Manfred Luz

Aus AkiWiki

Version vom 7. September 2021, 09:49 Uhr von Wiki (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Manfred Luz *1930

Manfred Luz wurde 1930 in Entringen geboren

Studium von 1949-1952 an der Akademie der Bildenden Künste in Freiburg bei den Professoren Rudolf Dischinger (Zeichnen), Heinrich Wittmer (künstlerische Techniken), Adolf Strübe (Malklasse) und Emil Bizer (Landschaftsklasse).

Ausbildung als Lithograph von 1952-1955

http://www.kumuluz.de

http://www.kumuluz.org (ab 2021)


Literatur

  • Manfred Luz. Bilder und Objekte, 1947-1995. 237 S., 3-924123-31-4

=

buch.archinform.net/isbn/3-924123-31-4.htm http://openlibrary.org/books/OL6835334M/Manfred_Luz

=

https://lccn.loc.gov/00331327 Luz, Manfred, 1930- Manfred Luz : Bilder und Objekte, 1947-1995 / mit Texten von Gerd Gaiser ... [et al.]. Tübingen : Gulde, 1995. 237 p. : ill. (chiefly col.), ports. ; 33 cm. ND588.L99 A4 1995 ISBN: 3924123314

210420


  • Manfred Luz. Höri-Aquarelle. Gulde-Verl., 1994. 28 S., 3-924123-26-8

...

Werke (in Auswahl)

  • Werkgruppe "Hommage à Jerg Ratgeb", 1993
  • Triptychon, 2002 in Entringen, Kirche
  • Der befreite Mensch, 2004

...

Kunst und Kulinarisches "Im Gärtle"

Das Kunstmuseum Manfred Luz in Entringen zeigt seit Juni 2010 Werke aus allen Schaffensperioden des Künstlers. http://www.kumuluz.de

Kunst und Kulinarisches "Im Gärtle", Entringen Das Gärtle lebt mit den Werken des Künstlers Manfred Luz. http://www.imgaertle.de


Vernissage am 11.09.2021, 15-18 Uhr

...


Meine Werkzeuge