Mathilde Esch

Aus AkiWiki

Version vom 18. Januar 2021, 13:54 Uhr von Wiki (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Inhaltsverzeichnis

Malerin * 18.01.1820 in Klattau

bzw. lt. de-Wikipedia geboren *1815 in Brünn - gestorben am 02.05.1904 in München - lebte lange in wien ...


IBN - Matilda Eschova, Klatovy

- 0405 in ub s - s.a. http://books.google.de/books?id=DUJFAAAAYAAJ&pg=RA1-PA490 incl. *1828 tja. cool. k.

Gesammelte Schriften: 2. Serie [Kritischen Schriften] Jan Neruda - 1911 Moravanka Mathilda Eschova geschickt "Mährische Bauern spielende Kinder in den Bach." books.google.de


Brief von Mathilde in Kalliope

http://kalliope-verbund.info/de/ead?ead.id=DE-611-HS-702780


Infos im Umfeld via Wikipedia

https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Mathilde_Esch mehr als 700.000 personen in wiki p


http://de.wikipedia.org/wiki/Klattau - http://eo.wikipedia.org/wiki/Klatovy

http://de.wikipedia.org/wiki/Böhmen - http://eo.wikipedia.org/wiki/Bohemia

http://de.wikipedia.org/wiki/Brünn - http://eo.wikipedia.org/wiki/Brno

http://de.wikipedia.org/wiki/Wien ... http://www.bsz-bw.de/depot/media/3400000/3421000/3421308/95_0290.html hist.lex.wien 6 bde. cool.

http://de.wikipedia.org/wiki/München - http://eo.wikipedia.org/wiki/Munkeno

http://de.wikipedia.org/wiki/Wiener_Akademie


1820 ... 1815

http://de.wikipedia.org/wiki/Mathilde_Esch - s.a. eo-version

http://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Linkliste/Mathilde_Esch

http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Gestorben_unbekannt


Mathilde Esch - 1x *1815 in Brünn vs. viele Male *1820 in Klattau==

s.a. http://bit.ly/S8nqS (4/10)

s.a. Twitter


..

..

Werke

Die fünf Sinne

http://www.arcadja.com/auctions/en/mathilde_esch/artist/357650

Mathilde Esch Die fünf Sinne Öl auf Leinwand 95 x 116 cm Signiert links unten: M. Esch Literatur: Thieme-Becker, 1992. Bd. 11/12, S. 23


The wildflower posy, 1869

oil on canvas 61 x 47cm (24 x 18 1/2in) https://www.mutualart.com/Artwork/The-wildflower-posy/2C9E0C82CEF97E44


Ansicht von Cesky Krumlov (1889)

- www.schillerandbodo.com/catalogimages/esch.jpg in digital ... 404 am 160915 ... http://www.arcadja.com/auctions/en/mathilde_esch/artist/357650 ... 120218


L. Fries http://d-nb.info/gnd/118536028 Straßburger Arzt und Würzburger Sekretär ... 0102 ... 0204


http://www.google.de/products?q=Lactitol+Monohydrat 0406 wg. demuseum


bavarikon.de :: mathilde esch

https://bavarikon.de/search?terms="mathilde+esch"&sort=&rows=10


Junge Marktverkäuferin

, signiert, datiert M. Esch (1)849, Öl auf Leinwand, 44,5 x 60,5 cm, gerahmt, (W)

Die in Mähren geborene Genremalerin Maria Mathilde Esch absolvierte ihre künstlerische Ausbildung unter anderem bei Josef von Führich in Prag, Ferdinand Georg Waldmüller in Wien und Moritz Müller in München. Ihr Oeuvre umfasst vor allem Genreszenen, Stillleben und Landschaftsdarstellungen. Bevorzugte Themen waren Motive aus dem deutschen und ungarischen Volksleben, die sie mit viel Feingefühl und Charme wiedergibt. In dem vorliegenden Los, das eine junge Dame mit typischem Kopftuch am Marktstand zeigt, widmet sich die Künstlerin der Darstellung der mährischen Tracht. Das Gemälde wurde im Jahr 1849 ausgeführt, fällt somit noch in die Zeit vor ihrer Übersiedlung nach Wien. Im Zentrum hebt sich die junge Verkäuferin in farbenfroher Tracht deutlich vom Trubel des Marktes ab. Sie hält einen Hahn in ihren Händen und wirkt in Gedanken versunken. Maria Mathilde Esch gelingt es die Atmosphäre des geschäftigen Marktes in diesem Gemälde einzufangen und auf eindrucksvolle Weise einen Ausschnitt ihrer Heimat zu vermitteln. (JP)

https://www.dorotheum.com/de/l/7058521/

180121 via googlen

Mathilde Esch via GND

http://d-nb.info/gnd/13849259X

=

Person Esch, Mathilde Geschlecht weiblich Andere Namen Esch, Maria Mathilde Esch, M. M. Esch, M. Zeit Lebensdaten: -1904 Geografischer Bezug Sterbeort: München Beruf(e) Malerin Weitere Angaben Genremalerin. Geburtsdatum und -ort strittig: Lt. Stadtarchiv München am 18.2.1815 in Brünn/Mähren, lt. Wurzbach am 18.1.1828 in Klattau/Böhmen, lt. ÖBL am 18.1.1820 ebenfalls in Klattau/Böhmen Typ Person (piz)


..

..

Adalbert Suchy (1783-1849)

Ölgemälde von Adalbert Suchy (1783 Klattau - 1849 Wien) ... 9. Mai 2010 ... Ölgemälde von Adalbert Suchy (1783 Klattau - 1849 Wien) ... cgi.ebay.ch /Olgemaelde...Suchy...Klattau... 2406 - noch einer aus klattau ...

Adalbert Suchy (1783 Klattau, Bohemia - 1849 Vienna) was a son of a carpenter. In 1802 he became a student of the Academy of Vienna, where he studied under Schmutzer, and where he exhibited between 1820 and 1840. Suchy chiefly painted miniatures and portraits in watercolor, yet, sometimes, he also did pastels and portraits in oils. He soon acquired success and painted a considerable number of personages of the court and aristorcracy, amongst them the Emperors of Austria Franz I and Ferdinand, as well as members of their families. Several of Suchy's works are in the Historisches Museum der Stadt Wien (Wien-Museum). In the past, Suchy's miniatures belonged to the many important Viennese and Czech collections.


Seitenwechsel : die bildenden Künstler der Region Klatovy

- = Střídán ́stran / [vyd. Okresní Muzeum v Klatovech. Německý překl.: Barbara Bublíková] Person(en) Bublíková, Barbara [Übers.] Organisation(en) Okresní Muzeum <Klatovy> Verleger Klatovy : Okresní Muzeum Erscheinungsjahr 1999 Umfang/Format [32] S. : zahlr. Ill. ; 21 cm Anmerkungen Text. teilw. dt., teilw. tschech. ISBN 80-86104-19-2 Einband/Preis kart. Schlagwörter Klattau <Region> ; Kunst ; Geschichte 1993-1998 ; Ausstellung ; Klattau <1999> Sachgruppe(n) 46 Bildende Kunst Leipzig Signatur: 2002 A 78080 Bereitstellung in Leipzig http://d-nb.info/966105397


Die österreichischen Maler des 19. Jahrhunderts

Heinrich Fuchs - 1972 Geboren um 1783 in Klattau, gestorben am 25. August 1849 in Wien. Vater der Malerin Maria Antonia Suchy. Ab dem Jahre 1802 Schüler der Wiener Akademie. In seinen realistisch erfaßten Miniaturen erinnert er mitunter an die frühen ... books.google.de - Buchübersicht - Keine Vorschau -

Jüdische Frauen in der Bildenden Kunst: Lesung / Gespräch am 07.09.2010 | 19:00 Uhr Inselgalerie, Torstraße 207,... http://bit.ly/byDDIy ... 0309

Zeitschrift für bildende Kunst: Band 1 - Seite 162 1866 - Vollständige Ansicht ... Museum. ... Mathilde Esch: „Mährische Alterthümer" ... books.google.de


..

..

Mathilde ESCH - (n. 18-a de januaro]] 1820]] en Klatovy]]

(Klattau/Böhmen; m. 4-a de aprilo]] 1904]] en Munkeno]]) estis germana artisto]].


Verkoj

  • Mährisches Bauernhaus (1856)
  • Marktszene in Mähren (1856)
  • Münchner Mädchen auf dem Friedhof (1856)
  • Landschaft in Mähren (1857)
  • Unerwartete Rückkehr (1857)
  • Mädchen mit einem Hunde (1858) (Die österreichischen Maler des 19. Jh.‎ - H. Fuchs, 1974 S. 85)
  • Kinder mit Ziege und Hühnern vor Bauernhaus (1862) - via onb.ac.at
  • Die Blumenverkäuferin vor der Kirche (1863)
  • Das Blumenorakel (1864)
  • Kroatische Edelbraut (1880)



... Vater war Architekt ... der 1813 Landbauingenieur in Klattau wurde, später ... in Gitschin. 1825 kehrte er nach Prag zurück. Eine Tätigkeit in Brünn ist für 1835 angegeben ... Baudirektor ... 2204 via bewe


Literatur

  • Hermann Alex. Müller: Biographisches Künstler-Lexikon, Verlag des Bibliographischen Instituts. Leipzig 1882, S. 405 (* 1820)
  • John Denison Champlin, Charles Callahan Perkins: Cyclopedia of painters and paintings, Charles Scribner's Sons 1913, S. 25
  • Constant von Wurzbach: Biogr. Lexikon des Kaiserthums Oesterreich 1858, S. 78 (Digitalisat)
  • Thieme-Becker Bd. 11 (1915), S. 23
  • Die österreichischen Maler des 19. Jh.‎ - H. Fuchs, 1974, S. 85
  • Jahrbuch der bildenden Kunst, Deutsche Jahrbuch-Gesellschaft - 1902, S. 145 (*1820)
  • Jahrbuch der bildenden Kunst, Deutsche Jahrbuch-Gesellschaft - 1903, S. 150
  • IBN - Index bio-bibliographicus notorum hominum, 1973, S. 758
  • Malerwerke des neunzehnten Jahrhunderts: ... von Friedrich von Boetticher - 1891, S. 278
  • Biographisches Lexikon zur Geschichte der böhmischen Länder: von Heribert Sturm, ... 1974, S. 319
  • Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950 (ÖBL). Band 1, Wien 1957, S. 267.


Popular 19th century painting: a dictionary of European genre painters

https://books.google.de/books?id=JMnqAAAAMAAJ - Diese Seite übersetzen Philip Hook, ‎Mark Poltimore - 1986 - ‎Snippet-Ansicht ESCH, Mathilde (Austrian, 1820-?)


Checklist of Painters from 1200-1994 - Seite 151

https://books.google.de/books?isbn=1134264062 https://books.google.de/books?id=S3O3AwAAQBAJ Witt Library of the Courtauld Institute - 2014 - ‎Vorschau - ‎Mehr Ausgaben ESCH, Mathilde German, 1820-p.1880




Josef Esch (1784-1854)

http://abart-full.artarchiv.cz/osoby.php?Fvazba=pusobeni&IDosoby=27040


Josef Esch ... war ein deutscher [[Architekt Er war ab 1835 Oberbaudirektor in Brünn. Er war der Vater der Malerin Mathilde Esch.


Literatur == AKL|34|555||Esch, Josef}}

Weblinks == archINFORM|arch|29902|Josef Esch}}

GND =128425334

VIAF=33049700}}


Marie Ellenrieder

aus Konstanz ... war die erste Frau, die 1813 an der 1808 gegründeten Königlichen Akademie der Bildenden Künste in München als Studentin aufgenommen wurde (https://bit.ly/2J1qAZ8).

Zu verdanken hatte sie dies ihrem Förderer, dem für Mädchenbildung aufgeschlossenen Generalvikar Ignaz Heinrich von Wessenberg.

...

Finanziell unabhängig und ganz ihrer Arbeit verpflichtet, lebte sie mit ihrer ebenfalls unverheirateten Schwester Josefine zusammen.

Sie starb am 5. Juni 1863 in Konstanz.

Bild: Selbstporträt 1819, Rosgartenmuseum Konstanz (https://bit.ly/2su3KOA), Quelle: Wikimedia Commons https://bit.ly/2xzkXMi #onthisday

050618 via leo bw via fb

+

https://de.wikipedia.org/wiki/Marie_Ellenrieder ... 210119


Mathilde Esch via wikidata

https://www.wikidata.org/wiki/Q1908691

060820 via site

Meine Werkzeuge