Web</h2>

<h6> HTML - die Sprache des Web</h6>

<h4 align="center">HTML - die Sprache des Web</h4>

<h5 align="right">HTML - die Sprache des Web</h5>
 
<h6>HTML - die Sprache des Web</h6>

.

Text und Textauszeichnung

Fette Schrift (Beispiel: fett) 
Kursive Schrift (Beispiel: Der schiefe Turm von Pisa) 
Courier, also eine nicht-proportionale Schrift (Beispiel: Sehr geehrte Damen und Herren) 

.

Vorformatierter Text - pre

das pre-tag ohne die blanks schreiben und der text wird incl. zeilenumbrüche dargestellt. ohne das pre-tag müssen zeilenumbrüche per br-tag erzeugt werden. </ p r e> .

Zeilenumbrüche und Absätze

 

 <br> - Zeilenumbruch

 <p> - Absatz

.

Listen im Dokument einfügen

Unnummerierte Liste ===

 <ul>
    <li>zeile 1 der liste</li>
    <li>zeile 2 der liste</li>
    <li>zeile 3 der liste</li>
 </ul>


Nummerierte Liste ===

 <ol>
    <li>zeile 1 der liste</li>
    <li>zeile 2 der liste</li>
    <li>zeile 3 der liste</li>
 </ol>

.

Links und Fotos und Mailadressen

 Links: <a href="http://www.google.de">angezeigter text im browser - google</a>
 Fotos: <img align="right" src="http://www.karldietz.de/2007/v1.jpg">
 <a href="mailto:karl.dz@gmail.com"> karl.dz@gmail.com</a>
<a href="mailto:karl.dz@gmail.com"> karl.dz@gmail.com</a>
bzw. hier im Wiki einfach: mailto:karl.dz@gmail.com

.

Ausrichtung - links, rechts, zentriert

per: align="right" align="left" align="center"

 zB <img align="right" src="http://www.karldietz.de/2007/v1.jpg">

.

Grösse in prozent oder pixel

 Fotos: <img width="20%" heigth="20%" src="http://www.karldietz.de/2007/v1.jpg">

...

Fotos:

<img width=100 heigth=100 src="http://www.karldietz.de/2007/v1.jpg">

...

Sonderzeichen in HTML

  • Ellipse = Auslassungszeichen = … = …
  • Gedankenstrich = Halbgeviert = – = –
  • An- und Abführungszeichen = „ und “ = „ und ”

HTML-Zeichenreferenz in SelfHTML: http://de.selfhtml.org

.

.

.

Farben in HTML

      • ...und falls es in ROT sein soll...
      • ...falls es mal in BLUE sein soll...
      • ...oder in GREEN ...
      • ...oder in yellow ...
      • ...oder in brown ...
      • ...oder in magenta ...
      • ...oder in grau ...
      • ...oder in dark ...
      • ...oder in white ... ...ist in weiss :)

.

SelfHTML online / als Buch

http://de.selfhtml.org

Addison-Wesley und Stefan Münz machen allen ein Geschenk: "Professionelle Websites" gibt es als kostenlosen Download (28 MB) ... http://aktuell.de.selfhtml.org/weblog/schenk_kultur_verlage

HTML Handbuch Von Stefan Münz, Wolfgang Nefzger Veröffentlicht von Franzis Verlag, 2005 3772366546, 9783772366543 1216 Seiten http://books.google.de/books?id=8RQ9ov56FhYC (keine Vorschau mehr am 12.10.09 in ES)

HTML und XHTML. Das umfassende Referenzwerk Autoren Chuck Musciano, Bill Kennedy Ausgabe 4 Verlag O'Reilly Germany, 2003 ISBN 3897213508, 9783897213500 Länge 698 Seiten ... 0311

SELFHTML: Grafik / Techniken und Begriffe der Bildbearbeitung Der Alphakanal ist eine Erweiterung der Farbmodelle. Dabei wird für jeden Bildpunkt (Pixel) neben dessen Farbwert ein Alphawert gespeichert. ... de.selfhtml.org/grafik/techniken.htm ... 190311


HTML erzeugen per ...

mit der Hand am Arm im Editor, zB NotePad oder hier im Wiki

mit Word schreiben und dann als HTML abspeichern

mit HTML-software, zB Dreamweaver oder Frontpage oder ...

Incomedia WebSite X5 Evolution 8.0.9 - http://www.websitex5.com

.

HTML Einführungen

HTML4 - [showUid=194 - ein herdt-buch. 0303]

http://www.lerneniminternet.de/htm/html_lernen_g.html

http://www.inf.hs-anhalt.de/html/einfuehr.htm

http://www.karzauninkat.com/Goldhtml/

http://webdesign.crissov.de/Typographie

Dive into HTML5 Mark Pilgrim http://diveintohtml5.org


Zusatzinfos beim image tag

Das <img> Tag zum Einfügen eines Bildes in (X)HTML kann mittels einiger Attribute mit Textinformationen über das Bild versehen werden.

alt: ein <img src="monalisa.gif" alt="Mona Lisa "> fügt einen sogenannten Alternativtext ein. Dieser wird angezeigt falls das Bild nicht geladen werden kann, etwa wenn die referenzierte Bilddatei nicht existiert. Diese Angabe ist Pflicht. Für unbedeutende Bilder wie etwa einem Spacer-GIF kann alt="" angegeben werden, dann wird nichts angezeigt.

title: ein <img src="monalisa.gif" title="Picasso hat dieses Bild um 1503 gemalt"> Öffnet ein Tooltip mit dem Titel wenn man den Mauszeiger auf das Bild bewegt (title kann auch bei Links eingesetzt werden, wie bei diesem hier).

longdesc: <img src="monalisa.gif" longdesc="beschreibung.htm"> verlinkt auf ein externes Dokument mit einer Beschreibung des Bildes. Ein besonders wichtiges Bild, wie beispielsweise ein Diagramm, kann manchmal nur schlecht mit ein paar Worten beschrieben werden. Hier kann es in einem eigenen Dokument ausführlich beschrieben werden. Blinden Menschen werden auf diese Art Grafiken zugänglich gemacht. Die Robots der Suchmaschinen sind übrigens auch "blind" und ignorieren Grafiken ohne alt, title oder longdesc.

aus: http://netzwelt.gaming-hut.de/sections.php?op=viewarticle&artid=31


Meta daten - engl. meta tags

<meta name="keywords" CONTENT="eLearning Recherche Newsletter Suchmaschinen ">
<meta name="description" CONTENT="AKI Stuttgart">
<meta name="robots" CONTENT="index,follow"> - seite taucht in google auf = visible web
<META NAME="ROBOTS" CONTENT="NOINDEX, NOFOLLOW"> - seite taucht nicht in google auf = deep web
<meta name="language" CONTENT="de"> - sprache der seite ist deutsch
<meta name="author" content="Karl Dietz"> - ersteller der seite heisst: k.dz.
Die Metadaten sind ein wichtiger Part im Semantic Web. - s.a. Dublin Core.

.

       <meta name="geo.region" content="DE-GE" />
       <meta name="geo.position" content="51.56; 7.048" />
   http://de.wikipedia.org/wiki/Geo-Tag
   http://tools.themenrelevant.de/#GeoTag


robots.txt

wg. schloss horst in mu-t im april 2018 ...



Die eigene Website - eLearning-Kurs ab 1. September 2017 == Konzept, Installation, Design, Funktion - in fünf Wochen.

https://diewebagentin.de = Silke Buttgereit

Meine Werkzeuge