E-Books

Aus AkiWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(dbi)
(Am Dienstag, den 24. März 2020, erhält degruyter.com einen neuen Look und verbesserte Funktionalität! Alle Links bleiben für Sie bestehen, auch in den Katalogen. Sie brauchen keine Anpassungen vornehm)
 
(Der Versionsvergleich bezieht 320 dazwischenliegende Versionen mit ein.)
Zeile 1: Zeile 1:
.
.
-
[[Questia]] - The World's Largest Online Library of Books
+
== E-Books ... ==
-
Questia is the first online library that provides 24/7 access to the world's largest online collection of books and journal articles in the humanities and social sciences. You can search each and every word of all of the books and journal articles in the collection. You can read every title cover to cover. This rich, scholarly content -- selected by professional collection development librarians -- is not available elsewhere on the Internet. Undergraduate, high school, graduate students, and Internet users of all ages have found Questia to be an invaluable online resource. Anyone doing research or just interested in topics that touch on the humanities and social sciences will find titles of interest in Questia.
 
 +
<!--
 +
 +
 +
===Winfried Brand===
 +
 +
Der Fantasy-Enthusiast und eBook-Pionier Winfried Brand rief im September 2015 den Wibra Verlag ins Leben, in dem er Vorkriegs-Heftromane in digitaler Form veröffentlichte. In den folgenden 15 Monaten brachte rund 200 Heftromane aus einstmals millionenfach verkauften Serien erstmals in digitale Form und machte sie damit für heutige Leser erlebbar. Unter erheblichem Zeitaufwand, wie mir Winfried damals schrieb. Weil die Originalausgaben in Frakturschrift gehalten sind, musste er die Geschichten Wort für Wort abtippen und nahm dabei auch eine vorsichtige Lektorierung vor.
 +
 +
Im vergangenen Winter starb Winfried Brand nach kurzer und schwerer Krankheit, wenige Tage nachdem er letztmalig neue Heftromane ins Netz gestellt hatte. Winfried Brand wurde nur 49 Jahre alt, er hinterließ eine Frau und zwei Kinder. Seit seinem Tod verschwinden die Wibra-Publikationen nach und nach aus dem Netz. Die Website, wo ein Großteil des Verlagsprogramm zum kostenlosen Download bereitstand, ist schon nicht mehr verfügbar, auch die Tolino-Händler führen die Heftromane inzwischen nicht mehr. Die Wibra-Hefte gibt es nur noch bei Amazon.de und beim epub-Händler Beam eBooks (gehört zu Lübbe). Noch. Einige wenige Publikationen sind außerdem von der Deutschen Nationalbibliothek (DNb) archiviert und lassen sich dort kostenlos herunterladen.
 +
 +
Fast alle Publikationen des Wibra-Verlags sind kostenlos und dürfen - und sollen - gratis weiterverteilt werden. Winfried Brand hatte einfach Spaß an der Digitalisierung und am Austesten alternativer Vertriebsmodelle, er wollte die alten Schmöker einer möglichst breiten Leserschaft verfügbar machen. Dabei helfen wir gerne. Ruhe in Frieden, Winfried.
 +
 +
1704 via lesen.net
 +
 +
 +
 +
=== Google ===
 +
http://books.google.com/ebooks
 +
 +
 +
> wow
 +
>
 +
> da kann niemand von uns allen mithalten ...
 +
> wobei die loc, die bl, die bnf, .... u.a. auch gute angebote haben. logo.
 +
 +
 +
Google eBookstore ... E-Books, ==
 +
die Sie im Web, auf einem Android-Gerät, iPhone, iPad oder auf einem Sony- bzw. Nook-E-Reader lesen können.
 +
 +
 +
=== Google Books Help Forum ===
 +
Thursday, March 25, 2010 at 2:54 PM
 +
Posted by Agnes Taterode, Google Books Support Team
 +
Got a question about using Google Books, or curious about promoting your books on Google for free? The Google Books Help Forum is now available for questions of all shapes and sizes. With so many readers and partners out there, we wanted to provide a place for folks to help one another use Google Books.
 +
The Help Forum is also a place for our team to share tips and answer questions, as well as a great way for us to receive feedback and suggestions for improving Google Books. Don’t understand a feature? Want to ask for help promoting your book on Google Books? Or have you found an incredible older book and want to share it with fellow readers? The Google Books Help Forum is the place to do it. Our team of Forum guides is looking forward to meeting you.
 +
Please come over and join the discussions at the Google Books Help Forum!
 +
0505
 +
 +
 +
Testabend mit eBooks,eBook-Readern, Tablets und Smartphones ===
 +
Das digitale Lesen mit eBooks, Ebook-Readern, Smartphones und Tablets findet immer mehr Freunde. Der digitale Wandel wird den Buchmarkt in den nächsten Jahren verändern, Verlage und Buchhandlungen werden sich umstellen.
 +
Mein Wenigkeit: Manfred Queißer Buchhändler und EDV-Berater in Lebach vergleicht im Praxis-Test die neuesten Geräte: Kindle und Sony E-Reader mit Wifi-Anbindung, das iPad und ein Android-Smartphone und erklärt den Umgang mit Hard- und Software.
 +
Dabei stelle ich er auch die neuesten Ergebnisse der Hirn- und Leseforschung vor und zeige wohin die Reise geht bei Bildung, Schule und Wissenschaft: wie das iPad und eBooks Lernen und Lesen revolutionieren und wie das Internet unser Denken und Handeln immer mehr beeinflusst.
 +
Ihr seid herzlich eingeladen am
 +
Donnerstag, den 22. März 2012, 19.30 Uhr in den
 +
Vortragssaal der Volkshochschule Lebach
 +
Schulzentrum, Dillinger Str. 67
 +
Eintritt frei
 +
www.buchqueisser.de | Email | Telefon: 06881 2573 | Fax: 06881 52943
 +
PS Jeder Besucher, jede Besucherin erhält drei kostenlose eBooks.
 +
 +
 +
 +
=== Bestseller via gfk===
 +
http://www.boersenblatt.net/template/bb_tpl_bestseller_ebook/
 +
 +
 +
 +
===[[Amazon]] - Search Inside ===
 +
Search Inside! ist eine einzigartige Möglichkeit für Verlage, ihre Bücher bei Amazon.de zu vermarkten.
 +
Kunden, die in der Buchsuche bei Amazon.de nach bestimmten Begriffen suchen, werden durch diese Funktion alle daran teilnehmenden Buchtitel angezeigt, in denen dieser Suchbegriff vorkommt. Damit erhalten Kunden wesentlich umfangreichere Suchergebnisse als mit der Suche anhand von Titel, Autor oder Schlagwort allein.
 +
Mit Search Inside! kann sogar in Büchern geblättert werden.
 +
...
 +
via amazon.de
 +
 +
 +
libri.de
 +
 +
 +
buchkatalog.de / kn-digital.de - 150.000 ebooks ===
 +
 +
 +
http://www.buch.de
 +
 +
 +
ciando.com ===
 +
http://www.ciando.com
 +
 +
Metadaten für Ciando eBooks in den Fremddatenbereich eingespielt
 +
Am 15.01.2015 wurde die GBV-Grundlieferung von 420.881 Titelsätzen für Ciando eBooks in den Fremddatenbereich des SWB eingespielt.
 +
Nähere Informationen finden Sie im [[BSZ]]-Wiki unter Ciando eBooks.
 +
16.01.2015
 +
 +
 +
 +
 +
 +
===Major project to digitise up to 40 million pages ===
 +
from 1700-1870, from the French Revolution to the end of slavery
 +
The British Library and [[Google]] today announced [20.06.2011] a partnership to digitise 250,000 out-of-copyright books from the Library’s collections. Opening up access to one of the greatest collections of books in the world, this demonstrates the Library’s commitment, as stated in its 2020 Vision, to increase access to anyone who wants to do research.
 +
Selected by the British Library and digitised by Google, both organisations will work in partnership over the coming years to deliver this content free through Google Books (http://books.google.co.uk) and the British Library’s website (www.bl.uk). Google will cover all digitisation costs.
 +
Quelle: http://pressandpolicy.bl.uk/
 +
http://pressandpolicy.bl.uk/Press-Releases/The-British-Library-and-Google-to-make-250-000-books-available-to-all-4fc.aspx
 +
 +
 +
 +
===Die vielen Wikipedias===
 +
Das im Dezember 2011 bei vwh publizierte Buch von Gregor Franz ist eine leicht überarbeitete Fassung seiner Bachelorarbeit an der FH Potsdam. Es gliedert sich in drei Teile: Der erste Teil erklärt in groben Zügen die Geschichte sowie die Funktionsweise der [[Wikipedia]]. Ausserdem geht er auf einige Herausforderungen ein wie Edit Wars, Qualitätssicherung und die Bestimmung der Relevanz. Dieser Teil richtet sich an ein Publikum, das noch nicht allzu viel weiss über die Wikipedia. ...
 +
...
 +
1803 via g+
 +
 +
 +
 +
Einzelne titel ... ===
 +
 +
Die Schule der Schwarzweißfotografie ====
 +
Eine Schule der Bildgestaltung im digitalen Zeitalter
 +
http://goo.gl/VYqzo
 +
oder:
 +
http://www.fotografr.de/8657/kostenloses-ebook-die-schule-der-schwarzweissfotografie-bildgestaltung/
 +
bis 31.12.2011 kostenlos
 +
 +
 +
 +
8. Februar 2012,
 +
Alice im WWWonderland: 
 +
Zukunft und Vergangenheit des eBook,
 +
Arnoud de Kemp
 +
 +
Nähere Informationen unter: http://tiny.cc/20Jahre-LIS-in-Potsdam
 +
Medieninformationen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam
 +
http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html
 +
0212 via bak
 +
 +
 +
 +
[[20 Jahre AKI]] ===
 +
wiki-book im AKI-wiki.
 +
 +
[[Harald Haendler]] ===
 +
artikel im AKI-wiki.
 +
 +
Doku zu [[Clara E. Müller]] ===
 +
wiki-book im AKI-wiki.
 +
 +
 +
Mit E-Book und E-Reader in den Urlaub:
 +
11 Tipps für Kindle und Tolino
 +
www.literaturcafe.de
 +
 +
===Pumuckl digital ausleihen===
 +
Hurra hurra, der Kobold mit dem roten Haar! Auch in die Onleihe hat sich der kleine Kobold geschlichen und beglückt seine kleinen und großen Fans nun mit vielen Abenteuern zum Hören. Heute zum ersten April ist gerade die rechte Zeit für Streiche, also hören Sie doch einfach mal wieder rein, beim Schabernack-König, dem Pumuckl.  Zur Ausleihe wird ein aktiver Ausweis in einer der 27 Verbundbibliotheken benötigt.
 +
Source: OVH Blog
 +
Published: 2012-04-01
 +
 +
 +
 +
===edoc incl. epubli===
 +
http://bit.ly/obtmco
 +
 +
 +
 +
 +
Linkliste zur deutschen Landesgeschichte ==
 +
fine stuff. via google. k 1610
 +
 +
 +
Woll, Christian:
 +
Bibliotheken als Dienstleister im Publikationsprozess.
 +
Herausforderungen und Chancen alternativer Formen des wissenschaftlichen Publizierens
 +
http://eprints.rclis.org/archive/00008363/01/Bibliotheken_als_Dienstleister_im_Publikationsprozess.pdf
 +
 +
 +
http://www.ub.ruhr-uni-bochum.de/DigiBib/ebooks/ ... 370.000 via gso-suche ... 0308
 +
 +
 +
Als die Lettern laufen lernten ===
 +
Medienwandel im 15. Jahrhundert.
 +
Inkunabeln aus der Bayerischen Staatsbibliothek Munchen. Ed. by BETTINA WAGNER.      Authors: Hellinga; L.      Pages: 234 - 235      PubDate: Fri, 25 Jun 2010 06:45:05 PDT      DOI: 10.1093/library/11.2.234      Issue No: Vol. 11, No. 2 (2010)
 +
 +
 +
===ABZU/ETANA (seit 1994) ===
 +
... Bücher ... aus den Gebieten
 +
Alter Orient, Ägyptologie, Klassische Antike  sowie den Randgebieten
 +
dieser Regionen. überwiegend Klassiker, Textausgaben (z.B. der
 +
berühmte Kodex Hammurapi, in Keilschrift), Nachschlagewerke, z.B.
 +
der wichtige Lane, arabic-english Lexicon.
 +
http://www.etana.org/
 +
 +
 +
 +
===kg===
 +
http://delicious.com/Klausgraf/monograph_open_access
 +
 +
http://www.presseportal.de/pm/9798/1367781/libri_de_gmbh/
 +
 +
http://www.phil-hum-ren.uni-muenchen.de/W4RF/YaBB.pl?board=2
 +
 +
 +
 +
http://www.exlibris.ch/buecher-buch/ebooks/jonasson-jonas-kuhn-wibke/der-hundertj%24ahrige-der-aus-dem-fenster-stieg-und-versc-/?id=ebka16182410
 +
 +
 +
alte Kochbücher in digital ===
 +
http://www.literature.at/collection.alo?from=1&to=50&orderby=author&sortorder=a&objid=12438&page=
 +
 +
 +
-->
 +
 +
 +
[[KVK]] ===
 +
 +
 +
 +
book2look ===
 +
http://www.book2look.de
 +
 +
 +
 +
===HathiTrust ===
 +
 +
HathiTrust Digital Library is a digital preservation repository and highly functional access platform. It provides long-term preservation and access services for public domain and in copyright content from a variety of sources, including [[Google]], the [[Internet Archive]], Microsoft, and in-house partner institution initiatives.
 +
 +
The HathiTrust was created in 2008 ... Since that time HathiTrust has grown to encompass the research libraries of more than 50 institutions. HathiTrust was built to enable libraries a means to archive and provide access to their digital content, whether scanned volumes, special collections or born-digital materials.
 +
 +
It now contains more than 15.7 million volumes.
 +
 +
http://www.hathitrust.org.
 +
 +
 +
 +
<!--
 +
 +
 +
„It now contains more than 15.7 million volumes. Taking into account multi-volume journals and duplicate copies, that’s about 8 million unique items, about 95 percent of them from Google’s scanning.“
 +
130817 via a. http://archivalia.hypotheses.org/66618
 +
 +
 +
 +
E-book-on-demand ===
 +
http://www.books2ebooks.eu/de/content/was-ist-ein-eod-ebook-0
 +
 +
 +
 +
Christoph Schröder schreibt in der ZEIT über das "Gedröhne der Klappentexte". ... http://t.co/rJmQpY9
 +
 +
 +
 +
 +
Der AK ECOM ist ein Arbeitskreis ===
 +
des Sortimenter-Ausschusses mit der Aufgabe, die Position des unabhängigen Buchhandels in Bezug auf E-Books und E-Commerce mit zu bilden, zu artikulieren und ihr öffentlich Nachdruck zu verleihen. Sprecher des Arbeitskreises sind René Kohl (Kohlibri) und Tobias Schmid (Osiandersche Buchhandlung).
 +
Weitere Mitglieder sind Werner Beyer (Buchladen Neuer Weg), Simone Dalbert (Schöningh Buchhandlungen), Dieter Dausien (Buchladen am Freiheitsplatz), Christoph Kaeder (Lehmanns Media), Frithjof Klepp (ocelot), Susanne Martin (Schiller Buchhandlung), Timm Riedl (Lehmanns Media), Jördis Beatrix Schulz (Mayersche Buchhandlung) sowie Robert Stöppel (Buchhandlung Stöppel).
 +
Ansprechpartner im Sortimenter-Ausschuss ist Mario Como (Referent E-Business und digitale Medien), Telefon 069 1306-319, E-Mail: como@boev.de
 +
http://www.boersenblatt.net/644320/
 +
 +
 +
 +
Wie komplex das Thema ist, zeigt dieser Artikel aus zeit.de ===
 +
http://www.zeit.de/digital/2009-10/ereader-bibliotheken
 +
 +
 +
 +
===http://www.ebook-reader.de/statistik-research ===
 +
 +
 +
 +
Bernhard Jaumann: Die Vipern von Montesecco
 +
Montesecco liegt im Hinterland der Adria; Touristen kommen fast nie dorthin, nur wenige, meist alte Leute leben dort. An einem heißen Julitag wird einer der Bewohner von einer giftigen Viper gestochen und stirbt. Die Dorfbewohner glauben nicht so recht an einen Unfall, denn das Opfer besaß etliche Feinde. Da man der Polizei eh nicht traut, nehmen die Dorfbewohner die Angelegenheit selbst in die Hand und versuchen nach alter Sitte der Wahrheit auf den Grund zu kommen ... Der Roman besticht durch seine originelle Handlung, ausgefeilte Charaktere, authentisches Lokalkolorit, eine sich stetig aufbauende Spannung und eine farbige, bildreiche Sprache.
 +
Stadtbücherei Traunstein via fb
 +
 +
Hörbuch ...
 +
FASZINATION UNIVERSUM: Die Geschichte der Astronomie
 +
http://www2.onleihe.de/boeblingen/frontend/search,0-0-0-702-0-0-0-1000-0-0-0.html
 +
 +
 +
 +
16.11.2011 10:56 Safari Tech Books online ===
 +
Ab sofort ist für die Uni Konstanz der komplette Bestand der Safari Tech Books online zugänglich.
 +
Dies sind über 14.000 Titel aus dem Bereich der Informatik-Anwendungen.
 +
Neben den englischen Titeln von u. a. O?Reilly, Apress, Addison-Wesley, Prentice Hall, Microsoft Press, Adobe Press und John Wiley&Sons sind jetzt auch deutsche Titel u. a. von Markt&Technik, Wiley-VCH und dpunkt enthalten.
 +
Zugang auf dem Campusnetz über http://proquest.tech.safaribooksonline.de/home oder die Suche in [[DBIS]] nach Safari.
 +
 +
3112 via ub kn
 +
 +
 +
 +
Das Buch Wikijunior Europa ===
 +
richtet sich hauptsächlich an Schüler ab der 5. Klasse.
 +
Dieses Buch wurde von der englischen Version übersetzt und überarbeitet.
 +
Es beschreibt in kindgerechter Sprache kurz jedes europäische Land.
 +
Es ist reich bebildert, liefert viel Kartenmaterial und informiert über Geschichte, Landschaft, Klima, Bevölkerung, staatliche Strukturen, Sehenswürdigkeiten u.a.m.
 +
http://de.wikibooks.org/
 +
 +
 +
 +
 +
===05.06.2014 12:34===
 +
====EU-Generalanwalt: Bibliothek darf einzelne Werke digitalisieren====
 +
In einem Gutachten für den Europäischen Gerichtshof vertritt der Generalanwalt die Auffassung, eine Bibliothek dürfe einzelne Werke auch ohne Zustimmung des Rechteinhabers digitalisierte Kopien zum Lesen bereitstellen. Das Verfahren hat Pilotcharakter.
 +
http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Generalanwalt-Bibliothek-darf-einzelne-Werke-digitalisieren-2216475.html
 +
 +
 +
 +
 +
Richmonds, Shane (2011) The printed book is doomed: here’s why.
 +
http://www.telegraph.co.uk/technology/news/8680271/The-printed-book-is-doomed-heres-why.html
 +
 +
 +
 +
 +
Thumfart, Johannes ===
 +
Die Sorgen der digitalen Bibliotheken ===
 +
http://www.zeit.de/kultur/literatur/2011-08/bibliotheken-digital/
 +
 +
.
 +
 +
ob die traditionelle Idee des Buches unangetastet bleibt, wenn es über Crowdfunding finanziert wird; ob der Autor sein Selbstverständnis ändert, wenn er im Zuge dessen den Schreib- und Produktionsprozess mit seinen Unterstütztern teilt – darüber reflektiert der Literaturwissenschaftler Thomas Ernst am Beispiel eines aktuellen Experiments des digitalen Schreibens mit dem programmatischen Titel „Eine neue Version ist verfügbar“:
 +
http://berlinergazette.de/enviv-crowdfunding-kollektive-autorschaft/
 +
https://twitter.com/berlinergazette/status/344712623297806336
 +
 +
via
 +
 +
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
 +
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.in-mind.de/pipermail/rohrpost/
 +
Ent/Subskribieren: http://post.in-mind.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/
 +
 +
 +
 +
E-books - shops, bibs, ...===
 +
...
 +
E-book-store: http://www.weltbild.de - 300.000 ebooks ===
 +
...
 +
E-book-store: http://www.liro-shop.de - 250.000 ebooks ===
 +
...ca. 30.000 in dt. sprache (lt. golem.de)
 +
...
 +
bzw.
 +
...
 +
E-book-store: http://www.libri.de - x00.000 ebooks ===
 +
...
 +
Die neue Libri-Strategie
 +
http://www.buchmarkt.de/content/52453-das-sonntagsgespraech.htm
 +
... 300912 via fb
 +
 +
 +
 +
 +
thalia kauft  textunes ===
 +
Prestige Cars Blog (Blog)
 +
“Thalia und textunes ergänzen sich perfekt, und mit eigenem eReader, eReading-App und der Beratung und dem Service in den stationären Buchhandlungen sind wir für einen langfristigen Erfolg ideal aufgestellt”, resümiert textunes-Geschäftsführer Volker Oppmann. Die Akquisition der textunes GmbH ...
 +
Geteilt über Sparks
 +
130811
 +
 +
 +
 +
Ebookreader-Vergleich.de ===
 +
www.ebookreader-vergleich.de  ...
 +
http://www.ebook-reader-vergleich.de
 +
 +
 +
 +
 +
E-Ink ===
 +
- Golem.de
 +
http://www.golem.de/specials/e-ink/ - Das taiwanische Unternehmen E-Ink ist einer der weltweit größten Hersteller von Elektronischen-Papier-Displays. Die Firma ging aus einem Forschungsprojekt ...
 +
 +
 +
ImCoSys EBook-Reader ===
 +
http://www.imcosys.com
 +
 +
 +
Sony Reader Wi-Fi PRS-T1 - Test - Video.Golem.de
 +
http://video.golem.de/mobil/6311/sony-reader-wi-fi-prs-t1.html
 +
4. Nov. 2011 - 3 Min.
 +
 +
 +
Für Saturn sind Autoren nun Interpreten ...===
 +
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-81196-5.html
 +
 +
 +
 +
-->
 +
 +
 +
===[[Digitales Lesen]] ===
 +
 +
Metadaten: Neue globale Buchklassifizierung ==
 +
http://bit.ly/RNfrYw
 +
 +
 +
 +
=== Elektronische Publikationen in Bibliotheken: ===
 +
Sammlung, Erschließung, technische Umgebung, Nutzung" ==
 +
 +
05. Juli 2013 im Archiv Grünes Gedächtnis
 +
der Heinrich-Böll-Stiftung, Eldenaer Straße 35, 10247 Berlin
 +
 +
Das
 +
Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich-Böll-Stiftung archiviert seit 2004 die
 +
Internetseiten von Bündnis 90/Die Grünen, der Heinrich-Böll-Stiftung und anderer
 +
Aktengeber/innen. Internetseiten sind eine relativ neue Form von Publikation,
 +
sie dienen aber auch als Plattform für einzelne Publikationen.
 +
 +
2004 waren
 +
die politischen Stiftungen Vorreiter bei der Archivierung von Internetseiten -
 +
heute ist die Webarchivierung eine anerkannte Aufgabe von Bibliotheken und
 +
Archiven. Die formale und sachliche Erschließung der Web-Contente steckt
 +
allerdings noch in den Kinderschuhen.
 +
 +
Die über das Internet veröffentlichten Publikationen sind
 +
eine weitere Form von elektronischen Publikationen, von denen es bereits
 +
unterschiedliche gibt (z.B. die bekannten E-Books). Sie müssen wie alle anderen
 +
Publikationen gesammelt und bibliothekarisch erschlossen werden. Das Thema wurde
 +
bereits viel besprochen, doch noch immer gibt es besonders technische Probleme,
 +
für die es zum Teil noch keine Lösungen gibt. Auf Bibliotheken sind durch den
 +
Umgang mit elektronischen Publikationen neue Aufgaben zugekommen, die in ihrer
 +
gesamten Breite Gegenstand der Fachtagung sein sollen: von der Sammlung über den
 +
technischen Kontext bis zur Zugänglichkeit und Nutzung. Dabei sollen Lösungen
 +
besprochen werden, die bisher gefunden worden sind und Probleme, deren
 +
praktische Lösung noch ansteht.
 +
 +
Es wird zu jedem der vorgesehenen Themen Sammlung,
 +
Erschließung, technische Umgebung und Nutzung von elektronische Publikationen
 +
eine Sektion mit maximal drei Inputs geben, so dass genügend Zeit für
 +
Diskussionen bleibt. Interessierte Bibliotheken sind dazu eingeladen, ihre
 +
Praxiserfahrungen in diesem Rahmen vorzustellen.
 +
 +
Folgende Themen aus dem Bereich "elektronische Publikationen" sind
 +
vorgesehen:
 +
 +
·        Sammlung
 +
Welche Arten von elektronischen Publikationen gehören
 +
zum Sammelauftrag Ihrer Bibliothek und wie wird dieser im elektronischen Bereich
 +
umgesetzt? Auf welche Art werden die Publikationen bezogen (gekauft,
 +
"abgeliefert" , kostenfrei heruntergeladen)? Gibt es eine Lizenzproblematik?
 +
 +
·        Erschließung
 +
Welche Besonderheiten gibt es bei der Erschließung von
 +
elektronischen Publikationen? Welche Regelwerke werden genutzt - gibt es
 +
Alternativen zu RAK-WB und RAK-NBM? Welche Erfahrungen bestehen mit Ihrer
 +
Bibliothekssoftware? Konnten die besonderen Anforderungen zur Katalogisierung
 +
elektronischer Publikationen erfüllt werden?
 +
 +
·        Technische Umgebung
 +
In welchen
 +
Dateiformaten werden elektronische Publikationen bezogen und was für Formate
 +
kommen für die dauerhafte Sammlung und Bereitstellung in Frage? Unterscheiden
 +
sich  Speicher- und Nutzungsformate?
 +
Welche Anforderungen ergeben sich aus dem Anspruch, dass die elektronischen Publikationen eindeutig
 +
zitierbar sein sollten und die Authentizität digitaler Objekte gewährleistet sein sollte? Ist dieser Anspruch
 +
umsetzbar?
 +
 +
·        Nutzung
 +
Wie werden die
 +
Publikationen in Ihrer Bibliothek angeboten? Kann die Nutzung nur vor Ort
 +
erfolgen oder auch von zu Hause aus?� Werden die elektronischen Publikationen im OPACnachgewiesen und können sie von dort aus
 +
aufgerufen werden? Wie ist die Resonanz bei den Nutzern und
 +
Nutzerinnen?
 +
 +
Die Veranstaltung richtet sich an alle Bibliotheken und
 +
Informationseinrichtungen, die mit digitalen Ressourcen zu tun haben oder in
 +
Zukunft zu tun haben werden. Ausdrücklich sind auch kleinere Bibliotheken dazu
 +
eingeladen, sich als Gast oder Referent/in an der Tagung zu beteiligen.
 +
 +
Für
 +
Verpflegung vor Ort wird gesorgt, Fahrtkosten und Unterkunft können leider nicht
 +
übernommen werden.
 +
 +
Vorschläge
 +
für Inputs von ca. 10 Minuten können zu allen genannten Themenschwerpunkten bis
 +
zum 15.02.2013 eingereicht werden.
 +
 +
Die organisatorische Vorbereitung der Tagung liegt in den Händen von Eva Sander.
 +
Bitte senden Sie bis zu 15.02.2013 ein kurzes Abstract Ihres Beitrags an
 +
folgende E-Mail-Adresse: sander@boell.de
 +
 +
 +
 +
===[[Bibliotheken]] können E-Books nicht wie gedruckte Bücher ===
 +
im Buchhandel zum Endkundenpreis kaufen. Stattdessen erwerben Bibliotheken bei den Verlagen Nutzungsrechte (Lizenzen) zum Verleih der E-Books. Die Verlage können dabei (anders als bei gedruckten Werken) frei entscheiden, ob überhaupt und zu welchen Lizenz-Bedingungen sie den Bibliotheken E-Books anbieten, und sie tun dies nicht einheitlich. Dies hat zur Folge, dass Öffentliche Bibliotheken etliche veröffentlichte E-Books gar nicht zur Ausleihe erwerben können oder für unattraktive Lizenzmodelle überhöhte Preise zahlen sollen. [ 129 more words ]
 +
http://www.stadtbibliothek-springe.de
 +
 +
171117 via fb
 +
 +
 +
 +
=== E-BOOKS IM GRIFF ===
 +
 +
[[Linux]]User 01/2015 ===
 +
 +
Digitale Bücher lösen immer mehr die klassische Papierausgabe ab. Aber die neuen Formate stellen den Anwender auch vor neue Herausforderungen. Mit einem kompakten Schwerpunkt sorgen wir dafür, dass Sie Ihre E-BOOKS IM GRIFF haben. Dabei geht es nicht nur darum, wie Sie die digitale Bibliothek organisieren und bei Bedarf einzelne Dateien zu konvertieren, sondern auch wie Sie selbst als Autor in digitaler Form schreiben und diese Texte dann in Eigenregie veröffentlichen.
 +
 +
Calibre: Digitale Bücher organisieren und konvertieren.
 +
LibreOffice: Perfekte Vorlagen für das digitale Publizieren.
 +
Sigil: Optimaler Editor für E-Books.
 +
[[ASCII]]Doc: Umfangreiches Markdown-Format für den kinderleichten Export in viele Formate.
 +
 +
http://www.linux-user.de/
 +
 +
==[[Digitales Lesen]]==
 +
 +
 +
 +
=== London Buchmesse ===
 +
http://www.londonbookfair.co.uk
 +
 +
 +
 +
=== E-Book-Festival ===
 +
 +
"Die Electric Book Fair ist keine klassische Messe, sondern eine strategische Bewegung für aktuelle Entwicklungen im digitalen Publizieren: dezentral, vernetzt, beweglich."
 +
 +
Blog: http://blog.electricbookfair.de/
 +
Facebook: http://www.facebook.com/electricbookfair
 +
 +
incl.
 +
 +
Orbanism beschäftigt sich auf allen theoretischen und praktischen Ebenen mit der Frage, was gute Veranstaltungen ausmacht und mit welchen Formaten Begegnungen zwischen Menschen erfolgreich werden.
 +
Orbanism ist dabei als Publisher aktiv sowie als Veranstalter mit unterschiedlichen eigenen Formate wie #pubnpub, An einem Tisch, Katersalon, Inventur, Virenschleuder-Preis, Orbanism Space und Orbanism Festival.
 +
Der Neologismus „Orbanism“ setzt sich zusammen aus „orbis“ und „urbanism“ und soll das ins Internet übertragene Urbane mit den positiven Aspekten des Globalen verbinden. Entwickelt wird Orbanism von Christiane Frohmann und Leander Wattig.
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
===ALO - AUSTRIAN LITERATUR ONLINE ===
 +
 +
alo ist eine digitale Bibliothek mit mehr als 15.000 frei zugänglichen Dokumenten vom 11. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Handschriften, Postkarten, aber auch Dissertationen, Diplomarbeiten und wissenschaftliche Aufsätze - meist mit einem Bezug zu Österreich - stehen in digitalisierter Form oder als PDF zur Verfügung.
 +
 +
alo beruht auf einer Initiative der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol, der Universitätsbibliothek Graz und dem Institut "Integriert Studieren" der Universität Linz. Die Gesamtverantwortung liegt bei der Abteilung für Digitalisierung und elektronische Archivierung der ULB Tirol sowie dem Zentralen Informatikdienst der Universität Innsbruck.
 +
 +
 +
===[[Digital Book Index]] ===
 +
provides links to more than 130,000 title records from more than 1800 commercial and non-commercial publishers, universities, and various private sites. About 90,000 of these books, texts, and documents are available free, while many others are available at very modest cost.
 +
 +
 +
 +
===[[Rare Book Room]] ===
 +
http://www.rarebookroom.org
 +
The "Rare Book Room" site has been constructed as an educational site intended to allow the visitor to examine and read some of the great books of the world.
 +
 +
 +
 +
===Calibre ===
 +
- E-book management===
 +
http://calibre-ebook.com/
 +
The one stop solution for all your e-book needs. Comprehensive e-book software.
 +
Calibre ===
 +
ist ein kostenloser eBook-Converter ===
 +
mit integrierter Reader-Funktion u.v.a. ...
 +
http://de.wikipedia.org/wiki/Calibre
 +
 +
 +
 +
 +
===Free Music Archive===
 +
freemusicarchive.org
 +
The Free Music Archive is an interactive library of high-quality, legal audio downloads. The Free Music Archive is directed by WFMU, the most renowned freeform radio station in America. Radio has always offered the public free access to new music.
 +
 +
 +
 +
Skoobe ===
 +
https://www.skoobe.de/help
 +
 +
 +
 +
 +
Open source-eBook-Plattform in Frankreich===
 +
http://www.buchreport.de/nachrichten/handel/handel_nachricht/datum/2012/03/17/offensive-aus-dem-handel.htm
 +
Gemeinsam mit der Medienhandelskette Cultura und dem Online-Händler
 +
Rue du Commerce kündigt Decitre jetzt „die erste Open-Source-Plattform
 +
zur Distribution von E-Books“ unter dem Namen „The Ebook Alternative“
 +
(TEA) an.
 +
Bei TEA sollen Verlage ihren digitalen Katalog einstellen und
 +
Buchhändler einen eigenen White-Label-E-Book-Shop aufbauen können.
 +
 +
 +
 +
No shelf required: e-books in libraries ===
 +
books.google.de
 +
Sue Polanka - 2010 - 182 Seiten - Vorschau
 +
In conjunction with the project, Sony donated one hundred model PRS-505 Readers to the University Libraries, which we used in several different test scenarios. The overall goals of the Sony Reader Project were to investigate the utility ...
 +
 +
 +
===[[Questia]] ===
 +
- The World's Largest Online Library of Books ==
http://www.questia.com  
http://www.questia.com  
-
--
 
-
ca. 1500 kinderbücher in ca. 40 sprachen: International Children's Digital Library http://www.icdlbooks.org/
 
-
--
+
Derjenige, der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ===
 +
ein Schimpfwort benutzte,
 +
war der Begründer der Zivilisation." Sigmund Freud
 +
 
 +
 
 +
 
 +
HVD: Blu-ray-Nachfolger brennt jetzt flotter===
 +
www.chip.de
 +
Forscher des GE Global Research Centers arbeiten an holografischen Datenträgern,
 +
die mit 500 GByte rund zehnmal so viel Daten fassen sollen als herkömmliche Blu-Ray-Discs.
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===International Children's Digital Library ===
 +
http://www.icdlbooks.org
 +
 
 +
 
 +
 
 +
Institutiones Philosophiae Wolfianae : In Usus Academicos Adornatae2 ===
 +
Main Author: Thümmig, Ludwig Philipp
 +
Format: eBook
 +
Language: Latin
 +
Published: Francofurti Et Lipsiae Renger 1740
 +
Edition: Editio Nova
 +
Online Access: kostenfrei
 +
Institution: Bavarian State Library
 +
...
 +
1402 via eod
 +
 
 +
 
-
John Ockerbloom's Online Books
+
===John Ockerbloom's - The Online Books Page ===
 +
Listing over 2 mio free books on the Web ===
http://onlinebooks.library.upenn.edu
http://onlinebooks.library.upenn.edu
-
--
 
-
MSN book search - Amazon A9 und Search Inside - Google Books - [[KVK]] - ...
+
===Great Books Online ===
 +
http://www.bartleby.com
-
--
 
-
Great Books Online - http://www.bartleby.com/
 
-
--
+
Naked Lunch ===
 +
books.google.de
 +
William S. Burroughs, David Ulin, James Grauerholz - 2009 - 320 Seiten - Vorschau
 +
A 50th anniversary edition of the influential 20th-century work finds an unmoored addict making his way through a nightmarish wasteland, a tale that offers insight into period taboos.
-
E-Books beim “[[Projekt Gutenberg]]”
 
-
Zur Feier des 35-jährigen Bestehens bietet das “Project Gutenberg” laut Pressemeldungen bis zum 4. August 300.000 elektronische Bücher an.
 
 +
E-Books in Zahlen 2015: ===
 +
readbox ersetzt sechs Milliarden gedruckte Seiten durch Strom
 +
und schafft Umsatzpotentiale durch E-Bundles
 +
Dortmund, 15. März 2016 – readbox hat im Geschäftsjahr 2015 über zwölf Millionen digitale Titel mit umgerechnet sechs Milliarden Seiten ausgeliefert. 37.451 Bäume konnten dadurch gerettet werden, die insgesamt 0,011% zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes Deutschlands beigetragen haben. ... 310516 via readbox.net
 +
 +
 +
 +
bamboohr.com in utah===
 +
https://company.bamboohr.com/jobs/view.php?id=574
 +
 +
 +
 +
 +
The Electronic Text Center (1992-2007)===
 +
, known to many as “Etext,” served the University community’s teaching and research needs in the areas of humanities text encoding for over fifteen years. Many of the resources once available on Etext are now available via VIRGO, the primary access point for all U.Va. Library digital texts and images.
 +
In the course of migrating thousands of texts from Etext to VIRGO, it was determined that certain resources were not eligible for inclusion. Many of the texts that were not migrated can be found among other university online text collections, Google Books, and Project Gutenberg. We regret any inconvenience this may cause you and we wish you the best with your research.
 +
http://lib.virginia.edu/ ...
 +
11.561 Volltexte aus dem Zeitraum 16. Jh. bis 2005
 +
17122011 ISt
 +
 +
 +
 +
<!--
 +
 +
20.01.2012 E-Reader Kobo bei ElectronicPartner==
 +
ElectronicPartner führt den Kobo E-Reader "Touch Edition" ab sofort im Sortiment. Damit hat Kobo einen weiteren Vertriebspartner für das Deutschlandgeschäft gewinnen können.
 +
Die Düsseldorfer Verbundgruppe ElectronicPartner vereint international über 5.000 Unternehmer in den Geschäftsfeldern EP:Fachhandel, der Fachmarktlinie MEDIMAX und den comTeam-Systemhäusern. Die aktive Vermarktung des Kobo E-Readers ist zunächst auf Deutschland beschränkt. Kobo wirbt in der Pressemitteilung mit weltweit mehr als 7 Mio. Nutzern und mit mehr als 2,2 Mio. E-Books. Unter anderem liefert auch die MVB-Plattform libreka! E-Books über die Plattform Kobo.
 +
"ElectronicPartner bietet uns mit seinem großen Verbundnetz die Möglichkeit, die Verfügbarkeit von eReadern deutschlandweit bedeutend zu vergrößern", so Thorsten Schröer, Europa-Verkaufschef von Kobo.
 +
 +
 +
-->
 +
 +
 +
===12.01.2012 E-Books - Kobo goes Rakuten ===
 +
Der Verkauf des kanadischen E-Book-Spezialisten Kobo an den japanischen Online-Händler Rakuten ist jetzt vollzogen. Die kanadische Regierung hat der Übernahme zugestimmt.
 +
Das meldet "Publishers Weekly". Der Verkauf für 315 Millionen US-Dollar (circa 247 Millionen Euro) war im vergangenen November angekündigt worden, boersenblatt.net hatte darüber berichtet. Auch wolle Indigo laut "Publishers Weekly" weiterhin mit Kobo eng im Bereich E-Reading zusammenarbeiten. Zudem soll wie vereinbart das Management-Team von Kobo mit Sitz in Toronto beibehalten werden.
 +
http://global.rakuten.com
 +
 +
 +
 +
 +
onleiheverbundhessen.wordpress​.com
 +
 +
 +
 +
Comparing E-Readers And E-Reader/Tablets: Kindles, Nooks, Sony, Kobo
 +
paidcontent.org
 +
Just last month, Amazon ... rolled out its Kindle Fire, the first Kindle designed as a full...
 +
 +
 +
"Google has introduced a sharing connection between its new social networking tool Google+
 +
and its well-established Google Book Search programme"
 +
http://futurebook.net/content/b-google-book-share
 +
 +
 +
 +
 +
Egler, Louis von: Aus der Vorzeit Hohenzollerns (1861) ===
 +
http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10018441-1
 +
sieht man keine Einzelseiten, lädt man das PDF stellt man fest, dass ab S. 150 nur eine Auswahl von Seiten gescannt wurde. Im übrigen wurde der Fehler der Seitenanzeige am 23. April 2011 der [[BSB]] gemeldet, die am 3. Mai den Eingang bestätigte. Getan hat sich nichts ... 130611 via a.
 +
 +
 +
 +
findmybook.de ===
 +
http://www.findmybook.de/filter.php?bookqueryid=3169756
 +
 +
 +
 +
===[[Digitales Lesen]]===
 +
http://www.stabue-holzgerlingen.de
 +
 +
 +
 +
E-Books ... Zweites Gesetz zur Änderung des Buchpreisbindungsgesetzes===
 +
URL        : https://virtuelleallgemeinbibliothek.wordpress.com/2016/04/30/e-books-zweites-gesetz-zur-aenderung-des-buchpreisbindungsgesetzes/
 +
Verfasst  : 30. April 2016 um 19:04
 +
Verfasser  : virtuelleallgemeinbibliothek
 +
Kategorien : Aktuell in den Medien: Dokumente, Kultur, Wissenschaft
 +
 +
Zweites Gesetz zur Änderung des Buchpreisbindungsgesetzes ( https://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/Gesetz/referentenentwurf-zweites-gesetz-buchpreisbindungsgesetz,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf ) . Referentenentwurf. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. 7 S.
 +
Via:
 +
Buchpreisbindung für E-Books heute im Deutschen Bundestag
 +
https://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=765096.html
 +
 +
 +
 +
 +
The m-libraries 4 ===
 +
Based on the proceedings of the Fourth International M-Libraries Conference held in Milton Keynes in 2012, this book has over 250 pages of insight into an amazingly diverse selection of innovative and inspiring work that libraries are doing across the world to interact with their users and deliver resources via mobile and hand-held devices.
 +
"M-libraries 4 From margin to mainstream - mobile technologies transforming lives and libraries"
 +
is available from Facet Publishing at
 +
http://www.facetpublishing.co.uk/title.php?id=9443
 +
 +
 +
 +
Alte Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien ===
 +
100 Tafeln mit beschreibendem Text====
 +
Verfasser Wiegand, Theodor; Cemal Paşa
 +
Ort: Berlin
 +
Erscheinungsjahr: 1918
 +
Format: reformatted digital; ca. 200 Bl.; überw. Ill.
 +
Sprache: Arabisch, Deutsch
 +
Volltext: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/wiegand1918
 +
...
 +
clicked via vab, ub kn, propyläum, ub hd, ... 051215
 +
 +
===Divibib und Geniallokal starten Kooperation===
 +
 +
 +
Mit dem Kaufbutton von der Onleihe ins Sortiment
 +
 +
 +
Im Herbst 2014 hatte Bibliotheksdienstleister EKZ den Unmut von Buchhändlern auf sich gezogen, als er in der „Onleihe“ einen Kaufbutton testete. Der Börsenverein sah sogar einen Konflikt mit der Preisbindung. Jetzt wird im Zuge einer Kooperation von EKZ-Tochter Divibib und dem Sortimenter-Webshop Geniallokal.de, der von der Genossenschaft eBuch und dem Barsortiment Libri betrieben wird, auch der Buchhandel ins Boot geholt. Ist der Streit damit beigelegt?
 +
 +
 +
 +
Die Divibib habe den Kaufbutton, der in die digitale Bibliotheksausleihe integriert sei, auf Wunsch einzelner Bibliotheken im September 2014 eingeführt. Er solle es Benutzern, die nicht auf ausgeliehene E-Medien warten möchten, ermöglichen, diese schnell und einfach online zu erwerben. Hintergrund war laut Divibib die hohe Zahl an Vormerkungen bei der digitalen Bibliotheksausleihe.
 +
 +
 +
In der Pilotphase sei die Auswahl der verlinkten Onlineshops bislang auf Sofortwelten.de, ein Angebot der EKZ-Gruppe, begrenzt gewesen. Durch die Kooperation mit Geniallokal werde dem Nutzer nun – wie damals angekündigt – ermöglicht, bei weiteren E-Medien-Anbietern die gewünschten Titel online zu erwerben, heißt es in der Pressemitteilung. Klickt der Nutzer auf den in die Titelanzeige integrierten Kaufbutton, erhält er künftig die Auswahlmöglichkeit über den Onlineshop genialokal.de, der das physische und digitale Medienangebot von mehr als 600 Buchhändlern deutschlandweit bündelt.
 +
 +
 +
„Mit dem Onleihe-Kaufbutton haben wir ein in anderen Ländern gängiges Verfahren nach Deutschland übertragen“, erläutert Jörg Meyer, Geschäftsführer der Divibib, der mehrere Vorteile nennt:
 +
Die Bibliothek biete Kunden, die nur ungern vormerken und warten möchten, einen zusätzlichen Service. Der Buchhandel hingegen könne davon profitieren und neue Kunden gewinnen.
 +
Eine Untersuchung bei den Hamburger Öffentlichen Bücherhallen habe gezeigt, dass knapp ein Drittel der Nutzer aufgrund einer digitalen Ausleihe anschließend E-Books gekauft hätten.
 +
 +
 +
Angelika Siebrands, Geschäftsführerin von Genialokal.de und Vorstandsmitglied der eBuch, sieht den Buchhandel und Bibliotheken als Partner: „Studien zeigen immer wieder, dass Vielleser sowohl Bibliotheken als auch den Buchhandel nutzen. Beide fördern das Lesen und die Literatur, daher erscheint uns diese Kooperation im digitalen Bereich nur folgerichtig. Wir begrüßen es ganz besonders, dass die Divibib bei ihrer Erweiterung der Kaufbutton-Optionen Genialokal als Partner gewählt hat, denn so profitieren Leser, Bibliotheken und Buchhandlungen.“
 +
 +
 +
Weitere Details:
 +
 +
Das gemeinsame Angebot von Divibib und Genialokal startete am 22. April 2016.
 +
Die Bibliothek erhält für jedes über den Kaufbutton verkaufte Medium eine Provision.
 +
Pilotbibliotheken sind derzeit die Stadtbüchereien Düsseldorf und der Onleiheverbund Bibload des Bistums Münster.
 +
 +
Die Kooperation mit der Onleihe stehe Bibliotheken und weiteren Plattformen offen, betont Jörg Meyer: „Wir sind weiterhin überzeugt, dass die Ausleihe von E-Medien ein wichtiger Erfolgsfaktor für den Verkauf digitaler Medien und für das digitale Lesen ist!“
 +
 +
http://www.buchreport.de/nachrichten/nachrichten_detail/datum/2016/04/22/mit-dem-kaufbutton-von-der-onleihe-ins-sortiment.htm
 +
 +
 +
 +
divibib und genialokal.de ... kooperieren beim Kaufbutton ===
 +
Angelika Siebrands, Geschäftsführerin von genialokal.de und Vorstandsmitglied der eBuch erklärt das Konzept.
 +
http://www.boersenblatt.net/artikel-die_sonntagsfrage.1134486.html?nl=newsletter20160424&nla=artikel1134486&etcc_newsletter=1 ... 240416 via inetbib
 +
 +
 +
==[[Projekt Gutenberg]] ==
 +
 +
 +
Zur Feier des 35-jährigen Bestehens bietet das “Project Gutenberg” ...
http://log.netbib.de/archives/2006/07/11/e-books-gratis-beim-project-gutenberg/
http://log.netbib.de/archives/2006/07/11/e-books-gratis-beim-project-gutenberg/
-
=
 
-
Online-Buchmesse: http://www.worldebookfair.com/
+
Online-Buchmesse===
 +
http://www.worldebookfair.com/
-
1207
 
-
--
+
Project Gutenberg adds their 40,000th free eBook===
 +
Posted by petersuber ... http://bit.ly/hfFq2C   
-
29.06.2006 - 15:18 Uhr, Springer Science+Business Media 
+
.
-
Springer stellt eBook-Programm vor / Mehr als 10.000 eBook-Titel jetzt über die neue Online-Plattform SpringerLink verfügbar
+
The Project Gutenberg EBook of Rubaiyat of Omar Khayyam===
-
Berlin / New York (ots) - Springer Science+Business Media (http://www.springer.com), der weltweit größte Buchverlag im Bereich Wissenschaft, Technologie und Medizin, startet sein eBook-Programm.  
+
This eBook is for the use of anyone anywhere at no cost and with
 +
almost no restrictions whatsoever.  You may copy it, give it away or
 +
re-use it under the terms of the Project Gutenberg License included
 +
with this eBook or online at www.gutenberg.org
-
2009 via pressportal.ch
 
-
--
+
.
-
Die Madrider Universität Complutense lässt von [[Google]] die lizenzfreien Werke in der UB digitalisieren. Nach Oxford die zweite europäische UB.  
+
29.06.2006 - 15:18 Uhr, Springer Science+Business Media 
 +
Mehr als 10.000 eBook-Titel jetzt über die neue Online-Plattform SpringerLink verfügbar
 +
Springer Science+Business Media (http://www.springer.com), der weltweit größte Buchverlag im Bereich Wissenschaft, Technologie und Medizin, startet sein eBook-Programm.  
-
mehr: http://www.netzeitung.de/internet/443020.html
+
via pressportal.ch
-
2709 via i.
+
.
-
--
+
Die Madrider Universität Complutense ===
 +
lässt von Google die lizenzfreien Werke in der UB digitalisieren.
 +
Nach Oxford die zweite europäische UB.
 +
http://www.netzeitung.de/internet/443020.html
-
lulu.com: Jeder kann eigene Texte, Musik oder Fotos anbieten. Die Medien - Bücher, CDs oder Kalender - werden erst produziert, wenn sie jemand bestellt. Dann bezahlt man die Herstellungskosten und eine Provision von 20% des Verkaufspreises. Dazu kommen Kosten für den Versand, die Aufnahme in Buchhandelskataloge oder eine ISBN. Das Urheberrecht bleibt beim Autor. Gründer und Chef ist Robert Young, bekannt als Mitgründer und ehemaliger Leiter des Linux-Distributors Red Hat.  
+
.
-
3009 via netbib.de
+
Zendesk===
 +
, the cloud-based help-desk platform, ====
 +
launches European HQ in London ====
 +
http://tnw.to/19haX
.
.
-
zwei mails zu lulu ...
+
>
 +
> Es gibt diverse Konvertiermöglichkeiten und außerdem einige kostenlose
 +
> Applikationen um Kindle-Bücher auf anderen Plattformen, wie dem PC
 +
> oder Smartphones (Android, iPhone, etc.) zu lesen.
 +
> z.B.: http://www.amazon.de/gp/feature.html/ref=kcp_ipad_mkt_lnd?docId=1000482783
 +
>
-
http://www.ub.uni-dortmund.de/listen/inetbib/msg31825.html
+
Danke für den hinweis!
-
http://www.ub.uni-dortmund.de/listen/inetbib/msg31826.html
+
Der ist für den eigenen gebrauch sehr hilfreich, aber bringt wohl eher
 +
nix, wenn es darum geht zb das aam-kindle-ebook in einem anderen
 +
format in einer bibliothek anzubieten. falls doch, gerne eine info an
 +
mich.
 +
Hier noch details zum aktuellen kindle format:
 +
Amazon infuses e-books with HTML5 power with new KF8 format
 +
arstechnica.com/ .../amazon-inf... - Vereinigte Staaten - Diese Seite übersetzen
 +
21 Oct 2011 – The new file format, Kindle Format 8 (KF8), is based on
 +
HTML5, and with it, Amazon aims to bring some of the flexibility and
 +
power that HTML5 ...
 +
 +
Und bald sind es eine mio ebooks, die amazon anbietet. wow.
 +
Bei google sind es aktuell 3 mio titel
 +
und noch ein tipp: mit einem häkchen bei der [[KVK]]-suche kann auf
 +
digitale medien qualifiziert werden. wieviele das dann sind? ziemlich
 +
viele auf jeden fall.
 +
 +
In bibliotheken sind es vor allem divibib und ciando, die ebooks lizenzieren.
 +
 +
MfG, Karl Dietz
 +
blog.karldietz.de
 +
 +
0612 via dem
 +
 +
 +
http://www.facebook.com/groups/230707916996525/
 +
0903 ebook group
 +
 +
 +
 +
 +
 +
===Holtzbrinck joins Onleihe in 2016===
 +
 +
Die zur Holtzbrinck Publishing Group gehörenden Buchverlage (Droemer Knaur, Fischer, Kiepenheuer & Witsch und Rowohlt) und die divibib GmbH haben einen Vertrag geschlossen. Somit können die E-Books dieser Verlagshäuser in den „Onleihe“-Angeboten der öffentlichen Bibliotheken und Büchereien angeboten werden.
 +
 +
„Wir freuen uns sehr, dass die seit vielen Jahrzehnten etablierte Zusammenarbeit unserer Verlage mit den Bibliotheken in öffentlicher Trägerschaft nun auch auf die spezifischen Anforderungen der E-Books übertragen werden kann und eine werkbezogene Abrechnung gewährleistet ist“, so Peter Kraus vom Cleff, Kaufmännischer Geschäftsführer der Rowohlt Verlage. „Die gemeinsame Aufgabe, Wissen und literarische Bildung in unserer Gesellschaft zugänglich zu machen und das Lesen als elementare Kulturtechnik zu fördern, ist wichtiger denn je.“
 +
 +
Der Vertrag sieht vor, dass die divibib GmbH E-Books der unterzeichnenden Verlage den Bibliotheken für die Onleihe anbieten kann. Die Bibliotheken haben dann die Möglichkeit, Nutzungsrechte zum Verleih der E-Books zu erwerben, um die E-Books ihren Nutzerinnen und Nutzern zur Verfügung stellen zu können. Der Ausleihevorgang bleibt analog zur Welt der gedruckten Bücher – die E-Books werden einzeln ausgeliehen, zurückgegeben und können vorgemerkt werden.
 +
 +
Die Onleihe der divibib ist mit mehr als 2.700 teilnehmenden Institutionen die im deutschsprachigen Raum führende digitale Ausleihplattform für die Kunden öffentlicher [[Bibliotheken]]. Die divibib ist eine Tochter der [[ekz]].bibliotheksservice GmbH.
 +
 +
http://www.buchmarkt.de/content/65840-holtzbrinck-publishing-group-regelt-onleihe-von-e-books-in-oeffentlichen-bibliotheken.htm ... 260416
 +
 +
 +
<!--
 +
 +
 +
Hallo, einiges an ebooks für umme ===
 +
gibt es auch in [[bibliotheken]]. ca. 2.500 öffentliche bibliotheken in de/at/ch bieten diesen service via www.onleihe.de einige andere via ciando. und die englischen ebooks gibt es vor allem via overdrive, dem weltmarktführer. best, karl ... 100115 via fb ... update am 041215
 +
 +
Hallo alle, lese eben diesen thread. ===
 +
eine ergänzung, denn einige bibliotheken bieten ähnliches wie die www.onleihe.de per divibib per ciando. es sind nicht viele aber ich wollte es ergänzt haben. und noch ein paar weniger bieten auch einen service von overdrive, dem marktführer in usa. best, karl ... 261214 via fb
 +
 +
 +
 +
Audible ist ein führender Anbieter von Hörbuch-Downloads ===
 +
in
 +
Deutschland.
 +
... Audible.de gehört seit einigen Jahren zum
 +
E-Commerce-Unternehmen Amazon.
 +
 +
 +
-->
 +
 +
 +
 +
===Free audio books from [[LibriVox]] ===
 +
LibroVox is a totally volunteer,
 +
open source, free content, public domain project.
 +
http://www.librivox.org
 +
 +
 +
 +
 +
eBuecherhalle in HH ===
 +
http://www.eBuecherhalle.de
 +
 +
 +
 +
 +
Projekt zwischen Bibliothek und Buchverlag ===
 +
 +
Alle Bücher des xy-Verlags können kostenfrei auf dem Sporthochschul-Campus gelesen werden.
 +
Es gibt laut Pressemitteilung drei Auswahlmöglichkeiten: Buch ausleihen, online lesen oder kaufen. –
 +
Zumindest gut in der Auswahlmöglichkeit und als neues Vermarktungsmodell, wofür eine Zentralbibliothek wohl auch die notwendige breite Benutzungsbasis bietet.
 +
 +
160611 via [[netbib]]
 +
 +
 +
===E-Books. Ein wichtiger Benutzungstipp. slub ===
 +
by achim.bonte@slub-dresden.de (Achim Bonte)
 +
 +
Anfang des Monats hatten wir Sie darüber informiert, dass wir unseren angemeldeten BenutzerInnen im Wege des sog. kundengesteuerten Erwerbs (patron-driven acquisition) über 200.000 zusätzliche E-Books anbieten können.
 +
 +
Die Resonanz auf dieses neue Angebot ist begeisternd und übertrifft alle Erwartungen. In den ersten drei Wochen haben Sie bereits 6.500 Kurzausleihen ausgelöst, darunter 2.700 als "Read online" und 3.800 als "Download". Wegen mehrfacher Nachfrage haben wir 55 E-Books dauerhaft in unseren Bestand übernommen.Als Schwierigkeit für den Dauerbetrieb erweist sich, dass Sie offenbar häufig selbst dann den "Download" auslösen, wenn für Ihren Informationsbedarf eigentlich "Read online" ausreichen würde. Denn "Download" bedeutet ja ebenfalls nicht etwa unbegrenzten Besitz auf Ihrem persönlichen Rechner, sondern kurz befristete Ausleihe in einem bestimmten Datei-Format (ACSM). Da finanziell zwischen den beiden Benutzungsarten durchaus ein Unterschied besteht, wollen wir in Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten den Kundennutzen der einzelnen Zugriffsarten noch besser erklären und die Benutzeroberfläche verbessern. Ein Baustein zum besseren Verständnis ist dieses Blog-Post. Bitte prüfen Sie, was Sie mit einem aufgerufenen E-Book konkret anstellen wollen (Nachschlagen, Fußnote prüfen, Eindruck verschaffen, Durcharbeiten …) und entscheiden Sie sich im Interesse optimaler Wirtschaftlichkeit (d.h. konkret möglichste Schonung unseres begrenzten Bibliotheksetats) wo immer das geht für die "Read online"-Variante.
 +
 +
Unser Ziel ist weiter, Ihnen den umfassendsten und zugleich liberalsten E-Book-Zugang zu bieten. Helfen Sie uns dabei.
 +
 +
1012 via slublog vom 2511
 +
 +
 +
 +
 +
...
 +
 +
 +
lulu.com ===
 +
 +
http://lulu.com: Jeder kann eigene Texte, Musik oder Fotos anbieten. Die Medien - Bücher, CDs oder Kalender - werden erst produziert, wenn sie jemand bestellt. Dann bezahlt man die Herstellungskosten und eine Provision von 20% des Verkaufspreises. Dazu kommen Kosten für den Versand, die Aufnahme in Buchhandelskataloge oder eine ISBN. Das Urheberrecht bleibt beim Autor. Gründer und Chef ist Robert Young, bekannt als Mitgründer und ehemaliger Leiter des Linux-Distributors Red Hat.
 +
 +
via netbib.de
 +
 +
 +
zwei mails zu lulu ...
 +
http://www.ub.uni-dortmund.de/listen/inetbib/msg31825.html
 +
http://www.ub.uni-dortmund.de/listen/inetbib/msg31826.html
 +
...
1311
1311
 +
 +
http://log.netbib.de/archives/2006/10/25/neuer-ebook-reader-von-adobe/
 +
...
 +
2810
 +
 +
s.a. [[LIS]]
 +
 +
 +
 +
...
 +
 +
 +
Um einen Anspruch auf den Grundrentenzuschlag zu haben, müssen unter anderem 33 Jahre Mindestversicherungszeit erfüllt werden. Jedoch können nicht alle Zeiten für die Grundrente angerechnet werden. In unserem Post erfahren Sie, welche Zeiträume nicht zu den Grundrentenzeiten zählen! 💡
 +
Weitere Informationen zur Grundrente finden Sie auch in unserer Broschüre zum Thema: https://t1p.de/broschuere-grundrente-faq
 +
 +
130721 via fb
 +
 +
 +
Machbare Utopien von [[Yona Friedman]] ===
 +
 +
 +
 +
Klopotek hat konkrete Pläne für ein Portal===
 +
, auf dem der Nutzer seine hybriden Buch-Produkte selber zusammenstellen kann====
 +
https://bit.ly/2LRR1ky
 +
 +
 +
 +
 +
www.nachvorndenken.de===
 +
 +
http://www.nachvorndenken.de
 +
andreas.mittrowann{at}nachvorndenken.de
 +
 +
Ab Januar 2019 ist Andreas Mittrowann als freier Berater mit dem Motto „Nachvorndenken“ tätig. 
 +
Er hat in den vergangenen 20 Jahren zahlreiche Events mit Teams entwickelt, gesteuert, realisiert und persönlich moderiert. Im Rahmen eines kostenlosen Vorgespräches nimmt er Ihre Wünsche auf und entwickelt gemeinsam mit Ihnen und Ihrer Organisation das passende Eventkonzept.
 +
 +
 +
[[Bibliotheken]] als Orte ===
 +
Beispiele aus dem Wettbewerb
 +
"Die Bibliothek der Zukunft"===
 +
Mittrowann, Andreas
 +
Erscheinungsjahr:
 +
2011-02-15
 +
http://edoc.hu-berlin.de/docviews/abstract.php?id=37618
 +
http://edoc.hu-berlin.de/miscellanies/bibliothekenheute-37588/291/PDF/291.pdf
 +
 +
 +
Andreas-Mittrowann-wird-Bibliothekarischer-Direktor-der-[[ekz]] ...
 +
https://www.openpr.de/news/136498/Andreas-Mittrowann-wird-Bibliothekarischer-Direktor-der-ekz-bibliotheksservice-GmbH.html
 +
 +
===re:search===
 +
 +
"Research that produces nothing but books will not suffice." [[Kurt Lewin]]
 +
 +
"Re:search that produces nothing but ebooks will not suffice." Kurt & karl
 +
 +
"Re:search that produces nothing but tweets will not suffice." Kurt & karl
 +
 +
 +
 +
===Streit um E-Book-Ausleihe in öffentlichen Bibliotheken===
 +
 +
"Sie werfen den Bibliotheken zugleich vor, ihr Angebot an physischen Büchern zurückzufahren"...
 +
 +
Filialisten fürchten durch Urheberrechtsreform eine "Kannibalisierung des Buchhandels"
 +
 +
Von Christoph Arens
 +
 +
Die Deutschen greifen immer häufiger zum elektronischen Buch. Auch Bibliotheken wollen deshalb mehr digitale Angebote machen. Doch Buchhandel, Verlage und Autoren wehren sich. Sie befürchten finanzielle Verluste.
 +
Die Rede ist von einer "Kannibalisierung des Buchhandels". Seit Wochen streiten Bibliotheken, Verlage, Autoren und Buchhandlungen über den Umgang mit elektronischen Büchern. Hintergrund ist die anstehende Reform des Urheberrechts.
 +
Zwar haben die Deutschen lange damit gefremdelt, statt des gedruckten Buches auf digitales Lesefutter und E-Reader wie tolino oder kindle zurückzugreifen. Doch mittlerweile ist der E-Book-Markt kräftig gewachsen und hat durch die Corona-Pandemie noch einmal einen Schub erhalten. Laut aktuellsten Statistiken des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels kletterte der Absatz von EBooks im ersten Halbjahr 2020 auf 18,8 Millionen verkaufte Exemplare, 15 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2019. Damit entfielen in den ersten sechs Monaten 2020 rund 7,5 Prozent des gesamten Umsatzes auf dem Publikumsbuchmarkt auf EBooks.
 +
Dieser Trend lässt auch die Bibliotheken in Deutschland nicht unberührt. E-Books sollten wie gedruckte Bücher von den Bibliotheken frei eingekauft und verliehen werden können, forderte jüngst der Deutsche Bibliotheksverband (DBV) in einem Offenen Brief an die Bundestagsabgeordneten. Vor allem sollten die digitalen Titel sofort nach Erscheinen zur Ausleihe zur Verfügung stehen.
 +
Die Bibliotheken argumentieren mit dem Gemeinwohl: Der digitale Zugang sei gerade in Zeiten von Corona und geschlossenen Bibliotheksgebäuden oft die einzige Möglichkeit für Bürger, an Bücher und Medien heranzukommen, so der Bundesvorsitzende Andreas Degkwitz. Doch bislang werde die digitale Ausleihe stark eingeschränkt. 70 Prozent der E-Book-Titel der Spiegel-Bestsellerliste würden Bibliotheken bis zu einem Jahr lang vorenthalten.
 +
Dafür sorgt das derzeit gültige EBook-Leihsystem Onleihe: Wenn Bibliotheken E-Books verleihen, werden die Werke auf den Computer der Nutzer geladen und mit technischen Schutzmaßnahmen versehen. Nach Ablauf der Leihfrist von 14 Tagen wird die Datei unbrauchbar gemacht, erst danach kann der nächste Nutzer das E-Book ausleihen. Allerdings können Bibliotheksnutzer nur die E-Book-Titel ausleihen, für die es Verträge mit den Verlagen gibt.
 +
Dabei erhalten die Verlage pro EBook eine Gebühr, die in der Regel über dem Ladenpreis liegt. Manche Autoren und Verlage stellen ihre Werke nicht zur E-Book-Ausleihe zur Verfügung, weil sie wirtschaftliche Nachteile befürchten. Manche Neuerscheinungen, insbesondere Bestseller, sind auch erst mit einigen Monaten Verzögerung in der Ausleihe – weil Verlage und Autoren zunächst einen Verkauf ihrer Werke anstreben.
 +
Verlage, Buchhandel und Autoren wollen dieses System erhalten. Laut Börsenverein funktioniert es einwandfrei. Eine Gleichstellung von Büchern und E-Books hätte massive Umsatzverluste bei Verlagen, Autoren und im Buchhandel zur Folge, erklärte die Vorsitzende des VerlegerAusschusses des Börsenvereins, Nadja Kneissler. "Letztlich würden die Bibliotheken einen kostenlosen Parallelmarkt aufbauen." Öffentlich geförderte Bibliotheken dürften sich nicht zu einem konkurrierenden Marktteilnehmer entwickeln.
 +
Jüngst protestierten auch die großen Filialisten Thalia, Hugendubel, die Weltbild Gruppe, die Osiandersche Buchhandlung sowie Lehmanns Media. Die Forderungen des Bibliothekenverbandes kämen "einem Frontalangriff auf unser Geschäftsmodell gleich", heißt es in einem Offenen Brief an die Abgeordneten des Bundestages.
 +
Der Buchhandel verweist darauf, dass es 2020 mehr als 30 Millionen Leihvorgänge von E-Books gegeben habe. Damit habe die Onleihe bereits das Niveau des gesamten kommerziellen E-Book-Absatzes erreicht. Aus Sicht der großen Buchhandelsketten steht zudem fest, dass Onleihe-Nutzer nur zu einem geringen Anteil auch E-Books kaufen. "Sie befriedigen ihren Bedarf vorrangig über die digitale Leihe."
 +
Die großen Filialisten befürchten deshalb eine "Kannibalisierung" des Buchhandels. Sie werfen den Bibliotheken zugleich vor, ihr Angebot an physischen Büchern zurückzufahren. "Es ist vor diesem Hintergrund fraglich, ob die öffentlichen Bibliotheken ihrem Auftrag, den kommunalen Zugang zu Büchern und Wissen sicherzustellen, mittelfristig noch gerecht werden können."
 +
 +
220221 via fb gut b-verein
 +
 +
==Onleihe incl. eLearning ==
 +
http://www.divibib.com/index.php?id=409 ... 140316 via fb
 +
 +
 +
 +
HOFFMANN UND CAMPE ===
 +
bietet den historischen Roman “Schandweib” ===
 +
von Claudia Weiss ab sofort auch als E-Book an, das sich u.a. auf dem iPhone, dem iPod touch oder dem iPad lesen lässt.
 +
Das enhanced E-Book entführt den Leser in das Hamburg vor 300 Jahren – und das nicht nur im Roman selbst. Das umfangreiche Multimedia-Material sorgt mit Videos, neu eingesungenen Schandliedern, einem Glossar und historischen Fotos und Karten für die passende Einstimmung in die Geschichte.
 +
 +
Kurz zusammengefasst:
 +
- Neu erschienen: enhanced E-Book “Schandweib”
 +
- Historischer Roman von Claudia Weiss
 +
- Enhanced E-Book im ePUB-Format
 +
- Vielfältiges Multimedia-Material zur damaligen Zeit
 +
- 5 Videos über die Originalschauplätze des Romans
 +
- Überlieferte Schandlieder neu eingesungen
 +
- Hintergrundinformationen, Originalakten, Glossar
 +
- Preis: 14,99 Euro
 +
- Link: http://www.hoca.de
 +
 +
Hamburg, 1701. Am Schweinemarkt ist eine Frauenleiche ohne Kopf gefunden worden. Eine Verdächtige ist schnell gefunden. Es ist Ilsabe Bunk, eine Frau in Männerkleidern, die vom gemeinen Volk als Abschaum und Hexe gemieden wird. Der junge Advokat Hinrich Wrangel übernimmt die Pflichtverteidigung der Gefangenen vor Gericht. Die gibt plötzlich auch noch zu, den Mord selbst begangen zu haben, angeblich, um den Kopf der Toten zu exklusiven Heilmitteln zu verarbeiten. Schon bald gerät der Anwalt selbst in eine gefährliche Intrige hinein, aus der er ohne Hilfe von gänzlich unerwarteter Seite selbst nicht mehr herausfinden kann. Ausgerechnet Ruth Abelson, die schöne Tochter eines jüdischen Bankiers, stellt sich auf die Seite des jungen Anwalts. Doch sie haben es mit Gegnern zu tun, die über Leichen gehen.
 +
Claudia Weiss, promovierte Historikerin und Privatdozentin, nimmt den Leser auf 544 Seiten mit in ein Hamburg weit vor unserer Zeit. Wie es vor 300 Jahren noch in der Elbstadt ausgesehen hat, das wird hier bis ins Detail ausgearbeitet. Ein authentischer Kriminalfall in historischer Kulisse: Ilsabe Bunk wurde wirklich 1702 als “Schandweib” hingerichtet, weil sie ein Leben in Männerkleidern geführt hat.
 +
 +
“Das Schandweib”: enhanced E-Book mit umfangreichem Multimedia-Block
 +
HOFFMANN UND CAMPE hat den gedruckten Roman als Hardcover Ende August in den Handel gebracht, nun liegt bereits die digitale Fassung als enhanced E-Book mit umfangreichem Multimedia-Mehrnutzen vor.
 +
 +
Zu den Erweiterungen zählen:
 +
 +
- Original-Filmaufnahmen: In fünf Videos zeigt Claudia Weiss Originalschauplätze des Romans und weist auf historische Gebäude hin, die heute noch im Stadtbild sichtbar sind.
 +
- Exklusives Audiomaterial: Für das E-Book wurden überlieferte Schandlieder, die bei der Hinrichtung Ilsabe Bunks zum Einsatz kamen, neu arrangiert und eingespielt.
 +
- Hintergrundinformationen: Claudia Weiss beleuchtet in einem Video und in einem Text die historischen Fakten rund um den wahren Fall der Ilsabe Bunk.
 +
- Originalakten: Eingebunden in das E-Book sind Auszüge aus den Originalakten des historischen Falls, die direkt aus dem Hamburger Staatsarchiv stammen. Sie wurden erstmals für dieses E-Book digitalisiert.
 +
- Karten Overlay: Der historische und der aktuelle Stadtplan Hamburgs lassen sich direkt übereinander legen, um beide Pläne auf diese Weise miteinander vergleichen zu können.
 +
- Historisches Bild- und Kartenmaterial: Originale Dokumente illustrieren das historische Leben aus der Zeit von 1700.
 +
- Glossar: Direkt aus dem Lesetext heraus lassen sich 150 redaktionell bearbeitete Verweise aufrufen. Sie bieten weitere Informationen zu historischen Personen und zu vielen Begriffen.
 +
 +
HOFFMANN UND CAMPE-Geschäftsführer Markus Klose freut sich über die gelungene Umsetzung von “Schandweib” ins ePUB-Format: “Nach den ersten Erfahrungen, die wir mit unserer App Cagot gemacht haben, wollten wir nun die Gestaltungsmöglichkeiten ausreizen, die uns das ePUB-Format bei enhanced E-Books bietet. Bei Schandweib haben wir ausgeschöpft, was möglich war – sowohl in technischer als auch in inhaltlicher Hinsicht.”
 +
 +
Die angereicherte E-Book-Ausgabe ist ab sofort über alle gängigen E-Book-Plattformen erhältlich (z.B. iBook Store). Das umfangreichste Leseerlebnis bieten Tablet-PCs wie das iPad und andere multimediafähige Geräte. Im iTunes App Store ist das E-Book im Bereich “Bücher” für 14,99 Euro (349 MB) erhältlich.
 +
 +
(3785 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)
 +
 +
Homepage HOFFMANN UND CAMPE: http://www.hoca.de
 +
 +
Informationen zum Buch: http://www.hoffmann-und-campe.de/go/schandweib
 +
 +
...
 +
 +
s.a.
 +
 +
http://www.literaturcafe.de/testleser-fuer-historischen-e-book-roman-gesucht-wie-angereichert-darf-es-denn-sein/
 +
 +
2211
 +
 +
 +
===The library provides ===
 +
access to user to a range of material that is outside a conventional notion of a library 'collection' ====
 +
in the sense that material is included that the library has not (yet) purchased or licensed. (...) In, what might be termed, the 'strong' form of PDA, user behaviour (browsing a book for example) directly and automatically triggers the acquisition of the ebook. In its weaker form a library may mediate the PDA process." ... "Patron Driven Acquisitions (PDA) and the role of metadata in the discovery, selection and acquisition of ebooks". ...
 +
What can be said about the importance and impact of metadata for Patron-Driven Acquisitions (PDA) of ebooks in higher education institutions? ... 22-page report (PDF) for UK's JISC, .....
 +
 +
 +
 +
Am 4. /5. März 2013 ===
 +
findet  in Mainz im Rahmen des Forschungsschwerpunktes
 +
Medienkonvergenz die Fachtagung: *Die Finanzierung wissenschaftlicher
 +
Publikationen zwischen print und online. Vom Etat für Publikationen zum
 +
Budget für das Publizieren – Businessmodelle in einer konvergenten
 +
Publikationswelt.
 +
Johannes Gutenberg-Universität Mainz,:
 +
Institut für Buchwissenschaft, http://www.buchwissenschaft.uni-mainz.de/fileadmin/Dokumente/flyer_tagung_wiss_publikationen.pdf
 +
 +
 +
Die Dynamik der konvergenten Medienentwicklung im Internet, das als
 +
Publikations- und Forschungs-infrastruktur auch in den
 +
Geisteswissenschaften immer wichtiger wird, macht eine Neugestaltung der
 +
wissenschaftlichen Publikationsprozesse erforderlich. Forschungsergebnisse
 +
müssen mehr und mehr in der vernetzten Wissenschaft für die Universitäts-.
 +
Fach- und Staatsgrenzen übergreifende Nutzung zugänglich sein.
 +
 +
 +
Damit wird auch das traditionelle  Publikationsmodell der
 +
geisteswissenschaftlichen Monographie zugunsten flexiblerer digitaler
 +
Publikationsformen in Frage gestellt, die auch open access zur Verfügung
 +
stehen. In letzter Konsequenz kann es zu einer Umkehr der Finanzströme
 +
kommen, bei der Universitäten, Forschungsförderer und letztlich die
 +
Bibliotheken nicht mehr (nur) die Publikationen  bezahlen, sondern bereits
 +
das Publizieren selbst finanzieren.
 +
 +
 +
Doch war das bisherige wissenschaftliche Publika-tionsmodell nicht
 +
letztlich durch die Absatzsicherheit  der wissenschaftlichen Community und
 +
ihrer  Bibliotheken gewährleistet?  Wie sehen dem gegenüber die
 +
Businessmodelle für die Zukunft aus? Wie kann ein sinnvoller Übergang oder
 +
ein effizientes Miteinander der unterschiedlichen Modelle erreicht werden?
 +
 +
 +
Sprecher sind u. a Prof. Dr. Arno *Mentzel-Reuters *(Monumenta Germaniae
 +
Historica), Prof. Dr. Klaus G. *Saur*; Monika *Moravetz-Kuhlmann*, BSB
 +
München; *Fulvio Guatelli: *Firenze University Press*; Frank Scholze, *KIT
 +
Karlsruhe*; Martin Rasmussen, *Copernicus-Verlag*; Dr. Antje Kellersohn, *UB
 +
Freiburg i. Br.*; Dr. Frances Pinter, *Knowledge Unlatched, London*; Dr.
 +
Johannes Fournier,  *DFG*, *Bonn*; Dr. Ralf Schimmer *MPG, München.
 +
 +
 +
Weitere Informationen unter
 +
http://www.buchwissenschaft.uni-mainz.de/fileadmin/Dokumente/flyer_tagung_wiss_publikationen.pdf
 +
 +
 +
 +
===E-books und E-medien verleihen ===
 +
mehr als 2.000 Bibliotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Details hier: www.divibib.com. Auch ciando macht das. Marktführer beim verleihen ist overdrive. wurde vor kurzem von rakuten gekauft. Grüsse, Karl ... 060515 via fb self publisher group ...
 +
 +
 +
 +
Onleihe ==
 +
 +
 +
===Onleihe in Berlin - VOEBB24 ===
 +
http://www.voebb24.de/
 +
 +
zB
 +
 +
http://www.voebb24.de/berlin/frontend/mediaInfo,0-281-355145358-200-0-0-0-0-0-0-0.html
 +
Schwindt, Annette: Das Facebook-Buch
 +
 +
 +
 +
 +
===[[OnlinebibliothekBB]]===
 +
 +
 +
 +
 +
===[[Stadtbibliothek Stuttgart]] - Onleihe seit 29.08.2011===
 +
 +
Am 29. August 2011 hat die [[Stadtbibliothek Stuttgart]] Ihr Onleihe-Portal gestartet. Damit ist rechtzeitig zur knapp zweimonatigen Umzugsschließung der Zentralbibliothek die Online-Ausleihe von digitalen Medien möglich.
 +
 +
http://www.stuttgart.de/stadtbibliothek
 +
 +
 +
 +
 +
...
 +
 +
 +
[[Josephine Bacon]] Uiesh---Quelque-part
 +
https://buchhandlung-schaeufele.buchkatalog.de/product/3000001428769/E-Books/Josphine-Bacon/Uiesh---Quelque-part
 +
 +
...
 +
 +
 +
 +
Onleihe in Esslingen===
 +
http://www.bibliothek-digital.de/esslingen
 +
 +
Artikel in der Eßlinger Zeitung zur Onleihe: Medien online ausleihen===
 +
http://www.esslinger-zeitung.de/offensiv/Artikel389030.cfm
 +
 +
 +
 +
Onleihe in  Mannheim, Ludwigshafen und Speyer ===
 +
Mit 2.000 digitalen Medien startet
 +
die Online-Bibliothek „metropolbib.de“.
 +
 +
 +
 +
Noch ein gewichtiges argument für die onleihe:  ===
 +
Jetzt müssen Sie nicht mehr schleppen:
 +
 +
 +
 +
http://de.wikipedia.org/wiki/E​-Book
 +
 +
 +
 +
OnleiheFranken startet am 08.02.2012 ===
 +
 +
 +
 +
Stadtbüchereien Hamm
 +
Bibliothek des Jahres 2005
 +
 +
 +
 +
<!--
 +
 +
 +
digitalbuch plus ===
 +
 +
"
 +
Famoserweise hat das digitale Labor von Rowohlt sich etwas ausgedacht, das sich “digitalbuchplus” nennt und diesen Herbst mit vier Titeln startet. Es handelt sich dabei um verschiedene Ideen, die das Buch über den bloßen Text hinaus versupern sollen.
 +
"
 +
Sascha Lobo in 2011
 +
 +
 +
 +
Digitalbuch Plus - Ernest Hemingway===
 +
www.rowohlt.de
 +
 +
 +
 +
[[Netzwerk Buecherfrauen]]
 +
 +
 +
 +
QR codes and academic libraries ===
 +
http://is.gd/d1KD3a #qr #qrcode #education #library
 +
The Quick Response (#QR) Code: Graphic Potential for Libraries:
 +
A Publication of the Idaho Library Association: http://is.gd/b9mFry
 +
 +
 +
 +
 +
Solinetz D-8 ‏@de8xx
 +
Onleihe: Holpriger Start einer guten Idee
 +
http://goo.gl/fb/UKsha
 +
 +
 +
 +
[[Wolfgang Tischer]]===
 +
 +
 +
 +
 +
 +
... wenn ein wiki nicht "durchzubekommen" ist, dann sieht es nicht gut aus, denn dann fehlt die "akzeptanz im haus" ... der "arbeitsaufwand edv" ist beim schon erwähnten mediawiki gleich null. beim ebenfalls erwähnten confluence ist der aufwand höher. allerdings ist confluence auch weit mächtiger. s.a. das wiki der www.dnb.de. last but not least. für den internen austausch gibt es auch weitere tools als wiki, so der interne widerstand vor allem wg. wiki ist, was ich natürlich nicht weiss. alles gute, karl
 +
...
 +
261214 via fb lisnew
 +
 +
 +
 +
EOD-Bibliotheken digitalisieren print-Buecher===
 +
, die in den letzten 10 Jahren in die public domain gingen, zu einem
 +
Spezialpreis von CHF 12.– pro Buch mit max. 200 Seiten.
 +
Die Aktion dauert bis Ende Januar 2018.
 +
https://books2ebooks.eu/de/2018 ... via a. incl. model20
 +
 +
 +
-->
 +
 +
 +
==Treibsand von Henning Mankell==
 +
 +
Die Diagnose Krebs hat Henning Mankell an einen alten Albtraum
 +
erinnert: im Treibsand zu versinken, der einen unerbittlich
 +
verschlingt. Im Nachdenken über wichtige Fragen des Lebens fand er ein
 +
Mittel, die Krise zu überwinden. Woher kommen wir? Wohin gehen wir?
 +
Welche Art der Gesellschaft will ich mitgestalten? Er beschreibt seine
 +
Begegnungen mit den kulturgeschichtlichen Anfängen der Menschheit, er
 +
reflektiert über Zukunftsfragen und erzählt, was Literatur, Kunst und
 +
Musik in verzweifelten Momenten bedeuten können. Henning Mankell
 +
blickt zurück auf Schlüsselszenen seines eigenen Lebens und beschreibt
 +
Fähigkeiten und Strategien, ein sinnvolles Leben zu führen.
 +
 +
 +
super buch bzw hörbuch
 +
 +
+
 +
 +
 +
 +
===Artikel zur onleihe in freiburg in 2012===
 +
http://fudder.de/artikel/2012/03/09/onleihe-die-stadtbibliothek-freiburg-verleiht-online-e-books-und-andere-medien
 +
 +
 +
 +
===bitkom zur onleihe===
 +
http://www.bitkom.org/de/presse/8477_71492.aspx
 +
 +
 +
 +
 +
===Auf der Plattform SpringerLink ===
 +
kann der Wissenschaftsverlag Springer ===
 +
sein fünfzigtausendstes eBook feiern. Dieser Meilenstein unterstreicht die führende Rolle, die Springer als größter eBook-Verlag im Bereich STM (Science, Technology, Medicine) weltweit einnimmt. Auf seiner OnlinePlattform hat Springer ein umfassendes Angebot an Wissenschaftszeitschriften, Büchern und Referenzwerken.
 +
 +
Im Oktober 2011 hatte Springer bereits angekündigt, dass der Verlag bis Ende 2012 möglichst alle Bücher digitalisieren wird, die seit der Verlagsgründung 1842 erschienen sind. Zusammen mit den bereits verfügbaren eBooks werden dann durch die Springer Book Archives weit über 100.000 Buchtitel auf SpringerLink zu finden sein, darunter wertvolle historische Wissenschaftstitel. …
 +
 +
Pressemeldung zu 50.000 eBooks bei Springer:
 +
 +
http://www.springer.com/about+springer/media/pressreleases?SGWID=11-11002-6-1334322-0
 +
White Paper: STM eBooks: Librarian Perspectives on the First 5 Years (8 pages; PDF)
 +
 +
For the 5th anniversary of the launch of the Springer eBook Collection, the publisher consulted five key partners across the academic, corporate and government sectors for their thoughts about the eBook evolution – past, present and future.
 +
 +
via http://www.teleread.com/
 +
 +
1102 via v
 +
 +
 +
 +
===ciando :: am 01.12.2019 via [[AKI-list]]===
 +
 +
ciando bietet Bibliotheken eine komfortable und einfache Möglichkeit, ihren Nutzern eBooks zur Verfügung zu stellen. Als Aggregator vertritt ciando mehr als 600 Verlage und kann somit mehr als 110.000 Titel gebündelt unter denselben Nutzungsbedingungen anbieten.
 +
http://www.ciando.com
 +
 +
zb
 +
 +
AK wien
 +
Anmeldung für die Digitale Bibliothek unter:
 +
ak.ciando.com ... offline am 011219
 +
 +
 +
 +
 +
Google will angeblich Buch-Downloads anbieten ===
 +
Zusammen mit einigen Verlagen will Google kuenftig Buecher zum
 +
Download anbieten, berichtet die Times. Leser sollen dabei komplette
 +
Buecher oder auch einzelne Kapitel herunterladen koennen.
 +
http://www.golem.de/0701/50067.html
 +
 +
 +
 +
 +
===DeepDyve Inc. ===
 +
bietet einfachen und preisgünstigen Zugang zu Millionen
 +
von wissenschaftlichen Artikeln aus Tausenden von durch Experten
 +
geprüften Zeitschriften. DeepDyve arbeitet mit über 100 weltweit
 +
führenden wissenschaftlichen Verlagen zusammen, darunter Reed
 +
Elsevier, Springer Science+Business Media, John Wiley & Sons und viele
 +
andere. http://www.DeepDyve.com.
 +
 +
 +
 +
===[[Guy Debord]] via GoogleBooks ===
 +
http://www.google.de/books?q=guy+debord
 +
 +
zB
 +
 +
Comments on the Society of the Spectacle
 +
von Guy Debord - Philosophy - 1998 - 104 Seiten
 +
 +
If these Comments are sure to be welcomed by fifty or sixty people;
 +
a large number given the times in which we live and the gravity of the matters under ...
 +
 +
 +
zB
 +
 +
Titel Society Of The Spectacle
 +
Autor/in Guy Debord
 +
Mitwirkende Tom Vague, Sam Cooper
 +
Verlag Bread and Circuses Publishing, 2012
 +
ISBN 1617508306, 9781617508301
 +
Länge 90 Seiten
 +
 +
270921
 +
 +
===Univ. Princeton ... bei Google Books ===
 +
http://booksearch.blogspot.com/2007/02/welcoming-princeton-university-to.html
.
.
-
--
 
 +
MSN book search (end in may 2008) ===
-
--
 
-
http://log.netbib.de/archives/2006/10/25/neuer-ebook-reader-von-adobe/
 
-
2810
+
Barnes & Noble ===
 +
hat Niederlassung in Deutschland gegründet ===
 +
http://j.mp/Hqx7Ch
-
--
 
-
s.a. [[LIS]]
 
-
--
+
Hans-Joachim Köhler (Hrsg.):
 +
Flugschriften als Massenmedium der Reformationszeit===
 +
Beiträge zum Tübinger Symposium 1980
 +
Stuttgart, Klett-Cotta, 1981
 +
(Spätmittelalter und frühe Neuzeit ; 13)
 +
darin (ab S. 447):
 +
Christoph Weismann:
 +
Die Beschreibung und Verzeichnung alter Drucke.
 +
Ein Beitrag zur Bibliographie von Druckschriften des 16. bis 18. Jahrhunderts
 +
 
 +
 
 +
 
 +
E-Books überholen gedruckte Bücher ===
 +
Amazon verkauft weltweit inzwischen mehr elektronische als gedruckte Bücher.
 +
Seit dem 1. April 2011 kämen auf 100 gedruckte Bücher, die das Unternehmen verkaufe, 105 sogenannte E-Books. ...
 +
Nachrichten.ch
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===E-Book oder gedrucktes Buch - was ist anstrengender zu lesen? ===
 +
Eine Mainzer Studie kommt zu erstaunlichen Ergebnissen. ow.ly/6UUwn
 +
 
 +
 
 +
 
 +
[[Wolfgang Tischer]]===
 +
Jahrgang 1967, geboren in Schwenningen am Neckar, ...
 +
Wolfgang Tischer ist Inhaber des Literatur-Cafés  ...
 +
www.vorleser.de/person.htm
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===[[Oscar Wilde]] ===
 +
Ein Schriftsteller verfangen in den eigenen Worten====
 +
A Writer Trapped by His Own Words
 +
18. April bis zum 30. Mai 2016
 +
Bibliothek der TU Dortmund
 +
 
 +
Die zweisprachige Wanderausstellung (deutsch und englisch) präsentiert das Leben des spätviktorianischen Dandys und Autoren, dessen kreatives Schaffen durch einen prominenten Verleumdungsprozess beendet wurde. Neben einer generellen Chronologie von Wildes Leben werden auch Reproduktionen der Originaldokumente aus dem Prozess gezeigt und sein bekanntestes Werk “Das Bildnis des Dorian Gray” in den Kontext seiner Zeit und Wildes Niedergang eingebettet.
 +
 
 +
http://www.ub.tu-dortmund.de/ubblog/ausstellung-oscar-wilde
 +
 
 +
===EuGH-Experte zu E-Books===
 +
Beitrag    : futurezone: E-Book-Verleih: EuGH-Experte fordert Vergütung für Autoren
 +
URL        : http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=40699
 +
Verfasst  : Juni 16, 2016 um 2:45 pm
 +
Autor      : JP
 +
Kategorien : Bibliothekstantieme, eBook, Urheberrecht
 +
Bibliothekstantieme auch bei E-Books? Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs sieht keinen Unterschied darin, ob ein Buch elektronisch oder in gedruckter Form ausgeliehen wird. ... Siehe http://futurezone.at/netzpolitik/e-book-verleih-eugh-experte-fordert-verguetung-fuer-autoren/204.864.121
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===OpenBooks ===
 +
... unter Open Source-Lizenzen wie die GNU Free Documentation License, Open Publications License oder die GNU General Public License.
 +
Zusätzlich hat O'Reilly Media, Inc. das Creative Commons Founders Copyright eingeführt. In unserer Presseerklärung zum CCFC erfahren Sie mehr darüber, warum wir dieses Copyright unterstützen. Weitere Informationen zur deutschen Creative Commons Lizenz finden Sie hier. O'Reilly Media, Inc. nimmt außerdem am Open Library Project des Internet Archive teil. Dort finden Sie weitere digitalisierte und frei zugängliche OpenBooks.
 +
Sie können die OpenBooks kostenlos lesen und zur privaten Nutzung herunterladen, eine kommerzielle Verbreitung ist nicht gestattet. Bitte beachten Sie die Lizenzbedingungen der einzelnen Titel.
 +
Die gedruckten Ausgaben der noch lieferbaren Bücher erhalten Sie weiterhin im Buchhandel oder in unserem Online-Shop. Eine Vielzahl unserer Bücher können Sie auch als [[PDF]]-Ausgabe erwerben ...
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===MARCO POLO Reiseführer Leipzig - 2014===
 +
https://books.google.de/books?isbn=382977219X
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===De Gruyter und Stanford University Press werden Partner===
 +
 
 +
February 27, 2020
 +
 
 +
Stanford University Press und De Gruyter freuen sich eine Partnerschaft
 +
bekannt geben zu können, mit der insgesamt 4.500 eBook-Titel des
 +
Universitätsverlags weltweit auf degruyter.com zugänglich gemacht werden.
 +
 
 +
Damit wird die gesamte digitale Front- und Backlist des
 +
Universitätsverlags, die von 1913 bis 2020 reicht, über De Gruyters
 +
University-Press-Library-Programm vertrieben.
 +
 
 +
https://www.degruyter.com/dg/newsitem/368/de-gruyter-und-stanford-university-press-werden-partner
 +
 
 +
080320 via jf tnx
 +
 
 +
 
 +
...
 +
 
 +
 
 +
Am Dienstag, den 24. März 2020, erhält degruyter.com einen neuen Look und verbesserte Funktionalität!
 +
Alle Links bleiben für Sie bestehen, auch in den Katalogen. Sie brauchen keine Anpassungen vornehmen. Unsere neue Seite bietet Ihnen:
 +
 
 +
-        Eine verbesserte Suchfunktion
 +
 
 +
-        Bessere Nutzbarkeit von Inhalten
 +
 
 +
-        Stabilere Erreichbarkeit der Seite und schnellere Performance
 +
 
 +
-        Download eines ganzen Buches nur mit einem Klick
 +
 
 +
-        Hochauflösendes Cover zum Herunterladen
 +
Einen Tag vor der Einführung der neuen Website kommt es zu kleinen Einschränkungen:
 +
 
 +
-        Der Webshop auf degruyter.com muss am Montag, den 23. März, wegen der Vorbereitung auf die Aktualisierung der Plattform deaktiviert werden. Bitte senden Sie uns bis 25.3.20 Ihre Bestellungen per E-Mail, entweder über Ihren üblichen Vertriebskontakt oder über orders@degruyter.com<mailto:orders@degruyter.com>
 +
 
 +
-        Während der Aktualisierungsphase sind unsere Websites degruyter.com und content.sciendo.com nicht verfügbar. Dies beginnt um 13.00 Uhr MEZ und wird ca. 4 Stunden dauern. Alle Benutzer, die versuchen Seiten von degruyter.com oder content.sciendo.com aufzurufen, werden informiert, dass die Seite wegen der Aktualisierung der Website nicht verfügbar ist.
 +
 
 +
 
 +
Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice via E-Mail: service@degruyter.com<mailto:service@degruyter.com>
 +
Wir hoffen, dass Sie, Ihre Familie, Kolleginnen und Kollegen die schwierige Zeit, die wir alle gegenwärtig erleben, gut bewältigen. Bleiben Sie gesund.
 +
Mit den besten Wünschen
 +
Ihr De Gruyter Team
 +
 
 +
ppa. Ben Ashcroft
 +
Vice President, Commercial
 +
 
 +
DE GRUYTER
 +
Genthiner Straße 13
 +
10785 Berlin, Germany
 +
T +49 (0)30.260 05-275
 +
F +49 (0)30.260 05-177
 +
M +44 7807 892 817
 +
ben.ashcroft@degruyter.com<mailto:ben.ashcroft@degruyter.com>
 +
www.degruyter.com<http://www.degruyter.com/>
 +
 
 +
Walter de Gruyter GmbH. Genthiner Straße 13. 10785 Berlin.
 +
Sitz Berlin. Amtsgericht Charlottenburg HRB 143490 B. Rechtsform: GmbH Geschäftsführer: Carsten Buhr
 +
Beiratsvorsitzender: Rüdiger Gebauer
 +
 
 +
22.03.2020 via inetbib
 +
 
 +
== E-Books im transcript-verlag ==
 +
 
 +
 
 +
===Malte G. Schmidt: Systemvertrauen und Journalismus im Neoliberalismus ===
 +
 
 +
Vertrauenskrisen haben Konjunktur: Ob Politik, Wissenschaft oder Journalismus – kein gesellschaftliches Teilsystem bleibt von öffentlichen Misstrauensbekundungen verschont. Doch was genau meint der schillernde Begriff »Systemvertrauen« und welche Konsequenzen hat ein Mangel desselben? Malte G. Schmidt folgt diesen Fragen aus einer gesellschaftstheoretischen Perspektive. Er zeigt die sozialintegrative Bedeutung des Journalismus auf und prüft, inwieweit dieser seine Rolle als Vertrauensvermittler im neoliberalen Kapitalismus erfüllen kann. Ein ökonomisierter Journalismus – so seine These – bedingt gesellschaftliche Integrationsstörungen, die dann in Form von Autoritarismus auf ihn zurückfallen.
 +
 
 +
https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-5637-4/systemvertrauen-und-journalismus-im-neoliberalismus/?number=978-3-8376-5637-4
 +
 
 +
 
 +
<!--
 +
 
 +
Malte G. Schmidt
 +
 
 +
2016-2019 wiss. Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft der Uni Münster und Doktorand am dortigen DFG-Graduiertenkolleg "Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt"
 +
 
 +
Seit 2020 ... Verlag der Berliner tageszeitung (taz) und bin dort im Team von taz zahl ich, dem solidarischen Finanzierungsmodell für den Online-Journalismus der taz.
 +
 
 +
ResearchGate: https://www.researchgate.net/profile/Malte-Schmidt-4
 +
 
 +
0708 via mail krikowi
 +
 
 +
-->
 +
 
 +
 
 +
===Néstor García Canclini: Demokratie im digitalen Kapitalismus===
 +
 
 +
Wie Bürger*innen durch Algorithmen ersetzt werden
 +
 
 +
Seitdem das Fernsehen Politik macht, werden Einwände und Kritik gegen Regierende über den Bildschirm kommuniziert – die Bürger*innen sind in passives Zuschauen gedrängt. Der Aufstieg der sozialen Medien dagegen verspricht neue Möglichkeiten der Teilhabe. Doch wird der öffentliche Raum immer undurchsichtiger, komplexer und schwerer zu fassen: Meinungen und Verhaltensmuster werden zunehmend durch Algorithmen kontrolliert, die globalen Unternehmen unterstehen. Welche Alternativen bleiben angesichts dieser Enteignung? Dissidenz und Hacking? Im Spiegel der forcierten (Zwangs-)Digitalisierung durch die Covid-19-Pandemie widmet sich Néstor García Canclini aus kultur- und politikwissenschaftlicher Perspektive diesem Komplex.
 +
 
 +
https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-5510-0/demokratie-im-digitalen-kapitalismus/?c=331021469
 +
 
 +
0808 via site
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
== E-Books in [[LIBRIS]] ==
 +
 
 +
 
 +
=== Idee und Gestalt : Goethe, Schiller, Hölderlin, Kleist ===
 +
 
 +
Författare: Cassirer, Ernst,
 +
Utgivningsdatum: 1924
 +
http://hdl.handle.net/2077/53564
 +
202 Seiten, 60 MB
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===An den gutherzigen ...===
 +
http://libris.kb.se/bib/10816788
 +
 
 +
KG. Exemplarische Geschichten. Thomas Lirer.
 +
libris.kb.se/bib/5934106
 +
 
 +
 
 +
===Catalog der armenischen handschriften ===
 +
in der bibliothek des Sanassarian-institutes zu Erzerum, [Elektronisk resurs] von H. Adjarian.
 +
Erzerum. Sanassarian-institute. 
 +
Adjarian, Herachyah H. (författare)
 +
Wien, Mechitharisten-buchdr., 1900.
 +
Tyska ix p., 1 l., [2] p., 1 ., 37 p.
 +
Serie: Haupt-catalog der armenischen handschriften, hrsg. von der Wiener Mechitharisten-congregation. bd. VI ... hft. 1
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===[[Emma Goldman]] Living my life===
 +
 
 +
===Australische Skizzen ===
 +
[Elektronisk resurs] / Stefan von Kotze
 +
13.-16. Tausend
 +
Berlin, 1925
 +
Tyska xv, 275 s.
 +
Läs hela texten (Pdf-File: UB Universität Frankfurt, Edocs-Archiv) ...
 +
 
 +
 
 +
===A history of Central European women's writing ===
 +
[Elektronisk resurs] edited by Celia Hawkesworth.
 +
Hawkesworth, Celia, 1942-
 +
ebrary, Inc. 
 +
Houndmills, Basingstoke, Hampshire ; Palgrave, in association with School of Slavonic and East European Studies, University College, London, 2001.
 +
Engelska xvii, 323 p.
 +
 
 +
 
 +
===338634 elektronische Ressourcen: ===
 +
http://libris.kb.se/hitlist?d=libris&q=berlin+mat%3a%28eresources%29&f=ext&spell=true&hist=true&p=1
 +
<br>Der Qualifier lautet: mat:(eresources)
 +
 
 +
15065 frei im Internet zugängliche Titel:
 +
http://libris.kb.se/hitlist?d=libris&q=mtag%3afree&f=bool&spell=true&hist=true&p=1
 +
<br>Der Qualifier lautet: mtag:free
 +
 
 +
"Frei" scheint nicht "kostenfrei" zu meinen, sondern Zugänglichkeit unabhängig von einer Bibliothek.
 +
 
 +
12862 Bücher frei im Internet:
 +
Die Qualifier lauten: mtag:free mat:(book)
 +
<br>http://libris.kb.se/hitlist?d=libris&q=mtag%3afree+mat%3a%3a%28book%29&f=simp&spell=true&hist=true&p=1
 +
 
 +
ISt 2011-05-25
 +
 
 +
 
 +
[[Kategorie:DZ]]
 +
[[Kategorie:VAB]]
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===Nietzsche, Friedrich, 1844-1900 ===
 +
Gesammelte Werke ... [Elektronisk resurs]
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===Formate ===
 +
 
 +
MP3====
 +
http://de.wikipedia.org/wiki/MP3
 +
 
 +
JPG/JPEG - Fotos====
 +
http://de.wikipedia.org/wiki/JPG
 +
 
 +
[[Word]] ====
 +
... DAS format von Microsoft für Texte aller Art
 +
http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft
 +
 
 +
[[HTML]] ====
 +
- hyper text markup language ===
 +
... die sprache des internet
 +
http://de.wikipedia.org/wiki/HTML
 +
 
 +
DjVu ====
 +
... format für scans
 +
http://de.wikipedia.org/wiki/Djvu
 +
 
 +
FB2 ... fiction book====
 +
http://de.wikipedia.org/wiki/FB2
 +
 
 +
 
 +
+ png uva
 +
 
 +
 
 +
 
 +
<!--
 +
 
 +
 
 +
Sibylle Basten 9. März 09:37
 +
... @Karl: ... Onleihe-Artikel ... http://ebookleben.de/ebook-wissen-fur-einsteiger-folge-2-ebooks-ausleihen-per-onleihe/
 +
 
 +
 
 +
-->
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===Eugen Ruge: In Zeiten des abnehmenden Lichts ===
 +
 
 +
Deutscher Buchpreis 2011 ... Wir haben aus diesem Anlass noch eine besondere Hörprobe für Sie: unser Verleger Alexander Fest hat persönlich ein Kapitel aus dem Buch eingelesen. Es beschreibt das Jahr 1952 und spielt im mexikanischen Exil der Großeltern Charlotte und Wilhelm. http://bit.ly/Hoerprobe_EugenRuge
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
<!--
 +
 
 +
 
 +
Roman "Lavendelblues" ... http://www.amazon.de/Lavendelblues-ebook/dp/B007H9DUFE/
 +
 
 +
 
 +
===E-Books: Verlage im Griff von Apple und Amazon===
 +
www.zeit.de
 +
Die Zukunft der Buchbranche liegt in den Händen der US-Digitalkonzerne. Für sie ist das Buch nur ein...
 +
http://www.zeit.de/2012/17/Buchmarkt-E-Books
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===NEXT GENERATION PUBLISHING mit InDesign und Photoshop===
 +
 
 +
Unser neues Schulungshandbuch NEXT GENERATION PUBLISHING mit InDesign und Photoshop gibt Ihnen auf rund 240 Seiten einen Überblick über die Grundlagen der modernen Medienproduktion. Lernen Sie, wie sie durch intelligente und effiziente Nutzung moderner Techniken die Printmedien-Produktion meistern!
 +
 
 +
Kapitel 1: Editorial, Next-Gen-Konzept, Anwendung der Demodaten
 +
Kapitel 2: Colormanagement-Grundlagen und Grundeinstellungen
 +
Kapitel 3: Auftragsvorbereitung mit Adobe Bridge
 +
Kapitel 4: Next Generation Techniken in Adobe Photoshop
 +
Kapitel 5: Next Generation Techniken in Adobe InDesign
 +
Kapitel 6: Ausgabe, InDesign-Preflight, PDF-Export
 +
 
 +
Inhaltsverzeichnis:
 +
 
 +
EDITORIAL: Die Zukunft ist schon da!
 +
Erklärung Buchkonzept und Demodaten
 +
 
 +
Old-School-Publishing vs. Next-Generation-Publishing
 +
Medienneutrales Farbmanagement in InDesign
 +
Auftragsvorbereitung und Metadaten mit Adobe Bridge
 +
 
 +
Teil 1: Next Generation Techniken in Adobe Photoshop
 +
Die Grundlagen der verlustfreien Bildbearbeitung
 +
Verbesserung von Brillanz und Kontrast
 +
Farbkorrekturen schnell und effizient
 +
Effizientes Freistellen
 +
Photoshop-Ebenen und Effekte im Layout
 +
SmartObjects und SmartFilter in Composings
 +
Stapelumbenennung und Aktionen aufnehmen
 +
Bildbearbeitung wenn es schnell gehen muss
 +
 
 +
Teil 2: Next Generation Techniken in Adobe InDesign
 +
Arbeiten ohne Musterseiten: Snippets und Bilbiotheken
 +
Das EPS ist tot: Platzierte Illustrator-Dateien, Snippets und InDesign-Dokumente
 +
Effiziente Tricks und Kniffe beim Platzieren von Bildern
 +
Die richtige Bildauflösung - wie viel PPI brauche ich zum Druck?
 +
Die Vorteile von Objektformaten
 +
Mit verschachtelten Formaten Textormatierungen automatisieren
 +
Textvariablen, Kolumnentitel, Querverweise
 +
InCopy ohne InCopy - ein kleiner Redaktionsworkflow für lau
 +
Tabellen schnell und effizient erstellen und aktualisieren
 +
Datenzusammenführung und Automatisierung
 +
Suchen und Erstetzen mit GREP
 +
 
 +
PDF-Export und Adobe PDF Print Engine
 +
Transparenzen und die -reduzierung
 +
Ausgabevorschau, Softproof und Datencheck
 +
Der PDF-Export für PostScript-Rips und Print-Engine
 +
 
 +
Demodaten kostenlos zum Download
 +
 
 +
Um die Next-Generation-Techniken mit hohem Praxisbezug zeigen und vermitteln zu können, haben wir Demodaten entwickelt, die dem Käufers des Buches kostenlos zum Download zur Verfügung stehen. Die Demodaten beinhalten alle im Buch gezeigten Funktionen.
 +
 
 +
Das Handbuch befasst sich nicht mit grundlegenden Arbeitstechniken. Es richtet sich ausdrücklich an Anwender, die bereits mit InDesign und Photoshop arbeiten und die Erfahrung im Umgang mit diesen Programmen haben. Es ist Geeignet für CS6, CS5.5, CS5 und CS4 (Nicht alle der beschriebenen Funktionen sind in CS4 und CS5 verfügbar).
 +
 
 +
Jetzt vorbestellen: NEXT GENERATION PUBLISHING mit InDesign und Photoshop
 +
 
 +
Das offizielle Cleverprinting-NGP-Schulungshandbuch mit 240 Seiten A4 erscheint am 31. August 2012. Sie können das Buch ab sofort in unserem Online-Shop für nur 29,90 Euro vorbestellen. ZUM SHOP
 +
 
 +
 
 +
6. Juni 2013 - eBook für die Belletristik bis zum Kunstband – Konzepte und Erlösmodelle===
 +
> Seminar in Köln, Technologiepark Müngersdorf
 +
> In Kooperation mit eBooklabs
 +
> Zielgruppe: Verantwortliche und Entscheider in Verlagen und Museen
 +
>
 +
via
 +
>>>
 +
>>> 2013/1/22 pausanio - Holger Simon <simon@pausanio.de>:
 +
>>>>
 +
>>>> Die Pausanio-Akademie im Internet:
 +
>>>> Akademie: www.pausanio-akademie.de
 +
>>>> Programm: www.pausanio-akademie.de/programm/
 +
 
 +
.
 +
 
 +
===www.degruyter.com===
 +
http://www.degruyter.com/
 +
 
 +
06. Januar 2012
 +
http://buchreport.de/nachrichten/online/online_nachricht/datum/2012/01/06/unter-einem-dach-2.htm
 +
 
 +
De Gruyter launcht neue integrierte Internet-Plattform===
 +
 
 +
Der Wissenschaftsverlag hat dort seine bisher separat geführten Internetseiten zusammengeführt: Titelrecherche und elektronische Inhalte sind nun auf einer Internet-Plattform integriert.
 +
Laut Verlag ermöglicht "De Gruyter Online" die Recherche zu 52.000 Titeln, knapp 155.000 Buchkapiteln und mehr als 220.000 Zeitschriften-Aufsätzen. Ab Februar 2012 sollen die hauseigenen Datenbanken und angereicherten E-Book-Titel ebenfalls online zugänglich gemacht werden.
 +
Auf der neuen Internetplattform ist ein unmittelbarer Zugang zu den gekauften Inhalten möglich, zudem könnten sich Forscher die von Ihnen benötigten Inhalte als eigene Publikation zusammenstellen. "De Gruyter Online nutzt die Möglichkeiten, die die Digitalisierung wissenschaftlicher Inhalte bietet, konsequent", erklärt Verleger Sven Fund in einer Mitteilung. "Statt des recht starren Vertriebs vorgefertigter Bücher und Zeitschriften entscheidet nun der Kunde, was er in welcher Zusammenstellung kaufen möchte."
 +
Auch Benutzeroberfläche und Suchfunktion wurden optimiert, zudem wurden neue Funktionen integriert: Nutzer können jetzt auf individuelle Benachrichtigungen oder Notizen zugreifen, Suchanfragen speichern oder sich ein virtuelles Bücherregal für Titel, Kapitel bzw. Artikel einrichten (weitere Details auf der Internetseite von De Gruyter <http://www.degruyter.com/page/268>).
 +
 
 +
 
 +
 
 +
09. Januar 2012
 +
http://buchreport.de/nachrichten/verlage/verlage_nachricht/datum/2012/01/09/aufgerueckt-zur-nummer-3.htm
 +
De Gruyter erwirbt Open-Access-Verlag Versita
 +
 
 +
Der Berliner Wissenschaftsverlag De Gruyter übernimmt den Verlag Versita. Versita publiziert als Dienstleister für wissenschaftliche Gesellschaften und Einrichtungen über 230 Zeitschriften in Form von Open Access, außerhalb des traditionellen Abonnement-Modells. Alle Mitarbeiter von Versita werden übernommen. Mit der Übernahme wird De Gruyter nach eigenen Angaben zum drittgrößten internationalen Open Access-Verlag.
 +
De Gruyter führt die neu erworbenen Open Access-Zeitschriften mit seinen traditionellen Abo- und Kauf-Inhalten auf seiner neuen Internet-Plattform <http://www.buchreport.de/nachrichten/nachrichten_detail/datum/2012/01/06/unter-einem-dach-2.htm?no_cache=1&cHash=16a247b99da748a579371b7c461fe8df> zusammen: Die Nutzer können sämtliche wissenschaftlichen Beiträge aus Zeitschriften, Büchern und Datenbanken durchsuchen - unabhängig vom jeweiligen Geschäftsmodell, in dem die Beiträge publiziert wurden.
 +
"Open Access ist längst ein wichtiger Bestandteil des wissenschaftlichen Verlagswesens geworden. Mit der Integration aller Inhalte von Versita unter gemeinsamer verlegerischer Verantwortung auf der neuen De Gruyter Plattform setzen wir dies in unserem Programm um", begründet Sven Fund, Geschäftsführer von De Gruyter, die Übernahme. "Für uns zählt die inhaltliche Qualität von Publikationen, nicht, wie diese finanziert werden."
 +
Die Open-Access-Aktivitäten von De Gruyter werden künftig von Jacek Ciesielski als Vice President Open Access verantwortet. Ciesielski hat Versita 2001 gegründet und seitdem kontinuierlich ausgebaut.
 +
 
 +
1001 via kibib
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
Katherina Rapp: E-Books 2008 ==
 +
Von den Anfängen bis zum Durchbruch
 +
Eine verlagswirtschaftliche Studie
 +
 
 +
Aus dem Vorwort von Prof. Dr. Ernst-Peter Biesalski
 +
 
 +
„Seit der Einführung des Lesegerätes Kindle im November 2007 wurde die Diskussion
 +
um E-Books und deren zukünftige Bedeutung wieder neu entfacht. Bereits vor ziemlich
 +
genau zehn Jahren gab es einen ersten „Hype“ um das E-Book
 +
– auch damals ausgelöst
 +
durch das Erscheinen weiterentwickelter Lesegeräte, wie etwa das Rocket eBook von
 +
NuovoMedia. Dennoch ist die aktuelle Situation eine deutlich andere, nicht nur Hard- und
 +
Software sind weiterentwickelt, auch die Rahmenbedingungen haben sich verändert. So
 +
etwa das Mediennutzungsverhalten insbesondere jüngerer Bevölkerungsschichten. Die
 +
Digitalisierung von typischen Verlagsinhalten wird energisch vorangetrieben, auch von
 +
Branchenfremden, womit die Frage verknüpft ist, wohin diese Entwicklung führen wird.
 +
Die traditionelle Buchbranche befindet sich in einem Umbruchprozess, dessen Ende noch
 +
nicht abzusehen ist. Sie ist schon längst keine reine Printmedienbranche mehr und doch
 +
steht das gedruckte Medium Buch im Mittelpunkt. Und nun kommt das E-Book und bedroht
 +
das Buch. Oder doch nicht?
 +
 
 +
Hier setzt die vorliegende Arbeit von Frau Katharina Rapp an, indem sie eine aktuelle
 +
Analyse des E-Book-Marktes vornimmt sowie die Besonderheiten und Einflussgrößen
 +
dieses Marktes herausarbeitet. Die Entwicklung des E-Books, aktuelle Lesegeräte, Software
 +
und Formate werden kenntnisreich aber auch für Nichtfachleute verständlich vorgestellt.
 +
Darüber hinaus werden die Unterschiede der E-Book-Märkte USA, Großbritannien und
 +
Deutschland beleuchtet und daraus Prognosen für den deutschen Markt abgeleitet. Und
 +
natürlich wird Auskunft über den Leser gegeben, denn das ist die zentrale Frage: Wer und
 +
wo sind die Leser von elektronischen Büchern?
 +
 
 +
Die Autorin zeichnet ein aktuelles Gesamtbild des Phänomens E-Book und eines sich
 +
entwickelnden Marktes – und schafft somit eine wichtige Entscheidungsgrundlage für
 +
Verlage und Buchhandlungen“.
 +
 
 +
Katherina Rapp
 +
E-Books 2008
 +
Von den Anfängen bis zum Durchbruch
 +
Eine verlagswirtschaftliche Studie
 +
 
 +
2009, 5 pp. (mit 0 Darstellungen, 6 Abbildungen, 9 Tabellen)
 +
Buch € 50,00, ISBN 978-3-89838-610-4
 +
E-Book: € 50,00 ... [[DOI]]: 10.1477/digiprimo-42537
 +
 
 +
www.aka-verlag.com
 +
www.digiprimo.com
 +
 
 +
 
 +
 
 +
-->
 +
 
 +
 
 +
===ngiyaw-ebooks.org===
 +
 
 +
http://ngiyaw-ebooks.org/
 +
-        eBooks, welche kostenfrei und urheberrechtsfrei heruntergeladen werden können (pdf-Datei)
 +
-        ein Verzeichnis zu Autoren (deutschsprachig) und für Gedichte
 +
-        z. T. kurze Biographien zu den Autoren
 +
 
 +
 
 +
 
 +
4700 Open-Access-Monographien ==
 +
http://bit.ly/bdIkpT /via @agfnz
 +
 
 +
 
 +
 
 +
The State of the Tablet and Ereader Market
 +
http://on.mash.to/nAoCAO
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===Mark Twain: Der Wert des Buches ===
 +
 
 +
Der Wert des Buches ===
 +
richtet sich vor allem nach bestimmten Eigenschaften.
 +
In Leder gebundene Bücher können beispielsweise beim Abziehen von Rasierklingen unbezahlbare Dienste leisten.
 +
Dünne Broschüren dagegen eignen sich vortrefflich dazu, wackelnden Tischchen das Gleichgewicht wiederzugeben.
 +
Ein Lexikon ist hervorragend geeignet, einen Einbrecher gefechtsunfähig zu machen.
 +
 
 +
...
 +
 
 +
[[Karl Dietz]] ==
 +
erläutert, wie bei Recherchen im Netz
 +
die Möglichkeiten von Google voll ausgeschöpft werden können. Anhand von
 +
Kontextoperatoren, Qualifizierung auf Feld- oder Datentypen oder Einsatz
 +
von "role descriptors" kann die Recherche optimiert werden. GoogleCache ...
 +
 
 +
 
 +
 
 +
E-Book-Spam bei [[Amazon]] ===
 +
http://futurezone.at/digitallife/3636-amazon-kaempft-mit-buecher-spam.php
 +
VÖBBLOG - 17.06.2011
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===Honjok von Francie Healey===
 +
 
 +
Honjok ist die südkoreanische Bezeichnung für ein Lebensmodell all jener Menschen, die gern für sich sind und allein etwas unternehmen. Für alle, die das Alleinsein genießen und es nicht als Einsamkeit empfinden, geschrieben von "Honjokkern", die statt gesellschaftlichen Erwartungen zu folgen ihre Individualität feiern. Dieses stil- und zeitgerechte Buch lädt uns ein, das Honjok-Leben mit all die Möglichkeiten, die es eröffnet, kennenzulernen. Es hilft einzuschätzen, wieviel Zeit man für sich allein braucht und vermittelt den Unterschied zwischen einsam und allein. Honjok vermittelt, wie schön und bereichernd die Innensicht von sich selbst sein kann, welche Chancen zur Selbstfindung und zum Aufbau von Selbstwertgefühl sie bereithält.
 +
 
 +
100921 via divibib
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===tastcode ===
 +
http://www.textkritik.de/pdfarchiv/tastcode.pdf ... 300118 via jf
 +
 
 +
 
 +
 
 +
...
 +
 
 +
Our mind is often thinking about one thing ===
 +
while our body is doing another. Mind and body are not unified. Conscious breathing is an important link. When we concentrate on our breathing, we bring body and mind back together and become whole again.
 +
[[Thich Nhat Hanh]]
 +
 
 +
 
 +
...
 +
 
 +
 
 +
Grafen und Herren ==
 +
in Südwestdeutschland vom 12. bis ins 17. Jahrhundert
 +
Autoren Kurt Anderman, Clemens Joos
 +
Herausgeber Kurt Anderman, Clemens Joos
 +
Mitwirkende Personen Kurt Anderman
 +
Verlag Bibliotheca Academica, 2006
 +
Original von University of Michigan
 +
Digitalisiert 23. Juni 2008
 +
3928471678, 9783928471671
 +
Länge 240 Seiten
 +
opac20
 +
 
 +
 
 +
wlb ... museum in tü ... stb in s21 ... dla in marbach ... ff. k. 2508
 +
 
 +
.
 +
 
 +
Motiviert und inspiriert vom BIBmeetsKNOWELDGEcamp ==
 +
hat der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) beschlossen, auf dem Hamburger Bibliothekartag an den letzten beiden Tagen (24./25. Mai) das erste BIB-bar-CAMP (#bibac12) zu veranstalten.
 +
 
 +
Das Konzept ist am Wachsen und Gedeihen, die Raumfrage ist auch geklärt, und im Rahmen eines Projekts gibt es eine Handvoll Studierender mit fundierter BarCamp-Erfahrung, die bereits mit an Bord bzw. ‚mit im Biwak’ sind...
 +
 
 +
Auftakt des #bibac12 bildet am 23. Mai von 16.00 bis 17.00 Uhr eine Vorsession, in der die Spielregeln erklärt werden.
 +
 
 +
Weitere Informationen folgen zeitnah auf www.bib-info.de/bibac12 sowie hier.
 +
 
 +
Tom Becker
 +
für den BIB-Bundesvorstand
 +
tom.becker@fh-koeln.de
 +
 
 +
p.s. Für die, die BarCamps nicht kennen, sei u.a. auf folgende Quellen verwiesen:
 +
http://bibmeetsknowledge.mixxt.org/networks/files/file.93219
 +
http://bibmeetsknowledge.mixxt.org/networks/files/file.95654
 +
http://bibcamp.pbworks.com/w/page/52050581/Nachlese%20zum%20BibCamp%202012
 +
http://www.bib-info.de/bibac12
 +
 
 +
 
 +
 
 +
ZEIT CAMPUS ==
 +
http://www.zeitverlag.de
 +
 
 +
 
 +
===Helmut Hiller: Wörterbuch des Buches - 1967 ===
 +
http://books.google.de/books?id=12tMAAAAMAAJ
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===Signaturenlexikon ===
 +
http://books.google.com/books?id=4rgj6cD09D0C
 +
 
 +
Suche nach Mondrian im Signaturenlexikon ===
 +
https://books.google.de/books?redir_esc=y&hl=de&id=4rgj6cD09D0C&q=mondrian#v=snippet&q=mondrian&f=false
 +
 
 +
 
 +
 
 +
=== [[IFLA]] zu [[E-Books]] in [[Bibliotheken]] ===
 +
http://www.ifla.org/files/clm/publications/ifla_background_paper_e-lending_0.pdf
 +
 
 +
 
 +
 
 +
=== Umberto Eco zum print Buch ===
 +
 
 +
Das Buch ist wie der Löffel, der Hammer, das Rad oder die Schere:
 +
Sind diese Dinge erst einmal erfunden, lässt sich Besseres nicht
 +
mehr machen. […] Das Buch hat sich vielfach bewährt, und es
 +
ist nicht abzusehen, wie man zum selben Zweck etwas Besseres
 +
schaffen könnte als eben das Buch.
 +
 
 +
http://www.danzigunfried.com/publishing/wp-content/uploads/sites/2/2016/03/Tsiamos-Leseprobe.pdf ... 221117
 +
 
 +
 
 +
 
 +
===Silvana Rüfli===
 +
====Die Usability von E-Book-Angeboten wissenschaftlicher Bibliotheken: ====
 +
 
 +
Eine Untersuchung am Beispiel der Universitätsbibliotheken St. Gallen, Bern und Zürich====
 +
 
 +
 
 +
Die hier vorgestellte Bachelorthesis des Studienganges Information Science untersucht die Usability von E-Book-Angeboten von drei wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz: der Universitätsbibliothek St. Gallen, der Universitätsbibliothek Bern und der Hauptbibliothek der Universität Zürich.
 +
 
 +
Eine gute Usability-Qualität der Online-Angebote von Bibliotheken ist entscheidend, um mit anderen Informationsanbietern im Web konkurrenzieren zu können. E-Books werden von Verlagen und Aggregatoren angeboten und können von Bibliotheken gekauft oder lizenziert werden. Benutzer sehen sich bei der Recherche nach E-Books mit vielen Beschränkungen und unterschiedlichen Anbieter-Plattformen konfrontiert.
 +
 
 +
Die Suche in Discovery Systemen oder Katalogen kann für den Nutzer durch gut verständliche Bezeichnungen für Links und eine eindeutige Darstellung von E-Books in der Ergebnisliste vereinfacht werden. Die frühzeitige Erkennbarkeit von Volltext-Zugang im Rechercheprozess erleichtert die Suche ebenfalls.
 +
 
 +
 
 +
Die Arbeit steht, wie alle weiteren Veröffentlichungen unserer elektronischen Schriftenreihe, zum kostenlosen Download bereit unter:
 +
http://www.htwchur.ch/digital-science/forschung-und-dienstleistung/churer-schriften.html
 +
 
 +
 
 +
210618 via i.
 +
 
 +
 
 +
...
 +
 
 +
 
 +
Z-Library ist ein Schattenbibliotheksprojekt für den Filesharing-Zugriff auf raubkopierte wissenschaftliche Zeitschriftenartikel, wissenschaftliche Texte und Bücher von allgemeinem Interesse ohne die Erlaubnis der Autoren oder deren Bezahlung. https://en.wikipedia.org/wiki/Z-Library
 +
 
 +
171021 via googlen nach z-lib
 +
 
 +
 
 +
...
 +
 
 +
 
 +
===Neuromancer by William Gibson ===
 +
 
 +
1041 Seiten, Heyne
-
eBook: Machbare Utopien von [[Yona Friedman]]
+
Das Nervensystem des Hackers Case ist durch das Gift Mykotoxin so beschädigt, dass er sich nicht mehr in die virtuelle Welt einloggen kann. Sein Job als Auftragskiller wird mit der benötigten OP entlohnt – bei der aber nicht nur sein Nervensystem repariert wird. Die in den 1980er Jahren erschienene SciFi-Trilogie ist Begründer des Cyberpunk.
-
--
+
250618 via lesen.net
-
[[OPUS]] http://elib.uni-stuttgart.de/opus/gemeinsame_suche.php
 
-
--
 
-
Digital Book Index provides links to more than 130,000 title records from more than 1800 commercial and non-commercial publishers, universities, and various private sites. About 90,000 of these books, texts, and documents are available free, while many others are available at very modest cost.
+
===Mr. Gibson, warum gibt es noch Bücher?===
-
1212
+
"Weil alle Alternativen nicht befriedigend sind. Ein physisches Objekt, das 300 unterschiedliche Screenshots darstellt, aber keine Elektrizität benötigt und für die Ewigkeit ist, wenn Sie es einigermaßen warm und trocken halten, ist eine verblüffende, hochmoderne Technologie. Mit der ersten elektromagnetischen Pulswaffe, die über Ihrer Stadt ausgelöst wird, werden alle anderen Informationen zerstört sein. Aber Ihr Buch ist noch da."
-
--
+
William Gibson im BÜCHERmagazin

Aktuelle Version vom 22. März 2022, 16:13 Uhr

.

Inhaltsverzeichnis

E-Books ...

KVK ===


book2look === http://www.book2look.de


HathiTrust

HathiTrust Digital Library is a digital preservation repository and highly functional access platform. It provides long-term preservation and access services for public domain and in copyright content from a variety of sources, including Google, the Internet Archive, Microsoft, and in-house partner institution initiatives.

The HathiTrust was created in 2008 ... Since that time HathiTrust has grown to encompass the research libraries of more than 50 institutions. HathiTrust was built to enable libraries a means to archive and provide access to their digital content, whether scanned volumes, special collections or born-digital materials.

It now contains more than 15.7 million volumes.

http://www.hathitrust.org.



Digitales Lesen

Metadaten: Neue globale Buchklassifizierung == http://bit.ly/RNfrYw


Elektronische Publikationen in Bibliotheken:

Sammlung, Erschließung, technische Umgebung, Nutzung" ==

05. Juli 2013 im Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich-Böll-Stiftung, Eldenaer Straße 35, 10247 Berlin

Das Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich-Böll-Stiftung archiviert seit 2004 die Internetseiten von Bündnis 90/Die Grünen, der Heinrich-Böll-Stiftung und anderer Aktengeber/innen. Internetseiten sind eine relativ neue Form von Publikation, sie dienen aber auch als Plattform für einzelne Publikationen.

2004 waren die politischen Stiftungen Vorreiter bei der Archivierung von Internetseiten - heute ist die Webarchivierung eine anerkannte Aufgabe von Bibliotheken und Archiven. Die formale und sachliche Erschließung der Web-Contente steckt allerdings noch in den Kinderschuhen.

Die über das Internet veröffentlichten Publikationen sind eine weitere Form von elektronischen Publikationen, von denen es bereits unterschiedliche gibt (z.B. die bekannten E-Books). Sie müssen wie alle anderen Publikationen gesammelt und bibliothekarisch erschlossen werden. Das Thema wurde bereits viel besprochen, doch noch immer gibt es besonders technische Probleme, für die es zum Teil noch keine Lösungen gibt. Auf Bibliotheken sind durch den Umgang mit elektronischen Publikationen neue Aufgaben zugekommen, die in ihrer gesamten Breite Gegenstand der Fachtagung sein sollen: von der Sammlung über den technischen Kontext bis zur Zugänglichkeit und Nutzung. Dabei sollen Lösungen besprochen werden, die bisher gefunden worden sind und Probleme, deren praktische Lösung noch ansteht.

Es wird zu jedem der vorgesehenen Themen Sammlung, Erschließung, technische Umgebung und Nutzung von elektronische Publikationen eine Sektion mit maximal drei Inputs geben, so dass genügend Zeit für Diskussionen bleibt. Interessierte Bibliotheken sind dazu eingeladen, ihre Praxiserfahrungen in diesem Rahmen vorzustellen.

Folgende Themen aus dem Bereich "elektronische Publikationen" sind vorgesehen:

· Sammlung Welche Arten von elektronischen Publikationen gehören zum Sammelauftrag Ihrer Bibliothek und wie wird dieser im elektronischen Bereich umgesetzt? Auf welche Art werden die Publikationen bezogen (gekauft, "abgeliefert" , kostenfrei heruntergeladen)? Gibt es eine Lizenzproblematik?

· Erschließung Welche Besonderheiten gibt es bei der Erschließung von elektronischen Publikationen? Welche Regelwerke werden genutzt - gibt es Alternativen zu RAK-WB und RAK-NBM? Welche Erfahrungen bestehen mit Ihrer Bibliothekssoftware? Konnten die besonderen Anforderungen zur Katalogisierung elektronischer Publikationen erfüllt werden?

· Technische Umgebung In welchen Dateiformaten werden elektronische Publikationen bezogen und was für Formate kommen für die dauerhafte Sammlung und Bereitstellung in Frage? Unterscheiden sich Speicher- und Nutzungsformate? Welche Anforderungen ergeben sich aus dem Anspruch, dass die elektronischen Publikationen eindeutig zitierbar sein sollten und die Authentizität digitaler Objekte gewährleistet sein sollte? Ist dieser Anspruch umsetzbar?

· Nutzung Wie werden die Publikationen in Ihrer Bibliothek angeboten? Kann die Nutzung nur vor Ort erfolgen oder auch von zu Hause aus?� Werden die elektronischen Publikationen im OPACnachgewiesen und können sie von dort aus aufgerufen werden? Wie ist die Resonanz bei den Nutzern und Nutzerinnen?

Die Veranstaltung richtet sich an alle Bibliotheken und Informationseinrichtungen, die mit digitalen Ressourcen zu tun haben oder in Zukunft zu tun haben werden. Ausdrücklich sind auch kleinere Bibliotheken dazu eingeladen, sich als Gast oder Referent/in an der Tagung zu beteiligen.

Für Verpflegung vor Ort wird gesorgt, Fahrtkosten und Unterkunft können leider nicht übernommen werden.

Vorschläge für Inputs von ca. 10 Minuten können zu allen genannten Themenschwerpunkten bis zum 15.02.2013 eingereicht werden.

Die organisatorische Vorbereitung der Tagung liegt in den Händen von Eva Sander. Bitte senden Sie bis zu 15.02.2013 ein kurzes Abstract Ihres Beitrags an folgende E-Mail-Adresse: sander@boell.de


Bibliotheken können E-Books nicht wie gedruckte Bücher

im Buchhandel zum Endkundenpreis kaufen. Stattdessen erwerben Bibliotheken bei den Verlagen Nutzungsrechte (Lizenzen) zum Verleih der E-Books. Die Verlage können dabei (anders als bei gedruckten Werken) frei entscheiden, ob überhaupt und zu welchen Lizenz-Bedingungen sie den Bibliotheken E-Books anbieten, und sie tun dies nicht einheitlich. Dies hat zur Folge, dass Öffentliche Bibliotheken etliche veröffentlichte E-Books gar nicht zur Ausleihe erwerben können oder für unattraktive Lizenzmodelle überhöhte Preise zahlen sollen. [ 129 more words ] http://www.stadtbibliothek-springe.de

171117 via fb


E-BOOKS IM GRIFF

LinuxUser 01/2015 ===

Digitale Bücher lösen immer mehr die klassische Papierausgabe ab. Aber die neuen Formate stellen den Anwender auch vor neue Herausforderungen. Mit einem kompakten Schwerpunkt sorgen wir dafür, dass Sie Ihre E-BOOKS IM GRIFF haben. Dabei geht es nicht nur darum, wie Sie die digitale Bibliothek organisieren und bei Bedarf einzelne Dateien zu konvertieren, sondern auch wie Sie selbst als Autor in digitaler Form schreiben und diese Texte dann in Eigenregie veröffentlichen.

Calibre: Digitale Bücher organisieren und konvertieren. LibreOffice: Perfekte Vorlagen für das digitale Publizieren. Sigil: Optimaler Editor für E-Books. ASCIIDoc: Umfangreiches Markdown-Format für den kinderleichten Export in viele Formate.

http://www.linux-user.de/

Digitales Lesen

London Buchmesse

http://www.londonbookfair.co.uk


E-Book-Festival

"Die Electric Book Fair ist keine klassische Messe, sondern eine strategische Bewegung für aktuelle Entwicklungen im digitalen Publizieren: dezentral, vernetzt, beweglich."

Blog: http://blog.electricbookfair.de/ Facebook: http://www.facebook.com/electricbookfair

incl.

Orbanism beschäftigt sich auf allen theoretischen und praktischen Ebenen mit der Frage, was gute Veranstaltungen ausmacht und mit welchen Formaten Begegnungen zwischen Menschen erfolgreich werden. Orbanism ist dabei als Publisher aktiv sowie als Veranstalter mit unterschiedlichen eigenen Formate wie #pubnpub, An einem Tisch, Katersalon, Inventur, Virenschleuder-Preis, Orbanism Space und Orbanism Festival. Der Neologismus „Orbanism“ setzt sich zusammen aus „orbis“ und „urbanism“ und soll das ins Internet übertragene Urbane mit den positiven Aspekten des Globalen verbinden. Entwickelt wird Orbanism von Christiane Frohmann und Leander Wattig.




ALO - AUSTRIAN LITERATUR ONLINE

alo ist eine digitale Bibliothek mit mehr als 15.000 frei zugänglichen Dokumenten vom 11. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Handschriften, Postkarten, aber auch Dissertationen, Diplomarbeiten und wissenschaftliche Aufsätze - meist mit einem Bezug zu Österreich - stehen in digitalisierter Form oder als PDF zur Verfügung.

alo beruht auf einer Initiative der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol, der Universitätsbibliothek Graz und dem Institut "Integriert Studieren" der Universität Linz. Die Gesamtverantwortung liegt bei der Abteilung für Digitalisierung und elektronische Archivierung der ULB Tirol sowie dem Zentralen Informatikdienst der Universität Innsbruck.


Digital Book Index

provides links to more than 130,000 title records from more than 1800 commercial and non-commercial publishers, universities, and various private sites. About 90,000 of these books, texts, and documents are available free, while many others are available at very modest cost.


Rare Book Room

http://www.rarebookroom.org The "Rare Book Room" site has been constructed as an educational site intended to allow the visitor to examine and read some of the great books of the world.


Calibre

- E-book management=== http://calibre-ebook.com/ The one stop solution for all your e-book needs. Comprehensive e-book software. Calibre === ist ein kostenloser eBook-Converter === mit integrierter Reader-Funktion u.v.a. ... http://de.wikipedia.org/wiki/Calibre



Free Music Archive

freemusicarchive.org The Free Music Archive is an interactive library of high-quality, legal audio downloads. The Free Music Archive is directed by WFMU, the most renowned freeform radio station in America. Radio has always offered the public free access to new music.


Skoobe === https://www.skoobe.de/help



Open source-eBook-Plattform in Frankreich=== http://www.buchreport.de/nachrichten/handel/handel_nachricht/datum/2012/03/17/offensive-aus-dem-handel.htm Gemeinsam mit der Medienhandelskette Cultura und dem Online-Händler Rue du Commerce kündigt Decitre jetzt „die erste Open-Source-Plattform zur Distribution von E-Books“ unter dem Namen „The Ebook Alternative“ (TEA) an. Bei TEA sollen Verlage ihren digitalen Katalog einstellen und Buchhändler einen eigenen White-Label-E-Book-Shop aufbauen können.


No shelf required: e-books in libraries === books.google.de Sue Polanka - 2010 - 182 Seiten - Vorschau In conjunction with the project, Sony donated one hundred model PRS-505 Readers to the University Libraries, which we used in several different test scenarios. The overall goals of the Sony Reader Project were to investigate the utility ...


Questia

- The World's Largest Online Library of Books == http://www.questia.com


Derjenige, der zum erstenmal an Stelle eines Speeres === ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation." Sigmund Freud


HVD: Blu-ray-Nachfolger brennt jetzt flotter=== www.chip.de Forscher des GE Global Research Centers arbeiten an holografischen Datenträgern, die mit 500 GByte rund zehnmal so viel Daten fassen sollen als herkömmliche Blu-Ray-Discs.


International Children's Digital Library

http://www.icdlbooks.org


Institutiones Philosophiae Wolfianae : In Usus Academicos Adornatae2 === Main Author: Thümmig, Ludwig Philipp Format: eBook Language: Latin Published: Francofurti Et Lipsiae Renger 1740 Edition: Editio Nova Online Access: kostenfrei Institution: Bavarian State Library ... 1402 via eod


John Ockerbloom's - The Online Books Page

Listing over 2 mio free books on the Web === http://onlinebooks.library.upenn.edu


Great Books Online

http://www.bartleby.com


Naked Lunch === books.google.de William S. Burroughs, David Ulin, James Grauerholz - 2009 - 320 Seiten - Vorschau A 50th anniversary edition of the influential 20th-century work finds an unmoored addict making his way through a nightmarish wasteland, a tale that offers insight into period taboos.


E-Books in Zahlen 2015: === readbox ersetzt sechs Milliarden gedruckte Seiten durch Strom und schafft Umsatzpotentiale durch E-Bundles Dortmund, 15. März 2016 – readbox hat im Geschäftsjahr 2015 über zwölf Millionen digitale Titel mit umgerechnet sechs Milliarden Seiten ausgeliefert. 37.451 Bäume konnten dadurch gerettet werden, die insgesamt 0,011% zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes Deutschlands beigetragen haben. ... 310516 via readbox.net


bamboohr.com in utah=== https://company.bamboohr.com/jobs/view.php?id=574



The Electronic Text Center (1992-2007)=== , known to many as “Etext,” served the University community’s teaching and research needs in the areas of humanities text encoding for over fifteen years. Many of the resources once available on Etext are now available via VIRGO, the primary access point for all U.Va. Library digital texts and images. In the course of migrating thousands of texts from Etext to VIRGO, it was determined that certain resources were not eligible for inclusion. Many of the texts that were not migrated can be found among other university online text collections, Google Books, and Project Gutenberg. We regret any inconvenience this may cause you and we wish you the best with your research. http://lib.virginia.edu/ ... 11.561 Volltexte aus dem Zeitraum 16. Jh. bis 2005 17122011 ISt



12.01.2012 E-Books - Kobo goes Rakuten

Der Verkauf des kanadischen E-Book-Spezialisten Kobo an den japanischen Online-Händler Rakuten ist jetzt vollzogen. Die kanadische Regierung hat der Übernahme zugestimmt. Das meldet "Publishers Weekly". Der Verkauf für 315 Millionen US-Dollar (circa 247 Millionen Euro) war im vergangenen November angekündigt worden, boersenblatt.net hatte darüber berichtet. Auch wolle Indigo laut "Publishers Weekly" weiterhin mit Kobo eng im Bereich E-Reading zusammenarbeiten. Zudem soll wie vereinbart das Management-Team von Kobo mit Sitz in Toronto beibehalten werden. http://global.rakuten.com



onleiheverbundhessen.wordpress​.com


Comparing E-Readers And E-Reader/Tablets: Kindles, Nooks, Sony, Kobo paidcontent.org Just last month, Amazon ... rolled out its Kindle Fire, the first Kindle designed as a full...


"Google has introduced a sharing connection between its new social networking tool Google+ and its well-established Google Book Search programme" http://futurebook.net/content/b-google-book-share



Egler, Louis von: Aus der Vorzeit Hohenzollerns (1861) === http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10018441-1 sieht man keine Einzelseiten, lädt man das PDF stellt man fest, dass ab S. 150 nur eine Auswahl von Seiten gescannt wurde. Im übrigen wurde der Fehler der Seitenanzeige am 23. April 2011 der BSB gemeldet, die am 3. Mai den Eingang bestätigte. Getan hat sich nichts ... 130611 via a.


findmybook.de === http://www.findmybook.de/filter.php?bookqueryid=3169756


Digitales Lesen

http://www.stabue-holzgerlingen.de


E-Books ... Zweites Gesetz zur Änderung des Buchpreisbindungsgesetzes=== URL  : https://virtuelleallgemeinbibliothek.wordpress.com/2016/04/30/e-books-zweites-gesetz-zur-aenderung-des-buchpreisbindungsgesetzes/ Verfasst  : 30. April 2016 um 19:04 Verfasser  : virtuelleallgemeinbibliothek Kategorien : Aktuell in den Medien: Dokumente, Kultur, Wissenschaft

Zweites Gesetz zur Änderung des Buchpreisbindungsgesetzes ( https://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/Gesetz/referentenentwurf-zweites-gesetz-buchpreisbindungsgesetz,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf ) . Referentenentwurf. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. 7 S. Via: Buchpreisbindung für E-Books heute im Deutschen Bundestag https://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=765096.html



The m-libraries 4 === Based on the proceedings of the Fourth International M-Libraries Conference held in Milton Keynes in 2012, this book has over 250 pages of insight into an amazingly diverse selection of innovative and inspiring work that libraries are doing across the world to interact with their users and deliver resources via mobile and hand-held devices. "M-libraries 4 From margin to mainstream - mobile technologies transforming lives and libraries" is available from Facet Publishing at http://www.facetpublishing.co.uk/title.php?id=9443


Alte Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien === 100 Tafeln mit beschreibendem Text==== Verfasser Wiegand, Theodor; Cemal Paşa Ort: Berlin Erscheinungsjahr: 1918 Format: reformatted digital; ca. 200 Bl.; überw. Ill. Sprache: Arabisch, Deutsch Volltext: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/wiegand1918 ... clicked via vab, ub kn, propyläum, ub hd, ... 051215

Divibib und Geniallokal starten Kooperation

Mit dem Kaufbutton von der Onleihe ins Sortiment


Im Herbst 2014 hatte Bibliotheksdienstleister EKZ den Unmut von Buchhändlern auf sich gezogen, als er in der „Onleihe“ einen Kaufbutton testete. Der Börsenverein sah sogar einen Konflikt mit der Preisbindung. Jetzt wird im Zuge einer Kooperation von EKZ-Tochter Divibib und dem Sortimenter-Webshop Geniallokal.de, der von der Genossenschaft eBuch und dem Barsortiment Libri betrieben wird, auch der Buchhandel ins Boot geholt. Ist der Streit damit beigelegt?


Die Divibib habe den Kaufbutton, der in die digitale Bibliotheksausleihe integriert sei, auf Wunsch einzelner Bibliotheken im September 2014 eingeführt. Er solle es Benutzern, die nicht auf ausgeliehene E-Medien warten möchten, ermöglichen, diese schnell und einfach online zu erwerben. Hintergrund war laut Divibib die hohe Zahl an Vormerkungen bei der digitalen Bibliotheksausleihe.


In der Pilotphase sei die Auswahl der verlinkten Onlineshops bislang auf Sofortwelten.de, ein Angebot der EKZ-Gruppe, begrenzt gewesen. Durch die Kooperation mit Geniallokal werde dem Nutzer nun – wie damals angekündigt – ermöglicht, bei weiteren E-Medien-Anbietern die gewünschten Titel online zu erwerben, heißt es in der Pressemitteilung. Klickt der Nutzer auf den in die Titelanzeige integrierten Kaufbutton, erhält er künftig die Auswahlmöglichkeit über den Onlineshop genialokal.de, der das physische und digitale Medienangebot von mehr als 600 Buchhändlern deutschlandweit bündelt.


„Mit dem Onleihe-Kaufbutton haben wir ein in anderen Ländern gängiges Verfahren nach Deutschland übertragen“, erläutert Jörg Meyer, Geschäftsführer der Divibib, der mehrere Vorteile nennt: Die Bibliothek biete Kunden, die nur ungern vormerken und warten möchten, einen zusätzlichen Service. Der Buchhandel hingegen könne davon profitieren und neue Kunden gewinnen. Eine Untersuchung bei den Hamburger Öffentlichen Bücherhallen habe gezeigt, dass knapp ein Drittel der Nutzer aufgrund einer digitalen Ausleihe anschließend E-Books gekauft hätten.


Angelika Siebrands, Geschäftsführerin von Genialokal.de und Vorstandsmitglied der eBuch, sieht den Buchhandel und Bibliotheken als Partner: „Studien zeigen immer wieder, dass Vielleser sowohl Bibliotheken als auch den Buchhandel nutzen. Beide fördern das Lesen und die Literatur, daher erscheint uns diese Kooperation im digitalen Bereich nur folgerichtig. Wir begrüßen es ganz besonders, dass die Divibib bei ihrer Erweiterung der Kaufbutton-Optionen Genialokal als Partner gewählt hat, denn so profitieren Leser, Bibliotheken und Buchhandlungen.“


Weitere Details:

Das gemeinsame Angebot von Divibib und Genialokal startete am 22. April 2016. Die Bibliothek erhält für jedes über den Kaufbutton verkaufte Medium eine Provision. Pilotbibliotheken sind derzeit die Stadtbüchereien Düsseldorf und der Onleiheverbund Bibload des Bistums Münster.

Die Kooperation mit der Onleihe stehe Bibliotheken und weiteren Plattformen offen, betont Jörg Meyer: „Wir sind weiterhin überzeugt, dass die Ausleihe von E-Medien ein wichtiger Erfolgsfaktor für den Verkauf digitaler Medien und für das digitale Lesen ist!“

http://www.buchreport.de/nachrichten/nachrichten_detail/datum/2016/04/22/mit-dem-kaufbutton-von-der-onleihe-ins-sortiment.htm


divibib und genialokal.de ... kooperieren beim Kaufbutton === Angelika Siebrands, Geschäftsführerin von genialokal.de und Vorstandsmitglied der eBuch erklärt das Konzept. http://www.boersenblatt.net/artikel-die_sonntagsfrage.1134486.html?nl=newsletter20160424&nla=artikel1134486&etcc_newsletter=1 ... 240416 via inetbib


Projekt Gutenberg

Zur Feier des 35-jährigen Bestehens bietet das “Project Gutenberg” ... http://log.netbib.de/archives/2006/07/11/e-books-gratis-beim-project-gutenberg/


Online-Buchmesse=== http://www.worldebookfair.com/


Project Gutenberg adds their 40,000th free eBook=== Posted by petersuber ... http://bit.ly/hfFq2C

.

The Project Gutenberg EBook of Rubaiyat of Omar Khayyam===

This eBook is for the use of anyone anywhere at no cost and with almost no restrictions whatsoever. You may copy it, give it away or re-use it under the terms of the Project Gutenberg License included with this eBook or online at www.gutenberg.org


.

29.06.2006 - 15:18 Uhr, Springer Science+Business Media Mehr als 10.000 eBook-Titel jetzt über die neue Online-Plattform SpringerLink verfügbar Springer Science+Business Media (http://www.springer.com), der weltweit größte Buchverlag im Bereich Wissenschaft, Technologie und Medizin, startet sein eBook-Programm.

via pressportal.ch

.

Die Madrider Universität Complutense === lässt von Google die lizenzfreien Werke in der UB digitalisieren. Nach Oxford die zweite europäische UB. http://www.netzeitung.de/internet/443020.html

.

Zendesk=== , the cloud-based help-desk platform, ==== launches European HQ in London ==== http://tnw.to/19haX

.

> > Es gibt diverse Konvertiermöglichkeiten und außerdem einige kostenlose > Applikationen um Kindle-Bücher auf anderen Plattformen, wie dem PC > oder Smartphones (Android, iPhone, etc.) zu lesen. > z.B.: http://www.amazon.de/gp/feature.html/ref=kcp_ipad_mkt_lnd?docId=1000482783 >

Danke für den hinweis!

Der ist für den eigenen gebrauch sehr hilfreich, aber bringt wohl eher nix, wenn es darum geht zb das aam-kindle-ebook in einem anderen format in einer bibliothek anzubieten. falls doch, gerne eine info an mich.

Hier noch details zum aktuellen kindle format: Amazon infuses e-books with HTML5 power with new KF8 format arstechnica.com/ .../amazon-inf... - Vereinigte Staaten - Diese Seite übersetzen 21 Oct 2011 – The new file format, Kindle Format 8 (KF8), is based on HTML5, and with it, Amazon aims to bring some of the flexibility and power that HTML5 ...

Und bald sind es eine mio ebooks, die amazon anbietet. wow. Bei google sind es aktuell 3 mio titel und noch ein tipp: mit einem häkchen bei der KVK-suche kann auf digitale medien qualifiziert werden. wieviele das dann sind? ziemlich viele auf jeden fall.

In bibliotheken sind es vor allem divibib und ciando, die ebooks lizenzieren.

MfG, Karl Dietz blog.karldietz.de

0612 via dem


http://www.facebook.com/groups/230707916996525/ 0903 ebook group



Holtzbrinck joins Onleihe in 2016

Die zur Holtzbrinck Publishing Group gehörenden Buchverlage (Droemer Knaur, Fischer, Kiepenheuer & Witsch und Rowohlt) und die divibib GmbH haben einen Vertrag geschlossen. Somit können die E-Books dieser Verlagshäuser in den „Onleihe“-Angeboten der öffentlichen Bibliotheken und Büchereien angeboten werden.

„Wir freuen uns sehr, dass die seit vielen Jahrzehnten etablierte Zusammenarbeit unserer Verlage mit den Bibliotheken in öffentlicher Trägerschaft nun auch auf die spezifischen Anforderungen der E-Books übertragen werden kann und eine werkbezogene Abrechnung gewährleistet ist“, so Peter Kraus vom Cleff, Kaufmännischer Geschäftsführer der Rowohlt Verlage. „Die gemeinsame Aufgabe, Wissen und literarische Bildung in unserer Gesellschaft zugänglich zu machen und das Lesen als elementare Kulturtechnik zu fördern, ist wichtiger denn je.“

Der Vertrag sieht vor, dass die divibib GmbH E-Books der unterzeichnenden Verlage den Bibliotheken für die Onleihe anbieten kann. Die Bibliotheken haben dann die Möglichkeit, Nutzungsrechte zum Verleih der E-Books zu erwerben, um die E-Books ihren Nutzerinnen und Nutzern zur Verfügung stellen zu können. Der Ausleihevorgang bleibt analog zur Welt der gedruckten Bücher – die E-Books werden einzeln ausgeliehen, zurückgegeben und können vorgemerkt werden.

Die Onleihe der divibib ist mit mehr als 2.700 teilnehmenden Institutionen die im deutschsprachigen Raum führende digitale Ausleihplattform für die Kunden öffentlicher Bibliotheken. Die divibib ist eine Tochter der ekz.bibliotheksservice GmbH.

http://www.buchmarkt.de/content/65840-holtzbrinck-publishing-group-regelt-onleihe-von-e-books-in-oeffentlichen-bibliotheken.htm ... 260416



Free audio books from LibriVox

LibroVox is a totally volunteer, open source, free content, public domain project. http://www.librivox.org



eBuecherhalle in HH === http://www.eBuecherhalle.de



Projekt zwischen Bibliothek und Buchverlag ===

Alle Bücher des xy-Verlags können kostenfrei auf dem Sporthochschul-Campus gelesen werden. Es gibt laut Pressemitteilung drei Auswahlmöglichkeiten: Buch ausleihen, online lesen oder kaufen. – Zumindest gut in der Auswahlmöglichkeit und als neues Vermarktungsmodell, wofür eine Zentralbibliothek wohl auch die notwendige breite Benutzungsbasis bietet.

160611 via netbib


E-Books. Ein wichtiger Benutzungstipp. slub

by achim.bonte@slub-dresden.de (Achim Bonte)

Anfang des Monats hatten wir Sie darüber informiert, dass wir unseren angemeldeten BenutzerInnen im Wege des sog. kundengesteuerten Erwerbs (patron-driven acquisition) über 200.000 zusätzliche E-Books anbieten können.

Die Resonanz auf dieses neue Angebot ist begeisternd und übertrifft alle Erwartungen. In den ersten drei Wochen haben Sie bereits 6.500 Kurzausleihen ausgelöst, darunter 2.700 als "Read online" und 3.800 als "Download". Wegen mehrfacher Nachfrage haben wir 55 E-Books dauerhaft in unseren Bestand übernommen.Als Schwierigkeit für den Dauerbetrieb erweist sich, dass Sie offenbar häufig selbst dann den "Download" auslösen, wenn für Ihren Informationsbedarf eigentlich "Read online" ausreichen würde. Denn "Download" bedeutet ja ebenfalls nicht etwa unbegrenzten Besitz auf Ihrem persönlichen Rechner, sondern kurz befristete Ausleihe in einem bestimmten Datei-Format (ACSM). Da finanziell zwischen den beiden Benutzungsarten durchaus ein Unterschied besteht, wollen wir in Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten den Kundennutzen der einzelnen Zugriffsarten noch besser erklären und die Benutzeroberfläche verbessern. Ein Baustein zum besseren Verständnis ist dieses Blog-Post. Bitte prüfen Sie, was Sie mit einem aufgerufenen E-Book konkret anstellen wollen (Nachschlagen, Fußnote prüfen, Eindruck verschaffen, Durcharbeiten …) und entscheiden Sie sich im Interesse optimaler Wirtschaftlichkeit (d.h. konkret möglichste Schonung unseres begrenzten Bibliotheksetats) wo immer das geht für die "Read online"-Variante.

Unser Ziel ist weiter, Ihnen den umfassendsten und zugleich liberalsten E-Book-Zugang zu bieten. Helfen Sie uns dabei.

1012 via slublog vom 2511



...


lulu.com ===

http://lulu.com: Jeder kann eigene Texte, Musik oder Fotos anbieten. Die Medien - Bücher, CDs oder Kalender - werden erst produziert, wenn sie jemand bestellt. Dann bezahlt man die Herstellungskosten und eine Provision von 20% des Verkaufspreises. Dazu kommen Kosten für den Versand, die Aufnahme in Buchhandelskataloge oder eine ISBN. Das Urheberrecht bleibt beim Autor. Gründer und Chef ist Robert Young, bekannt als Mitgründer und ehemaliger Leiter des Linux-Distributors Red Hat.

via netbib.de


zwei mails zu lulu ... http://www.ub.uni-dortmund.de/listen/inetbib/msg31825.html http://www.ub.uni-dortmund.de/listen/inetbib/msg31826.html ... 1311

http://log.netbib.de/archives/2006/10/25/neuer-ebook-reader-von-adobe/ ... 2810

s.a. LIS


...


Um einen Anspruch auf den Grundrentenzuschlag zu haben, müssen unter anderem 33 Jahre Mindestversicherungszeit erfüllt werden. Jedoch können nicht alle Zeiten für die Grundrente angerechnet werden. In unserem Post erfahren Sie, welche Zeiträume nicht zu den Grundrentenzeiten zählen! 💡 Weitere Informationen zur Grundrente finden Sie auch in unserer Broschüre zum Thema: https://t1p.de/broschuere-grundrente-faq

130721 via fb


Machbare Utopien von Yona Friedman ===


Klopotek hat konkrete Pläne für ein Portal=== , auf dem der Nutzer seine hybriden Buch-Produkte selber zusammenstellen kann==== https://bit.ly/2LRR1ky



www.nachvorndenken.de===

http://www.nachvorndenken.de andreas.mittrowann{at}nachvorndenken.de

Ab Januar 2019 ist Andreas Mittrowann als freier Berater mit dem Motto „Nachvorndenken“ tätig. Er hat in den vergangenen 20 Jahren zahlreiche Events mit Teams entwickelt, gesteuert, realisiert und persönlich moderiert. Im Rahmen eines kostenlosen Vorgespräches nimmt er Ihre Wünsche auf und entwickelt gemeinsam mit Ihnen und Ihrer Organisation das passende Eventkonzept.


Bibliotheken als Orte === Beispiele aus dem Wettbewerb "Die Bibliothek der Zukunft"=== Mittrowann, Andreas Erscheinungsjahr: 2011-02-15 http://edoc.hu-berlin.de/docviews/abstract.php?id=37618 http://edoc.hu-berlin.de/miscellanies/bibliothekenheute-37588/291/PDF/291.pdf


Andreas-Mittrowann-wird-Bibliothekarischer-Direktor-der-ekz ... https://www.openpr.de/news/136498/Andreas-Mittrowann-wird-Bibliothekarischer-Direktor-der-ekz-bibliotheksservice-GmbH.html

re:search

"Research that produces nothing but books will not suffice." Kurt Lewin

"Re:search that produces nothing but ebooks will not suffice." Kurt & karl

"Re:search that produces nothing but tweets will not suffice." Kurt & karl


Streit um E-Book-Ausleihe in öffentlichen Bibliotheken

"Sie werfen den Bibliotheken zugleich vor, ihr Angebot an physischen Büchern zurückzufahren"...

Filialisten fürchten durch Urheberrechtsreform eine "Kannibalisierung des Buchhandels"

Von Christoph Arens

Die Deutschen greifen immer häufiger zum elektronischen Buch. Auch Bibliotheken wollen deshalb mehr digitale Angebote machen. Doch Buchhandel, Verlage und Autoren wehren sich. Sie befürchten finanzielle Verluste. Die Rede ist von einer "Kannibalisierung des Buchhandels". Seit Wochen streiten Bibliotheken, Verlage, Autoren und Buchhandlungen über den Umgang mit elektronischen Büchern. Hintergrund ist die anstehende Reform des Urheberrechts. Zwar haben die Deutschen lange damit gefremdelt, statt des gedruckten Buches auf digitales Lesefutter und E-Reader wie tolino oder kindle zurückzugreifen. Doch mittlerweile ist der E-Book-Markt kräftig gewachsen und hat durch die Corona-Pandemie noch einmal einen Schub erhalten. Laut aktuellsten Statistiken des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels kletterte der Absatz von EBooks im ersten Halbjahr 2020 auf 18,8 Millionen verkaufte Exemplare, 15 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2019. Damit entfielen in den ersten sechs Monaten 2020 rund 7,5 Prozent des gesamten Umsatzes auf dem Publikumsbuchmarkt auf EBooks. Dieser Trend lässt auch die Bibliotheken in Deutschland nicht unberührt. E-Books sollten wie gedruckte Bücher von den Bibliotheken frei eingekauft und verliehen werden können, forderte jüngst der Deutsche Bibliotheksverband (DBV) in einem Offenen Brief an die Bundestagsabgeordneten. Vor allem sollten die digitalen Titel sofort nach Erscheinen zur Ausleihe zur Verfügung stehen. Die Bibliotheken argumentieren mit dem Gemeinwohl: Der digitale Zugang sei gerade in Zeiten von Corona und geschlossenen Bibliotheksgebäuden oft die einzige Möglichkeit für Bürger, an Bücher und Medien heranzukommen, so der Bundesvorsitzende Andreas Degkwitz. Doch bislang werde die digitale Ausleihe stark eingeschränkt. 70 Prozent der E-Book-Titel der Spiegel-Bestsellerliste würden Bibliotheken bis zu einem Jahr lang vorenthalten. Dafür sorgt das derzeit gültige EBook-Leihsystem Onleihe: Wenn Bibliotheken E-Books verleihen, werden die Werke auf den Computer der Nutzer geladen und mit technischen Schutzmaßnahmen versehen. Nach Ablauf der Leihfrist von 14 Tagen wird die Datei unbrauchbar gemacht, erst danach kann der nächste Nutzer das E-Book ausleihen. Allerdings können Bibliotheksnutzer nur die E-Book-Titel ausleihen, für die es Verträge mit den Verlagen gibt. Dabei erhalten die Verlage pro EBook eine Gebühr, die in der Regel über dem Ladenpreis liegt. Manche Autoren und Verlage stellen ihre Werke nicht zur E-Book-Ausleihe zur Verfügung, weil sie wirtschaftliche Nachteile befürchten. Manche Neuerscheinungen, insbesondere Bestseller, sind auch erst mit einigen Monaten Verzögerung in der Ausleihe – weil Verlage und Autoren zunächst einen Verkauf ihrer Werke anstreben. Verlage, Buchhandel und Autoren wollen dieses System erhalten. Laut Börsenverein funktioniert es einwandfrei. Eine Gleichstellung von Büchern und E-Books hätte massive Umsatzverluste bei Verlagen, Autoren und im Buchhandel zur Folge, erklärte die Vorsitzende des VerlegerAusschusses des Börsenvereins, Nadja Kneissler. "Letztlich würden die Bibliotheken einen kostenlosen Parallelmarkt aufbauen." Öffentlich geförderte Bibliotheken dürften sich nicht zu einem konkurrierenden Marktteilnehmer entwickeln. Jüngst protestierten auch die großen Filialisten Thalia, Hugendubel, die Weltbild Gruppe, die Osiandersche Buchhandlung sowie Lehmanns Media. Die Forderungen des Bibliothekenverbandes kämen "einem Frontalangriff auf unser Geschäftsmodell gleich", heißt es in einem Offenen Brief an die Abgeordneten des Bundestages. Der Buchhandel verweist darauf, dass es 2020 mehr als 30 Millionen Leihvorgänge von E-Books gegeben habe. Damit habe die Onleihe bereits das Niveau des gesamten kommerziellen E-Book-Absatzes erreicht. Aus Sicht der großen Buchhandelsketten steht zudem fest, dass Onleihe-Nutzer nur zu einem geringen Anteil auch E-Books kaufen. "Sie befriedigen ihren Bedarf vorrangig über die digitale Leihe." Die großen Filialisten befürchten deshalb eine "Kannibalisierung" des Buchhandels. Sie werfen den Bibliotheken zugleich vor, ihr Angebot an physischen Büchern zurückzufahren. "Es ist vor diesem Hintergrund fraglich, ob die öffentlichen Bibliotheken ihrem Auftrag, den kommunalen Zugang zu Büchern und Wissen sicherzustellen, mittelfristig noch gerecht werden können."

220221 via fb gut b-verein

Onleihe incl. eLearning

http://www.divibib.com/index.php?id=409 ... 140316 via fb


HOFFMANN UND CAMPE === bietet den historischen Roman “Schandweib” === von Claudia Weiss ab sofort auch als E-Book an, das sich u.a. auf dem iPhone, dem iPod touch oder dem iPad lesen lässt. Das enhanced E-Book entführt den Leser in das Hamburg vor 300 Jahren – und das nicht nur im Roman selbst. Das umfangreiche Multimedia-Material sorgt mit Videos, neu eingesungenen Schandliedern, einem Glossar und historischen Fotos und Karten für die passende Einstimmung in die Geschichte.

Kurz zusammengefasst: - Neu erschienen: enhanced E-Book “Schandweib” - Historischer Roman von Claudia Weiss - Enhanced E-Book im ePUB-Format - Vielfältiges Multimedia-Material zur damaligen Zeit - 5 Videos über die Originalschauplätze des Romans - Überlieferte Schandlieder neu eingesungen - Hintergrundinformationen, Originalakten, Glossar - Preis: 14,99 Euro - Link: http://www.hoca.de

Hamburg, 1701. Am Schweinemarkt ist eine Frauenleiche ohne Kopf gefunden worden. Eine Verdächtige ist schnell gefunden. Es ist Ilsabe Bunk, eine Frau in Männerkleidern, die vom gemeinen Volk als Abschaum und Hexe gemieden wird. Der junge Advokat Hinrich Wrangel übernimmt die Pflichtverteidigung der Gefangenen vor Gericht. Die gibt plötzlich auch noch zu, den Mord selbst begangen zu haben, angeblich, um den Kopf der Toten zu exklusiven Heilmitteln zu verarbeiten. Schon bald gerät der Anwalt selbst in eine gefährliche Intrige hinein, aus der er ohne Hilfe von gänzlich unerwarteter Seite selbst nicht mehr herausfinden kann. Ausgerechnet Ruth Abelson, die schöne Tochter eines jüdischen Bankiers, stellt sich auf die Seite des jungen Anwalts. Doch sie haben es mit Gegnern zu tun, die über Leichen gehen. Claudia Weiss, promovierte Historikerin und Privatdozentin, nimmt den Leser auf 544 Seiten mit in ein Hamburg weit vor unserer Zeit. Wie es vor 300 Jahren noch in der Elbstadt ausgesehen hat, das wird hier bis ins Detail ausgearbeitet. Ein authentischer Kriminalfall in historischer Kulisse: Ilsabe Bunk wurde wirklich 1702 als “Schandweib” hingerichtet, weil sie ein Leben in Männerkleidern geführt hat.

“Das Schandweib”: enhanced E-Book mit umfangreichem Multimedia-Block HOFFMANN UND CAMPE hat den gedruckten Roman als Hardcover Ende August in den Handel gebracht, nun liegt bereits die digitale Fassung als enhanced E-Book mit umfangreichem Multimedia-Mehrnutzen vor.

Zu den Erweiterungen zählen:

- Original-Filmaufnahmen: In fünf Videos zeigt Claudia Weiss Originalschauplätze des Romans und weist auf historische Gebäude hin, die heute noch im Stadtbild sichtbar sind. - Exklusives Audiomaterial: Für das E-Book wurden überlieferte Schandlieder, die bei der Hinrichtung Ilsabe Bunks zum Einsatz kamen, neu arrangiert und eingespielt. - Hintergrundinformationen: Claudia Weiss beleuchtet in einem Video und in einem Text die historischen Fakten rund um den wahren Fall der Ilsabe Bunk. - Originalakten: Eingebunden in das E-Book sind Auszüge aus den Originalakten des historischen Falls, die direkt aus dem Hamburger Staatsarchiv stammen. Sie wurden erstmals für dieses E-Book digitalisiert. - Karten Overlay: Der historische und der aktuelle Stadtplan Hamburgs lassen sich direkt übereinander legen, um beide Pläne auf diese Weise miteinander vergleichen zu können. - Historisches Bild- und Kartenmaterial: Originale Dokumente illustrieren das historische Leben aus der Zeit von 1700. - Glossar: Direkt aus dem Lesetext heraus lassen sich 150 redaktionell bearbeitete Verweise aufrufen. Sie bieten weitere Informationen zu historischen Personen und zu vielen Begriffen.

HOFFMANN UND CAMPE-Geschäftsführer Markus Klose freut sich über die gelungene Umsetzung von “Schandweib” ins ePUB-Format: “Nach den ersten Erfahrungen, die wir mit unserer App Cagot gemacht haben, wollten wir nun die Gestaltungsmöglichkeiten ausreizen, die uns das ePUB-Format bei enhanced E-Books bietet. Bei Schandweib haben wir ausgeschöpft, was möglich war – sowohl in technischer als auch in inhaltlicher Hinsicht.”

Die angereicherte E-Book-Ausgabe ist ab sofort über alle gängigen E-Book-Plattformen erhältlich (z.B. iBook Store). Das umfangreichste Leseerlebnis bieten Tablet-PCs wie das iPad und andere multimediafähige Geräte. Im iTunes App Store ist das E-Book im Bereich “Bücher” für 14,99 Euro (349 MB) erhältlich.

(3785 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage HOFFMANN UND CAMPE: http://www.hoca.de

Informationen zum Buch: http://www.hoffmann-und-campe.de/go/schandweib

...

s.a.

http://www.literaturcafe.de/testleser-fuer-historischen-e-book-roman-gesucht-wie-angereichert-darf-es-denn-sein/

2211


The library provides

access to user to a range of material that is outside a conventional notion of a library 'collection' ==== in the sense that material is included that the library has not (yet) purchased or licensed. (...) In, what might be termed, the 'strong' form of PDA, user behaviour (browsing a book for example) directly and automatically triggers the acquisition of the ebook. In its weaker form a library may mediate the PDA process." ... "Patron Driven Acquisitions (PDA) and the role of metadata in the discovery, selection and acquisition of ebooks". ... What can be said about the importance and impact of metadata for Patron-Driven Acquisitions (PDA) of ebooks in higher education institutions? ... 22-page report (PDF) for UK's JISC, .....


Am 4. /5. März 2013 === findet in Mainz im Rahmen des Forschungsschwerpunktes Medienkonvergenz die Fachtagung: *Die Finanzierung wissenschaftlicher Publikationen zwischen print und online. Vom Etat für Publikationen zum Budget für das Publizieren – Businessmodelle in einer konvergenten Publikationswelt. Johannes Gutenberg-Universität Mainz,: Institut für Buchwissenschaft, http://www.buchwissenschaft.uni-mainz.de/fileadmin/Dokumente/flyer_tagung_wiss_publikationen.pdf


Die Dynamik der konvergenten Medienentwicklung im Internet, das als Publikations- und Forschungs-infrastruktur auch in den Geisteswissenschaften immer wichtiger wird, macht eine Neugestaltung der wissenschaftlichen Publikationsprozesse erforderlich. Forschungsergebnisse müssen mehr und mehr in der vernetzten Wissenschaft für die Universitäts-. Fach- und Staatsgrenzen übergreifende Nutzung zugänglich sein.


Damit wird auch das traditionelle Publikationsmodell der geisteswissenschaftlichen Monographie zugunsten flexiblerer digitaler Publikationsformen in Frage gestellt, die auch open access zur Verfügung stehen. In letzter Konsequenz kann es zu einer Umkehr der Finanzströme kommen, bei der Universitäten, Forschungsförderer und letztlich die Bibliotheken nicht mehr (nur) die Publikationen bezahlen, sondern bereits das Publizieren selbst finanzieren.


Doch war das bisherige wissenschaftliche Publika-tionsmodell nicht letztlich durch die Absatzsicherheit der wissenschaftlichen Community und ihrer Bibliotheken gewährleistet? Wie sehen dem gegenüber die Businessmodelle für die Zukunft aus? Wie kann ein sinnvoller Übergang oder ein effizientes Miteinander der unterschiedlichen Modelle erreicht werden?


Sprecher sind u. a Prof. Dr. Arno *Mentzel-Reuters *(Monumenta Germaniae Historica), Prof. Dr. Klaus G. *Saur*; Monika *Moravetz-Kuhlmann*, BSB München; *Fulvio Guatelli: *Firenze University Press*; Frank Scholze, *KIT Karlsruhe*; Martin Rasmussen, *Copernicus-Verlag*; Dr. Antje Kellersohn, *UB Freiburg i. Br.*; Dr. Frances Pinter, *Knowledge Unlatched, London*; Dr. Johannes Fournier, *DFG*, *Bonn*; Dr. Ralf Schimmer *MPG, München.


Weitere Informationen unter http://www.buchwissenschaft.uni-mainz.de/fileadmin/Dokumente/flyer_tagung_wiss_publikationen.pdf


E-books und E-medien verleihen

mehr als 2.000 Bibliotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Details hier: www.divibib.com. Auch ciando macht das. Marktführer beim verleihen ist overdrive. wurde vor kurzem von rakuten gekauft. Grüsse, Karl ... 060515 via fb self publisher group ...


Onleihe ==


Onleihe in Berlin - VOEBB24

http://www.voebb24.de/

zB

http://www.voebb24.de/berlin/frontend/mediaInfo,0-281-355145358-200-0-0-0-0-0-0-0.html Schwindt, Annette: Das Facebook-Buch



OnlinebibliothekBB

Stadtbibliothek Stuttgart - Onleihe seit 29.08.2011

Am 29. August 2011 hat die Stadtbibliothek Stuttgart Ihr Onleihe-Portal gestartet. Damit ist rechtzeitig zur knapp zweimonatigen Umzugsschließung der Zentralbibliothek die Online-Ausleihe von digitalen Medien möglich.

http://www.stuttgart.de/stadtbibliothek



...


Josephine Bacon Uiesh---Quelque-part https://buchhandlung-schaeufele.buchkatalog.de/product/3000001428769/E-Books/Josphine-Bacon/Uiesh---Quelque-part

...


Onleihe in Esslingen=== http://www.bibliothek-digital.de/esslingen

Artikel in der Eßlinger Zeitung zur Onleihe: Medien online ausleihen=== http://www.esslinger-zeitung.de/offensiv/Artikel389030.cfm


Onleihe in Mannheim, Ludwigshafen und Speyer === Mit 2.000 digitalen Medien startet die Online-Bibliothek „metropolbib.de“.


Noch ein gewichtiges argument für die onleihe: === Jetzt müssen Sie nicht mehr schleppen:


http://de.wikipedia.org/wiki/E​-Book


OnleiheFranken startet am 08.02.2012 ===


Stadtbüchereien Hamm Bibliothek des Jahres 2005



Treibsand von Henning Mankell

Die Diagnose Krebs hat Henning Mankell an einen alten Albtraum erinnert: im Treibsand zu versinken, der einen unerbittlich verschlingt. Im Nachdenken über wichtige Fragen des Lebens fand er ein Mittel, die Krise zu überwinden. Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Welche Art der Gesellschaft will ich mitgestalten? Er beschreibt seine Begegnungen mit den kulturgeschichtlichen Anfängen der Menschheit, er reflektiert über Zukunftsfragen und erzählt, was Literatur, Kunst und Musik in verzweifelten Momenten bedeuten können. Henning Mankell blickt zurück auf Schlüsselszenen seines eigenen Lebens und beschreibt Fähigkeiten und Strategien, ein sinnvolles Leben zu führen.


super buch bzw hörbuch

+


Artikel zur onleihe in freiburg in 2012

http://fudder.de/artikel/2012/03/09/onleihe-die-stadtbibliothek-freiburg-verleiht-online-e-books-und-andere-medien


bitkom zur onleihe

http://www.bitkom.org/de/presse/8477_71492.aspx



Auf der Plattform SpringerLink

kann der Wissenschaftsverlag Springer === sein fünfzigtausendstes eBook feiern. Dieser Meilenstein unterstreicht die führende Rolle, die Springer als größter eBook-Verlag im Bereich STM (Science, Technology, Medicine) weltweit einnimmt. Auf seiner OnlinePlattform hat Springer ein umfassendes Angebot an Wissenschaftszeitschriften, Büchern und Referenzwerken.

Im Oktober 2011 hatte Springer bereits angekündigt, dass der Verlag bis Ende 2012 möglichst alle Bücher digitalisieren wird, die seit der Verlagsgründung 1842 erschienen sind. Zusammen mit den bereits verfügbaren eBooks werden dann durch die Springer Book Archives weit über 100.000 Buchtitel auf SpringerLink zu finden sein, darunter wertvolle historische Wissenschaftstitel. …

Pressemeldung zu 50.000 eBooks bei Springer:

http://www.springer.com/about+springer/media/pressreleases?SGWID=11-11002-6-1334322-0 White Paper: STM eBooks: Librarian Perspectives on the First 5 Years (8 pages; PDF)

For the 5th anniversary of the launch of the Springer eBook Collection, the publisher consulted five key partners across the academic, corporate and government sectors for their thoughts about the eBook evolution – past, present and future.

via http://www.teleread.com/

1102 via v


ciando :: am 01.12.2019 via AKI-list

ciando bietet Bibliotheken eine komfortable und einfache Möglichkeit, ihren Nutzern eBooks zur Verfügung zu stellen. Als Aggregator vertritt ciando mehr als 600 Verlage und kann somit mehr als 110.000 Titel gebündelt unter denselben Nutzungsbedingungen anbieten. http://www.ciando.com

zb

AK wien Anmeldung für die Digitale Bibliothek unter: ak.ciando.com ... offline am 011219



Google will angeblich Buch-Downloads anbieten === Zusammen mit einigen Verlagen will Google kuenftig Buecher zum Download anbieten, berichtet die Times. Leser sollen dabei komplette Buecher oder auch einzelne Kapitel herunterladen koennen. http://www.golem.de/0701/50067.html



DeepDyve Inc.

bietet einfachen und preisgünstigen Zugang zu Millionen von wissenschaftlichen Artikeln aus Tausenden von durch Experten geprüften Zeitschriften. DeepDyve arbeitet mit über 100 weltweit führenden wissenschaftlichen Verlagen zusammen, darunter Reed Elsevier, Springer Science+Business Media, John Wiley & Sons und viele andere. http://www.DeepDyve.com.


Guy Debord via GoogleBooks

http://www.google.de/books?q=guy+debord

zB

Comments on the Society of the Spectacle von Guy Debord - Philosophy - 1998 - 104 Seiten

If these Comments are sure to be welcomed by fifty or sixty people; a large number given the times in which we live and the gravity of the matters under ...


zB

Titel Society Of The Spectacle Autor/in Guy Debord Mitwirkende Tom Vague, Sam Cooper Verlag Bread and Circuses Publishing, 2012 ISBN 1617508306, 9781617508301 Länge 90 Seiten

270921

Univ. Princeton ... bei Google Books

http://booksearch.blogspot.com/2007/02/welcoming-princeton-university-to.html

.


MSN book search (end in may 2008) ===


Barnes & Noble === hat Niederlassung in Deutschland gegründet === http://j.mp/Hqx7Ch


Hans-Joachim Köhler (Hrsg.): Flugschriften als Massenmedium der Reformationszeit=== Beiträge zum Tübinger Symposium 1980 Stuttgart, Klett-Cotta, 1981 (Spätmittelalter und frühe Neuzeit ; 13) darin (ab S. 447): Christoph Weismann: Die Beschreibung und Verzeichnung alter Drucke. Ein Beitrag zur Bibliographie von Druckschriften des 16. bis 18. Jahrhunderts


E-Books überholen gedruckte Bücher === Amazon verkauft weltweit inzwischen mehr elektronische als gedruckte Bücher. Seit dem 1. April 2011 kämen auf 100 gedruckte Bücher, die das Unternehmen verkaufe, 105 sogenannte E-Books. ... Nachrichten.ch


E-Book oder gedrucktes Buch - was ist anstrengender zu lesen?

Eine Mainzer Studie kommt zu erstaunlichen Ergebnissen. ow.ly/6UUwn


Wolfgang Tischer=== Jahrgang 1967, geboren in Schwenningen am Neckar, ... Wolfgang Tischer ist Inhaber des Literatur-Cafés ... www.vorleser.de/person.htm


Oscar Wilde

Ein Schriftsteller verfangen in den eigenen Worten==== A Writer Trapped by His Own Words 18. April bis zum 30. Mai 2016 Bibliothek der TU Dortmund

Die zweisprachige Wanderausstellung (deutsch und englisch) präsentiert das Leben des spätviktorianischen Dandys und Autoren, dessen kreatives Schaffen durch einen prominenten Verleumdungsprozess beendet wurde. Neben einer generellen Chronologie von Wildes Leben werden auch Reproduktionen der Originaldokumente aus dem Prozess gezeigt und sein bekanntestes Werk “Das Bildnis des Dorian Gray” in den Kontext seiner Zeit und Wildes Niedergang eingebettet.

http://www.ub.tu-dortmund.de/ubblog/ausstellung-oscar-wilde

EuGH-Experte zu E-Books

Beitrag  : futurezone: E-Book-Verleih: EuGH-Experte fordert Vergütung für Autoren URL  : http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=40699 Verfasst  : Juni 16, 2016 um 2:45 pm Autor  : JP Kategorien : Bibliothekstantieme, eBook, Urheberrecht Bibliothekstantieme auch bei E-Books? Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs sieht keinen Unterschied darin, ob ein Buch elektronisch oder in gedruckter Form ausgeliehen wird. ... Siehe http://futurezone.at/netzpolitik/e-book-verleih-eugh-experte-fordert-verguetung-fuer-autoren/204.864.121



OpenBooks

... unter Open Source-Lizenzen wie die GNU Free Documentation License, Open Publications License oder die GNU General Public License. Zusätzlich hat O'Reilly Media, Inc. das Creative Commons Founders Copyright eingeführt. In unserer Presseerklärung zum CCFC erfahren Sie mehr darüber, warum wir dieses Copyright unterstützen. Weitere Informationen zur deutschen Creative Commons Lizenz finden Sie hier. O'Reilly Media, Inc. nimmt außerdem am Open Library Project des Internet Archive teil. Dort finden Sie weitere digitalisierte und frei zugängliche OpenBooks. Sie können die OpenBooks kostenlos lesen und zur privaten Nutzung herunterladen, eine kommerzielle Verbreitung ist nicht gestattet. Bitte beachten Sie die Lizenzbedingungen der einzelnen Titel. Die gedruckten Ausgaben der noch lieferbaren Bücher erhalten Sie weiterhin im Buchhandel oder in unserem Online-Shop. Eine Vielzahl unserer Bücher können Sie auch als PDF-Ausgabe erwerben ...


MARCO POLO Reiseführer Leipzig - 2014

https://books.google.de/books?isbn=382977219X


De Gruyter und Stanford University Press werden Partner

February 27, 2020

Stanford University Press und De Gruyter freuen sich eine Partnerschaft bekannt geben zu können, mit der insgesamt 4.500 eBook-Titel des Universitätsverlags weltweit auf degruyter.com zugänglich gemacht werden.

Damit wird die gesamte digitale Front- und Backlist des Universitätsverlags, die von 1913 bis 2020 reicht, über De Gruyters University-Press-Library-Programm vertrieben.

https://www.degruyter.com/dg/newsitem/368/de-gruyter-und-stanford-university-press-werden-partner

080320 via jf tnx


...


Am Dienstag, den 24. März 2020, erhält degruyter.com einen neuen Look und verbesserte Funktionalität! Alle Links bleiben für Sie bestehen, auch in den Katalogen. Sie brauchen keine Anpassungen vornehmen. Unsere neue Seite bietet Ihnen:

- Eine verbesserte Suchfunktion

- Bessere Nutzbarkeit von Inhalten

- Stabilere Erreichbarkeit der Seite und schnellere Performance

- Download eines ganzen Buches nur mit einem Klick

- Hochauflösendes Cover zum Herunterladen Einen Tag vor der Einführung der neuen Website kommt es zu kleinen Einschränkungen:

- Der Webshop auf degruyter.com muss am Montag, den 23. März, wegen der Vorbereitung auf die Aktualisierung der Plattform deaktiviert werden. Bitte senden Sie uns bis 25.3.20 Ihre Bestellungen per E-Mail, entweder über Ihren üblichen Vertriebskontakt oder über orders@degruyter.com<mailto:orders@degruyter.com>

- Während der Aktualisierungsphase sind unsere Websites degruyter.com und content.sciendo.com nicht verfügbar. Dies beginnt um 13.00 Uhr MEZ und wird ca. 4 Stunden dauern. Alle Benutzer, die versuchen Seiten von degruyter.com oder content.sciendo.com aufzurufen, werden informiert, dass die Seite wegen der Aktualisierung der Website nicht verfügbar ist.


Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice via E-Mail: service@degruyter.com<mailto:service@degruyter.com> Wir hoffen, dass Sie, Ihre Familie, Kolleginnen und Kollegen die schwierige Zeit, die wir alle gegenwärtig erleben, gut bewältigen. Bleiben Sie gesund. Mit den besten Wünschen Ihr De Gruyter Team

ppa. Ben Ashcroft Vice President, Commercial

DE GRUYTER Genthiner Straße 13 10785 Berlin, Germany T +49 (0)30.260 05-275 F +49 (0)30.260 05-177 M +44 7807 892 817 ben.ashcroft@degruyter.com<mailto:ben.ashcroft@degruyter.com> www.degruyter.com<http://www.degruyter.com/>

Walter de Gruyter GmbH. Genthiner Straße 13. 10785 Berlin. Sitz Berlin. Amtsgericht Charlottenburg HRB 143490 B. Rechtsform: GmbH Geschäftsführer: Carsten Buhr Beiratsvorsitzender: Rüdiger Gebauer

22.03.2020 via inetbib

E-Books im transcript-verlag

Malte G. Schmidt: Systemvertrauen und Journalismus im Neoliberalismus

Vertrauenskrisen haben Konjunktur: Ob Politik, Wissenschaft oder Journalismus – kein gesellschaftliches Teilsystem bleibt von öffentlichen Misstrauensbekundungen verschont. Doch was genau meint der schillernde Begriff »Systemvertrauen« und welche Konsequenzen hat ein Mangel desselben? Malte G. Schmidt folgt diesen Fragen aus einer gesellschaftstheoretischen Perspektive. Er zeigt die sozialintegrative Bedeutung des Journalismus auf und prüft, inwieweit dieser seine Rolle als Vertrauensvermittler im neoliberalen Kapitalismus erfüllen kann. Ein ökonomisierter Journalismus – so seine These – bedingt gesellschaftliche Integrationsstörungen, die dann in Form von Autoritarismus auf ihn zurückfallen.

https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-5637-4/systemvertrauen-und-journalismus-im-neoliberalismus/?number=978-3-8376-5637-4



Néstor García Canclini: Demokratie im digitalen Kapitalismus

Wie Bürger*innen durch Algorithmen ersetzt werden

Seitdem das Fernsehen Politik macht, werden Einwände und Kritik gegen Regierende über den Bildschirm kommuniziert – die Bürger*innen sind in passives Zuschauen gedrängt. Der Aufstieg der sozialen Medien dagegen verspricht neue Möglichkeiten der Teilhabe. Doch wird der öffentliche Raum immer undurchsichtiger, komplexer und schwerer zu fassen: Meinungen und Verhaltensmuster werden zunehmend durch Algorithmen kontrolliert, die globalen Unternehmen unterstehen. Welche Alternativen bleiben angesichts dieser Enteignung? Dissidenz und Hacking? Im Spiegel der forcierten (Zwangs-)Digitalisierung durch die Covid-19-Pandemie widmet sich Néstor García Canclini aus kultur- und politikwissenschaftlicher Perspektive diesem Komplex.

https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-5510-0/demokratie-im-digitalen-kapitalismus/?c=331021469

0808 via site



E-Books in LIBRIS

Idee und Gestalt : Goethe, Schiller, Hölderlin, Kleist

Författare: Cassirer, Ernst, Utgivningsdatum: 1924 http://hdl.handle.net/2077/53564 202 Seiten, 60 MB


An den gutherzigen ...

http://libris.kb.se/bib/10816788

KG. Exemplarische Geschichten. Thomas Lirer. libris.kb.se/bib/5934106


Catalog der armenischen handschriften

in der bibliothek des Sanassarian-institutes zu Erzerum, [Elektronisk resurs] von H. Adjarian. Erzerum. Sanassarian-institute. Adjarian, Herachyah H. (författare) Wien, Mechitharisten-buchdr., 1900. Tyska ix p., 1 l., [2] p., 1 ., 37 p. Serie: Haupt-catalog der armenischen handschriften, hrsg. von der Wiener Mechitharisten-congregation. bd. VI ... hft. 1


Emma Goldman Living my life

Australische Skizzen

[Elektronisk resurs] / Stefan von Kotze 13.-16. Tausend Berlin, 1925 Tyska xv, 275 s. Läs hela texten (Pdf-File: UB Universität Frankfurt, Edocs-Archiv) ...


A history of Central European women's writing

[Elektronisk resurs] edited by Celia Hawkesworth. Hawkesworth, Celia, 1942- ebrary, Inc. Houndmills, Basingstoke, Hampshire ; Palgrave, in association with School of Slavonic and East European Studies, University College, London, 2001. Engelska xvii, 323 p.


338634 elektronische Ressourcen:

http://libris.kb.se/hitlist?d=libris&q=berlin+mat%3a%28eresources%29&f=ext&spell=true&hist=true&p=1
Der Qualifier lautet: mat:(eresources)

15065 frei im Internet zugängliche Titel: http://libris.kb.se/hitlist?d=libris&q=mtag%3afree&f=bool&spell=true&hist=true&p=1
Der Qualifier lautet: mtag:free

"Frei" scheint nicht "kostenfrei" zu meinen, sondern Zugänglichkeit unabhängig von einer Bibliothek.

12862 Bücher frei im Internet: Die Qualifier lauten: mtag:free mat:(book)
http://libris.kb.se/hitlist?d=libris&q=mtag%3afree+mat%3a%3a%28book%29&f=simp&spell=true&hist=true&p=1

ISt 2011-05-25


Nietzsche, Friedrich, 1844-1900

Gesammelte Werke ... [Elektronisk resurs]



Formate

MP3==== http://de.wikipedia.org/wiki/MP3

JPG/JPEG - Fotos==== http://de.wikipedia.org/wiki/JPG

Word ==== ... DAS format von Microsoft für Texte aller Art http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft

HTML ==== - hyper text markup language === ... die sprache des internet http://de.wikipedia.org/wiki/HTML

DjVu ==== ... format für scans http://de.wikipedia.org/wiki/Djvu

FB2 ... fiction book==== http://de.wikipedia.org/wiki/FB2


+ png uva




Eugen Ruge: In Zeiten des abnehmenden Lichts

Deutscher Buchpreis 2011 ... Wir haben aus diesem Anlass noch eine besondere Hörprobe für Sie: unser Verleger Alexander Fest hat persönlich ein Kapitel aus dem Buch eingelesen. Es beschreibt das Jahr 1952 und spielt im mexikanischen Exil der Großeltern Charlotte und Wilhelm. http://bit.ly/Hoerprobe_EugenRuge




ngiyaw-ebooks.org

http://ngiyaw-ebooks.org/ - eBooks, welche kostenfrei und urheberrechtsfrei heruntergeladen werden können (pdf-Datei) - ein Verzeichnis zu Autoren (deutschsprachig) und für Gedichte - z. T. kurze Biographien zu den Autoren


4700 Open-Access-Monographien == http://bit.ly/bdIkpT /via @agfnz


The State of the Tablet and Ereader Market http://on.mash.to/nAoCAO


Mark Twain: Der Wert des Buches

Der Wert des Buches === richtet sich vor allem nach bestimmten Eigenschaften. In Leder gebundene Bücher können beispielsweise beim Abziehen von Rasierklingen unbezahlbare Dienste leisten. Dünne Broschüren dagegen eignen sich vortrefflich dazu, wackelnden Tischchen das Gleichgewicht wiederzugeben. Ein Lexikon ist hervorragend geeignet, einen Einbrecher gefechtsunfähig zu machen.

...

Karl Dietz == erläutert, wie bei Recherchen im Netz die Möglichkeiten von Google voll ausgeschöpft werden können. Anhand von Kontextoperatoren, Qualifizierung auf Feld- oder Datentypen oder Einsatz von "role descriptors" kann die Recherche optimiert werden. GoogleCache ...


E-Book-Spam bei Amazon === http://futurezone.at/digitallife/3636-amazon-kaempft-mit-buecher-spam.php VÖBBLOG - 17.06.2011


Honjok von Francie Healey

Honjok ist die südkoreanische Bezeichnung für ein Lebensmodell all jener Menschen, die gern für sich sind und allein etwas unternehmen. Für alle, die das Alleinsein genießen und es nicht als Einsamkeit empfinden, geschrieben von "Honjokkern", die statt gesellschaftlichen Erwartungen zu folgen ihre Individualität feiern. Dieses stil- und zeitgerechte Buch lädt uns ein, das Honjok-Leben mit all die Möglichkeiten, die es eröffnet, kennenzulernen. Es hilft einzuschätzen, wieviel Zeit man für sich allein braucht und vermittelt den Unterschied zwischen einsam und allein. Honjok vermittelt, wie schön und bereichernd die Innensicht von sich selbst sein kann, welche Chancen zur Selbstfindung und zum Aufbau von Selbstwertgefühl sie bereithält.

100921 via divibib



tastcode

http://www.textkritik.de/pdfarchiv/tastcode.pdf ... 300118 via jf


...

Our mind is often thinking about one thing === while our body is doing another. Mind and body are not unified. Conscious breathing is an important link. When we concentrate on our breathing, we bring body and mind back together and become whole again. Thich Nhat Hanh


...


Grafen und Herren == in Südwestdeutschland vom 12. bis ins 17. Jahrhundert Autoren Kurt Anderman, Clemens Joos Herausgeber Kurt Anderman, Clemens Joos Mitwirkende Personen Kurt Anderman Verlag Bibliotheca Academica, 2006 Original von University of Michigan Digitalisiert 23. Juni 2008 3928471678, 9783928471671 Länge 240 Seiten opac20


wlb ... museum in tü ... stb in s21 ... dla in marbach ... ff. k. 2508

.

Motiviert und inspiriert vom BIBmeetsKNOWELDGEcamp == hat der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) beschlossen, auf dem Hamburger Bibliothekartag an den letzten beiden Tagen (24./25. Mai) das erste BIB-bar-CAMP (#bibac12) zu veranstalten.

Das Konzept ist am Wachsen und Gedeihen, die Raumfrage ist auch geklärt, und im Rahmen eines Projekts gibt es eine Handvoll Studierender mit fundierter BarCamp-Erfahrung, die bereits mit an Bord bzw. ‚mit im Biwak’ sind...

Auftakt des #bibac12 bildet am 23. Mai von 16.00 bis 17.00 Uhr eine Vorsession, in der die Spielregeln erklärt werden.

Weitere Informationen folgen zeitnah auf www.bib-info.de/bibac12 sowie hier.

Tom Becker für den BIB-Bundesvorstand tom.becker@fh-koeln.de

p.s. Für die, die BarCamps nicht kennen, sei u.a. auf folgende Quellen verwiesen: http://bibmeetsknowledge.mixxt.org/networks/files/file.93219 http://bibmeetsknowledge.mixxt.org/networks/files/file.95654 http://bibcamp.pbworks.com/w/page/52050581/Nachlese%20zum%20BibCamp%202012 http://www.bib-info.de/bibac12


ZEIT CAMPUS == http://www.zeitverlag.de


Helmut Hiller: Wörterbuch des Buches - 1967

http://books.google.de/books?id=12tMAAAAMAAJ


Signaturenlexikon

http://books.google.com/books?id=4rgj6cD09D0C

Suche nach Mondrian im Signaturenlexikon === https://books.google.de/books?redir_esc=y&hl=de&id=4rgj6cD09D0C&q=mondrian#v=snippet&q=mondrian&f=false


IFLA zu E-Books in Bibliotheken

http://www.ifla.org/files/clm/publications/ifla_background_paper_e-lending_0.pdf


Umberto Eco zum print Buch

Das Buch ist wie der Löffel, der Hammer, das Rad oder die Schere: Sind diese Dinge erst einmal erfunden, lässt sich Besseres nicht mehr machen. […] Das Buch hat sich vielfach bewährt, und es ist nicht abzusehen, wie man zum selben Zweck etwas Besseres schaffen könnte als eben das Buch.

http://www.danzigunfried.com/publishing/wp-content/uploads/sites/2/2016/03/Tsiamos-Leseprobe.pdf ... 221117


Silvana Rüfli

Die Usability von E-Book-Angeboten wissenschaftlicher Bibliotheken:

Eine Untersuchung am Beispiel der Universitätsbibliotheken St. Gallen, Bern und Zürich====


Die hier vorgestellte Bachelorthesis des Studienganges Information Science untersucht die Usability von E-Book-Angeboten von drei wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz: der Universitätsbibliothek St. Gallen, der Universitätsbibliothek Bern und der Hauptbibliothek der Universität Zürich.

Eine gute Usability-Qualität der Online-Angebote von Bibliotheken ist entscheidend, um mit anderen Informationsanbietern im Web konkurrenzieren zu können. E-Books werden von Verlagen und Aggregatoren angeboten und können von Bibliotheken gekauft oder lizenziert werden. Benutzer sehen sich bei der Recherche nach E-Books mit vielen Beschränkungen und unterschiedlichen Anbieter-Plattformen konfrontiert.

Die Suche in Discovery Systemen oder Katalogen kann für den Nutzer durch gut verständliche Bezeichnungen für Links und eine eindeutige Darstellung von E-Books in der Ergebnisliste vereinfacht werden. Die frühzeitige Erkennbarkeit von Volltext-Zugang im Rechercheprozess erleichtert die Suche ebenfalls.


Die Arbeit steht, wie alle weiteren Veröffentlichungen unserer elektronischen Schriftenreihe, zum kostenlosen Download bereit unter: http://www.htwchur.ch/digital-science/forschung-und-dienstleistung/churer-schriften.html


210618 via i.


...


Z-Library ist ein Schattenbibliotheksprojekt für den Filesharing-Zugriff auf raubkopierte wissenschaftliche Zeitschriftenartikel, wissenschaftliche Texte und Bücher von allgemeinem Interesse ohne die Erlaubnis der Autoren oder deren Bezahlung. https://en.wikipedia.org/wiki/Z-Library

171021 via googlen nach z-lib


...


Neuromancer by William Gibson

1041 Seiten, Heyne

Das Nervensystem des Hackers Case ist durch das Gift Mykotoxin so beschädigt, dass er sich nicht mehr in die virtuelle Welt einloggen kann. Sein Job als Auftragskiller wird mit der benötigten OP entlohnt – bei der aber nicht nur sein Nervensystem repariert wird. Die in den 1980er Jahren erschienene SciFi-Trilogie ist Begründer des Cyberpunk.

250618 via lesen.net


Mr. Gibson, warum gibt es noch Bücher?

"Weil alle Alternativen nicht befriedigend sind. Ein physisches Objekt, das 300 unterschiedliche Screenshots darstellt, aber keine Elektrizität benötigt und für die Ewigkeit ist, wenn Sie es einigermaßen warm und trocken halten, ist eine verblüffende, hochmoderne Technologie. Mit der ersten elektromagnetischen Pulswaffe, die über Ihrer Stadt ausgelöst wird, werden alle anderen Informationen zerstört sein. Aber Ihr Buch ist noch da."

William Gibson im BÜCHERmagazin

Meine Werkzeuge