Hermann Hesse

Aus AkiWiki

Version vom 2. Juli 2021, 09:47 Uhr von Wiki (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Hermann Hesse

02.07.1877 - 09.08.1962

Hesse's most famous works are Siddhartha (1922), Journey to the East (1932), Demian (1919), Steppenwolf (1927), and Narcissus and Goldmund (1930). He was awarded the Nobel Prize for Literature in 1946, and in his acceptance speech said the mind 'ought to serve not war and annihilation, but peace and reconciliation.' Hesse died at his home in Switzerland in 1962.

'Without words, without writing and without books there would be no history, no concept of humanity.'

https://www.penguin.co.uk/books/1033313/the-glass-bead-game/

020717 via fb



Hermann Hesse - Gesamtinventar in Bern

Die Schenkung der Hesse-Sammlung von Helene Welti-Kammerer an die Handschriftenabteilung der Schweizerischen Landesbibliothek aus dem Jahr 1942 bildet das Fundament des Hesse-Archivs im Schweizerischen Literaturarchiv. 395 unveröffentlichte Briefe, Aquarelle sowie seltene Ausgaben seiner gedruckten Werke und diverse Beilage (Manuskripte) sind 1942 der damaligen Handschriftenabteilung der Schweizerischen Landesbibliothek SLB überlassen worden. Obschon Hermann Hesse bereits zur Zeit des 1. Weltkriegs begonnen hatte, dem Schiller-Nationalmuseum in Marbach am Neckar Dokumente seines Schaffens zukommen zu lassen, schenkte er von 1949 bis zu seinem Tod 1962 sukzessive der Schweizerischen Landesbibliothek in Bern rund 20'000 an ihn gerichtete Briefe, Zeichen der umfangreichen Korrespondenz, die er zeitlebens führte. Am 13. Mai 1964 gründeten die Erben Hesses die "Hermann-Hesse-Stiftung" mit Sitz in Bern. Durch Depositumsverträge mit der Deutschen Schiller-Gesellschaft in Marbach am Neckar wie auch der Schweizerischen Landesbibliothek in Bern gelangte der eigentliche Nachlass ins Deutsche Literaturarchiv in Marbach am Neckar, während Bern Teile der Bibliothek und Objekte aus dem Eigentum Hesses erhielt. Diese Bestände sind durch zahlreiche Schenkungen und Ankäufe massgeblich erweitert worden. Diese Sammlungen, Nachlässe und Einzelerwerbungen sind im Inventarteil E: Erweiterungen vollumfänglich verzeichnet.


Umfang : 235 Archivschachteln, 40 Sonderformate, Objekte


zB


Teil C : Inventarteil C: Lebensdokumente von Hermann Hesse

Zu den persönlichen Gegenständen gehören Hesses Brillen, Teile des Mobiliars, Kunstobjekte, Arbeitswerkzeuge (Schreibmaschine, Schreibwerkzeuge, Pinsel etc.), seine Sammlung von Steinen und Mineralien, Bildersammlungen und viele weitere Objekte, die sich in der Casa Hesse in Montagnola befanden und (nützliche) Begleiter in seinem Alltag waren.


http://ead.nb.admin.ch/html/hesse.html


Siddharta by Hermann Hesse via gutenberg.org

in englisch: http://www.gutenberg.org/ebooks/2500

in deutsch: http://www.gutenberg.org/ebooks/2499

  • leider aus D seit 2018 nicht mehr zu clicken.


s.a.

Wikipedia de.wikipedia.org › wiki › Siddhartha_(Hermann_Hesse) Siddhartha vollständig digitalisiert vom Project Gutenberg

090520




Lektüreschlüssel: Der Steppenwolf

Der Steppenwolf erzählt von dem fast fünfzigjährigen Harry Haller.

Haller lebt einige Monate in einer Schweizer Stadt zur Untermiete. Vereinsamt, verbittert und krank bleibt er für sich und besucht nur hin und wieder Konzerte und die Bibliotheken der Stadt. Selten trifft er andere Menschen, einmal einen Professor, mit dem er früher über Religionen diskutiert hat, das Treffen endet in Vorwürfen und Unverständnis. Als er Hermine begegnet, einer hübschen jungen Frau, die sich von Männern aushalten lässt, ändert sich sein Leben. Er lernt tanzen, genießt die körperliche Liebe und geht auf einen Maskenball. Von Hermine und dem Jazz-Saxophonisten Pablo wird er in ein »Magisches Theater« geführt.

Es besteht aus vielen Räumen, in denen Harry an einem Krieg zwischen Maschine und Mensch teilnimmt, auf Autos schießt, und seine vergangenen, vergeblichen Liebesaffären noch einmal, diesmal aber glücklich, erlebt. Am Schluss ersticht er Hermine und wird von den »Unsterblichen« ausgelacht.

Der Roman endet mit einem positiven Lebensausblick.

http://www.onleihe.de/static/content/reclam/20090511/978-3-15-950400-1/v978-3-15-950400-1.pdf



Zeilen zum Steppenwolf von Petra Friedmann

Als Liebhaberin von Hermann Hesses Gedichten, aber weniger seiner Romane, griff ich im Zusammenhang mit der Schullektüre meines Sohnes auch mal wieder zur Uraltausgabe (aus dem elterlichen Büchererbe) des „Steppenwolf“.

Es hat sich gelohnt, denn es war tatsächlich eine Wiederentdeckung für mich. Hermann Hesses bekanntestes Werk erschien bereits 1927 und wurde in den 1960er-Jahren zum Kultbuch der weltweiten Jugendbewegung. Auch ich habe das Buch als Jugendliche gelesen, jedoch vieles aufgrund fehlender Lebenserfahrung nicht verstanden und daher wie heute mein Sohn 😉 als eher schwülstig empfunden und abgetan.

Doch die Lektüre des „Steppenwolf“ ist in der heutigen Zeit lohnender denn je. Denn die Hauptfigur Harry Haller ist das Symbol eines an der bürgerlichen Gesellschaft mit ihrer Mittelmäßigkeit und Gleichgültigkeit leidenden Intellektuellen. Er sieht Nationalismus und Krieg heraufziehen, erkennt nationalsozialistisches Gedankengut und wird, als er dieses in Zeitungsartikeln anprangert, selbst an den Pranger gestellt. Parallelen zur heutigen Zeit entdeckte ich nicht nur einmal. Falls auch Sie Lust haben, Hermann Hesse neu zu entdecken, geht es Ihnen ja vielleicht ähnlich wie mir.

Viel Freude bei der Lektüre wünscht Ihnen

Petra Friedmann ekz – Bibliothekarische Dienste Team Naturwissenschaften, Technik & Freizeit

Hermann Hesse: Der Steppenwolf (Suhrkamp TB 175) ekz-Nr. 266.584.7, EUR 9,00

080818 via fb


Sternchenthemen im Deutsch-Abitur 2019 incl. Der Steppenwolf

Herrmann Hesses „Der Steppenwolf“, Goethes „Faust I“ und E.T.A. Hoffmanns „Der goldne Topf“ stehen für das Abitur 2019 in Baden-Württemberg auf dem Lehrplan. Vor der Prüfung am 30. April können Sie die Themen repetieren – mit Sendungen in SWR2 Wissen und Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Stuttgart:

Hermann Hesse: Der Steppenwolf 26. März: Live im Hospitalhof in Stuttgart; Sendung am 22. April um 15.05 Uhr in SWR2

Johann Wolfgang von Goethe: Faust I 27. März: Live im Hospitalhof in Stuttgart; Sendung am 19. April um 19.05 Uhr in SWR2

E.T.A. Hoffmann: Der goldne Topf Sendung am 21. März in SWR2 Wissen

130319 via newsletter


There is no escape.

You can't be a vagabond and an artist and still be a solid citizen, a wholesome, upstanding man. You want to get drunk, so you have to accept the hangover. You say yes to the sunlight and pure fantasies, so you have to say yes to the filth and the nausea. Everything is within you, gold and mud, happiness and pain, the laughter of childhood and the apprehension of death. Say yes to everything, shirk nothing. Don't try to lie to yourself. You are not a solid citizen. You are not a Greek. You are not harmonious, or the master of yourself. You are a bird in the storm. Let it storm! Let it drive you! How much have you lied! A thousand times, even in your poems and books, you have played the harmonious man, the wise man, the happy, the enlightened man. In the same way, men attacking in war have played heroes, while their bowels twitched. My God, what a poor ape, what a fencer in the mirror man is- particularly the artist- particularly myself!”

Hermann Hesse

170619 via fb



Without words, without writing and without books there would be no history, no concept of humanity

In the remote Kingdom of Castalia, the scholars of the Twenty Third century play the Glass Bead Game. The elaborately coded game is a fusion of all human knowledge - of maths, music, philosophy, science, and art. Intrigued as a school boy, Joseph Knecht becomes consumed with mastering the game as an adult. As Knecht fulfils his life-long quest he must contend with unexpected dilemmas and the longing for a life beyond the ivory tower.

https://www.penguin.co.uk/books/1033313/the-glass-bead-game/


Hermann Hesse als Maler

"Aus der Trübsal, die oft unerträglich wurde, fand ich einen Ausweg für mich, indem ich, was ich nie im Leben getrieben hatte, anfing zu zeichnen und zu malen. Ob das objektiv einen Wert hat, ist einerlei; für mich ist es neues Untertauchen in den Trost der Kunst, den die Dichtung mir kaum noch gab. Hingegebensein ohne Begierde, Liebe ohne Wunsch."

https://www.zvab.com/antiquarische-buecher/hermann-hesse-als-maler.shtml

Meine Werkzeuge