Stefan Zweig

Aus AkiWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(==Otto Neurath liest Stefan Zweig== https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/literatur/2086852-Otto-Neurath-liest-Stefan-Zweig.html)
(==www.projekt-gutenberg.org /zweig/fouche== https://www.projekt-gutenberg.org/zweig/fouche/titlepage.html 300721 via site)
 
Zeile 2: Zeile 2:
-
===[[Stefan Zweig]]===
+
==[[Stefan Zweig]]==
 +
 
==28.11.1881, Wien==
==28.11.1881, Wien==
 +
== 22.02.1942, Santropolis==
== 22.02.1942, Santropolis==
 +
Schöpferische Unruhe schaffen, dies allein ist jedes neugeformten
Schöpferische Unruhe schaffen, dies allein ist jedes neugeformten
Zeile 45: Zeile 48:
==Die letzten Tage von Stefan Zweig ==
==Die letzten Tage von Stefan Zweig ==
 +
Die Tragödie eines ganzen Jahrhunderts
Die Tragödie eines ganzen Jahrhunderts
2010 erschien der französische Bestseller Vorgefühl der nahen Nacht von Laurent Seksik, ein biographischer Roman über die letzten Tage Stefan Zweigs. Nun hat Seksik den Text für diese [[Graphic Novel]] überarbeitet, Guillaume Sorel hat beeindruckende Bilder dazu geschaffen." Via Verlagshaus www.JacobyStuart.de
2010 erschien der französische Bestseller Vorgefühl der nahen Nacht von Laurent Seksik, ein biographischer Roman über die letzten Tage Stefan Zweigs. Nun hat Seksik den Text für diese [[Graphic Novel]] überarbeitet, Guillaume Sorel hat beeindruckende Bilder dazu geschaffen." Via Verlagshaus www.JacobyStuart.de
-
 
-
 
-
 
Zeile 70: Zeile 71:
==Stefan Zweig überträgt das Werk bedeutender Autoren==
==Stefan Zweig überträgt das Werk bedeutender Autoren==
, wie jenes des Franzosen Romain Rolland (1866 – 1944) oder des Belgiers Emile Verhaeren (1855 – 1916) ins Deutsche: „Dem eigenen Wunsch und dem Rate Richard Dehmels folgend, nützte ich meine Zeit, um aus fremden Sprachen zu übersetzen, was ich noch heute für die beste Möglichkeit für einen jungen Dichter halte, den Geist der eigenen Sprache tiefer und schöpferischer zu begreifen …“
, wie jenes des Franzosen Romain Rolland (1866 – 1944) oder des Belgiers Emile Verhaeren (1855 – 1916) ins Deutsche: „Dem eigenen Wunsch und dem Rate Richard Dehmels folgend, nützte ich meine Zeit, um aus fremden Sprachen zu übersetzen, was ich noch heute für die beste Möglichkeit für einen jungen Dichter halte, den Geist der eigenen Sprache tiefer und schöpferischer zu begreifen …“
-
 
http://buecherschmaus.wien/stefan-zweig
http://buecherschmaus.wien/stefan-zweig
Zeile 150: Zeile 150:
== Stefan Zweigs letzte Bibliothek==
== Stefan Zweigs letzte Bibliothek==
-
URL        : http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=38883
+
http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=38883
Verfasst  : Dezember 4, 2015  
Verfasst  : Dezember 4, 2015  
Zeile 169: Zeile 169:
dann bettelten sie bei den Konsulaten und fast immer vergeblich,  
dann bettelten sie bei den Konsulaten und fast immer vergeblich,  
denn welches Land wollte Ausgeplünderte, wollte Bettler?
denn welches Land wollte Ausgeplünderte, wollte Bettler?
 +
 +
 +
 +
==www.projekt-gutenberg.org /zweig/fouche==
 +
https://www.projekt-gutenberg.org/zweig/fouche/titlepage.html
 +
 +
300721 via site

Aktuelle Version vom 30. Juli 2021, 20:35 Uhr


Inhaltsverzeichnis

Stefan Zweig

28.11.1881, Wien

22.02.1942, Santropolis

Schöpferische Unruhe schaffen, dies allein ist jedes neugeformten Gedankens Probe und Pflicht. Auch der Übertreiber und gerade er treibt vorwärts. Auch der Irrtum fördert durch seinen Radikalismus den Fortschritt. Wahr oder falsch, Treffer oder Niete - jeder Glaube erweitert die Grenzen und verschiebt die Gemarkungen unserer geistlichen Welt.

verzweigungen:

http://www.fredonia.edu/library/zweigt.asp sammlung der d.a. reed bibliothek der fredonia universität, ny]

http://www.sbg.ac.at/ger/zweig/home.htm internationale stefan zweig gesellschaft]

http://specialcollections.wichita.edu/collections/ms/94-27/94-27-B.html briefe. wichita universität, ks]

http://www.imdb.com/name/nm0959003/ lost zweig? internet movie database : filme über.basierendauf sz]


II. Internationales Stefan-Zweig-Symposium in Maribor in 2006

In Zusammenarbeit mit der Österreich-Bibliothek in Maribor veranstaltet die Abteilung für Germanistik an der Universität Maribor ein Internationales Stefan-Zweig-Symposium zum Thema "Stefan Zweig und das Dämonische".

Die Veranstaltung findet vom 19. bis 21. Oktober 2006 in den Räumlichkeiten der Universitätsbibliothek Maribor statt. Am Symposium nehmen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus Europa und Israel teil.

http://www.sbg.ac.at/ger/zweig/home.htm internationale stefan zweig gesellschaft


Die letzten Tage von Stefan Zweig

Die Tragödie eines ganzen Jahrhunderts 2010 erschien der französische Bestseller Vorgefühl der nahen Nacht von Laurent Seksik, ein biographischer Roman über die letzten Tage Stefan Zweigs. Nun hat Seksik den Text für diese Graphic Novel überarbeitet, Guillaume Sorel hat beeindruckende Bilder dazu geschaffen." Via Verlagshaus www.JacobyStuart.de



Stefan und Lotte Zweig sterben am 23.02.1942

Am 22. Februar 1942 setzt das Ehepaar Zweig, durch die Einnahme von Veronal, seinem Leben ein Ende. Stefan Zweigs Abschiedsbrief, „Declaração“, schließt mit folgenden Zeilen:

„Ich grüße alle meine Freunde! Mögen sie die Morgenröte noch sehen nach der langen Nacht! Ich, allzu Ungeduldiger, gehe ihnen voraus.“

http://buecherschmaus.wien/stefan-zweig


Stefan Zweig überträgt das Werk bedeutender Autoren

, wie jenes des Franzosen Romain Rolland (1866 – 1944) oder des Belgiers Emile Verhaeren (1855 – 1916) ins Deutsche: „Dem eigenen Wunsch und dem Rate Richard Dehmels folgend, nützte ich meine Zeit, um aus fremden Sprachen zu übersetzen, was ich noch heute für die beste Möglichkeit für einen jungen Dichter halte, den Geist der eigenen Sprache tiefer und schöpferischer zu begreifen …“ http://buecherschmaus.wien/stefan-zweig


Le 22 février 1942, Stefan ZWEIG se donnait la mort

Il fut un des plus grands romanciers autrichiens de l’époque glorieuse des intellectuels juifs de langue allemande. Ses nouvelles, récits et romans sont aujourd’hui lus dans toutes les langues du monde, avec un public immense, qui ne faiblit jamais, au contraire.

220218 via fb


Am 27. August 1936 hält Stefan Zweig

in der Musikschule von Rio de Janeiro seinen unter dem Titel „L’unité spirituelle de l’Europe“ verfassten Vortrag, der schließlich in „Zur geistigen Einheit der Welt“ umbenannt wird. Er bildet den abschließenden Höhepunkt seiner ersten Brasilien-Reise. Das Publikum feiert Zweig mit stehenden Ovationen und lässt sich Autogramme geben. Seine Rede beinhaltet zwei zentrale Botschaften: Völker der Welt, wenn ihr einander nicht versteht, dann gefährdet ihr alles, was die Menschheit in 1000 Jahren an Kultur hervorgebracht hat. Und: Die Hoffnung auf einen Weltfrieden liegt in den jungen Völkern Südamerikas.

Zweig sieht den Zweiten Weltkrieg heraufziehen, der Spanische Bürgerkrieg ist bereits ausgebrochen, seine Bücher sind in Deutschland schon verbrannt worden.

Das deutsche Originalmanuskript seines Vortrags schenkt Zweig dem brasilianischen Außenminister José Carlos de Macedo Soares. Heute befindet es sich im Besitz der Casa Stefan Zweig in Petrópolis (Brasilien) und wird hier erstmals vollständig faksimiliert in einer aufwendig gestalteten, fünfsprachigen Ausgabe wiedergegeben, ergänzt um Beiträge von Alberto Dines (Casa Stefan Zweig) Celso Lafer (zweimaliger Außenminister Brasiliens) sowie Klemens Renoldner (Direktor des Stefan Zweig Centre der Universität Salzburg) und Jacques Le Rider (École Pratique des Hautes Études Paris).

Stefan Zweig Die geistige Einheit der Welt Herausgegeben von der Casa Stefan Zweig Mit Beiträgen von Alberto Dines, Celso Lafer, Jacques Le Rider und Klemens Renoldner Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch 184 Seiten, Pappband,  40 Abbildungen ISBN: 978-3-95565-214-2, EUR  27,90


Stefan Zweig in Esperanto

Stefan Zweig pri Romain Rolland (Esperanto, marto 1930, p. 51-52)

La Okuloj de la Eterna Frato, legendo, tradukis Helene Wolff. Ksilografaĵoj de Fritz Dücker. Köln: Wolff, 1932. 64 paĝoj.

Brulanta sekreto kaj aliaj rakontoj, tradukis Kathe R. Schwerin kaj Paul E. Schwerin. Rickmansworth: Esperanto Publ. Co., 1949. 158 paĝoj - (La "Epoko" Libroj 9)

La nevidebla kolekto (Die unsichtbare Sammlung), epizodo el la germana inflacio, tradukis Grete Breunlich. Reviziita de Karl Beckmann. Wien, 1972. 17 paĝoj.

Ŝaknovelo (Schachnovelle), tradukis Vinko Oŝlak. - [sen loko., proks. 1996]. 39 folioj.

Dudek kvar horoj el la vivo de virino, tradukis Detlef Karthaus. Moskvo: Eldonejo Impeto, 2016, 62 paĝoj.


https://eo.wikipedia.org/wiki/Stefan_Zweig ... 250817 via esper-german


kontrast.at zu stefan zweig

https://twitter.com/Kontrast_at/status/966588959403991040


Stefan Zweig im Land der ‚Guten Wilden‘ – Vom Mythos zum Brasilienbuch

(29.5.) 16. Mai 2018 von MJGT — abgelegt in: Ausstellungen und Veranstaltungen

In den letzten Monaten seines Lebens schrieb Stefan Zweig in seinem brasilianischen Exil eine Biographie von Michel de Montaigne. Interessant ist, dass Zweig in dieser Biographie auch eine Beziehung zu Brasilien herstellte, und zwar zu dem Mythos des „unverstellten, unverdorbenen Menschen“. Tatsächlich erwähnt Montaigne in seinen Essais eine Begegnung mit Indianern aus Brasilien, die zum berühmten 30. Kapitel des ersten Buches seiner Essais, genannt „Des Cannibales“, Anlass gab. Dieses Kapitel legte bekanntlich die Basis für den Mythos des ‚guten Wilden‘, der Idee, wonach die Urbevölkerung Amerikas bis zur Ankunft der Europäer in einer Form der natürlichen Unschuld lebte. Ziel dieses Vortrags ist nachzugehen, inwieweit dieser Mythos, der im Laufe der Geschichte in verschiedensten Varianten in der intellektuellen Auseinandersetzung mit Brasilien auftaucht, auch Zweigs Vorstellungen dieses Landes beeinflusst und sich in seinem Brasilienwerk niedergeschlagen hat.

Jeroen Dewulf ist Associate Professor im Department of German, Queen Beatrix Professor in Dutch Studies und Leiter des Institute of European Studies der University of California, Berkeley. In den letzten Jahren forschte er auch im Bereich der African Studies, Latin-American Studies und Postcolonial Studies. Außerdem ist er Mitglied der Königlichen Akademie der Wissenschaften und Schönen Künste von Belgien.

Eine Veranstaltung der Walter A. Berendsohn Forschungsstelle Für Deutsche Exilliteratur. Dienstag, 29. Mai 2018, 18.00 Uhr im Vortragsraum (1. Etage). Eintritt frei.

https://blog.sub.uni-hamburg.de/?p=24986

2805 via t.


Stefan Zweigs letzte Bibliothek

http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=38883 Verfasst  : Dezember 4, 2015

Das Deutsche Literaturarchiv wirkt weltweit - unter anderem in Brasilien, wo sich der Stefan-Zweig-Forscher Oliver Matuschek mit Marbacher Unterstützung auf eine ganz spezielle Spurensuche begab. .. Dazu http://www.swp.de/bietigheim/lokales/landkreis_ludwigsburg/Stefan-Zweigs-letzte-Bibliothek;art1188795,3569725


Otto Neurath liest Stefan Zweig

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/literatur/2086852-Otto-Neurath-liest-Stefan-Zweig.html


Stefan Zweig: Die Welt von Gestern

Erinnerungen eines Europäers. Entstanden im Exil 1939-1941, posthum erschienen 1942 im Bermann-Fischer Verlag AB in Stockholm

Und dann standen sie an den Grenzen, == dann bettelten sie bei den Konsulaten und fast immer vergeblich, denn welches Land wollte Ausgeplünderte, wollte Bettler?


www.projekt-gutenberg.org /zweig/fouche

https://www.projekt-gutenberg.org/zweig/fouche/titlepage.html

300721 via site

Meine Werkzeuge