2021

Aus AkiWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(==..== ==..== “We think that the point is to pass the test or to overcome the problem, but the truth is that things don't really get solved. They come together and they fall apart.” ~ Pema Chödrö)
(Utopie-Konferenz - 08.2021: ==Utopie-Konferenz - 08.2021== - dort werden Ideen und Projekte behandelt wie „Ein bedingungsloses Grundeinkommen für Europa?“ und „Nachhaltiges Wachstum - eine Utopi)
 
Zeile 927: Zeile 927:
==Utopie-Konferenz - 08.2021==
==Utopie-Konferenz - 08.2021==
 +
- dort werden Ideen und Projekte behandelt wie „Ein bedingungsloses Grundeinkommen für Europa?“ und „Nachhaltiges Wachstum - eine Utopie?“.
- dort werden Ideen und Projekte behandelt wie „Ein bedingungsloses Grundeinkommen für Europa?“ und „Nachhaltiges Wachstum - eine Utopie?“.
 +
Nachhaltigkeitswissenschaftlerin Maja Göpel und Schriftsteller Richard David Precht laden jedes mal unterschiedliche Menschen ein, von der Meeresbiologin über den Journalisten, über die Kapitänin - bis zum Witzbildmaler.
Nachhaltigkeitswissenschaftlerin Maja Göpel und Schriftsteller Richard David Precht laden jedes mal unterschiedliche Menschen ein, von der Meeresbiologin über den Journalisten, über die Kapitänin - bis zum Witzbildmaler.
-
Heute Abend starten die Livestreams und am Mittwochabend ab 19:30 könnt ihr das Gespräch, in dem ich zu Gast sein darf, mitverfolgen. Seid dabei, Zuschauen ist kostenlos:
+
 
https://www.leuphana.de/utopie
https://www.leuphana.de/utopie
-
2308 via fb ruthe
+
230821 via fb ruthe
 +
 
 +
 
 +
s.a.
 +
 
 +
 
 +
UTOPIE-KONFERENZ 2022
 +
30. AUGUST - 2. SEPTEMBER
 +
Nach über zwei Jahren Pandemie laden Maja Göpel und Richard David Precht vom 30. August bis zum 2. September zur dritten Utopie-Konferenz ins Libeskind-Gebäude nach Lüneburg ein. Zusammen mit 1.000 Teilnehmenden möchte die Leuphana Universität die Zukunft der Freiheit ausloten. Herzlich willkommen zum Philosophie-Festival und demokratiepolitischen Experiment sind Studierende sowie engagierte Bürger:innen aus der ganzen Republik und darüber hinaus.
 +
 
 +
 

Aktuelle Version vom 19. Mai 2022, 19:10 Uhr

Inhaltsverzeichnis

2019

2020

..

..

2021

Public Domain Day - 01.01.2021

Der 1.1. ist traditionell der Public Domain Day. An diesem Tag sind im Urheberrecht die Schutzfristen von Autorinnen und Autoren, die im Jahre xx-71 verstorben sind, abgelaufen – zumindest in den Ländern mit der allgemein üblichen 70-Jahres-Schutzfrist (weil diese mit Ablauf des Todesjahres des Verstorbenen zu laufen beginnt). Ihre Werke gehen damit in die Gemeinfreiheit über […]

s.a. CC0


2021

zB paul ...


...

2020

http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=50656

zB Klaus Mann


...


2019

http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=48163

zB Karl Valentin


...

2018

http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=42481

zB Kurt Lewin, ein deutsch-amerikanischer Psychologe, mit vollem Namen Kurt Tsadek Lewin, starb mit nur 56 Jahren am 12. Februar 1947 ... in Newtonville, Massachusetts, USA. Er kam am 9. September 1890 in Mogilno in Preußen (heute Polen) zur Welt. via https://gestorben.am/1947


...

s.a.


Happy #PublicDomain day! Here are the works entering the public domain in Canada and the EU, but not the USA, where the public domain is stagnant https://t.co/ieuFzaRLHQ — Ben (@bkaden) December 31, 2017

s.a.

„Manches Buch wird wie ein Schlüssel zu fremden Sälen des eigenen Schlosses."

100 Jahre Murray Bookchin in 01.2021

s.a.

AKI-list am 151120


Stuttgarter Antiquariatsmesse - 01.2021

Die Antiquariatsmesse Stuttgart wird im Januar 2021 zum ersten Mal in ihrer Geschichte coronabedingt nicht als physische, sondern virtuelle Messe stattfinden. Katalog 2021 mit 352 Seiten als PDF. http://stuttgarter-antiquariatsmesse.de


s.a.

Büchersprechstunde in der Staatlichen Bibliothek Regensburg

Wie steht es um das vom Großvater geerbte alte Buch oder um die Goetheausgabe in schönen Ledereinbänden aus den 20er Jahren? Was wohl hinter dem unleserlichen Eintrag in Großmutters Tagebuch oder auf der Rückseite der alten Fotos im Album stecken mag? Sind die oft über Generationen gehüteten Familienschätze heute auch teure, gesuchte Sammlerstücke geworden oder ökonomisch gesehen eher unbedeutend? Um auf solche und ähnliche Fragen Antworten zu erhalten besteht am 18. Februar 2020 wieder die Möglichkeit, solche Familienerbstücke Experten vorzulegen. Der Regensburger Antiquar Reinhard Hanausch (Antiquariat Redivivus) und Bibliotheksleiter Dr. Bernhard Lübbers werden an diesem Tag von 14 bis 16 Uhr vielleicht den einen oder anderen Schatz heben, wahrscheinlich aber auch Träume zerstören müssen.

Die Büchersprechstunde wird regelmäßig angeboten. Bibliothekare der Staatlichen Bibliothek helfen zusammen mit Antiquar Reinhard Hanausch bei der näheren Bestimmung von Handschriften und Büchern und beratenzu Fragen des Erhaltungszustandes und der Aufbewahrung. Die Büchersprechstunde ist kostenlos und richtet sich ausschließlich an Privatpersonen. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Aus rechtlichen Gründen können grundsätzlich nur unverbindliche Angaben zum Wert von Büchern gemacht werden, schriftliche Gutachten sind nicht möglich.

Tel. 0941-630806-0 ... info@staatliche-bibliothek-regensburg.de ... http://www.staatliche-bibliothek-regensburg.de


080320 via site

...


OER in der Informationswissenschaft am 29.01.2021

10:00-11:30 Uhr==

Open Educational Resources (OER) und die Frage danach, wie Lehr- und Lernmaterialien frei, offen und nachnutzbar erarbeitet, anderen zur Verfügung gestellt und zugleich auch das Material anderer genutzt werden kann, hat gerade durch die Pandemie-Bedingungen der letzten Monate enorm an Bedeutung gewonnen. Im Rahmen einer Workshopreihe, die von HI und KIBA im Herbst 2020 durchgeführt wurde, kam der Wunsch auf, diese Thematik aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten.

Der „Hochschulverband Informationswissenschaft (HI)” und die „Konferenz der informations- und bibliothekswissenschaftlichen Ausbildungs- und Studiengänge (KIBA)”, Sektion 7 im dbv und Ausbildungskommission der DGI, greifen deshalb gemeinsam die Thematik Open Educational Resources (OER) auf und werden im Rahmen eines virtuellen Workshops am 29. Januar 2021 (10.00-11.30 Uhr) thematisieren, welche Möglichkeiten der Nutzung von OER-Lehr- und Lernmaterialien in der Informationswissenschaft möglich sind. Drei eingeladene Vorträge werden dazu Impulse für die Diskussion geben, in der die Potenziale und Herausforderungen für OER in unserer Disziplin identifiziert werden. Neben einer Einführung in die Thematik wird beleuchtet, welche Angebote und Möglichkeiten zur Generierung und Nutzung von OER-Material bestehen und wie OER-Materialien gefunden werden können. Die Beiträge haben jeweils eine Dauer von maximal 15 Minuten, so dass alle Teilnehmenden die Möglichkeit haben, sich aktiv an den Diskussionen zu beteiligen.

Freitag, 29. Januar 2021, 10.00-11.30 Uhr

Workshop: Open Educational Resources in der Informationswissenschaft

Dr. Tamara Heck / Prof. Dr. Marc Rittberger (DIPF Frankfurt): „Offene Bildungsressourcen: Mehr als eine Initiative?“ Sabine Stummeyer (TIB Hannover): „Lass uns Teilen! OER in der Informationswissenschaft.” Dr. des. Timo Steyer (UB Braunschweig): „Zwischen Experiment und Etablierung: OER als Service an der UB Braunschweig” Der Workshop wird virtuell mittels Zoom durchgeführt und wir bitten um Anmeldung bei Stefan Schmunk stefan.schmunk@h-da.de und/oder Vivien Petras vivien.petras@ibi.hu-berlin.de. Die entsprechenden Zugangsdaten werden dann zeitnah verschickt.

Hochschulverband Informationswissenschaft (HI) und Konferenz der informations- und bibliothekswissenschaftlichen Ausbildungs- und Studiengänge (KIBA)

1701 via fb


...


Der ... Rundgang von Stattreisen München e. V. mit Petra Wucher == durch das Bahnhofsviertel und die Maxvorstadt geht dorthin, wo Oskar Maria Graf gefeiert, gedichtet, geliebt und revoltiert hat. www.stattreisen-muenchen.de/fuehrungen/oskar-maria-graf ... 040221

...


Programmhinweis:

Dokumentation - Mi. 15.09.2021, 20:15 Uhr

mein ausland

Afrika-Logbuch - Reportagen zwischen Somalia und Senegal Film von Timm Kröger, phoenix/ZDF

Auch für das ZDF-Studio Nairobi war das Jahr 2020 ein sehr spezielles: Die Corona-Pandemie hat lange Zeit die Berichterstattung geprägt. Mehrere Monate herrschte auch in Kenia ein Lockdown.

Erst im September 2020 öffneten nach und nach die afrikanischen Flughäfen und das Team konnte langsam wieder auf Reisen gehen. Die erste Station war Ghana, wo es um Afroamerikaner*innen ging, die wegen des Rassismus und mangelnder Chancengleichheit in den USA nach Afrika ausgewandert sind. Am Ende eines turbulenten Jahres nehmen ZDF-Korrespondent Timm Kröger und das Team aus dem Studio Nairobi die Zuschauer und Zuschauerinnen mit diesem „Afrika-Logbuch“ auf eine weitere Reise über den Kontinent mit – von Somalia bis nach Senegal.

www.phoenix.de/z-a-1942475.html

The Things Conference - 01.2021

Let’s shake the habits of the past, the world’s largest LoRaWAN event goes hybrid! The world's largest LoRaWAN event goes hybrid. Join the global, week-long virtual LoRaWAN conference from January 25 to 29, 2021 and participate in local events all around the world.

The Things Network https://www.thethingsnetwork.org



...


Digitale E-Commerce-Fachtagung des mediacampus frankfurt - 26.03.2021==


Die ... Onlinetagung mit Keynotes, Best-Practice-Diskussionsrunden und Praxissessions richtet sich branchenübergreifend an alle, die sich Impulse rund um das Thema E-Commerce wünschen. In einer digitalen Kaffeepause gibt es die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken.

Das Jahr 2020 habe gezeigt, welche Relevanz digitale Präsenz, Sichtbarkeit auf allen Kanälen und Vielfalt in der Kundenansprache hätten, so der mediacampus. Insbesondere im Buchhandel bewiesen all die kreativen Ideen und die Innovationsbereitschaft, dass es möglich sei, Social Distancing mit digitaler Nähe zu verknüpfen.

Das digitale Geschäft sei in dieser Krisenzeit deutlich gestiegen, was vor allem durch das Aufrechterhalten der Kontakte und der Kommunikation im digitalen Bereich ermöglicht worden sei. "Doch birgt die Entwicklung einer innovativen Digitalstrategie auch viele Fragen und Hindernisse: Wie verzahnt man stationär und online am besten? Wie erreicht und vor allem bindet man unterschiedliche Zielgruppen und Kund:innen online? Was gehört zu einer nachhaltigen Digitalstrategie und in welche Instrumente und Wege lohnt es sich zu investieren?"

Einblicke in die Praxis

Bei der digitalen E-Commerce-Fachtagung wollen Spezialist*innen wie Tobias Proksch (Geschäftsführer IT und eCommerce bei Osiander), Annabelle Spreckelsen-Hüchtmann (B2B Sales eCommerce, Vodafone), Daniela Bleimaier (Referentin Public Affairs beim Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland), Katja Splichal (Leitung Verlagsbereich Produktion beim Verlag Eugen Ulmer) und Hermann Eckel (Geschäftsleitung tolino media und Sprecher der IG Digital im Börsenverein des Deutschen Buchhandels) eben jene Themen angehen und Einblicke in die Praxis des E-Commerce geben.

"Dass für Händler, aber auch für die meisten produzierenden Betriebe, am E-Commerce kein Weg mehr vorbei geht, sollte eigentlich eine Binsenweisheit sein. Aber inzwischen geht es ja gar nicht mehr um 'stationäres Geschäft vs. E-Commerce', sondern schlicht um die Ansprache der Kund*innen auf allen jeweils relevanten Kanälen", sagt Hermann Eckel, Geschäftsleiter tolino media.

Für den Zeitungsmarkt werde prognostiziert, dass Unternehmen, die bislang noch keine dezidierte Digitalstrategie entwickelt haben, nicht überleben werden. "Das sollte allen eine Warnung sein, sich schnellstmöglich um eine Omnichannel-Strategie inklusive digitaler Kanäle zu kümmern."


Das Thema E-Commerce ist dem mediacampus frankfurt ein wichtiges Anliegen: 2020 startete zum ersten Mal erfolgreich die Aufstiegsfortbildung "Fachwirt:in im E-Commerce (IHK)". Und auch in diesem Jahr werden im Juni und November gleich zwei weitere E-Commerce Fachwirtklassen starten. "Ein großer Teil unseres täglichen Lebens findet heute auch digital statt. Wir kaufen, kommunizieren und informieren uns über das Internet. Und das am liebsten bei unseren vertrauten Handelsunternehmen", sagt Monika Kolb, Geschäftsführerin des mediacampus frankfurt.

"Um zukunfts- und wettbewerbsfähig zu bleiben ist es für Unternehmen branchenübergreifend wichtig, das eigene Angebot auch online verfügbar zu machen und eine gute digitale Kommunikation zu ermöglichen. Dafür braucht es Fach- und Führungskräfte, die über spezifisches und strategisches Know-How verfügen."


https://www.mediacampus-frankfurt.de/detailseite-termine/events/2021/maerz/26/1-digitale-e-commerce-fachtagung.html

https://www.boersenblatt.net/news/buchhandel-news/wichtige-impulse-zum-e-commerce-164893

210221 via alerts tolino


...

Internationaler Tag der Muttersprache - 21.02.2021 - 21.02.2022

...


Ich kann Berichte über Querdenker, "Spaziergänger" und das Gelaber über "milde Verläufen" nicht mehr hören... ⚓️❤️ Mehr als 115.000 Menschen haben sich in den letzten 24 Stunden in Deutschland mit Corona infiziert. 239 sind daran gestorben, eine Zahl, die kaum noch jemanden zu interessieren scheint. Das ist so, als nähme man das tägliche Unglück einer Boeing-777 nonchalant zur Kenntnis. 239 Tote? Wie gut, war ja ein milder Absturz! "Milde" seien die Omikron-Verläufe, liest man, "wie ein Grippe", was von Querdenkern und Spaziergängern ebenso gefeiert wird wie Spaniens Ministerpräsident, der trotz einer Rekord-Belegung der Intensivstationen und Inzidenzwerten von einer "Grippalsierung" von Covid-19 spricht. Eine neue Studie der Universität von Oxford* beschreibt, wie stark die kognitive Leistung von Corona-Kranken auch nach "milden Verläufen" auch Monate nach der Infektion eingeschränkt ist. Wie viele Spitzensportler, Fußballer und Tennisspieler, also kerngesunde junge Menschen, leiden aktuell unter Spätfolgen wie Herzmuskelentzündungen**? Wer weiß eigentlich, welche Langzeitschäden in einigen Monaten auftauchen? Wissenschaftler und die WHO*** beklagen eine Verharmlosung der Omikron-Variante, was den politischen Arm der Querdenker von AfD bis Wolfgang Kubicki natürlich null schert. In den Telegram-Gruppen heulen die Wölfe unter ihren wilden Wikinger-Memes, die noch immer nicht Manns genug sind, sich für ein paar Minütchen am Tag eine Maske ins Gesicht zu spannen. Sind es nicht ihre "Spaziergänge", die nun dazu führen, dass die Maßnahmen heruntergefahren werden? Und Impfen werden sie sich nun erst Recht nicht - im vollkaskoversicherten Wellness-Widerstand gegen den bösen Chipper Bill Gates und das Merkel-Regime haben sie doch schon ganz anderes ausgehalten! In der Schule meiner Kinder hoffen durchgeknallte Eltern derweil darauf, dass sich ihre Kinder nun zügig anstecken, damit sie "ganz lange immun sind". Ist doch alles so mild wie dieser Winter! Wir warten auf die nächste Virus-Variante, die sich mangels Impfbereitschaft entwickeln wird, vielleicht aber die Ansteckungsgefahr von Omikron mit der Gefährlichkeit von Delta kombiniert. Wenn das alles nicht so bedrohlich, so maximal nervend und gleichzeitig so zermürbend wäre - ich würde wirklich gerne darüber lachen. So aber kommt es mir so vor, als ob dieser Alptraum nie ein Ende hat. Wir taumeln weiter durch diese Pandemie. Mit einer Lernkurve, so flach wie ostfriesisches Watt. Stefan Kruecken ||| www.ankerherz.de

190122 via fb



Safer Internet Day - 09.02.2021

In Deutschland initiiert und koordiniert klicksafe die nationalen Aktivitäten. Schwerpunktthema: "Wem glaube ich? Meinungsbildung zwischen Fakt und Fake". https://www.klicksafe.de

Wilhelma-Saat - Mammutbäume in Württemberg

...

Die Giganten des Königs – Historische Mammutbäume in Württemberg - E-Book=== 978-3-7368-1417-2 2. Auflage, 2019 https://www.wilhelma-saat.de/?page_id=120

Dieses Buch beschreibt die ... Geschichte der ... Mammutbäume in Kalifornien in den 1850’er Jahren, erklärt die ... Namensgebung der Big Trees, zeigt Zusammenhänge mit Anpflanzungen in Europa und dokumentiert in Wort und Bild die ... Initiative des Königs Wilhelm I. von Württemberg, insbesondere die Vielfalt und Schönheit der 134 verbliebenen Standorte mit insgesamt 325 Mammutbäumen dieser „Wilhelma-Saat”, verteilt von Nord-Württemberg bis zum Bodensee.

Lutz Krüger, Jahrgang 1961, begann im Jahr 2002 mit der Erfassung und Dokumentation der ältesten Mammutbäume in Deutschland. In den folgenden Jahren gründete er eine Internet-Community und den Verein „Projekt Mammutbaum e.V“. Nach der Veröffentlichung verschiedener Publikationen zu diesem Thema nahm der Autor das 150-jährige Jubiläum der Wellingtonien in Württemberg zum Anlass, die Ergebnisse der Recherche und Dokumentation der letzten Jahre als E-Book zu veröffentlichen.


Mammutbaum : Wilhelma-Saat 1864 ; [anlässlich des 150. Jahres der Mammutbaum-Aussaat von König Wilhelm dem II. von Württemberg in der Wilhelma in Stuttgart 1864] / Bernhard Schmid Leinfelden-Echterdingen : DRW-Verl., 2014 Umfang: 108 S. : überw. Ill. Anmerkungen: Inhaltstext ISBN: 978-3-87181-889-9 Signatur: WLB Stuttgart: 64Ca/80912 BLB Karlsruhe: 114 E 3275 Schlagwörter/Systemstellen: 182 Samenpflanzen Bäume Mammutbaum

100121 via https://www.statistik-bw.de/LABI/LABI.asp?HC=53qvI2smyp/&K3=4&T3=Mammutbaum&TA=8

...


König Wilhelm I. von Württemberg war Fan der imposanten Mammutbäume und ließ im 19. Jahrhundert, für 90 Dollar Samen aus Nordamerika importieren. Der König wollte angeblich nur eine handvoll Samen “ein Löt Samen” bestellen. Doch der Händler in Amerika dachte, der König möchte “a lot”, also sehr viel. Statt den erwarteten 15 Gramm schickte der Händler ein ganzes Pfund Baumsamen. Es wurden 5000 Setzlinge im ganzen Land eingepflanzt. Mehr als 40 Stück an der Weinsteige, mehrere Exemplare wachsen in der Wilhelma und im Schlossgarten können die Mammutbäume bestaunt werden.

150121 via https://www.facebook.com/hashtag/mammutb%C3%A4ume

...


mammutbaum=== https://www.historischer-augenblick.de/mammutbaum/


...



12. Mai== Joseph Beuys – Revolutionär der Kunst==

Von Simone Reber==

Die einen verehrten ihn als Schamanen, die anderen beschimpften ihn als Scharlatan. Das Publikum spottete über seine Badewanne und schmunzelte über seine Fettecken. Doch das Werk von Joseph Beuys entstand aus den Abgründen der deutschen Geschichte. Der Mann mit Hut und Anglerweste war einer der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Was ist geblieben von seiner Vision, dass die Kunst zur Selbstbestimmung aller Menschen beitragen soll? Welche Wirkung haben die Arbeiten von Joseph Beuys heute?

0505 via mail

...


Anarchistische Bewegungen und Perspektiven heute - 3. bis 6. Juni in Berlin==

https://bit.ly/3apfwki

010321 via contraste


...


online-vortrag-likes-views-followers-wie-technik-unsere-kommunikation-und-beziehungen-veraendert - 10.02.2021== https://www.technoseum.de/besuchen/kalender/detail/event/online-vortrag-likes-views-followers-wie-technik-unsere-kommunikation-und-beziehungen-veraendert/

...

World Organic Forum 2021 == www.schloss-kirchberg-jagst.de ... nix zu sehen in 03.2021


...

Online-Schreibwerkstatt: Websites, Blogs, Storytelling, Essays - 6. bis 9. April 2021==

2403 via xing dgi

...


Gedichte lesen am Welttag der Poesie - 21.03.2021

...


Museen und gesellschaftlicher Zusammenhalt

Dr. Markus Speidel | Leiter Museum der Alltagskultur – Schloss Waldenbuch

­ ­ ­ ­ ­ ­ Es scheint, dass wir in einer Zeit radikaler Umbrüche leben und täglich neue Debatten entstehen. Bei manchen Themen beschleicht einen das Gefühl, als würde sich die Gesellschaft in Lager aufteilen, die nicht mehr miteinander sprechen wollen. Was können Museen in so einer Situation leisten, zumal sie während der Corona-Krise als nicht-systemrelevant eingestuft wurden?

Markus Speidel, Leiter des Museums der Alltagskultur, will an diesem Abend seine Position erläutern, warum Museen doch viel relevanter sind als angenommen und welchen Beitrag sie leisten können, wenn es darum geht Menschen ins Gespräch miteinander zu bringen. Nach dem Referat moderierte Diskussion mit allen Gästen.

Das anschließend übliche Glas Wein mit kleinen Häppchen beim weiterführenden Gespräch im Museum muss coronabedingt voraussichtlich entfallen. (Dauer max. zwei Stunden.)

Freitag 22. Oktober 2021 l 18 Uhr

Ort: Museum der Alltagskultur – Schloss Waldenbuch | Dürnitz | Kirchgasse 3 | Waldenbuch Wieviel: 8 €

­ Kartenvorverkauf in Waldenbuch WaldenBuchladen │ Forststraße 20 │ 07157/20599 Bücherei im Städtle & EineWelt-Lädle | Auf dem Graben 23 │ 07157/5351393

"HfG Ulm: Ausstellungsfieber"

15. Oktober 2021 - 6. März 2022

Stiftung Bauhaus Dessau

https://www.bauhaus-dessau.de

2309 via fb

...


Der Ulmer Hocker: Idee – Ikone – Idol

https://hfg-archiv.museumulm.de/ausstellung/ulmer-hocker

... incl. zoom vortrag am 01.12.2021



ipb-Jahrestagung 11.2021 -- "Soziale Bewegungen und die soziale Frage"

https://protestinstitut.eu/call-for-participation-soziale-bewegungen-und-die-soziale-frage/

=

Nach einem Jahr Corona-Zwangspause organisiert das Institut für Protest- und Bewegungsforschung am 25. und 26. November 2021 wieder eine Jahrestagung zum Thema: “Soziale Bewegungen und die soziale Frage”.

...

Der Begriff “soziale Frage” bezeichnete im ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhundert neue Ungleichheiten, die mit der Industrialisierung und der Urbanisierung immer deutlicher sichtbar wurden. Dabei ging es um drängende Missstände bei der Versorgung mit Wohnraum und medizinischer Infrastruktur, aber auch um den Schutz vor Gewalt und gefährliche Arbeitsbedingungen. Soziale Bewegungen, wie die Arbeiter- und Frauenbewegung, städtische Bewegungen oder die Jugendbewegung, entwickelten sich im Kampf um Verbesserungen in diesen Bereichen.

Inwiefern stellt sich die soziale Frage unter den heutigen Bedingungen? Wie thematisieren soziale Bewegungen Ungleichheit und Verelendung im postkolonialen, digital vernetzten und mit fossilen Brennstoffen angetriebenen Neoliberalismus? In Auseinandersetzung mit Themen wie dem ökologischen Kollaps, intersektionaler Entrechtung, zunehmender Prekarisierung, Anerkennung von Sorgearbeit und dem Recht auf Wohnen mobilisieren soziale Bewegungen nicht nur entlang einer Achse (reich und arm bzw. Kapital und Arbeit), sondern mit Blick auf die Verschränkung verschiedener Ungleichheitsverhältnisse. Der gesellschaftliche Umgang mit dem Corona-Virus wirkt dabei wie ein Brennglas und zeigt globale Ungleichheitsverhältnisse noch deutlicher auf: Von Armut Betroffene, Frauen*, People of Color und die sogenannten ‘systemrelevanten Berufe’ sind ungleich mehr von Covid-19 bedroht und tragen zugleich die größere Last. In einer globalisierten Welt stellt sich die ‘soziale Frage’ über nationale Grenzen hinaus, wenn die Europäische Union Geflüchtete unter menschenunwürdigen Bedingungen leben lässt, anstatt sie sicher unterzubringen oder Patenten höhere Priorität einräumt als der schnellen Impfung der Weltbevölkerung.

Auf unserer Tagung wollen wir die Verschiebung von Rahmenbedingungen für soziale Ungleichheit genauso diskutieren wie die Strategien und Visionen, die soziale Bewegungen im Umgang damit entwickeln. Wir wollen einen Raum schaffen, um zu reflektieren, inwiefern die „soziale Frage“ in aktuellen gesellschaftlichen Transformationsprozessen neu verhandelt wird, welche Fragen beleuchtet werden und welche nicht, wo die Brüche und Kontinuitäten liegen.

...

Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch.

...

Die Tagung wird durch die Heinrich Böll Stiftung gefördert.

...

1707 via site

Internationaler Museumstag - 16.05.2021

https://museumstag.de

Motto: Museen inspirieren die Zukunft

Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Die Leitlinie des Museumstages ist deshalb Museen Entdecken. Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben.

Bei uns auf der MUT-Website unter: https://www.unimuseum.uni-tuebingen.de/

Und deutschlandweit unter: https://www.museumstag.de/programm/digital/

050521 via fb mut

s.a.

Museumsbeauftragte des Ostalbkreises, Heidrun Heckmann Überblick über die 53 Museen und Sammlungen sowie 14 Standorte mit archäologischen Freilichtanlagen ... www ostalbkreis de, Rubrik Landkreis - Kunst und Kultur - Museen ... http://newsroom.ostalbkreis.de

...


10 Jahre WTI in Frankfurt ==

...


...

Buchvorstellung:

// „Aus der Tiefenzeit. Die Paläontologische Sammlung der Universität Tübingen“ //

Endlich ist es so weit: Das MUT kann seine 530 Seiten starke und ebenso gelungene wie grundlegende Publikation „Aus der Tiefenzeit. Die Paläontologische Sammlung der Universität Tübingen“ nun der Öffentlichkeit vorstellen. Zu diesem Termin lädt das MUT alle Interessierten sehr herzlich ein – und zwar am: Montag, 25. Oktober, 18.00 Uhr, in die Paläontologische Sammlung, Sigwartstraße 10.

Es sprechen der Mitherausgeber PD Dr. Ingmar Werneburg aus der Paläontologischen Sammlung sowie die Ko-Autorin Ana Sofia Suárez Lerche aus dem studentischen Praxisseminar und Prof. Dr. Ernst Seidl, der Direktor des MUT. Im Anschluss an die Buchvorstellung wird eine kurze Erläuterung der ersten Planungen zum zukünftigen „Naturhistorischen Forum/Natural History Forum/NHF“ geboten. Außerdem gibt es die Gelegenheit für eine kleine Führung zu den Highlights der Sammlung.

...

Anmeldung bis 22. Oktober unter E-Mail: sekretariatmuseum.uni-tuebingen.de oder per Telefon unter 07071-29-76437 bei Ella Ujhelyi.

Ernst Seidl, Edgar Bierende, Ingmar Werneburg (Hg.): Aus der Tiefenzeit. Die Paläontologische Sammlung der Universität Tübingen (Schriften des Museums der Universität Tübingen, Bd. 20), Tübingen 2021: 527 Seiten, 490 farbige Abbildungen, ISBN 978-3-9821339-3-5, € 39,90. Mehr unter: https://www.unimuseum.uni-tuebingen.de/de/shop/p/100034.html

...

Aktion für FriedensPreis-Träger Julian Assange - Samstag, 03. Juli 2021 == ist zum 50. Geburtstag des Inhaftierten eine Kundgebung auf dem Esslinger Marktplatz geplant. Neben Redebeiträgen von AnStifter Ebbe Kögel, Janka Kluge und einer Genoss:in der „Roten Hilfe“, wird MdB Heike Hänsel als Hauptrednerin zu hören sein. Sie steht in gutem Kontakt, auch zur Lebensgefährtin von Julian Assange. Musikalische Beiträge gibt es unter anderem von „Leaf und die Saitenstrolche“, den „Treibgutkomplizen“ sowie der Band „buschläufer“.

...


Die stabi virtuell von zu Hause erleben

Neuer Video-Channel startet

Lesefans, Bastelkönige und Kulturbegeisterte können künftig über die Homepage der Stadtbibliothek direkt auf Medienempfehlungen, Bastelanleitungen, Experimente, Vorlesegeschichten und vieles mehr zugreifen. Am 17. Dezember 2021 geht der Video-Channel an den Start. In den verschiedenen Kategorien gibt es allerhand zu entdecken.

Minis und Teens Unter der Rubrik „Für Minis“ werden Bilderbuchgeschichten vorgelesen oder auch aktuelle Kinderbuchmedien vorgestellt und empfohlen� Jugendliche fnden diese Tipps unter „For Teens only“� Unter anderem stellen hier die Auszubildenden der Stadtbibliothek den Teens ausgewählte Jugendmedien aller Art vor, egal ob Konsolenspiele, Filme, Romane oder auch Musik-CDs�

Lesefans Allen „Lesefans“ werden, in der gleich benannten Kategorie, neue Medien oder persönliche Highlights der Bibliotheksmitarbeiterinnen vorgestellt und präsentiert� Dadurch kann so manche Besonderheit entdeckt werden� Biografen, neue Romane, empfehlenswerte Sachbücher oder auch andere Medien wie Filme, Zeitschriften, Mobi-Hörsticks oder Hörbücher fnden hier ihren Platz� Bastelkönige In der Kategorie für „Bastelkönige“ werden in kurzen Clips Bastelanleitungen, Experimente oder kreative Ideen vorgestellt� Wie kann man aus einem Luftballon und Papier eine tanzende Schlange herstellen oder wie aus wenigen Bleistiftstrichen eine Comic-Figur? Wer gerne kreativ ist, ist hier genau richtig� Online-Angebote und Erklärvideos Neben dem unterhaltsamen Freizeitbereich nutzt die Stadtbibliothek den Channel auch um verschiedene Online-Angebote näher zu beleuchten oder durch Erklärvideos deren Nutzung aufzuzeigen� Was ist der Pressreader und wie wird er genutzt? Wie kann man in der Onlinebibliothek ein eBook ausleihen? Oder auch Vor-Ort-Angebote, wie der Selbstverbuchungs-Terminal zum Ausleihen der Medien, werden Schritt-für Schritt erklärt� Kulturbegeisterte Kulturbegeisterte erhalten in der gleichnamigen Rubrik Einblick in die vielfältige Medienwelt� Autoren stellen sich hier im Vorfeld zu einer anstehenden Lesung in der Stadtbibliothek vor oder die Verleihung von wichtigen Literatur- und Medienpreisen kann digital verfolgt werden� Kampagne Um die Bekanntheit des Channels zu steigern, wurde in Zusammenarbeit mit einer lokalen Werbeagentur eine digitale und analoge Werbekampagne entwickelt, die dank der Förderung „WissensWandel – Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von Neustart Kultur“ realisiert werden konnte� Mit diesem Förderprogramm unterstützt der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) Bibliotheken und Archive seit November 2020 bei ihrer digitalen Weiterentwicklung� Zusätzlich ermöglichten die Fördergelder die Beschaffung des technischen Equipments für das Filmen, Schneiden und Bearbeiten der Videos� Instagram Auf dem Instagram-Account der Stadtbibliothek werden neue Videos regelmäßig angekündigt�

1612 via amtsblatt

Erinnerung an die Bücherverbrennungen in 1933 - 05.2021

...

print( 3 * 'mi' ); ... cool ... python ... 030221 via https://www.python-lernen.de/operatoren-strings.htm

...

Mainzer Minipressen-Messe - 05.2021 == #BOOKmooc ... www.minipresse.de


...


Esperanto-Kongress - 05.2021 == 21. - 24. Mai 2021==

=

Transponta Esperanto-Kongreso 2021 Kongreso nur reta 21-a - 24-a de majo.

Partopreno senpaga

En Aprilo de la pasinta jaro, kiam la organizantoj de la Transponta Kongreso decidis ĝin ŝovi de 2020 al 2021, ili kalkulis pri baldaŭa reveno al normaleco – se ne en aŭtuno, tiam certe je la fino de la vintro. La observo de la infekta evoluo kaj la anoncoj el la farmacia industrio montris, ke tiu pritakso estis tro optimisma. Nun estas klare ke ankaŭ en majo ĉeesta kongreso surloke ne eblosl Pro tio ni okazigos la kongreson komplete kiel retan eventon. Partopreno en la diversaj programeroj eblos en interreto pere de la retkunvena sistemo Zoom. Tio inkluzivas ne nur la laboran programon sed ankaŭ la kulturan vesperan programon kaj simplan babilan kunestadon. La partopreno en la kongresa programon estos senkotiza, sed ni petas pri eksplicita aliĝo. Ĉiuj ĝisnunaj aliĝoj restas validaj kaj estas transformitaj al reta partopreno. Se vi plu deziras partopreni, vi bezonas do nenion fari. Se malgraŭ via aliĝo vi ne volas partopreni, ni petas pri malaliĝo. Pliaj aliĝoj eblas pere de la elektronika aliĝilo. Ni repagos ĉiujn jam pagitajn kotizojn. Kompreneble ankaŭ la organizado de reta kongreso kaŭzas kostojn. Se vi deziras kontribui al la kostoj per libervola pago, bonvolu informi nin. Programo La diversajn programerojn ni regule publikigas en la paxĝaro: https://www.esperanto.de/eo/gek2021


Komuna Esperanto-kongreso reta: germana, pola, fervojista. Pola Esperanto-Asocio kune kun Germana Esperanto-Asocio okazigos komunan retan kongreson Kune kun la du landaj asocioj samloke kongresos la Internacia Fervojista Esperanto-Federacio. La kongreso havos komunan programon por ĉiuj tri partneroj.

080521 via fb ifef

...


Möglichkeiten einer sozialen Gestaltung der Digitalisierung zwischen Wirtschaftsdemokratie und «mitbestimmtem Algorithmus

Facebook, Microsoft, Amazon, Google: Die Konzerne der Digitalwirtschaft vereinen eine schier unglaubliche ökonomische und damit auch gesellschaftliche Macht auf sich – ganz zum Vorteil einiger weniger Milliardäre wie Jeff Bezos oder Mark Zuckerberg. Während aber einige Unternehmer von dem gegenwärtigen technologischen Wandel massiv profitieren, fühlen sich viele Beschäftigte durch ihn bedroht: das Gespenst der technologischen Arbeitslosigkeit geht um – und wo schon kein Arbeitsplatzverlust befürchtet wird, da sehen sich dennoch viele mit einem rapiden und tendenziell überfordernden Wandel ihrer Arbeit konfrontiert, oft ohne Einfluss auf die Gestaltung des technologischen Wandels in ihrer Lebenswelt nehmen zu können.

In dieser Veranstaltung wollen wir vor diesem Hintergrund danach fragen, wie eine progressive Perspektive auf den technologischen Wandel aussehen könnte, der es darum geht, seine emanzipatorischen Potentiale zu heben: Ist es z.B. richtig, dass einige Wenige darüber bestimmen dürfen, wie die Technik aussieht, mit der wir alle tagtäglich zu tun haben – oder sollte nicht auch in der Wirtschaft gelten, dass wer von einer Entscheidung betroffen ist, auch mitbestimmen können sollte? Und welche Rolle können insbesondere Betriebsräte in der betrieblichen Mitbestimmung im Rahmen einer stärker demokratisch orientierten Gestaltung des technologischen Wandels spielen – und welche neuen Wege müssen sie dabei gehen? Die Vortragenden wollen die Möglichkeiten einer sozialen Gestaltung der Digitalisierung zwischen Wirtschaftsdemokratie und «mitbestimmtem Algorithmus» skizzieren und zur Diskussion stellen.

Welf Schröter ist Leiter des Forums Soziale Technikgestaltung beim DGB Baden-Württemberg und Mitglied der Redaktion der Buchzeitschrift «Latenz». Er moderiert den Blog www.blog-zukunft-der-arbeit.de und ist Mitbegründer des Netzwerkes «Sozialer Zusammenhalt in digitaler Lebenswelt».

Philipp Frey ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe «Digitale Technologien und gesellschaftlicher Wandel» des Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am Karlsruher Institut für Technologie und geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Zentrum Emanzipatorische Technikforschung.

Online-Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem «Forum Soziale Technikgestaltung» und dem «Zentrum Emanzipatorische Technikforschung» – unterstützt von der Buchzeitschrift «Latenz» – anlässlich des Jubiläums «Dreißig Jahre Forum Soziale Technikgestaltung». In Kooperation mit ver.di - Bezirk Stuttgart.

Mehr Infos: bw.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/JBJZN


Welf Schröter (Hg.): Der mitbestimmte Algorithmus. Gestaltungskompetenz für den Wandel der Arbeit. 2019, 248 Seiten, ISBN 978-3-89376-181-4 http://www.talheimer.de

Miscanthus – Wie wir Rohstoffe für eine nachhaltige Bioökonomie produzieren - 09.12.2021 via zoom

Die Bioökonomie baut auf die Nutzung von biogenen Ressourcen, die nachwachsend und damit erneuerbar sind, um somit zur Reduzierung der Nutzung von fossilen Rohstoffen und von CO2-Emissionen beizutragen. Dabei muss die Bereitstellung der Biomasse ökologisch verträglich erfolgen. Hierzu besonders geeignet ist Miscanthus, ein mehrjähriges Gras, welches besonders effizient mit den für das Wachstum benötigten Wasser- und den Nährstoff-Ressourcen umgeht und einen hohen Ertrag an Biomasse auch auf weniger fruchtbaren Böden produziert. Die von Miscanthus geerntete Biomasse kann sehr vielfältig verwendet werden. Es wird eingesetzt zur Erzeugung von Wärme, Strom, Treibstoffen oder zur Herstellung von Chemikalien, Plastik, Formteilen oder Baumaterial.

Der Vortrag von Prof. Dr. Iris Lewandowski der Universität Hohenheim in Stuttgart findet im Rahmen der Großen Landesausstellung Baden-Württemberg 2021 "Anthropozän - Zeitalter? Zeitenwende? Zukunft?" des Naturkundemuseum Stuttgart statt. Die Ausstellung im Naturkundemuseum, Schloss Rosenstein, ist bis 19. Juni 2022 zu sehen.

09. Dezember 2021, 18:30 – 19:30 Uhr Die Veranstaltung findet über Zoom statt Die Veranstaltung ist kostenfrei

LEARNTEC in Karlsruhe - 06.2021 - Digitales Lernen

Die aus einem Kongress und einer Fachmesse bestehende Veranstaltung informiert über aktuelle digitale Lerntrends. Die LEARNTEC richtet sich an alle, die sich in irgendeiner Form mit E-Learning beschäftigen. In diesem Jahr stehen Themen wie Mobile Learning, Lern-Nuggets, Gamification, Virtual Reality, IT-gestützte Lernmethoden sowie Best Practices im lebenslangen Lernen für die betriebliche, schulische und Hochschul-Wissensvermittlung im Fokus. ...



...


Weltalphabetisierungstag - 08.09.2021

...


das-plaudertelefon-fuer-stuttgart via treffpunkt50 der ev. akad. bad boll https://www.ev-akademie-boll.de/nc/aktuell/artikel/das-plaudertelefon-fuer-stuttgart-ist-gestartet.html


Möchten Sie einfach etwas „plaudern“? Dann rufen Sie beim „Plaudertelefon“ an: 0711 20 300 999.

Oder haben Sie Interesse, sich für die Initiative „Plaudertelefon“ zu engagieren? Dann treten Sie mit Thomas Reusch-Frey (Leiter des treffpunkt 50plus) in Kontakt: 0711 351 459 30, Thomas.Reusch-Frey@Ev-Akademie-Boll.de

Die Zentrale des „Plauderzentrales“ befindet sich im treffpunkt 50plus, im TREFFPUNKT Rotebühlplatz.

Homepage des Plaudertelefons: www.plaudertelefon-stuttgart.de


...

Tag des offenen Denkmals - 12.09.2021

...


Gründung einer Genossenschaft macht es möglich: Traditionsbuchhandlung Gastl in Tübingen gibt es weiterhin (2:01)

Eine Genossenschaft hat die Tübinger Traditions-Buchhandlung Gastl gerettet. Die Inhaberin wollte das Geschäft altershalber aufgeben. 32 Mitglieder kamen in Tübingen zur Gründung am Donnerstagabend. Insgesamt haben 227 Personen Interesse an Anteilen. Entsprechende Bereitschaftsformulare seien schon unterschrieben. So kommen laut Vorstandsmitglied Evelyn Ellwart 130.000 Euro Kapital zusammen. Viele wollen sich auch ehrenamtlich in der Gastl-Buchhandlung engagieren. Unter den Mitgliedern seien einige gelernte Buchhändler, so Ellwart. Inhaberin von Traditionsbuchhandlung geht in Rente Bei Gastl findet man vor allem Fachliteratur. Schwerpunkt sind Theologie, Philosophie und Soziologie. Die Inhaberin geht in Rente und hatte keinen Nachfolger gefunden. Eine Interessengruppe wollte sich nicht damit abfinden. Auch die kleinen Buchläden müsse es weiter geben, so Ellwart. Diese möchte man mit der Form der Genossenschaft erhalten. Ab September soll die Umwandlung in eine Genossenschaft vollzogen sein. Die möchte dann zusätzlich zu den zwei Mitarbeitenden weitere einstellen. http://www.swr.de

1508 via fb gut+


Themenwoche in Moyland: Joseph Beuys und die Schamanen - 08.2021

Nachhaltigkeitstage in BW - 17.–20.09.2021

Das N!-Netzwerk macht nachhaltiges Engagement in Baden-Württemberg sichtbar. Ideen, Aktionen und Veranstaltungen. Wenn Sie selbst eine nachhaltige Aktion haben, dann tragen Sie diese ins N!-Netzwerk ein. https://www.n-netzwerk.de


s.a.

https://www.kuechengoetter.de/nachhaltigkeit ... 260821


s.a.

Mit den im Jahr 2015 beschlossenen Zielen für eine nachhaltige globale Entwicklung der UN Agenda 2030 und der Neuauflage der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung sind auch die Bibliotheken aufgefordert, ihren Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung zu leisten. Erst jüngst gab es in der Bibliothekswelt dazu weitere deutliche Impulse (Libraries4Future, Netzwerk Grüne Bibliothek). In diesem Seminar sollen praktische Erfahrungen vermittelt werden, wie wir in und mit Bibliotheken zur nachhaltigen Entwicklung beitragen können. Dabei geht es weniger um bauliche Aspekte als vielmehr um das, was wir in Bibliotheken ganz praktisch und im Alltag beeinflussen können: Energieeinsparung, Reinigung und Instandhaltung, Green IT, Services für die Bibliotheksnutzer*innen, Bibliotheksverwaltung, das grüne Bibliotheksbüro, Bibliotheksstrategie und Marketing.

24.-25. Nov. 2021 https://eveeno.com/agenda2030

1509 via fb bib

Buen vivir - 23.06.2021

Am „Tag des guten Lebens für alle!” am 23. Juni 2021 finden in vielen Städten Aktionen und Veranstaltungen statt, die praktische Alternativen zur Wachstumsgesellschaft sichtbar machen und zeigen: Ein gutes Leben für alle ist möglich! https://www.degrowth.info/de/projekte/gutleben/ #buenVIVIR

...

Buen vivir - 11.06.2021==

BUEN VIVIR heißt GUTES LEBEN. Lernen Sie das Konzept der Menschen der andinen Kultur kennen. Hilft dieses Konzept, globale Handlungsoptionen für ein gutes Leben der zukünftigen Generationen zu entwickeln? Diskutieren Sie mit uns am 11.6. https://bit.ly/2RFoqU0

Finissage der Ausstellung ›Laß leuchten! Peter Rühmkorf − selbstredend und selbstreimend‹

Am Sonntag, 31. Oktober 2021, schließt die große Rühmkorf-Ausstellung der Arno Schmidt Stiftung im #SchillerNationalmuseum ihre Türen. Zur Finissage werden noch einmal Führungen durch die Ausstellung angeboten: Um 10 Uhr und um 16 Uhr führt die Kuratorin Michaela Nowotnick durch die Ausstellung, um 15 Uhr Christoph Hilse, der im #DLAMarbach Rühmkorfs Nachlass erschließt. Der Eintritt in die Museen und die Führungen sind an diesem Tag kostenlos, um Anmeldung für die Führungen wird gebeten. Weitere Informationen: kurzelinks.de/6gea

Ausstellung: Krieg und Frieden -- 21.06. - 29.10.2021 bei RLS in Berlin

Pablo Picasso war verwundert darüber, dass seine Mailänder Lockentaube zu so einem berühmten Friedenssymbol wurde. Mit «Guernica» (1939) schuf er eines der wichtigsten Bilder gegen den Krieg. Seine Friedenstaube (1949) und sein Bild «Der Krieg und Der Frieden» (1952) sind neben Otto Dix «Die sieben Todsünden» (1933), John Heartfields «Adolf der Übermensch: Schluckt Gold und redet Blech» (1932) und weiteren Kunstreproduktionen Teil der neuen Ausstellung am Sitz der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Mit «Krieg und Frieden» widmet sich diese einem alten Thema der Menschheitsgeschichte, das gleichzeitig hochaktuell ist.

...

Auf 92 Tafeln wird das komplexe Thema mit sehr verschiedenen Formaten kaleidoskopisch aus unterschiedlichen Perspektiven gezeigt. Kurze Texte beleuchten Kriegsbegeisterung und Friedenssehnsucht im Laufe der Menschheitsgeschichte. Gezeigt werden 100 Fotos, 12 Kunstreproduktionen und 12 Cartoons aus der Zeit des Ersten Weltkrieges bis in die Gegenwart. Zitate, Gedichte und Prosa von Gerhard Gundermann, Rio Reiser, Bert Brecht, Gisela Steineckert, Rosa Luxemburg, Medea Benjamin, John Lennon, Yoko Ono, Papst Franziskus, aber auch der Schwur von Buchenwald regen zum Nachdenken an.

...


1206 via AkG@listi.jpberlin.de https://listi.jpberlin.de/mailman/listinfo/akg


HathiTrust: Food Studies

https://babel.hathitrust.org/cgi/mb?a=listis&c=317123364

HathiTrust is a growing digital library with materials contributed by major academic and research institutions, primarily in the United States, but also from libraries around the world.

The project is part of Google's mass digitization efforts, which began in the early 2000s. The Food Studies Collection is comprised of over 800 items on topics such as cooking, gastronomy, and food production. The collection contains items of importance in food history, including early cookbooks such as Lydia Maria Child's "The American frugal housewife," and Maria Eliza Ketelby Rundell's "A New System of Domestic Cookery: Formed Upon Principles of Economy, And Adapted to the Use of Private Families," both of which can be viewed in several editions, dating from the 19th and 20th centuries.

The full text of most items is searchable, so readers can navigate by ingredient and discover unusual recipes, such as the Oyster and Orange Salad in "365 Orange Recipes: an Orange Recipe for Every Day In the Year" by Mrs. J.L. Lane, 1909.

https://scout.wisc.edu/archives/r51053/hathitrust_food_studies

2207 via zkbw

30 Jahre WWW - 06.08.2021

Der Klick, der die Welt veränderte

Am 6. August 1991 lud der britische Physiker Tim Berners-Lee seine Kollegen ... ein, einen Hyperlink anzuklicken. Was danach geschah, hat unsere Kommunikation revolutioniert.



10 Jahre Onleihe in Stuttgart - 29.08.2021

Am 29. August 2011 hat die Stadtbibliothek Stuttgart Ihr Onleihe-Portal gestartet. Damit ist rechtzeitig zur ... 2-monatigen Umzugsschließung der Zentralbibliothek die Online-Ausleihe von digitalen Medien möglich. Im Rahmen des Onleihe-Portals besteht für alle Inhaber eines gültigen Ausweises der Stadtbibliothek Stuttgart rund um die Uhr der Zugriff auf eine große Auswahl an digitalen Medien wie eBooks, ePapers, eAudios und eVideos. http://www.stuttgart.de/stadtbibliothek

s.a.

10 Jahre Neue Bibliothek am Mailänder Platz - 24.10.2021==

s.a.

http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/Bibliothek21

s.a.

AKI-Führung am 29. April 2011

s.a.

10 Jahre Stuttgart ohne Mediothek - 12.08.2021==

Mediothek - bis 12.08.2011 === im Treffpunkt Rotebühlplatz, Stuttgart. == Die Mediothek ist eine tolle Erfindung! - und eine der ersten Bibliotheken in Deutschland, die ihren Lesern kostenlose Internetnutzung ermöglichte. Leider muss sie am 12.08.2011 dicht machen.


...


Esperanto


...

In dem interdisziplinären Studiengang Curatorial Studies der Goethe-Universität Frankfurt und der Hochschule für Bildende Künste - Städelschule treffen Wissenschaft, künstlerische Praxis, deren Vermittlung und Ausstellung sowie die theoretisch-kritische Reflexion darüber aufeinander und bilden eine einzigartige Verbindung von Universität, Kunsthochschule und Museen: kurzelinks.de/Goethe-Uni-Moving-Plants-2

290821 via fb

100 Jahre Paulo Freire in 09.2021

Utopie-Konferenz - 08.2021

- dort werden Ideen und Projekte behandelt wie „Ein bedingungsloses Grundeinkommen für Europa?“ und „Nachhaltiges Wachstum - eine Utopie?“.

Nachhaltigkeitswissenschaftlerin Maja Göpel und Schriftsteller Richard David Precht laden jedes mal unterschiedliche Menschen ein, von der Meeresbiologin über den Journalisten, über die Kapitänin - bis zum Witzbildmaler.

https://www.leuphana.de/utopie

230821 via fb ruthe


s.a.


UTOPIE-KONFERENZ 2022 30. AUGUST - 2. SEPTEMBER Nach über zwei Jahren Pandemie laden Maja Göpel und Richard David Precht vom 30. August bis zum 2. September zur dritten Utopie-Konferenz ins Libeskind-Gebäude nach Lüneburg ein. Zusammen mit 1.000 Teilnehmenden möchte die Leuphana Universität die Zukunft der Freiheit ausloten. Herzlich willkommen zum Philosophie-Festival und demokratiepolitischen Experiment sind Studierende sowie engagierte Bürger:innen aus der ganzen Republik und darüber hinaus.



...

Landtagswahl BW in 03.2021==

Horst Kahrs: Die Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Wahlnachtbericht und erster Kommentar zu den Wahlen am 14. März 2021. https://www.rosalux.de/publikation/id/43954/die-landtagswahlen-in-baden-wuerttemberg-und-rheinland-pfalz 1503 via mail jf


...


Erfahrungsaustausch für Menschen im Kirchenasyl==

30.03.2021 – 12:00-14:00 Uhr

Wir laden Sie ein zum Online-Erfahrungsaustausch für Menschen, die im Kirchenasyl sind oder waren. In Deutschland wohnen aktuell viele Personen im Kirchenasyl. Aufgrund der speziellen Situation wissen sie aber oft nicht voneinander. Daher wollen wir gemeinsam wir diskutieren: Wie geht es Ihnen momentan im Kirchenasyl? Was bedrückt Sie, was ist schwierig? Was sind Ihre Strategien, mit der schwierigen Situation umzugehen? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht, die anderen in derselben Situation helfen können? Wir werden versuchen, auf Deutsch zu sprechen. Bei Schwierigkeiten helfen wir uns gemeinsam bei der Übersetzung. Wie können Sie teilnehmen? Schreiben Sie eine Email an info@kirchenasyl.de oder rufen Sie uns an: 030 25 89 88 91 Wir schicken Ihnen dann den Link zur Zoom-Konferenz. Sie haben Interesse teilzunehmen, haben aber dieses Mal keine Zeit? Schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an, dann sagen wir Ihnen beim nächsten Mal Bescheid. Viele Grüße, Ulrike La Gro BAG Asyl in der Kirche e.V. Die ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Asyl in der Kirche setzt sich seit 25 Jahre für Kirchenasyl ein. Weitere Informationen zu uns: www.kirchenasyl.de

2803 via fb dib


...

Bundestagswahl am 26.09.2021

...

Hallo leute, nicht mehr lange und wir können wieder ein kreuz machen. dieses mal sogar zwei ... to whom it may concern: ich habe eine facebook gruppe am laufen mit dem namen: bundestagswahl am 26.09.2021

...

Wahlrecht.de‏ ==== http://www.wahlrecht.de/umfragen/

...

Der Bundesjugendring hat an Schulen ... eine U18-Wahl durchführen lassen.

Das Ergebnis: Grüne gewinnen mit 21 Prozent, dahinter die SPD mit 19,2 Prozent, dann die Union mit 16,9 Prozent (das sind 12 Prozentpunkte weniger als noch 2017). Die FDP kommt auf 12 Prozent, die Linke auf 7,5 Prozent. Für die AfD stimmten 5,9 Prozent, für die Tierschutzpartei 5,7 Prozent.

262.000 Schüler:innen haben an der Wahl teilgenommen ...

2209 via mail

...


Nach 16 Jahren, nach fast 6000 Tagen endet die Kanzlerschaft von Angela Merkel. Veränderung ist greifbar. In welche Richtung unser Land geht, ist offen. Die Chance auf einen Politikwechsel ist da, er wäre dringend notwendig. […] Die Menschen im Land können sich darauf verlassen, dass die Linksfraktion weiter die Stimme für soziale Sicherheit im Deutschen Bundestag sein wird. Wir sind bereit, das Leben für die Mehrheit in diesem Land zu verbessern. Es ist Zeit für Veränderung. Dafür kämpfen wir verlässlich. https://www.linksfraktion.de

2509 via fb


...



...

André Vatter

Ich glaube, dass hier noch immer einige dem Irrtum aufgesessen sind, es gehe bei der Sache tatsächlich um zehn C&P-Sätze in einem Wahlkampfbuch mit 240 Seiten. Darum geht es nicht. Es geht bei der diffamierenden Kritik der Grünen einzig und allein darum, in welche Richtung dieses Land in Zukunft steuert. Denn einige (und nicht gerade wenige) Landsleute haben die Hosen vor Angst gestrichen voll. Sie fürchten jegliche Veränderung. Diese Furcht bricht sich jetzt Bahn und sie wird mit jedem Tag stärker, mit dem wir uns der Wahl nähern. Eine Armee von Wohlstandsbäuchen geht auf die Barrikaden, die weder auf ihren Diesel, den jährlichen Billigflieger nach Malle, noch auf das Nackensteak für 99 Cent verzichten will.

Doch ihr Waffenarsenal ist leer, es gibt keine Argumente mehr für den Stillstand. Wir brauchten gar nicht erst die Pandemie, um zu sehen, wie morsch die Infrastruktur des Landes mittlerweile ist, wie prekär der Stand der Systemrelevanten beschäftigt ist, wie kaputt die Schulen sind, wie marode die Verwaltung, wie anachronisch die Verkehrspolitik – und wie bisherige Regierungen dem unausweichlichen Klimawandel lediglich ein politisches Feigenblatt vorgeschoben haben, in der Hoffnung, dass man nicht gleich erkennt, wie eklatant arbeitsscheu wir die Rettung der Welt vorantreiben.

Es war nie deutlicher, dass wir endlich eine Kurskorrektur, eine Neugestaltung, für dieses Land brauchen. Es wurde alles abgegrast, die Pfründe wurden gesichert, die Felle verteilt. Jetzt gilt es für viele in dieser veralteten Gesellschaft, den Status Quo in das nächste konservative Jahrzehnt oder die Rente hinüberzuretten und keinen Fitzel Privileg abzugeben. Man wehrt sich mit Zähnen und Klauen gegen jegliche Veränderung. Und da für diesen Kampf jede Sachgrundlage fehlt, führt man den Degen ad hominem und greift Baerbock als Person – und natürlich als Frau – direkt an. Vorneweg Julian Reichelt, der gerade sein Compliance-Verfahren wegen sexueller Belästigung und Nötigung aufatmend hinter sich gebracht hatte.

Im schmutzigen Fahrwasser seiner "Bild": Der rechtspopulistische Block – von tief-braun bis blau-kariert – der schon seit Jahren zu verstehen gibt, dass er den Klimawandel eigentlich für Mumpitz hält, den Buspendler ohne Auto verachtet, Politikerinnen mit Scheide insgeheim verlacht, Homosexualität für eine dekadente Entscheidung hält und es heute und für alle Zeit als unumstößliche Tatsache erachtet, dass der "Neger" so zum Schaumkuss gehört, wie der "Zigeuner" in die verdammte Schaschliksoße!

Gesucht wird nicht die Mutter Gottes. Nicht die Heilige Ursula. Es handelt sich bei der Kanzlerinnenkandidatur der Annalena Baerbock auch nicht um die Staffelstabübergabe der Mutter Teresa. Gesucht wird jemand, der dem Land das geben kann, was es dringend benötigt: eine aufrichtige Inventur, einen Neustart auf vielen Gebieten und auch eine Aufholjagd. Den Grünen – die nicht von rein machtpolitischem Kalkül (Union) oder einem schlicht reagierenden Reförmchenbedarf (SPD) angetrieben werden, sondern von Lust auf tatsächliche Gestaltung – traue ich diese Aufgabe vollkommen zu. Lassen wir uns von reaktionären Arschlöchern diese Hoffnung auf Zukunft für dieses Land und eine Chance für die Jugend nicht zunichte machen.

Kopf hoch, Argumente raus, vorwärts!

0507 via fb andre

...

Computer Club in Remseck - 02.11.2021

Grundlegendes aus der Computerwelt lernen und miteinander Erfahrungen sammeln. Das sind die primären Ziele des Computer Clubs, bei denen sich zukünftig Menschen mit Fluchterfahrung und ehrenamtlich engagierte Bürger*innen alle ein bis zwei Monate treffen. Veranstaltet wird der Computer Club als Gemeinschaftsprojekt des AK Asyl Remseck e.V. und der Stabsstelle Integration der Stadt Remseck am Neckar.

... alle weitere Informationen ... https://www.ak-asyl-remseck.de/aktuelles/

2410 via fb

...

Computer Club in Remseck - 28.09.2021 ===

...

Ökumenische Fachstelle Asyl <https://www.fachstelle-asyl.de/>

Die Ökumenische Fachstelle Asyl ist für die Begleitung, Beratung und Fortbildung der Arbeitskreise in der Flüchtlingshilfe im Landkreis Ludwigsburg zuständig.Darin ist das Forum Asyl ein Zusammenschluss von über 50 Arbeits-/Freundeskreise Asyl im Landkreis Ludwigsburg, die sich um ca. 3000 Flüchtlinge in der vorläufigen Unterbringung und viele weitere in der Anschlussunterbringung kümmern. Auch der AK Asyl Remseck e.V. ist hier mit dabei.

...

Ukrainischer Abend am 12.05.2022

Am 12.05.2022 findet im "Kneiple" ein von der Stabstelle Integration initiierter ukrainischer Abend statt. Hier kann man sich in gemütlicher Runde kennenlernen, austauschen, Kontakte knüpfen.

Treffpunkt:

"Kneiple" Bürgertreff Pattonville Donnerstag, 12.05.2022 von 18:00 Uhr bis 21:00 John-F.-Kennedy Allee 19/1 Pattonville

https://www.ak-asyl-remseck.de/aktuelles/

7th European Conf. on Information Literacy - 09.2021 in Bamberg

http://ecil2020.ilconf.org

...


Streuobsterlebnistag in Kayh und Mönchberg - 03.10.2021

Walk and talk

...


18. Vorlesetag am 19. November

Im letzten Jahr hat uns Autorin Cornelia Funke aus den ersten beiden Kapiteln ihres großartigen Buchs "Drachenreiter" vorgelesen. Falls ihr die digitale Lesung verpasst habt, könnt ihr sie hier nachschauen! 📺 Meldet noch heute eure eigene Aktion an unter ➡️ www.vorlesetag.de

030821 via fb vorlesetag

Film: OECONOMIA - 22.10.2021, 19.30–22.00 Uhr

Der Dokumentarfilm OECONOMIA legt die Spielregeln des Kapitalismus offen und macht in episodischer Erzählstruktur sichtbar, dass die Wirtschaft nur dann wächst, dass Gewinne nur dann möglich sind, wenn wir uns verschulden. Jenseits von distanzierten Phrasen der Berichterstattung, die ein Verstehen des Ungeheuerlichen letztlich immer wieder verunmöglichen, macht sich OECONOMIA daran, den Kapitalismus der Gegenwart zu durchleuchten.

Ort: Spitalkirche Herrenberg Gebühr: 10 €

Kooperationspartner: Gemeinwohl-Ökonomie Regionalgruppe Herrenberg und das Gäu mit dem Herrenberger Projekte Pool

Anmeldung: Evang. Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk Herrenberg E-Mail: eb.herrenberg@elkw.de


s.a.


filmbesprechung im blog die-volkswirtin.de https://www.die-volkswirtin.de/oeconomia-von-carmen-losmann/


s.a.


24. Juli 2021, 19 Uhr, Glockenkelter== Film: „Homo communis – wir für alle“===

Die Kölner Filmemacherin Carmen Eckhardt, die schon im November 2016 mit ihrer Dokumentation „Viktors Kopf“ bei der Allmende zu Gast war, kehrt nun mit ihrem neuen Film „Homo communis – wir für alle“ nach Stetten zurück.

Inhalt:

Wie Corona und extreme Wetterereignisse zeigen, ist unsere Welt inzwischen extrem anfällig in Krisen- und Katastrophensituationen, immer mehr mit unvorhersehbaren Folgen. Deshalb entwickeln immer mehr Menschen Lebensmodelle für eine andere Art von Gesellschaft und menschlichem Zusammenleben.

In ihrem Film „Homo communis – wir für alle“ begleitet die Filmemacherin Carmen Eckhardt Personen, die den Mut haben, sich gemeinsam für eine Systemwandel stark zu machen – ziviler Ungehorsam nicht ausgeschlossen. Sie leben ihre Visionen von Zusammenarbeit und Teilen in einem verlässlichen Miteinander.

So besucht sie (mit der Umweltaktivistin Greta Thunberg) die BesetzerInnen des Hambacher Forstes im Rheinland, eine große Genossenschaft in Venezuela, Projekte von solidarischer, umweltgerechter Landwirtschaft, Initiativen für Geburtsvorbereitung und Sterbebegleitung und eine utopische Kleinstadt. Obwohl auch die Probleme gemeinschaftlichen Lebens zur Sprache kommen, ist „Homo communis“ ein Mut machender Film, der zeigt, dass eine andere Welt möglich ist.

Der Film bietet Menschen eine Plattform, die ihre Chance nutzen eine andere Welt zu bauen: liebevoller, witziger, mitfühlender, kreativer und freier. Wir müssen selbst aktiv werden, uns selbst auf den Weg machen, neugierig auf das noch nicht Bekannte sein, die eigene Komfortzone verlassen. Wir dürfen die Welt nicht den Gewinn-Maximierern überlassen

Eine gemeinsame Veranstaltung der Allmende Stetten mit dem BUND, Nachhaltiges Kernen, Kreislaufwirtschaft C2C Kernen, Kommunalen Kino und AnStifter Stuttgart.

2307 via mail


...

Am Sonntag den 26.09.21 sind bei unserem Natur- und Insektengarten HORTUS HERRENBERGENSIS zwischen 14:00 und 16:30 Uhr die Türen offen== Mitglieder der Hortusgruppe werden anwesend sein und Eure Fragen gerne beantworten. Wenn Ihr die Natur liebt und ihr auf Eurem Balkon oder in Eurem Garten einen Platz schenken wollt seid Ihr bei uns richtig ! Themen u.a: Pflanzen für Insekten, Totholzhecken, Überwinterungsmöglichkeiten für Tiere- und Insekten, natürliche Düngemethoden, Erfahrungen mit Permakultur und dem Drei-Zonen-Modell nach Markus Gastl.

2209 via fb hbg group

...


LUMINESK

Alliĝu malplikoste ĝis 31an de oktobro. http://www.luminesk.de/ Subject: Invito al Luminesk 2021/2022 Venu jarfine al Münster kaj aliĝu baldaŭ ... ankoraŭ estas liberaj lokoj :)

...

10! Geburtstag der Stadtbibliothek am Mailänder Platz

„Es ist ein Haus mit Charakter, an dem man sich reiben kann“, begründete die Wettbewerbsjury ihre Entscheidung, mit der sie 1999 den Entwurf des koreanischen Architekten Eun Young Yi zum Siegermodell kürte. Die Bibliothek war 2011 das erste Gebäude am Mailänder Platz und schien als einsamer Monolith vom Himmel in das bislang noch unbebaute Europaviertel gefallen zu sein.

Mit der Eröffnungswoche 2011 begann eine Erfolgsgeschichte: In den ersten 100 Tagen zählte die neue Zentralbibliothek 5000 Neuanmeldungen und rund 240.000 Besucherinnen und Besucher. Das New Yorker TIME Magazine adelte die Stuttgarter Bibliothek zu einer der 20 schönsten Bibliotheken der Welt, aber auch bei Listen mit Titeln wie „The world's most stylish libraries“, „50 Of The Most Majestic Libraries In The World“ oder „15 Bibliotheken, die man nie mehr verlassen will“ belegte sie die vorderen Plätze. 2013 wurde sie die „Bibliothek des Jahres“ und 2014 zeichnete sie der Bund Deutscher Architekten des Landesverbands Baden-Württemberg mit dem Hugo-Häring-Preis aus. Die Architektur von Professor Eun Young Yi verbunden mit innovativen Konzepten zur Wissensbildung und kulturellen Begegnung für alle Altersstufen unter Verwendung von neuster (digitaler) Technologie entwickelte sich rasant zu einem Aushängeschild der internationalen Bibliothekslandschaft. Seitdem hinterlässt die Faszination des Gebäudes weltweit ihre Spuren. Nach Abwägen der aktuellen Lage werden die großen Feste zum Jubiläum als großes festliches Finale in den September 2022 verschoben. Veranstaltungen im kleineren Rahmen und digitale Angebote sowie Aktionen für Zuhause starten aber bereits am 21. Oktober. Darunter eine neue Videoführung in englischer und deutscher Sprache durch das Bibliotheksgebäude mit allerlei wissenswerten und unterhaltsamen Fakten. Konzipiert und umgesetzt wurde der Film „Odyssee 2021 – Eine Reise durch die Stadtbibliothek am Mailänder Platz“ vom Journalisten und Autor Björn Springorum und vom Filmemacher Stefan Heilemann, gefördert von der Wüstenrot Stiftung im Rahmen des Programms „Kultur trotz und nach Corona 2021“. Am Samstag, 23. Oktober, beginnt um 14 Uhr das Balkonkonzert der Ebene Musik. Sieben Musiker spielen Jazz und Experimentelles. Ihre Bühne ist die Fassade der Bibliothek, der Publikumsraum ist der Mailänder Platz. Der hybride Stadtspaziergang des Stadtarchivs und der Stadtbibliothek – ebenfalls um 14 Uhr – lädt zur literarischen und stadtgeschichtlichen Erkundungstour zu Fuß und auf dem Smartphone ein. Die Sprecherin Ulrike Götz erweckt mit ihrer Stimme historische Figuren zum Leben.

Die Vorpremiere des „Brick-Theaters“ mit dem Stück „Troja“ beginnt um 17 Uhr. Die Figurenspieler Elena Böhler, Carlotta Patzelt und Thomas Kraft von der Staatlichen Akademie für Musik und darstellende Kunst spielen mit Legofiguren den Mythos rund um das trojanische Pferd nach. Das Trojanische Pferd stammt vom Legoverein Schwabenstein 2x4, dessen erstes großes Projekt der Nachbau der Stuttgarter Stadtbibliothek war. Videokameras übertragen aus verschiedenen Blickwinkeln das Geschehen auf der Bühne auf die Leinwand. Weitere Aufführungen des Stücks sind für den 24. September 2022 geplant. Weiterhin stehen Animationsfilme, gemeinsame Abende mit Kooperationspartnern wie dem Forum der Kulturen, dem Chaos Computer Club oder dem Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung der Universität auf dem Programm.

2110 via fb

Frankfurt buchmesse - #fbm21 - 20.-24.10.2021

eventuell incl. josephine bacon ... wäre super

...

DNB -- Programm zur #fbm21 ist live. Sprechstunden, Lesungen, Führungen und Veranstaltungen wie OPEN BOOKS - Lesefest zur Frankfurter Buchmesse und Open Books Kids + Goethes Faust als interaktive Virtual Reality Experience: dnb.de/buchmesse

1509 via fb dnb

...


La salle se quitte sur un dernier poème. Je suis de cette tradition de paroles / Ma terre est bafouée / Par un serpent venimeux / Où coule mon histoire. Comment repartir de là sans en écouter un autre?

Der Raum endet mit einem letzten Gedicht. Ich bin Teil dieser Worttradition / Mein Land wird verspottet / Von einer giftigen Schlange / Wo meine Geschichte fließt. Wie kann man dort anfangen, ohne einem anderen zuzuhören?

https://ici.radio-canada.ca/espaces-autochtones/1827238/josephine-bacon-mccord-musee-autochtone-innu-atelier-guerison

280921 via alerts

"L'Arc de Triomphe, Wrapped" will be on view for 16 days, from Sept 18 to Oct 3.

During the three weekends within the exhibition period, from 9AM Saturdays to 12PM Sundays, the Place de l'Étoile – Charles de Gaulle will be closed to vehicular traffic for pedestrians to enjoy the Arc! More visitor information and safety protocols are on our website: www.christojeanneclaude.net/

0109 via fb

7. November 1918 :: Revolutionäre Nacht in München

Nach einer Großdemo führt Kurt Eisner die Menschenmenge zu den Kasernen. Die kriegsmüden Soldaten laufen sofort über. Der König samt Entourage flieht. Ohne Blutvergießen wird der Freistaat Baiern geboren. In der Folge kämpfen revolutionäre und reaktionäre Kräfte mit allen Mitteln um die Macht. Eisner wird ermordet. Zwei Räterepubliken sind von nur kurzer Dauer. Die junge Demokratie ist verletzlich und scheitert, wird blutig niedergeschlagen. "Es geht durch die Welt ein Geflüster" entstand 1988 und verwebt zeitgeschichtliche Filmdokumente und Interviews. Zu Wort kommen die damals bereits hochbetagten ZeitzeugInnen aus dem anarchistischen, kommunistischen und sozialistischen Spektrum wie Benno Scharmanski, Centa Herker, Hugo Jakusch, Sophie Radischnigg, Minna Dittenheber, Emil Meier und Peter Lichtinger. Sie sind Kinder und Jugendliche aus dem Arbeitermilieu, die die Revolution aus der Nähe erlebt haben, mir ihr sympathisierten oder mitgekämpften. Die Errungenschaften der Revolution werden ebenso thematisiert wie ihr Scheitern. Dazu gehören die Verwerfungen innerhalb der Linken wie auch die Heldinnen der Frauenbewegung; zuvorderst das Lesbenpaar Anita Augspurg und Lida Gustava Heymann, die Revolutionärinnen Hilde Kramer, Zenzl Mühsam, Sarah Sonja Lerch und Hedwig Kämpfer, einzige Richterin im Revolutionstribunal.

Für diejenigen, die heute für eine gerechte Gesellschaft kämpfen wirft "Es geht durch die Welt ein Geflüster" brisante politische Fragen auf: Welche Utopien brauchen wir heute? Was tun, wenn die Freiheit auf der Straße liegt? In welcher Welt wollen wir leben?

D 1988/2019 74 Min.

3103 via fb https://www.facebook.com/events/4071650702879357/


DIGITAL autumn school - Univ. Hildesheim

Open Science - Open Data - Forschungsdatenmanagement

12.10.2021 - 14-17 Uhr==


Die Veranstaltung wird mit BigBlueButton (BBB) durchgeführt werden.


Referenten_innen:

Markus Deimann, Berater für den Bereich Bildung und Wissenschaft, Berlin

Dr. Susanne Blumesberger, FAIR Data Austria, UB Wien

Paola Corti, Open Education Consortium

Milan und Noreen Krause, OER Portal Niedersachsen (twillo / Lehre teilen - https://www.twillo.de/oer/web/) TIB Hannover

Sabine Boccalini (UB Osnabrück) zum Open Access.


Die digitale "Autumn School" ... verfolgt inhaltlich das Ziel über Neuigkeiten im Bereich Open Science und Open Data zu informieren und dabei außerdem über bewährte und nicht-bewährte Forschungswerkzeuge zu sprechen. Expertinnen und Experten kommen hier zu den "Open" - Themen zusammen. Wissenschaftliche Bibliotheken sollten, je nach Ressourcen, die Generation "O" durch ihre Dienste unterstützen (Data Publishing/Data Sharing, Metadatenmanagement, usw.). Wie werden bereits Lösungen im Zusammenhang mit den Anforderungen aus der "Scientific Community" standardisiert umgesetzt (Good Practices, z.B. "Open Data")? Wo liegen die Probleme (Fallbeispiele)?


Leseempfehlungen (zur Vorbereitung):

MedienPädagogik Themenheft: Forschung und Open Educational Resources – Eine Momentaufnahme für Europa. Herausgegeben von Markus//Deimann. https://doi.org/10.21240/mpaed/34.X

Antoneanu, Silvia; Hubert, Mihaela: Digitale Datenarchive/Repositorien und Barrierefreiheit <https://phaidra.univie.ac.at/o:1165547>: Erstellung von Schulungsmaterialien und Schulungskonzepten für barrierefreie Inhalte. Projektbericht des Grundlehrgangs Library and Information Studies des Jahrgangs 2019/20/21 an der Universität Wien, betreut von Susanne Blumesberger. https://hdl.handle.net/11353/10.1165547

Santos-Hermosa, Gema, Corti, Paola, Proudman, Vanessa, Moes, Sylvia, & Tramantza, Evi. (2021, May 14). Survey Instrument: Open Education in European Libraries of Higher Education Survey 2021. Zenodo. http://doi.org/10.5281/zenodo.4761541

OER-Portal Niedersachsen. https://blogs.tib.eu/wp/tib/author/krausen/


https://www.uni-hildesheim.de/forschungsdaten/ ... incl. Flyer zum Download.


Coffee lectures - Anwendertreffen - Herbst 2021 - TIB Hannover

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Kolleginnen und Kollegen aus Bibliotheken im deutschsprachigen Raum, die bereits aktiv Erfahrungen mit dem Format gemacht haben, und auch an solche, die planen, etwas Derartiges in der eigenen Bibliothek einzuführen. Es geht um Erfahrungsaustausch, die Weitergabe von Tipps und Tricks im Umgang mit Coffee Lectures und um Ideen für die Weiterentwicklung des Formats.

180920 via site


s.a.


ONLINE Coffee Lecture: #Forschungsdatenmanagement - 03. November 2021 um 12:30 Uhr ===

Forschungsdaten finden und nachnutzen.

Referent: Dipl.-Chem. Cord Wiljes (Forschungsdatenmanager für das #Kompetenzzentrum Forschungsdaten, Univ. Bielefeld).

2610 via t



'Coffee Lectures' DIGITAL im Sommersemester 2020=== www.uni-hildesheim.de/media/presse_news/Veranstaltungskalender_Anhaenge/2020-04-22_digitale_Coffee_Lecture.pdf

...

Stuttgarter Fernsehturm: SWR will Wahrzeichen am 1. Juli wieder öffnen

Von Theresa Schäfer

Acht Monate lang durften keine Besucher auf den Stuttgarter Fernsehturm – coronabedingt. Im Juli darf das Wahrzeichen der Landeshauptstadt wieder öffnen.

Nach acht Monaten darf der Stuttgarter Fernsehturm am 1. Juli wieder für Besucher öffnen. Das teilte der Südwestrundfunk am Montag mit. Das Wahrzeichen der Landeshauptstadt war wegen der hohen Coronazahlen seit Ende vergangenen Jahres geschlossen.

Wer das Panoramacafé im Turmkorb oder den Innenbereich des Restaurants Leonhardts am Fuße des Fernsehturms besuchen möchte, muss entweder gegen Corona geimpft, von Corona genesen sein oder einen negativen Schnell- oder PCR-Test dabei haben, der nicht älter als 24 Stunden ist. Für einen Abstecher auf die Aussichtsplattform und in den Souvenirshop sei das nicht erforderlich, heißt es in der Pressemitteilung der SWR Media Services – solange die Sieben-Tage-Inzidenz in Stuttgart stabil unter 50 liegt.

Die 2020 eingeführten Hygieneregeln gelten weiter: Die maximale Besucherzahl im Turmkorb ist auf 160 begrenzt, Einbahnstraßenregelungen und Bodenmarkierungen sollen beim Abstandhalten helfen, Kontaktdaten werden an der Kasse erfasst. Das Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske im Gebäude ist Pflicht.

Wird der Fernsehturm Unesco-Welterbe?: Der Fernsehturm auf dem Hohen Bopser ist der erste seiner Art weltweit. Er wurde 1956 eingeweiht und hatte im Februar 65. Geburtstag. Das Land und die Stadt haben vor, den Fernsehturm auf die Unesco-Welterbeliste zu bringen.

Die Öffnungszeiten: Donnerstags und freitags von 16 Uhr bis 21.30 Uhr, samstags von 10 Uhr bis 21.30 Uhr und sonntags von 10 Uhr bis 19 Uhr.

2206 via fb gut


wt.social subwiki zur bundestagswahl-2021

https://wt.social/wt/bundestagswahl-2021

..

..

2022

2023

2024

Meine Werkzeuge