OS5

Aus AkiWiki

Version vom 15. August 2019, 15:11 Uhr von Wiki (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

OpenSpace

Blended learning

mit Karl Dietz

Einstieg ins E-learning per W2 ist jederzeit moeglich.

Reale termine nach Absprache.

..==


Inside & Beyond Google

Suchmaschinen, Recherche per Google, Deep Web, Wikis, Wikipedia, Web 2.0, Blogs, Twitter, ... incl. Trau schau wem ... E-learning ... Blended Learning ... Networking ... Monitoring ... DZ-book ... DZ-database ===



The Digital News Initiative. Google

https://virtuelleallgemeinbibliothek.wordpress.com/2015/05/01/the-digital-news-initiative-google/ Verfasst  : 1. Mai 2015

Digital News Initiative: Google legt 150 Mio. Euro-Fond für europäische Verlage auf ( https://www.googlewatchblog.de/2015/04/digital-news-initiative-google/ ) . Verfasst von Jens. GoogleWatchBlog.

Spiegel, Süddeutsche, Bauer und andere treten Googles Digital News Initiative bei. MEEDIA GmbH & Co. KG http://meedia.de/2015/04/30/spiegel-sueddeutsche-bauer-und-andere-treten-googles-digital-news-initiative-bei/

The Digital News Initiative. Google http://www.digitalnewsinitiative.com



Europeana

white paper: No. 1 ==== Knowledge = Information in Context ==== by Prof. Stefan Gradmann ==== (April 2010) bit.ly/mfI3dl = www.version1.europeana.eu/web/europeana-project/whitepapers = 404 am 151017. war eigentlich klar. k.


Plagiatsvorwürfe gegen FDP- Bürgermeister von Forst 31, Jul 2011 http://moz.de/nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/360800



Atemlos - Arbeit zwischen Selbstverwirklichung und Selbstausbeutung === Unser Herbstsemester haben wir unter das Motto »Atemlos. Arbeit zwischen Selbstverwirklichung und Selbstaus­beu­tung« gestellt - ein außerordentlich wichtiges Thema, denn Arbeit ist für die meisten von uns mehr als nur ein Weg, Geld zu verdienen. Die Medien berichten vermehrt über die Zunahme stressbedingter Krankheiten und über das Phänomen des Burnout. Wir alle haben das Gefühl, in einer Welt zu leben, die einerseits immer schneller und rastloser wird, andererseits beobachten wir eine große Sehnsucht nach Ruhe und Entspannung. In unserem Semesterthema wollen wir diesen Phänomenen auf den Grund gehen und laden Sie herzlich ein, uns dabei zu begleiten!



Am 1. Januar 2012 kommt der Museums-Pass in die Region Stuttgart

17 ... Museen aus Stuttgart und Region vergrößern dann das vielfältige kulturelle Angebot des Museums-Passes, der zu einer Jahres-Eintrittskarte für über 230 Museen, Schlösser, Gärten und Klöster in Deutschland, Frankreich und der Schweiz wird. Natürlich ist auch das Linden-Museum Stuttgart dabei. Derzeit nutzen bereits mehr als 33.000 Passinhaber den Museums-Pass. Das Angebot ist sehr familienfreundlich: Pro Jahres-Pass können bis zu fünf Kinder unter 18 Jahren gratis mit ins Museum gehen. Für Personen, die nur ein paar Tage Museumsluft schnuppern möchten, gibt es den Kurzzeit-Pass. Dieser gilt während 48 Stunden für einen Erwachsenen und ein Kind unter 18 Jahren. Die verschiedenen Museums-Pässe werden von allen Mitgliedsmuseen an der Kasse verkauft, ab 1. Januar 2012 auch von den Mitgliedsmuseen in der Region Stuttgart.



Familie, Interaktion & Medien

Untersuchung zur Kommunikation und Mediennutzung in Familien==== Herausgeber: Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest in Zusammenarbeit mit dem SWR http://www.mpfs.de/fileadmin/FIM/FIM2011.pdf



SWR2 aula

Frau, die in der Lebensmitte === ihr Leben komplett umgekrempelt hat und dazu sagt: "Noch nie in meinem Leben hatte ich die Voraussetzungen, so ICH zu sein wie jetzt!" : Barbara Tansil https://tapetenwechsel-leben.de ... 200417 via fb


Themen == Effektives und kreatives Suchen UND Finden, === Suchmaschinen, Deep Web, Datenbanken, ... Effektives und kreatives tun im Web 2.0 === zB in Blogs, AKI-wiki, Twitter, Wikipedia, Facebook, ... interne und externe IVS-stellen, ... Google === Trau schau wem === SiteSeeing, Bibliotheken ... JOBmooc === ... Stellenangebote, -gesuche, === Jobs, JobZ E-Books Vernetzung, ...=== MOOX === Die Themen können modular gewählt werden und auch neue Themen sind möglich.


Der Mailänder Platz ist der vierte Standort der städtischen Bibliothek.

In ihrer Geschichte trug sie drei verschiedene Namen. 1897 wurde die erste „Volksbibliothek“ in einer ehemaligen Kaserne an der Oberen Königstraße eröffnet. 1901 erfolgte der Umzug in die Silberburgstraße am Fuße der Karlshöhe. 1965 übersiedelte man in das Wilhelmspalais am Charlottenplatz und führte fortan den Namen „Stadtbücherei“. 2011 fand die Büchersammlung im preisgekrönten Neubau im Europaviertel – nun unter dem Namen „Stadtbibliothek“ – eine neue Heimat.

120817 via fb


Fernstudium-Net.de

Weiterbildung und Fernstudium - Arbeitsgemeinschaft lebenslanges Lernen ... http://bit.ly/iCDCcw


Tim Chimoy: Lebe nach deinen eigenen Regeln

Gedankenexperimente für ein selbstbestimmtes Leben in finanzieller Freiheit 81 Seiten (gekürzte vorabversion als ebook) ... 060718 ... https://mailchi.mp/52ff0c2065f6/zwischen-den-realitten-68293?e=9eaa222367


Gebaute Utopie

Biamonti, Alessandro; Stopfel, Ulrike (2017): Archiflop: Gescheiterte Visionen. Die spektakulärsten Ruinen der modernen Architektur. München: Deutsche Verlags-Anstalt.

Boyle, T.C. (1995): América. München: dtv.

Burkhardt, Luscius (2004): Wer plant die Planung? Architektur, Politik, Mensch. Berlin: Martin Schmitz.

Eisenschenk, Herbert (2016): Experiment Auroville: Leben auf eigene Gefahr. München: Grubbe Media.

Engels, Friedrich (2015 [1873]): Die Wohnungsfrage. Leipzig: Spector Books.

Geiser, Reto (2018): Sigfried Giedion: Befreites Wohnen. Zürich: Lars Müller.

Greiner, Bettina; Kramer, Alan (2013): Welt der Lager. Zur »Erfolgsgeschichte« einer Institution. Hamburg: Hamburger Edition.

Hoffmann-Axthelm, Dieter (2018): Hochhaus und Gemeinschaft. Zur Erbschaft der Moderne. Berlin: DOM publishers.

Harnak, Maren (2012): Rückkehr der Wohnmaschinen. Sozialer Wohnungsbau und Gentrifizierung in London. Bielefeld: transcript.

Kleine Gestalten; Verhille, Alexandre; Tavernier, Sarah (2016): Der illustrierte Atlas der Architektur: voller merkwürdiger Bauwerke. Berlin: Die Gestalten Verlag.

Liebscher, Robert (2009): Wohnen für alle: Eine Kulturgeschichte des Plattenbaus. Berlin: Vergangenheitsverlag.

Maak, Niklas (2014): Wohnkomplex. Warum wir andere Häuser brauchen. München: Carl Hanser Verlag.

Machowiak, Aleksandra; Mizielinski, Daniel (2015): Treppe, Fenster, Klo: Die ungewöhnlichsten Häuser der Welt. Frankfurt a.M.: Moritz Verlag.

Madden, David; Marcuse, Peter (2016): In Defense of Housing: The Politics of Crisis. London: Verso.

Meuwissen, Joost (2018): Zur Architektur des Wohnens. Zürich: Park Books.

Meyer, Hannes (2015): Co-op Interieur. Texte: Aristide Antonas, Pier Vittorio Aureli, Raquel Franklin. Leipzig: Spector Books.

Musso, Florian (2016): Vom Systembau zum Bauen mit System. Kiel: Steve-Holger Ludwig.

Sichtermann, Barbara; Sichtermann, Kai (2017): Das ist unser Haus. Eine Geschichte der Hausbesetzung. Berlin: Aufbau Verlag.

Wagner, Martin(2015 [1932]): Das wachsende Haus. Kommentiert von Tom Avermaete, Franziska Bollerey, Ludovica Scarpa, Tatjana Schneider. Leipzig: Spector Books.

Warnke, Stephanie (2009): Stein gegen Stein. Architektur und Medien im geteilten Berlin 1950-1970. Frankfurt/M.: Campus.


030119 via kritisch-lesen.de


Germana Esperantisto, 1914, Nr 2 A, p 27

http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno-plus?aid=e1a&datum=1914&page=31&size=45


Everything that irritates us about others

can lead us to an understanding of ourselves. CG Jung

Q1 Q2 Q3 Q4 in 2018 2019

Graphic-Novel-ueber-Rosa-Luxemburg

https://dietzberlin.de/Evans-Kate-Rosa-Die-Graphic-Novel-ueber-Rosa-Luxemburg

150119 via https://www.kontextwochenzeitung.de/schaubuehne/406/die-rote-rosa-5627.html via fb


ORF - facebook - youtube

>> "Der ORF macht Ernst und kehrt Facebook und Youtube mit einer Reihe von >> Maßnahmen großteils den Rücken. Die derzeit rund 70 ORF-Auftritte auf >> Facebook sollen auf rund 15 eingedampft werden, heißt es in einer >> Internen Mitteilung des ORF, die dem STANDARD vorliegt. >> https://derstandard.at/2000081132730/ORF-dampft-seine-Facebook-Auftritte-um-80-Prozent-ein

100618 tnx, jf!


www.medienrettung.de ../negative/scannen

http://www.medienrettung.de ../negative/scannen


Denis Scheck über "Untreue" von Paulo Coelho: Das Amüsanteste bei der Lektüre dieses untoten Buches war eine Werbekarte des Diogenes Verlags mit dem Aufdruck: "Während Sie lesen, haben andere Sex. Sorry." ... joscha via fb. tnx. k.


NZZ ... lesenswert

http://www.nzz.ch/feuilleton/urknall-sternenasche-und-ein-fragezeichen-1.18448025


Der Sohn, Autor: Nesbø, Jo, Verlag:Ullstein, ISBN: 9783550080449, Peis: 22,99 € Häftling Sonny, dessen Vater ein korrupter Polizist gewesen war und sich vermutlich deshalb das Leben nahm, bricht aus und geht auf Rachefeldzug. Simon Kefras und seine Kollegin Kari Adel von der Osloer Polizei ermitteln im Fall des Mordes am Gefängnispastor. Hat Sonny mit dessen Tod etwas zu tun? ... http://shopmedien.ekz.de



Die geheime Macht von Google

Film von Ulrich Stein | Das Erste 01.12.2014 - 22:45 Uhr Einblicke in einen Milliarden-Konzern, der wie kein anderer unseren Alltag unter Kontrolle hat. http://blog.hot-map.com/post/102776398519/die-story-im-ersten-die-geheime-macht-von-google


Als kleines Dankeschön

, dass wir ... die magische Marke ... erreicht haben, verlose ich eine signierte Ausgabe von Stein und Flöte ... Um ...‬ teilzunehmen müsst ihr ... folgende Frage beantworten: Welchen Autor - egal ob tot oder lebendig - würdet ihr gerne ein mal bei einer Lesung erleben? ... Der Gewinner m:w wird nach dem Zufallsprinzip ... ermittelt und im Laufe des Tages ... bekanntgegeben.

201214 per model20 ... 270917 more model20 ... 071217 more model20 ... 050118 ... 100618


Social Media bei der HSU === http://ub.hsu-hh.de/ueber-uns/social-media-policy


Feeding America - Online-Sammlung von US-Kochbuechern

"Feeding America". The project has created an online collection of some of the most important and influential American cookbooks from the late 18th to early 20th century. http://digital.lib.msu.edu/projects/cookbooks

via prometheus ... food20



Lou Reed via google+

https://plus.google.com/u/0/+KarlDietz/posts/6ZR7am8Yv4H



Skript Internetrecht

von Prof. Dr. Thomas Hoeren === http://www.uni-muenster.de/Jura.itm/hoeren


Hoeren, Thomas. 2018. Internetrecht. Münster: Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht. http://www.uni-muenster.de/Jura.itm/hoeren/itm/wp-content/uploads/Skript-Internetrecht-Maerz-2018.pdf

via jf


Musterdatenschutzerklärung von Prof. Hoeren ... https://www.uni-muenster.de/Jura.itm/hoeren/itm/wp-content/uploads/Musterdatenschutzerkärung-nach-der-DSGVO.docx ... 270518 via iwo



Yves Klein: Peintures (1954)

daniel kahnemann: schnelles denken, langsames denken=== 2x in der karl.DZ print book collection


Citizen Science

diverses ==


Facebook + Twitter's Influence on Google's Search Rankings === | SEOmoz http://ht.ly/4EOhz ... 2104


WorldCat Blog: === Top 20 Most Popular Items for May http://j.mp/lVzATr


http://www.facebook.com/pages/Volker-Kriegel/334713460154?sk=wall * 1943 ... 1306



Winter, Rainer, u. Sonja Kutschera-Groinig, Widerstand im Netz. Zur Herausbildung einer transnationalen Öffentlichkeit durch netzbasierte Kommunikation transcript, Bielefeld 2010 165 S., 18,80 € Rez. in: Das Argument, Nr. 291/2011


WISSEN2 (W2) === http://listserv.shuttle.de/mailman/listinfo/wissen2


karl.DZ.list === http://groups.google.com/group/dz-list


wichtiges für recherche-seminare mit karl.DZ

zum einen könnt ihr jederzeit sagen, wie ihr vorgegangen seid. und dies auch dann (ja sogar vor allem dann!) wenn es nicht zum erfolg geführt hat. die summe dieser infos bringt nämlich viel. anders gesagt: der weg ist das ziel :) - und je mehr wege man weiss (je mehr know how mann frau hat), umso effektiver kann recherchiert werden :)

... auch wichtig: mit der recherche aufhören, nach einer bestimmten zeit - will sagen: sich nicht ver-beissen in die dinge. und falls einen eine bestimmte übung gar nicht interessiert? dann gar nix machen. es kommen weitere - und fragen von euch sind möglich. fragen sind eine wichtige sache beim lernen. karl.DZ


manufaktur in schorndorf=== http://www.club-manufaktur.de


fortbildung-bw.de

http://www.fortbildung-bw.de siehe Digitales Lernen


Emanzipatorisch, sozialistisch, kritisch, links?!

Zum Verhältnis von (politischer) Bildung und Befreiung

Aktivist_innen und Bildungsarbeiter_innen aus dem Gesprächskreis Politische Bildung der Rosa-Luxemburg-Stiftung diskutieren Grundlagen einer gesellschaftskritisch ausgerichteten politischen Bildung. Ihre Debatten haben sie in einem Buch mit dem Titel “Emanzipatorisch, sozialistisch, kritisch, links?!” zusammengefasst.

Mit Blick auf die Überlegungen von Gramsci, Brecht, Freire, Heydorn, Negt, Holzkamp, der Schulungspraxis der KPD und der Social Justice Education werden Möglichkeiten kritischer Bildungspraxis erörtert. Die teils unbekannten, vergessenen oder verloren gegangenen Zugänge sollen ermöglichen, sich lernend mit den Erfahrungen und Traditionen linker Bildung auseinanderzusetzen. Kritische Bildung kann so helfen, sich den Herausforderungen gesellschaftlicher Veränderungen zu stellen und sie voranzubringen.

Janek Niggemann ist Mitautor und Herausgeber des Buches, das im Juni 2012 als Nummer 97 der Reihe “Manuskripte” der Rosa-Luxemburg-Stiftung beim Karl-Dietz-Verlag (Berlin) erschienen. Den Band gibt es auch kostenlos als download: http://www.rosalux.de/publication/38499/emanzipatorisch-sozialistisch-kritisch-links.html



M. Nasruddin

...wurde eines Nachts von einem Polizisten angetroffen, wie er vor der Strassenlaterne bei seinem Haus kniete und den Boden nach etwas absuchte. "Was suchst du denn so spät in der Nacht?" fragte der Polizist den leicht angetrunkenen Nasruddin. - "Ich habe meinen Hausschlüssel verloren und komme ohne ihn nicht in die Wohnung", antwortete dieser. Der Polizist kniete sich ebenfalls auf den Boden, und beide suchten gemeinsam den Bereich um die Strassenlaterne ab, konnten aber nichts finden. Nach einer Weile meinte der Polizist: "Bist du dir denn wirklich sicher, dass du den Schlüssel hier unter der Laterne verloren hast?" - "Nein, überhaupt nicht, eigentlich habe ich ihn dort hinten bei den Sträuchern verloren, aber dort ist es zu dunkel und unbequem, um zu suchen", antwortete Nasruddin. aus www.

einer meiner lieblingstexte ... karl.DZ



Recherche advanced === noch was, was ich ganz wichtig finde === in diesen recherche dingen: das "heureka-feeling" === ... ist auf der seite Recherche advanced


WabiSabi. Zen finds beauty in the imperfect and ephemeral...


Creative & Extreme Searching, Search Patterns, Information Discovery, ...


Kateb Yacine, Caroline Jagemann, Johannes Hartung, Serendipity


http://www.karldietz.de/2007/v1.jpg v1.jpg - CC0



Wir können alles. Außer Hochdeutsch. === Was wohl auf humoristische Weise die Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit des „Ländle“ demonstrieren soll, macht sich andererseits über den oft persistierenden Akzent vieler Landeskinder lustig. http://www.libess.de/editorial-6-2017/


Flickr=== zB v1.jpg http://www.flickr.com/photos/karldietz


Die Politik des Suchens === Suchmaschinen nehmen eine zentrale Stellung in unserer vernetzten Gesellschaft ein. Verglichen mit ihrem Einfluss erscheint jener der ?klassischen? Medien klein. Wie sollten Gesellschaft, Gesetzgebung, Politik, aber auch die Nutzerinnen und Nutzer damit umgehen? http://www.bpb.de/themen/I3OL1S


Schmidt Periodicals === http://www.periodicals.com/g/titelsuche.html


div.erses ==

http://karldietz.blogspot.com/2010/07/bibliotheca-mozartiana.html

http://karldietz.blogspot.com/2010/09/struwwelpeter.html


Wikipedia ===





Greplin: Suchmaschine für die Cloud

http://ow.ly/2Del9



$12 Mio. für News-Aggregator Ongo: NYT, WaPo + USA Today wollen d. Feld nicht Google + FB überlassen http://bit.ly/adwkno ... 2909



E-Learning und Urheberrecht

von VÖBBLOG von JP des eLearningCenters der Universität Wien http://elearningcenter.univie.ac.at/index.php?id=153


SHERPA/RoMEO API Workshop at the Repository Fringe 2010, Edinburgh http://bit.ly/blchKU ... 2707


Paris Cookbook Fair 2011: === Schwerpunkt "Street Food" http://bit.ly/c22mvY


DLF: Fernstudium 2.0 - Neue Konzepte fürs E-Learning

http://bit.ly/dh14Qf


http://carta.info/was-ist-carta/


Rechtsfragen bei E-Learning === (Juni 2009, pdf) http://is.gd/em4i8


The Visual Language of Herbert Matter === a documentary http://bit.ly/bp69m2


Search Engine Strategies As part of the Online Marketing Summit in San Diego , Search Engine Strategies has a special SES Search & Social Accelerator event. The idea is to enable attendees to network and learn how to execute on the best practices in Online Marketing without the distraction of an exhibit floor or vendor sales pitches. Note that Search Engine Strategies has events in Berlin in November 22 to 24 this year and in London on February 22 to 25 next year. 3110


www.pharma-zeitung.de


itjobboard.de


ZPID Trier === http://zpid.de Informationskompetenz im Hochschulkontext==== www.zpid.de/ …/res…/2014_akm-informationskompetenz.pdf


Blog der VHS Lahr=== Januar 14, 2014 von wilhelmadt http://vhslahr.wordpress.com


Cloud Computing – ein strategischer Leitfaden für CIOs === von wilhelmadt Controlling für Führungskräfte; Unternehmenssteuerung mit Kennzahlen; BilMoG kompakt; Vertriebscontrolling; Personalcontrolling; Modern Leadership; Personalrecruiting mit Web 2.0; Psychologie für Personaler; Competitive Intelligence ... Wilhelm Adt - Bildungsmanager... - http://wilhelmadt.wordpress.com/ ... 0102


Der Schwaben Klugheit ist kein Rätsel === / Die Lösung die heißt: Laugenbrezel. Manfred Rommel


Jobangebote im Web 2.0

- Jobticket kooperiert mit jobtweet.de === >>>> openPR.de


Le château de papier (2001) Une fable sur l’amour des livres ou comment le petit Yves combine ses rêves et la passion de son père pour la poésie.


"Die Freiheit der Presse im Westen, wobei die viel besser ist als anderswo, ist letztlich die Freiheit von 200 reichen Leuten ihre Meinung zu veröffentlichen." Paul Sethe, Mitbegründer der FAZ


Streit um „Pest“ und Co. === http://www.buchreport.de/nachrichten/verlage/verlage_nachricht/datum/2011/02/07/streit-um-pest-und-co.htm Die unterschiedlichen nationalen Regelschutzfristen im Urheberrecht sorgen in Frankreich und Kanada für Ärger. Nachdem eine kanadische Universität alle Werke von Albert Camus digitalisiert und 51 Jahre nach dem Tod des Autors kostenlos ins Netz gestellt hat, ist Camus' französischer Verlag Gallimard not amused – Camus ist weiterhin einer seiner auflagenstärksten Autoren. mehr...2302 via kibib


Albert Camus: "Die Pest" === im DLR : http://bit.ly/kGwUkl #Hörbuch http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Pest

Die Pest – Wikipedia de.wikipedia.org Nach fünf Jahren langer Arbeit stellte Albert Camus am Ende des ersten Nachkriegsjahres 1946 seinen Roman „Die Pest“ fertig. Bereits kurz nach der Veröffentlichung im Juni 1947 wurde das Werk ein großer Erfolg. Als eines der bedeutendsten Romane der Résistance und der französischen Nachkriegsliterat...


Weiterbildungsangebot des ZBIW === http://www.fh-koeln.de/weiterbildung


Erkenntnisse zum Thema "Games und Gamification"=== Zusammen mit der jährlichen Kundenbefragung der ekz fand vom 5. Juni bis zum 28. Juli 2017 auch eine Sonderbefragung zum Thema „Games und Gamification“ statt. Mehr dazu: http://bit.ly/2xXwCQy ... 1209 via fb


Links aus dem Buch „Die Kunst der Recherche“ http://www.kunstderrecherche.de/die-onlinequellen/ via http://blog.digithek.ch/kunst-der-recherche


UbuWeb @ubuweb===


Gertrude Stein "Five Words in a Line" (1930)

http://is.gd/goK9qg


Twittwoch e.V. by pundp "#Facebook: So holst Du Dir Deine #Daten" bit.ly/pp7BZI @gutjahr


Our new Europeana === portal is now live === – more visual, more interactive and easier to use! You can quickly navigate through our diverse collections, learn more with our featured and curated content, and interact with others through various channels. Visit www.europeana.eu and explore for yourself.


Google Search Operator: AROUND(x)=== The AROUND operator is a handy trick to use when you are looking for a combination of search terms when one dominates the results, but you are interested in the relationship between two query terms.


Google Produkt-Kompass === Aus der Wüste ins Internet: die Schriftrollen vom Toten Meer jetzt online google-produkt-kompass.blogspot.com Der deutsche Google-Blog bietet Informationen rund um die Google Produkte ...


Pferde in citta della pieve === in umbrien === greathorsespirit ... via fb s.a. http://historydaily.org/female-librarians-on-horseback/ mit schönen fotos ... 161117 via fb


LernCoachies.de - das Lernportal von Cornelsen === http://bit.ly/k3uGlW ... s. Digitales Lernen


Popular Education === To insure that Flora Danica was distributed throughout the kingdom a "considerable number of copies" were sent to the clergy, so that each diocese received several copies. ZDB


Je bekannter man wird, == umso weniger wagen es die Leute, einem Unangenehmes zu sagen. Ernst Ludwig Kirchner


Lage und Zukunft der Kinder- und Jugendarbeit in BW === DJI-Direktor Prof. Dr. Thomas Rauschenbach hat gemeinsam mit einem Autor/inn/enteam (Stefan Borrmann, Wiebken Düx, Reinhard Liebig, Jens Pothmann, Ivo Züchner) eine rund 400 Seiten umfassende Expertise verfasst, die trotz teils schwieriger Datenlage fundierte Erkenntnisse zur Lage der Kinder- und Jugendarbeit in Baden-Württemberg zusammenträgt. In Auftrag gegeben wurde die Expertise im Rahmen eines "Bündnisses für die Jugend" zwischen Trägern der außerschulischen Jugendbildung und dem Land Baden-Württemberg durch das Staatsministerium Baden-Württemberg. ... via dji.de


Achtsamkeit und Anerkennnung === Materialien zur Förderung des Sozialverhaltens in der Grundschule. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung http://www.institut-sikor.de/download/BZGA%20Achtsamkeit&Anerkennung.pdf


"Verquatscht" im Netz === - Streifzug durch die digitalen Netzwelten von KWICK, FACEBOOK, SCHÜLERVZ und Co. Simone Mühlbeyer-Kniehl informiert über soziale Netzwerke und wie man sich sicher darin bewegt. Veranstalter: Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen, Stuttgart Stuttgarter Buchwochen 2010 http://www.buchwochen.de


Lambert Heller: Ordnung des Thesaurus, Anarchie des Taggens http://tinyurl.com/62aaea6 ... via VOEBBLOG


Geometrie Lernmaterial: === Das Geobrett ist eines der wirkunfsvollsten Materialien zur Einführung der Geometrie. http://bit.ly/lkVnn3


Suchmaschine fuer Weiterbildung

http://www.iwwb.de Das IWWB ist ein Angebot des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung DIPF http://www.dipf.de im Rahmen des Deutschen Bildungsservers DBS http://www.bildungsserver.de und ermöglicht die Suche nach Weiterbildungsangeboten.


If one gains the Peace of the self

If one gains the Peace of the self, ===
it will spread without any effort 
on the part of the individual. 
When one is not peaceful, oneself, 
how can one spread peace in the world?
Ramana Maharshi

peace paco pace frieden


„Die Fähigkeit des Erstaunens über den Gang der Welt ist Voraussetzung der Möglichkeit des Fragens nach ihrem Sinn.“ Max Weber



The classified directory of artists' signatures, symbols & monograms, Band 1=== Autor H. H. Caplan Ausgabe 2, illustriert Verlag G. Prior, 1982 ISBN 0860436586, 9780860436584 Länge 873 Seiten



Fritz Perls ===


Auf der Suche nach Hinkelsteinen === - Jahrtausende alte Kultstätten im Land

Stonehenge und Carnac zählen zu den prominentesten Menhire-Stätten weltweit. Doch auch in Deutschland gibt es die riesigen, Jahrtausende alten Steine mit kultischer Bedeutung. Der Fotograf Johannes Groht hat sich auf die Suche gemacht und in acht Jahren alle(!) Menhire Deutschlands aufgespürt. Auch im Südwesten ist er fündig geworden. Wir waren mit ihm unterwegs.

Menhire in Deutschland von Johannes Groht Nünnerich-Asmus Verlag, 2013 504 Seiten mit zahlreichen Fotos, Karten und Falttafeln ISBN 978-3-943904-18-5 Euro 49,90



Die Schwäbisch Alb

ist bekannt als trockenes und steiniges Land, das es der bäuerlichen Bevölkerung schwer machte, sich den Lebensunterhalt zu erwirtschaften. Dennoch spielte Wasser in der Entstehungsgeschichte der Alb eine wesentliche Rolle. Die Gesteinsschichten und damit auch der allgegenwärtige Kalkschotter der Schwäbischen Alb entstanden als Ablagerungen des #Jurameeres, das sich vor 200 bis 150 Mio. Jahren über große Teile Europas erstreckte.

Mit der Auffaltung der Alpen vor rund 35 Mio. Jahren entstand im Vorland ein Molassebecken, das sich vor 20 Mio. Jahren durch einen Meerwassereinbruch füllte. Dabei formte die Brandung im nördlichen Bereich, an der heutigen Schwäbischen Alb, eine Steilküste, die als Klifflinie die Mittlere Flächenalb (https://bit.ly/2xuet1p) von der Mittleren Kuppenalb (https://bit.ly/2j2hPP7) abgrenzt.

Besonders markant ist diese am Heldenfinger Kliff im Landkreis Heidenheim (https://bit.ly/2slD0Q6) zu erkennen, s. Bild, Quelle: https://bit.ly/2sgFLTC

090618 via leo-bw via fb



Der von den Auszubildenden === völlig neu entwickelte "Medienlieferdienst" der Stadtteilbibliothek Stuttgart-Münster bringt Bücher, Filme, Zeitschriften und Hörbücher der Stadtbibliothek Stuttgart zu den Menschen, die ihre Bibliothek nicht mehr persönlich aufsuchen können. Die Auszubildenden beschreiben ihren neuen Service so: »Für Menschen, die krankheitsbedingt oder auf Grund ihres Alters nicht mehr in der Lage sind, den Lebensmitteleinkauf zu tätigen oder sich ein Mittagessen zu kochen, gibt es das "Essen auf Rädern". Warum sollte eine Bibliothek nicht einen vergleichbaren Service für geistige Grundnahrungsmittel einrichten und anbieten?« ... 170616 via fb


An Gabriele Ayivi === dürfen wir stolz den Sonderpreis Lebenswerk verleihen. == Seit 30 Jahren engagiert sie sich aktiv in der Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg und widmet ihr Leben nun ihrem selbst gegründeten Verein Olileanya e.V. in Nigeria. Hier hat sie ein Haus gebaut indem sie seit 2014 mit bis zu zwölf Vollwaisen lebt. Da sie dort natürlich unabkömmlich ist nahm Manfred Weidmann, ein langjähriger Freund von Gabriele Ayivi den Preis entgegen. Wir gratulieren herzlich und senden viele Grüße nach Nigeria. Infos zu ihrem Verein ... www.olileanya.info ... 051215 via echtgut via fb


Die Zukunft der digitalen Maschine

HTML-Version Franz Josef Radermacher, „Die Zukunft der digitalen Maschine. Was kommt auf uns zu?“, in Denkströme. Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften, Heft 17 (2017), http://www.denkstroeme.de/heft-17/s_134-159_radermacher (11.11.2017).

PDF-Version Franz Josef Radermacher, „Die Zukunft der digitalen Maschine. Was kommt auf uns zu?“, in Denkströme. Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften, Heft 17 (2017), http://repo.saw-leipzig.de:80/pubman/item/escidoc:43100/component/escidoc:43098/denkstroeme-heft17_134-159_radermacher.pdf, S. 134-159.

clicked via vab




Google: Weil es immer Auswahl gibt,

arbeiten wir ständig daran die Suche besser zu machen und wir folgen dabei diesen Prinzipien, die uns von Anfang an leiten:

Mache das, was am besten für den Nutzer ist. Wir machen jedes Jahr hunderte Änderungen an unserem Algorithmus, die das Erlebnis bei der Suche verbessern. Nicht jede Webseite kann an erstes Position oder auf der ersten Seite der Suchergebnisse erscheinen.

Die relevanteste Antwort so schnell wie möglich.

Gibt man heute “Wetter in Chicago” oder “wie viel Fuß sind eine Meile” ein, erscheint die Antwort direkt unter der Suchbox. Oft sogar bevor der Nutzer auf Enter drückt. Wir arbeiten immer an neuen Möglichkeiten auch komplexere Fragen einfach und schnell zu beantworten. Werbung bietet ebenfalls nützliche Informationen, daher arbeiten wir hart daran, diese auch relevant zu halten.

Markiere Werbung als Werbung.

Google hat immer zwischen Werbung und den Suchergebnissen unterschieden. Beim Experimentieren mit neuen Formanten und Inhalten werden wir weiterhin transparent darüber sein, was Werbung ist und was nicht.

Sei transparent.

Wir geben mehr Informationen darüber weiter wie unser Ranking funktioniert, als andere Suchmaschinen. Sei es über die Webmaster Central Website, Blog, Diagnostik Tools, Support Forum oder YouTube. Wir geben auch Werbenden detailliere Informationen über die ad auction und Tipps wie sie ihren ad quality scores verbessern können. Kürzlich haben wir sogar weitere Transparency Tools vorgestellt, eine große Änderungen am Algorithmus angekündigt, schalten einen Hinweis, wenn eine Webseite wegen Spam herabgestuft wurde und zeigen unseren Werbenden genau an welche Anzeigen nicht im Einklang unserer Regeln stehen.

Loyalty, not lock-in.

Wir glauben fest daran, dass der Nutzer seine Daten kontrolliert und daher gibt es bei uns die Data Liberation Front. Dieses Team von Entwicklern zeigt Wege auf, wie man seine Daten mitnehmen kann. Wir wollen, dass der Nutzer bei uns bleibt, weil wir unsere Produkte verbessern und er nicht bei uns bleibt, weil wir ihn einsperren.


schwaben ... diese leute drehen die stufen um

u.a. ... und vor langer zeit machte ich mal eine stadtführung für EO-leute in schw. gmünd. nun wäre ja eine führung in herrenberg angesagt. we will see. flash city seeing. so to say. halt wenn es mal wieder richtig warm ist ... bonvoles, karl


Christian Heller: Post Privacy === Prima leben ohne Privatsphäre, 2011


prometheus - das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung und Lehre === via Georg Hohmann Hier sind einige der Beiträge zur Konferenz "Networked Humanities: Art History in the Web" online verfügbar: Tagungsbeiträge - Kunstgeschichte Open Peer Reviewed Journal www.kunstgeschichte-ejournal.n​et


The language of archive between digital and material: === Mouseion Serapeion and Jaques [DƷeiˈkwiz]. In: Kunstgeschichte. Open Peer Reviewed Journal, 2011 urn:nbn:de:bvb:355-kuge-162-0​


‎"Can you start to see/imagine what Google+ === does for Gmail? Picassa? Youtube? Not to mention search? The +1 system that Google now has control of (unlike Facebook Likes) can really influence and change the nature of their search," says Tom Anderson, MySpace founder. ... just seen via g+ http://googleplusinside.de/2011/07/15/twitter-ein-web-anhangsel-fur-googleplus/ ... lesenswert. k.


Sustainable publishing is a mindset, === not a format radar.oreilly.com/2011/07/


Information literacy (r)evolution? === Soziale Netzwerke und andere Webdienste kennenlernen und vermitteln Lambert Heller ... Eingesetzt werden z.B. Living Documents in Wiki-Umgebungen (und dazu gehört weit mehr als nur die bekannte Wikipedia), serielle, als Feed abonnierbare Arbeitsschritte oder Hinweise(Blogging, Microblogging, Social Bookmarking), Zusammenschau und Verknüpfung von Daten und Anwendungen verschiedenen Ursprungs (Mashups), ad hoc-Austausch mit Dritten über das aktuell bearbeitete Thema(Crowdsourcing, soziale Aggregations- und Netzwerkdienste), und anderes mehr. ... 26.9.2011, 9.00 - 16.00 Uhr



Die tcworld GmbH === ist Kommunikationsdienstleister für die Technische Kommunikation. Unter Anderem erstellen wir das Onlinemagazin www.tcworld.info, veranstalten internationale Tagungen, veröffentlichen Studien, betreiben die Online-Lernplattform TCTrainNet und bieten weitere Beratungsdienstleistungen.



I am pleased to share news of this award [1] with you: Dale Askey Recipient of the 2014 Award for the Advancement of Intellectual Freedom in Canada from the Canadian Library Association. Congratulations Dale! [1] http://clagov.wordpress.com/2014/02/11/dale-askey-2/



YouTube - Klaus Hoffmann - Mein Weg (live)

http://www.youtube.com/watch?v=tP0jiVDCymE4


DaSinD - DATENBANK SCHRIFTSTELLERINNEN IN DEUTSCHLAND

Blum, Lisa-Marie (03.10.1911 - 16.03.1993) Bremerhaven-Geestemünde


Lexikon der 1000 Frauen

Ursula Köhler-Lutterbeck, Monika Siedentopf - 2000 - 455 Seiten ... Blum, Lisa-Marie, geb. Koch Schriftstellerin 3.10.1911 (Bremerhaven) - 16.3.1993 (Hamburg) B. stammte aus einer Kaufmannsfamilie und studierte ab 1930 in Berlin Malerei und Grafik. 1934 heiratete sie ihren Lehrer ...


Third International PKP Scholarly Publishing Conference,=== Sept 26-28, 2011, in Berlin, Germany www.pkp2011.de


"Misty mornin', don't see no sun;=== I know you're out there somewhere having fun. There is one mystery, I just can't express: To give your more, to receive your less. One of my good friend said, in a reggae riddim, 'Don't jump in the water, if you can't swim.' The power of philosophy floats through my head Light like a feather, heavy as lead; Light like a feather, heavy as lead, yeah." - Bob Marley "Misty Morning"


Erster öffentlicher WWW-Server

Der Klick, der die Welt veränderte - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten -. www.spiegel.de Kommt, macht mit, probiert was Neues aus: Am 6. August 1991 lud der britische Physiker Tim Berners-Lee seine Kollegen in einem Diskussionsforum ein, einen Hyperlink anzuklicken. Was danach geschah, hat unsere Kommunikation revolutioniert.


facebook ... g+ ... http://bit.ly/qAOvXX k am 0108 via i.


DLF Kultur

Ist Facebook wirklich ein soziales Netzwerk? Facebook sei "eher schon ein pan-narzisstisches Spiegelkabinett, in dem wir uns mehr oder minder sorglos alle einander etwas vormachen", meint der Publizist René Weiland. Virtuelle Beziehungen könnten keine realen ersetzen und die Fertigkeit, sich mit allem und jedem zu verbandeln, schließe die Einsamkeit nicht aus. Wenn Facebook schwermütig macht | Politisches Feuilleton www.dradio.de Von virtuellen Freunden und narzisstischen Störungen. Ein Politisches Feuilleton von René Weiland. Wie immer auch zum Nachhören.



Emanzipatorisch, sozialistisch, kritisch, links?

Zum Verhältnis von (politischer) Bildung und Befreiung 9,90€ ... Karl-Dietz-Verlag ...

Zum Inhalt:

Janek Niggemann, Andreas Merkens: Macht Herrschaft überflüssig! Anregungen Antonio Gramscis für kritische Bildung und Erziehung

Carsten Krinn »...der Klassenkampf erlaubt selten die Anstellung eines Schwimmlehrers«. Zwischen Emanzipation und Edukationismus: Lehren aus der Schulungsarbeit der Weimarer KPD

David Salomon Bertolt Brechts politische Didaktik oder: Die Quadriga von Pädagogik, Ästhetik, Philosophie und Politik

Torsten Feltes Die kritische oder dialektische Bildungstheorie

Marco Hahn Paulo Freire: Bewusstwerdung ermöglichen

Julika Bürgin Oskar Negt, die soziologische Phantasie und das exemplarische Lernen in der Arbeiterbildung

Marit Baarck So-und-auch-anders-Können. Was lässt sich aus der subjektwissenschaftlichen Lerntheorie Klaus Holzkamps für linke emanzipatorische politische Bildung ableiten?

Bernd Wittich Emanzipatorische politische Bildung: Social Justice und Martin Bubers Dialogik



DZ2018

http://groups.google.com/group/DZ2018

karl.DIETZ.list http://groups.google.com/group/dz-list




Thieves of the Invisible - Amazon Noir

WISSEN2 Digest, Vol 28, Issue 15 [1 Aktualisierung] Albert Camus: Heiligt der Zweck die Mittel? (1946)


Buch. Eine kleine Geschichte der Protestformen. 2009

Geschenkte Kunst [1 Aktualisierung] EVALITA 2011 [1 Aktualisierung] Some infos on PaperC TOP10 Most Requested Shots That Simply Don't Exist



http://www.slideshare.net/firt/mobile-web-html5-performance-optimization PHP-Magazin-Newsletter


karl.DIETZ.blog === http://karldietz.blogspot.de


KW02 2017==== karldietz.blogspot.de/2017/01/kw02-openspace-2017.html


KW01 2017==== http://karldietz.blogspot.de/2017/01/kw01-openspace-2017.html


karl.DZ-twitter === http://twitter.com/karldietz ===


Studie zur „Nichtnutzung von Bibliotheken“ oebib.wordpress.com 180812 via fb


filmliteratur im blog von h. delin ... 240915 https://dvdbiblog.wordpress.com/filmliteratur


Library PressDisplay - BIBmooc

über 1.500 tagesaktuellen Zeitungen und Zeitschriften aus 90 Ländern in 45 Sprachen webbasiert auf ihrem PC oder mobilen Endgerät nutzen.

An deutschen Zeitungen sind z. B. Der Tagesspiegel, Handelsblatt, Rheinische Post, Rheinischer Merkur sowie der Kicker enthalten.

Weitere enthaltene Zeitungen sind z. B. Le Figaro, The Guardian, The Herald, Wallstreet Journal, Washington Post, Izvestia, La Stampa, Corriere della Sera, La Vanguardia, Wall Street Journal Europe, Liberation, Neue Zürcher Zeitung (NZZ), Der Standard, Die Presse, Salzburger Nachrichten, New York Post, The Daily Telegraph, Finanz und Wirtschaft.

Die Darstellung der Artikel erfolgt im Originalformat. Direktes Bloggen und RSS Feeds Alerts sind möglich. Ferner können die Artikel einzelner Tageszeitungen auch via Windows Media Player gehört werden (Newspaper Radio).

http://library.pressdisplay.com



www.tao48.de


It is not enough to be busy. So are the ants. === The question is: What are we busy about?" - Henry David Thoreau


"The National Archives has appointed its first “Wikipedian in Residence” to help connect with the Wikipedia community. The Archives announced Wednesday that Dominic McDevitt-Parks was hired to help shape the Internet’s leading online encyclopedia. He is a graduate student in history and archives management at Simmons College in Boston. The paid summer intern position is based at the Archives II facility in College Park, Md. The Archives says McDevitt-Parks has more than seven years of Wikipedia editing experience. His job will be to foster collaboration between the Wikipedia community and the National Archives. That could include using some of Wikipedia’s tools for ongoing digitization projects at the archives. McDevitt-Parks says Wikipedia as the ultimate public history project, and he describes himself as a history buff, news junkie and “word nerd.” ..." Quelle: Washington Post, 1.6.11


BUFVC launches pioneering federated search environment

An innovative 'all-in-one' search engine allowing users to access nine online databases, containing more than 13 million records via a single entry point, has been launched today by the BUFVC and Royal Holloway, University of London (http://beta.bufvc.ac.uk).

The BUFVC federated search environment will allow users to easily view and filter collated results relating to film, television and radio content. The interactive online research tools offer: • ‘human-friendly’ result filters • intelligently generated ‘related records & searches’ • user-friendly icons • a detailed user history • an export function.

The search environment will replace the need for researchers to locate databases and collections through multiple channels and enable creative discovery of content. ‘This unified search of all BUFVC's existing databases... [provides] a thoroughly tested user-friendly interface with many novel features. It not only finds unexpected material but also tells the user how close they are to obtaining the footage or radio material.’

John Ellis, Professor of Media Arts, Royal Holloway, University of London

http://beta.bufvc.ac.uk

1806 via i.


German FollowFriday Ranking

http://www.followfriday.com


Metadaten === zur Beschreibung von Objekten sind alte Staerken von Bibliothekswesen und Dokumentation. Mit modernen Webtechnologien laesst sich all dies noch verbessern, aber wie durchsetzen? Nun haben die großen Drei einen Standard vereinbart, der nach unserer Einschaetzung für das Bibliothekswesen und seine Aussendarstellung bedeutsam werden könnte. http://googleblog.blogspot.com/2011/06/introducing-schemaorg-search-engines.html

via

AGI - Information Management Consultants http://www.agi-imc.de http://www.dandelon.com

1906 in i.


nuclear testing.wmv === http://www.youtube.com/watch?v=9U8CZAKSsNA www.youtube.com Japanese artist Isao Hashimoto has created a ... time-lapse map of the 2053 nuclear explosions which have taken place since 1945


MONEY-MUSEUMS@JISCMAIL.AC.UK

Dear all, Many of you will already have heard the sad news about budget cuts and job losses at the Geldmuseum Utrecht, in the Netherlands. This museum has had financial difficulties since its creation in 2004 from a merger of the Royal Coin Cabinet, the Dutch Mint Museum, and the collection of the Dutch Central Bank, most recently in 2008 resulting in 6 collections management staff losing their jobs. Now, despite the efforts of all who work there, and the new director (who was faced with this problem as soon as she arrived in 2009), the financial challenges remain. The result of this is that a reorganization and refocusing of the museum is in progress. The main activity of the museum will now be financial education, and while there is still an internationally-important collection there, it will now be looked after by just two curators, who will focus mostly on doing exhibitions. The collections- and research-related activity will be dramatically scaled back, meaning that nine of our colleagues in the Collections and Research Department at Geldmuseum Urecht will lose their jobs, and while there are plans to keep the library open for limited hours each week, this will be run by volunteers. I’m sorry to have to bring this sad news to you all – my thoughts are with our colleagues in Utrecht.


Gruppe: http://groups.google.com/group/dz-list/topics Wittgenstein: Blue Book [1 Aktualisierung] Carlo Joos ... et al. [1 Aktualisierung] MUSE-O. stuttgart. google is [1 Aktualisierung] Mark Twain Project Online 1504


58 . 944 Schober , K(arl) L(udwig) : Das chirurgische Erbe : tragische Chirurgenschicksale . Leipzig : Barth 1984 (1) : Schober , K . L . : 1882 : Die Tragödie das Dr . BLOCK . 1984 (2) : Schober , K . L . : Sinnlose Vernichtung eines Talents : Ernst Jeger (1884 - 1915) 1984 (3) : Schober , K . L . : Berufstragik 1914 : 'Emil Dagobert Schumacher . 1984 via http://books2ebooks.eu/de/content/universit%C3%A4tsbibliothek-der-medizinischen-universit%C3%A4t-wien



VuFind Anwendertreffen

termin in 2018 am 151217 via i.


2017 === 28. und 29.9. in der Staatsbibliothek Hamburg==== http://www.vufind.de/anwendertreffen/anwendertreffen-2017

3. VuFind Anwendertreffen=== am 24./25.9.2014 in Frankfurt http://www.hebis.de/de/1ueber_uns/projekte/portal2/vufind-anwendertreffen-2014.php



The Thema Subject Classification Scheme === is intended as a subject classification scheme for book content, for use with digital and physical products, for all sectors of the global book and e-book trade, and for both online and bricks and mortar retail sectors. EDItEUR (http://www.editeur.org) is the international group which coordinates the development and promotion of standards for electronic commerce in the book and serials sectors. EDItEUR manages the development of Thema through an International Steering Committee representing Thema stakeholders from many countries. The first full release of the scheme, Thema version 1.0, was launched in October 2013, after the Frankfurt Book Fair.

s.a. ONIX====

Wiki

How to wiki

.

s21 1610 1910 www.youtube.com/watch?v=hZXeqcSCSbs www.youtube.com/watch?v=zgbYHTHnAvY


Wikisource, la bibliothèque libre. === Puisez dans ses 61 617[1] textes, passés dans le domaine public ou publiés sous licence libre. Wikisource est un projet de la fondation Wikimedia élaboré par des contributeurs bénévoles. ...


Die deutsche Wikisource

hat 23.890 Werke === in ihrem Bestand. Diese Zahl umfasst 7.930 Gedichte, 2.934 Sagen, 1.783 Märchen, 44 Romane und über 2300 Rechtstexte (Rechtsnormen, Urkunden usw., darunter 346 Verträge). Hinzu kommen ca. 170 Flugschriften und Einblattdrucke, 62 Handschriften und vielerlei andere Texte. Zur Erschließung dieser Texte gibt es bei Wikisource außerdem noch 3.959 Autorenseiten, 359 Themenseiten und 519 Seiten zu Orten und Regionen.

2912


.

Das Akronym OER === steht für „Open Educational Resources“ ...


wikiway.ch=== cool.



Wiki ist wie ein Park

Als liebenswertes Paradigma für ein Wiki erscheint das Bild eines öffentlichen Parks, den man besucht, um sich zu entspannen. Man kann für sich bleiben und ein Buch lesen, oder Leute zu Gesprächen treffen. Unter einem großen schattigen Baum hört oder hält man einen Vortrag. Es ist friedlich. Viele Menschen sind im Park. Jeder darf ihn benutzen. Es gibt Regeln, die respektiert und notfalls auch durchgesetzt werden, aber das ist kaum notwendig, denn die Menschen kennen die gegenseitigen Erwartungen und verhalten sich entsprechend. Man darf keine Büsche ausgraben oder Blumen mitnehmen. Musik oder Fußball zu spielen kann erlaubt sein oder nicht. Es ist so einfach. Es kann einen Besitzer geben, der Respekt genießt, weil er sein Eigentum teilt. Der Park kann auch Eigentum der Öffentlichkeit sein, aber im Grunde ist die Frage des Eigentums nicht so wichtig. Macht ist nicht wichtig. Wichtig sind Menschen, die eine gute Zeit haben, die sich wohl und lebendig fühlen, die Sonne oder den Schatten genießen, sich an Schönheit erfreuen, in Einklang mit der Natur und den anderen Menschen, die gestärkt sind für ihr Leben. Menschen sind wichtig. Ich liebe den Park. ... via gruenderwiki


WikiConvention am 9.-11. September 2011 in Nürnberg === http://goo.gl/6oCqq #wikicon


Wikibooks

ist eine Bibliothek mit Lehr-, Sach- und Fachbüchern. Jeder kann und darf diese Bücher frei nutzen und bearbeiten. Unsere Lehrbücher spiegeln bereits gesichertes Wissen wider, das heißt die hier vermittelten Kenntnisse sind in ähnlicher Form in anderen tatsächlich publizierten Werken des jeweiligen Fachs bereits dargestellt. Am 10. Juli 2003 wurde „Wikibooks“ als eines der Wikimedia-Projekte ins Leben gerufen. Die deutschsprachige Ausgabe gibt es seit dem 21. Juli 2004. Seither hat eine Vielzahl von Freiwilligen 16.883 Buchkapitel in 681 Büchern angefertigt. Die 52 bereits fertigen Bücher sind im Buchkatalog zu finden. Bei Wikibooks kann und darf sich jeder konstruktiv beteiligen und sein Wissen einbringen – die ersten Schritte sind ganz einfach.


Wikimedia Deutschland e.V. === Georg-August-Universität Göttingen 10.06.2011-11.06.2011 http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:WtA



Methoden-Fortbildung

• Das Schema F – der gute Aufbau einer Führung • Immer bei der Stange halten - der rote Faden einer Führung • Kein Monolog - was dann? - kommunikative Führungen • Geh’ nie ohne etwas los - das richtige Begleitmaterial • Störenfriede & Co. - der Umgang mit den Teilnehmern • Reden, aber wie? – Stimme, Stimmung, Sprache • Reden ohne Worte - die Körpersprache

culturalive Frauwiesenweg 15a 82205 Gilching Fon 08105/278647 www.culturalive.de



Das Netz soll für Gehörlose zugänglicher werden,

dafür kämpft u.a. die Bloggerin Julia Probst (@einaugenschmaus ) http://bit.ly/qGNcW6 (tk)

s.a. DGS-kurs bei der VHS Herrenberg ... tln. im elearning erhalten 20 euronen nachlass auf die gebühr. k. 1909


eben gelesen: zeitspende. gefiel mir, das wort. k. 141110


Kurt Schwitters ===

Kurt Schwitters (1887-1948). 71 der 101 Arbeiten in der Ausstellung «Anna Blume und ich» seien bisher noch nie gezeigt worden, ... Schwitters verstarb am 8. Januar 1948 ... ... Der Grabstein trägt sein Motto „Man kann ja nie wissen“ ... 200618 via wiki p ... #bornonthisday


Solr's function queries === now have booleans and conditionals: http://bit.ly/lQs3hQ


Fachportal Pädagogik

baut Inhalte aus und nimmt u.a. BASE in seine Metasuche auf. Pressemitteilung: http://idwf.de/-BoOlAA ...

s.a.

http://www.digizeitschriften.de/dms/toc/?PPN=GDZPPN00294295X


http://open-access.net/de/aktivitaeten/open_access_tage/oa_messe/


ZBW ... Social Media Guidelines

[PDF] http://goo.gl/I0Woo http://www.zbw.eu


DEMOCRACY IN AMERICA

Alexis de Tocqueville, a young French aristocrat, came to the young nation to investigate the functioning of American democracy and the social, political, and economic life of its citizens, publishing his observations in 1835 and 1840.

Brilliantly written and vividly illustrated with vignettes and portraits, Democracy in America is far more than a trenchant analysis of one socitety at a particular point in time. What will most intrigue modern readers is how many of Tocqueville’s observations still hold true: on the mixed advantages of a free press, the strained relations among the races, and the threats posed to democracies by consumerism and corruption. So uncanny is Tocqueville’s insight and so accurate are his predictions, that it seems as though he were not merely describing the American identity but actually helping to create it.

READ an excerpt here: https://www.penguinrandomhouse.com

"I do not know if the people of the United States would vote for superior men if they ran for office, but there can be no doubt that such men do not run."

--DEMOCRACY IN AMERICA (1835–1840) by Alexis de Tocqueville


Symposium „Rechtsquelle Wikipedia? Praxis – Fiktion – Standards“

3. und 4. März 2017 in Hagen https://idw-online.de/de/news665745 https://idw-online.de/de/news665745

Google

Recherche per Google

  • Google Rubriken: Web Images News Shopping Books Videos Maps Trends ...
  • Google search features: site: title: NOT OR ~ ...
  • Google tools: GoogleReader (bis 2013), GMail, Groups, Blogs, ...
  • per Google ins deep web s.a. Beyond Google
  • per Google zu Stellenangeboten
  • per Google in Wikipedia recherchieren


Google-Seminare ===

Google News redesigned to be more customizable & shareable http://bit.ly/91X2Kw ... 3006

Google Books is for selling books, not for selling less books. Umberto Eco

Offizieller Guide zur Optimierung von Websites für GoogleTV http://j.mp/cA5xZp ... 0510

Google Books startet "Rich Results" http://tinyurl.com/2vphxvb ... via VOEBBLOG ... 0311

RT @SPIEGEL_Netz: Suchmaschine: Google plant Forschungsinstitut in Deutschland... http://tinyurl.com/62hsgor

Google will “Institut für Internet und Gesellschaft” in Berlin gründen — CARTA http://bit.ly/dQOZGs

.

crossmedial ===

   * Print: 16 karriereführer-Jobmagazine bundesweit an Hochschulen
   * Tour: Präsenz auf rund 70 Messen und Events deutschlandweit
   * Online: Karriereportal jederzeit erreichbar unter www.karrierefuehrer.de
   * Mobil: kostenfreie iPhone- und iPad-Apps für mobile Endgeräte
   * News: Aktuelle Info auf der Facebook-Fanpage und auf Twitter

.

crossmedial model20

   * Print
   * Tour: Messen und Events 
   * Online: jederzeit unter www ...
   * Mobil: Apps für mobile Endgeräte
   * News: Aktuelle Info auf Facebook und Twitter und wiki

.

http://groups.google.com/group/dz-list/

  • Die Sprache der Dinge ...
  • Datenbanken. Anatomia Collection. UIMA

.

Darum ist Facebook blau

Blau verstärkt Emotionen http://bit.ly/cbsdy4 ...


Nur 7% der Firmen betreiben eine exzellente Personalarbeit, ergab die Studie „HR Strategie & Organisation 2010/2011“ http://bit.ly/gTsj6O ...


2006 hatte Google das Projekt gestartet und sich zum Ziel gesetzt, alle großen und kleinen Tageszeitungen der vergangenen 200 Jahre digital zugänglich zu machen. Daraus wird jetzt nichts". http://www.taz.de/1/netz/netzoekonomie/artikel/1/google-gibt-auf/ ...


http://www.guardian.co.uk/technology/2011/jun/12/google-personalisation-internet-data-filtering (via <http://twitter.com/wosabeu/statuses/80568139959631872>) www.inetbib.de


Google ==


Wir sind besser als Google === Änderung und Beharrung: Sind die Bibliotheken schon im 21. Jahrhundert angekommen? http://www.db-thueringen.de/servlets/DocumentServlet?id=7648 Prof. Dr. Meinhardt, Haike 1,37 MB Quelle: : 12. Thüringer Bibliothekstag in Meiningen am 11. Oktober 2006: „Wir sind besser als Google“ - Wandel im Beruf und in der Ausbildung / Landesverband Thüringen im Deutschen Bibliotheksverband e.V. [Red.: Eckart Gerstner] Meiningen, 2006, S. 7-24


A bookshelf the size of the world

Inside the vision for the largest library in history

As the digitization of human culture accelerates, publishers and academics have had to begin addressing a basic question: Who will control knowledge in the future?

So far, the most likely answer to that question has been a private company: Google. Since 2004 Google Books has been scanning books and putting them online; the company says it has already scanned more than 15 million. Google estimates there are about 130 million books in the world, and by 2020, it plans to have scanned them all.

Now, however, a competitor may be emerging. Last year, Robert Darnton, a cultural historian and director of Harvard University’s library system, began to raise the prospect of creating a public digital library. This library would include the digitized collections of the country’s great research institutions, but it would also bring in other media - video, music, film - as well as the collection of Web pages maintained by the Internet Archive. …

Das Interview unter: http://articles.boston.com/2011-07-24/bostonglobe/29810463_1_google-books-robert-darnton-digitization

2507 via v


Deep Search === Politik des Suchens jenseits von Google === Konrad Becker/ Felix Stalder [Hrsg.] Studienverlag 2009. ca. 220 Seiten. 978-3-7065-4794-9 http://world-information.org/wii/deep_search/book/deepsearch-book_de


http://www.google.com/s2/u/0/search/social?hl=en#gc zeigt ... mit wem ihr wie verknüpft seit. Create your profile Sign in to use profiles with your Google Account. Your profile is part of your Google Account. Sign in on the right or create a Google Account for free using just an email address and password ...

2907 via g+


Umgang mit der Informationsflut === tautoko.info Ich erwecke wohl hin und wieder den Eindruck, dass ich ganz gut mit der Informationsüberflutung zurecht komme, weswegen immer mal die Frage in meiner Inbox landet, wie das denn eigentlich 28. Juli


DBIS ist eine feine sache === - und DER einstieg ins deep web s.a. http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/DBIS


Karl Dietz === http://karldietz.blogspot.de


NASA global hawk ... === http://twitpic.com/1hsy6m ... 1408 via nasa ... kewl ... NASA's Global Hawk unmanned aircraft is doing a GRIP hurricane mission test flight right now in southern California. ... Retweeted by NASA and 1 other ... 1508


Rainer Kuhlen: Informationsmarkt. === UVK, Konstanz, 1995, 608 Seiten. Schriften zur Inf.wiss. #15 ... #dz10 #ongiving ... 1010


Google real time search === www.google.de/ - war kurze zeit in der navi links aussen


Konferenzen mit Hilfe von Twitter beobachten: Strategien zur Eingrenzung bei vielen tweets http://j.mp/m6Bwkp ... 2606


Elsevier: Sciverse === New One Search Access To 3 Databases & Scientific Collab, Open #API's via #Elsevier Coming in Q4 http://bit.ly/a3DbyG


Nach Mendeley und SSRN nun auch Bepress=== Curious what editors, board members, & reviewers of #bepress hosted journals are thinking about today's news. (I'm one. I'm troubled.) — Gail Steinhart (@gailst) 2. August 2017

5.7.2017 https://jakegill1.wordpress.com/2017/08/04/elsevier-acquires-bepress-library-and-knowledge-community-respond/ „Since folks on the IT side of the house are not as familiar with Elsevier and the OA movement, I told them to imagine that the famously-orphaned Harry Potter announced with great joy that he was being adopted by Lord Voldemort. I realize this analogy is over-the-top and unfair, but it describes how I felt after hearing the news, and I do think it sort of describes the tone of the acquisition.“ (Dan Heuer)


Google Scholar === ... wissenschaftliche Literatur === http://scholar.google.de http://scholar.google.de/intl/de/scholar/help.html


Google Patents === http://patents.google.com


Google KNOL === - Wikipedia a la Google knol.google.com


Google Blog Suche === ... sun setted in 2014


Leitbild der Stadtbibliothek Herrenberg===

Die Stadtbibliothek Herrenberg ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Bildungs- und Kulturlandschaft Herrenbergs. Sie ist Teil des kommunalen Dienstleistungsangebots der Stadt. Wir haben uns als Stadtbibliothek Herrenberg ein Leitbild gegeben, das Ihnen unser Selbstverständnis aufzeigt. Mit unserem Angebot leisten wir einen Beitrag zur Lebensqualität und kulturellen Attraktivität unserer Stadt. Unsere Aufgabe ist es, allen Bürgern unabhängig von Bildung, Herkunft und Alter einen Zugang zu Wissen, Bildung und Information zu bieten. Damit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur freien Meinungsbildung, zur Chancengleichheit, zum lebensbegleitenden Lernen, zur sinnvollen Freizeitgestaltung und zur Selbsthilfe im Alltag. Wir wollen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Leselust wecken und fördern sowie einen Zugang zur Buch- und Medienkultur ermöglichen. Leseförderung ist uns ein besonderes Anliegen. Durch die Erfüllung unserer Aufgaben tragen wir erheblich zur Stärkung des kulturellen Lebens in Herrenberg sowie zur Vermittlung von Bildungsfähigkeit und Medienkompetenz bei. Dazu stellt die Stadtbibliothek für die Bürgerinnen und Bürger ein zeitgemäßes Medienangebot bereit, d.h. einen Mix aus Büchern, Tonträgern, digitalen Medien und Filmen. Dazu gehört auch der öffentliche Zugang zu neuen Medientechnologien wie Datenbanken und Internet sowie die Hilfestellung bei der Nutzung dieser Medien. Die Stadtbibliothek Herrenberg ist Begegnungsort für Jung und Alt, Veranstaltungsort für literarische und informative Veranstaltungen und versteht sich als Auskunftsort in der Informationsgesellschaft. Wir arbeiten eng mit anderen Bildungs- und Kultureinrichtungen zusammen. Unsere Angebote wählen wir kundenorientiert aus und präsentieren den Bestand attraktiv und benutzerfreundlich. Kundenorientierung und Servicebewusstsein bestimmen die Arbeitsprinzipien der Bibliothek. Maßstab unserer Arbeit sind die Bedürfnisse der Bürger. Wir sind innovativ, bilden uns kontinuierlich weiter und reagieren flexibel auf die Bedürfnisse unserer Kunden. Unser tägliches Handeln ist geprägt durch achtungsvollen Umgang miteinander. Klare Ziele, eigenverantwortliche Teamarbeit und die Einbeziehung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse sind für uns unverzichtbar. Zur Realisierung dieser Ziele ist die Gewährleistung von entsprechenden Rahmenbedingungen für den Erhalt der Bibliotheken als niveauvolle Kultur- und Bildungsstätten durch unsere politischen Partner unerlässlich.


.

The Journal of the Operational Research Society - Band 52,Ausgaben 7-12 - Seite 950 books.google.de/books?id... - Diese Seite übersetzen Operational Research Society - Snippet-Ansicht - Mehr Ausgaben 8 Christofides N, Campos V, Corberan A and Mota E (1981). An algorithm for the rural postman problem. Technical Report ICOR 81/5. Imperial College, London, UK.

Journal of the Operational Research Society | ResearchGate www.researchgate.net/journal/0160-5682_Journal_...‎ Diese Seite übersetzen Journal » Journal of the Operational Research Society. Locate articles and query publisher details.


GWB

http://www.googlewatchblog.de/2013/07/websuche-google-content-ads/


"We are all visitors

to this time, this place. === We are just passing through. ==== Our purpose here is to observe, to learn, to grow, to love… and then we return home." ~ Australian Aboriginal proverb ... 261014 via fb


All die Bücher, die wir nicht gelesen haben

Die Wahrheit ist, dass wir alle Dutzende, Hunderte oder – wenn unsere Bibliothek wirklich imposant ist – Tausende von Büchern bei uns haben, die wir nicht gelesen haben. Und doch geschieht eines Tages, dass wir eins dieser Bücher in die Hand nehmen und feststellen, dass wir es schon kennen. Wie das? Auf welche Weise können wir Bücher kennen, die wir nicht gelesen haben? Es gibt eine erste esoterische Erklärung, die ich nicht teile: Wellen übertragen sich vom Buch auf uns. Zweite Erklärung: Es ist nicht wahr, dass Sie das Buch nie aufgeschlagen haben, im Lauf der Jahre haben Sie es etliche Male umgestellt und sogar durchgeblättert, aber Sie erinnern sich nicht daran. Dritte Antwort: Im Lauf der Jahre haben Sie jede Menge Bücher gelesen, die dieses hier zitieren, so dass es Ihnen zuletzt vertraut geworden ist. Es gibt also mehrere Arten, etwas über die Bücher zu erfahren, die wir nicht gelesen haben. Zum Glück, denn wo sollten wir sonst die Zeit finden, ein und dasselbe Buch viermal zu lesen?

Umberto Eco: Die große Zukunft des Buches, S.228


Extreme searching

Mathilde Esch === (1815-1904) ==== oder==== (1820-1904) ====


Carlo Joos ===


Henri Boulard ===


Johannes Hartung ===


Mein Herr, ich habe nichts zu verbergen ... listen.hbz-nrw.de/pipermail/rabe/2013-July/006360.html


Ärztliches Handeln === bewegt sich nicht selten in einer juristischen Grauzone. Manche Ärzte nehmen es mit den rechtlich verbindlichen Vorgaben nicht so genau. Andere begeben sich unwissentlich auf dünnes Eis, wenn sie ihren Handlungsspielraum zu großzügig interpretieren. Zudem gibt es immer wieder Fälle, in denen medizinisch sinnvolles, ethisch richtiges und juristisch korrektes Handeln nicht recht übereinstimmen. Jörg Bossenmayer ist Fachanwalt für Medizinrecht. Seit vielen Jahren vertritt er Ärzte und Patienten als Kläger und Verteidiger. ... Buch „Wider die ärztliche Kunst?“ ... http://bit.ly/1JuL0DO ... thieme am 220815 via fb



Weder Tauschen noch Schenken===

Freie Software und andere Freie Produkte sind nicht Gegenstand irgendwelcher Tauschvorgänge. Freie Software steht allen zur Verfügung, die sie benötigen - sie kann einfach genommen werden. Auch wer überhaupt nichts zu Freier Software beigetragen hat - wie jedeR durchschnittlicheR Gnu/Linux-NutzerIn -, kann sie in vollem Umfang und ohne Abstriche nutzen, sich die Quellen anschauen, daraus lernen und sie weitergeben. Das Konzept des Tausches ist auf Freie Produkte schlicht nicht anwendbar. Das schließt im übrigen ein, daß auch eine Person, die etwas gibt, nicht erwarten kann, dafür etwas zu bekommen. Andererseits kann auch nicht von Geschenken im engeren Sinne gesprochen werden, da Freie Software im allgemeinen nicht für bestimmte andere Personen geschrieben wird. Höchstens von einem Geschenk an die Menschheit könnte gesprochen werden.

http://www.oekonux.de/texte/nehmen.html

...


...


Herbert Linder 1941-2000 ===



Kommission Bibliothek und Schule === www.zwischenseiten.com ==== und www.facebook.com/zwischenseiten ...1705 via forumoeb


Luftschiff nach Francesco Lana de Terzi

http://groups.google.com/group/dz-list/browse_thread/thread/1b1dd23278be7e67 - infos zu bing et al.

http://www.facebook.com/photo.php?pid=5117794&id=302561853192&ref=fbx_album ... via gallica am 3108

http://www.netzwelt.de/news/83384-privatsphaere-forscher-entwickeln-verfallsdatum-internet-inhalte.html

http://www.eichwaelder.de/Altes/altesgeraetnr161.htm

http://blogs.ethz.ch/digital-collections/2011/05/06/august-wilhelm-zachariae-die-elemente-der-luftschwimmkunst-wittenberg-1807/?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

http://eo.wikipedia.org/wiki/Dosiero:First_parachute2.jpg 180610

http://www.expokult.de/kultur/air.htm 040612 cool


Eduard Winkler 1799 - 1862 == Gottfried Eduard Winkler, geb. 1799, Leipzig. Dr. phil, Privatgelehrter und Lehrer der Botanik an mehren öffentlichen Schulen in Leipzig. gest. am 29. Dezember 1862 in Leipzig. death date found by LIS HH. dankon! s.a. RABE in 04/09.


Adventskalender 2019


Rene Francois Xavier Prinet == on artnet Rene Francois Xavier Prinet (French, 1861-1946) - Find works of art, auction results & sale prices of artist René François Xavier Prinet at galleries and ... www.artnet.com/.../rene-francois-xavier-prinet.html


Johann Maria Lenz == : Als Priester in den Ketten der Gestapo, 1945 http://www.doew.at/php/gestapo/index.php?c=detail&l=de&id=1979 Antifaschistischer Widerstand und Klassenkampf: Rudi Goguel - 1976 - 567 Seiten 3791. LENZ, Pater Johannes Maria: Als Priester in Ketten der Gestapo. - Salzburg: Frühlings-Verl. 1945. 1505


_Wandern im Wissen_ === ... in der SuUB Bremen ... via netbib.de ... www.wandernimwissen.de


Hermann Hesse


UB der Med. Univ. Wien 20. Jan. 2009 ... Band erschien erst posthum im Jahr 1812 und wurde von Joseph Kerndl herausgegeben. ... ub.meduniwien.ac.at/blog/?p=1381


UB Gent Mobile - Ghent University Library in your hands == http://lib.ugent.be/m/ Please tell us about your experiences: libservice@ugent.be.

Leitbild ... BIB4future

... ist ein ... Bestandteil der Bildungs- und Kulturlandschaft im Ländle. ... ist Teil von #AKI4future .... Wir haben uns ... ein Leitbild gegeben ...

Mit unserem Angebot leisten wir einen Beitrag zur Lebensqualität und kulturellen Attraktivität ... Unsere Aufgabe ist es, allen Bürgern unabhängig von Bildung, Herkunft und Alter einen Zugang zu Wissen, Bildung und Information zu bieten.

Damit leisten wir einen ... Beitrag zur freien Meinungsbildung, zur Chancengleichheit, zum lebensbegleitenden Lernen, zur sinnvollen Freizeitgestaltung und zur Selbsthilfe im Alltag.

Wir wollen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Leselust wecken und fördern sowie einen Zugang zur Buch- und Medienkultur in print und digital ermöglichen. Leseförderung ist uns ein besonderes Anliegen.

... tragen wir ... zur Stärkung des kulturellen Lebens in Herrenberg sowie zur Vermittlung von Bildungsfähigkeit und Medienkompetenz bei.

... ein zeitgemäßes Medienangebot ... d.h. einen Mix aus Büchern, Tonträgern, digitalen Medien und Filmen.

Dazu gehört auch der öffentliche Zugang zu neuen Medientechnologien wie Datenbanken und Internet sowie die Hilfestellung bei der Nutzung dieser Medien.

... ist Begegnungsort für Jung und Alt, Veranstaltungsort für literarische und informative Veranstaltungen und versteht sich als Auskunftsort in der Informationsgesellschaft. Wir arbeiten ... mit anderen Bildungs- und Kultureinrichtungen zusammen.

Unsere Angebote wählen wir ... aus und präsentieren den Bestand attraktiv und benutzerfreundlich. Kundenorientierung und Servicebewusstsein bestimmen die Arbeitsprinzipien der Bibliothek. Maßstab unserer Arbeit sind die Bedürfnisse der Bürger.

Wir sind innovativ, bilden uns kontinuierlich weiter und reagieren flexibel auf die Bedürfnisse unserer Kunden. Unser tägliches Handeln ist geprägt durch achtungsvollen Umgang miteinander.

Klare Ziele, eigenverantwortliche Teamarbeit und die Einbeziehung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse sind für uns unverzichtbar.

Zur Realisierung dieser Ziele ist die Gewährleistung von entsprechenden Rahmenbedingungen für den Erhalt der ... als niveauvolle Kultur- und Bildungsstätten durch unsere politischen Partner unerlässlich.

model20

0911 ... 2005 ... 280118 ... 150819 hin zu BIB4future


Mary Wollstonecraft

(April 27, 1759–September 10, 1797) — considered the complexities of friendship and companionship in her 1796 book Letters Written in Sweden, Norway, and Denmark (public library | free ebook), composed four years after she ignited the feminist consciousness with her landmark treatise Vindication of the Rights of Woman and shortly after she attempted suicide in the wake of heartbreak.

Friendship and domestic happiness are continually praised; yet how little is there of either in the world, because it requires more cultivation of mind to keep awake affection, even in our own hearts, than the common run of people suppose. Besides, few like to be seen as they really are; and a degree of simplicity, and of undisguised confidence, which, to uninterested observers, would almost border on weakness, is the charm, nay the essence of love or friendship, all the bewitching graces of childhood again appearing… I therefore like to see people together who have an affection for each other; every turn of their features touches me, and remains pictured on my imagination in indelible characters.

juli2018 via brain pickings


ABC der Alternativen 2.0

Von Alltagskultur bis Zivilgesellschaft Ulrich Brand / Bettina Lösch / Benjamin Opratko / Stefan Thimmel (Hrsg.) In Kooperation mit Wiss. Beirat von Attac, Rosa-Luxemburg-Stiftung und taz 352 Seiten | EUR 15.00 | 978-3-89965-500-1


Summary of ’ How Google finds Your Needle in the Web’s Haystack’== Summary contributors: Oliver Melchert SumID: Austin2006 – papercore.org/Austin2006 ... 404 am 280118 Paper reference: AMS Feature Column - , - (2006). Paper authors: David Austin Paper link: https://www.mathjournals.org/samplings/feature-column/fcarc-pagerank


Tag der offenen Tür der #Bundesregierung am 17./18.8. in #Berlin.

Das UBA ist mit einem Stand im @bmu dabei, u.a. m… https://t.co/YIOXHEEuDG

1508 via site

Zitate Texte ...

"Ich suche nicht. === Ich finde." Pablo Picasso ===


Werke aus Münster für größte Picasso-Linolschnitt-Ausstellung Italiens === Westfalen heute Münster (wh). Im Aostatal wird am 19. Juni 2014 die größte Linolschnitt-Ausstellung mit Werken von Pablo Picasso eröffnet ...


Zusammenkunft ist ein Anfang.
Zusammenhalt ist ein Fortschritt.
Zusammenarbeit ist der Erfolg.
Henry Ford


"Share what you know. Learn what you don't"

"If trust not exist,

first task is to build trust"

"If trust not exist,

first task is to check it" dz


Der Lehrer hat zu leeren, nicht mit seinen Formeln zu füllen. Willi Baumeister.
"I cannot teach anybody anything, I can only make them think." - Socrates
"You cannot teach a man anything; you can only help him find it within himself." - Galileo
"Give a man a fish and you feed him for a day. 
Teach him how to fish and you feed him for a lifetime." - Lao Tzu


There is nothing so useless === as doing efficiently === that which should not be done at all. Peter Drucker


If I have seen further === it is by standing on ye shoulders of Giants. ... Letter from Newton to Hooke, 05.02.1676

Der Kopf ist rund, === damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia

... via zitate-sammlung der DZ-bib .. #dz20 #zitate


We are what we pretend to be, === so we must be careful what we pretend to be. Kurt Vonnegut


"My work isn’t about form. === It’s about seeing. I’m excited about seeing things and I’m interested in the way I think other people saw things." Roy Lichtenstein

mehr Zitate? ==> Zitate

http://eduspaces.net/henryk/weblog/ blog von henry keil 250409

http://www.webhits.de ... ... google is #1

Eurydice - education in Europe, network, comparative studies on #education and national edu... http://tinyurl.com/2dgf6nf ... 1808


Oeconomische Encyclopädie === von Johann Georg Krünitz == 242 Bände sowie die Bandpaten des gesamten Werkes. Recherche: Volltextsuche: Suche mit Operatoren und Trunkierung Klassifizierende Suche: gemäß DeweyDecimalClassification im Textbestand der Bände 1 - 69 und im Bildbestand http://www.kruenitz1.uni-trier.de/xxx/u/ku07373.htm


http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Town_halls_in_Germany

Best Business Books of 2009 http://bit.ly/bmQEXx

Kindle ... http://kinstant.com


Openbooks von Galileo === http://www.galileocomputing.de/katalog/openbook/?GPP=opkit Galileo Computing – <openbook> Aktuelle IT-Fachbücher online lesen und herunterladen Die <openbooks> von Galileo sind praktische HTML-Versionen vollständiger Titel aus unserem aktuellen Programm. Sie können die Bücher hier online lesen oder herunterladen, um bequem offline damit zu arbeiten. Nutzen Sie diesen Service zum Reinschnuppern oder als immer verfügbare Ergänzung zu Ihrem gedruckten Buch! Übrigens: Die gedruckten Ausgaben der Titel erhalten Sie im Buchhandel oder in unserem Online-Shop!


E-Books==


Classification and ontology: === formal approaches and access to knowledge: proceedings of the International UDC Seminar, 19-20 September 2011, The Hague, The Netherlands. Edited by Aida Slavic and Edgardo Civallero. Würzburg: Ergon Verlag, 2011. 328 pages. ISBN: 978-3-89913-865-8.


www.e-rara.ch === <http://www.e-rara.ch> ... startet mit mehr als 800 Büchern vom 16. bis ins 19. Jahrhundert. ... das Blättern in den farbig digitalisierten Seiten, das Heranzoomen von Details und den kostenlosen PDF-Download von ganzen Büchern oder einzelnen Kapiteln. Als erster Schwerpunkt werden die Schweizer Drucke des 16. Jahrhunderts digitalisiert und online veröffentlicht. Die Plattform dient jedoch als Gefäss für alle digitalisierten alten Drucke - von den Anfängen des Buchdrucks bis etwa 1900 - aus Schweizer Bibliotheken. Bis Ende 2011 wird die Plattform mehrere tausend Titel enthalten. E-rara.ch ist ein nationales Gemeinschaftsprojekt, das im Rahmen des Schweizer Innovations- und Kooperationsprogramms E-lib.ch: Elektronische Bibliothek Schweiz realisiert wird. Kooperations­partner sind die Bibliothèque de Genève, ETH-Bibliothek Zürich, UB Basel, UB Bern und die Zentralbibliothek Zürich. Die Projektleitung, der technische Betrieb und das Hosting der Plattform liegen bei der ETH-Bibliothek.


Tabulae logarithmicae=== Nathaniel Roe & Edm. Wingate: London : Flesher/Stephens&Meredith 1633 ETH-Bibliothek Zürich, Rar 5335 http://www.e-rara.ch/id/1361473 ... 020811 via g+


LORIOT - Spätlese in Hannover=== Vicco von Bülow (1923-2011) alias Loriot ist einer der vielseitigsten und bekanntesten deutschen Humoristen des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts. Sein Lebenswerk ist auf einzigartige Weise mit der Alltagskultur der Bundesrepublik Deutschland verbunden – ihre Bürger, die wichtigen gesellschaftlichen Ereignisse und besondere politische Momente werden von ihm in Bild, Film und Theater festgehalten. Die Ausstellung ist eine Nachlese, es werden viele bisher unveröffentlichte Arbeiten aus Früh- und Spätwerk gezeigt. Neben Zeichnungen in typischer Loriot-Manier wird „Halbprivates und Privates“ ebenso wie Fotografien seiner „Hausbesuche“ oder die „Nachtschattengewächse“ – Buntstiftzeichnungen, die im hohen Alter entstanden – zu sehen sein.


Libraries Empowerment Manifesto === Adrian Pohl (hbz) ... auf der ‪#‎SWIB13‬ ... etherpad.lobid.org/p/LEM


El.pub - Interactive Electronic Publishing === We welcome feedback and contributions to the information service, and proposals for subjects for the news service www.elpub.org


Google+ ... https://plus.google.com/u/0/+KarlDietz/posts/

blue-mountains-lookouts

https://www.passengeronearth.com/blue-mountains-lookouts-die-5-schonesten-atemberaubende-abwechlungsreiche-ausblicke/


Songlines

http://www.dieterwunderlich.de/Chatwin_traumpfade.htm

Chatwin ... Der 1940 in Sheffield geborene Schriftsteller starb ... 1989. In der kurzen Lebensspanne, die ihm vergönnt war, schrieb er etliche Reiseberichte und Romane über das Reisen – „Traumpfade“ ist letztendlich mehr traumwandlerischer Roman denn Sachbuch. Das Buch blieb später nicht unumstritten (siehe dieser Artikel in der Zeit: http://www.zeit.de/2000/21/200021.chatwin_.xml). ... http://saetzeundschaetze.com/2013/11/23/bruce-chatwin-traumwandlerisch-schreiben-vom-reisen-und-der-ruhelosigkeit


Benutzerschulung - Konzept und Erfahrungen an der Zentral- und Landesbibliothek Berlin=== In: Bibliotheksdienst 34 (2000) 9, S. 1432 - 1436 http://bibliotheksdienst.zlb.de/2000/2000_09_Benutzung02.pdf

http://www.zlb.de/aktivitaeten/publikationen/mitarbeiter/bunke

http://wwweblernen.de/ Blog zum Lernen im Web

Interview mit Andreas Lange (Direktor Computerspielemuseum): === http://tinyurl.com/6ecps7c #zw09 #kultur #gaming #museum ... 0902


memento mori

bzw

nix mitnehma georg ringsgwandl 081119 in s

carpe diem==


Wenn du nicht möchtest, dass dein Facebook-Konto nach deinem Tod fortbesteht, kannst du festlegen, dass es in diesem Fall dauerhaft gelöscht wird. Du brauchst dann keinen Nachlasskontakt zu wählen.

170219 via fb



../sargshop/sozialsarg-holzmassivsarg

http://www.billigsarge.de/sargshop/sozialsarg-holzmassivsarg/

0404 via fb



Stephan Balkenhol. DEADLINE=== 5. April - 14. Juli 2019====

Für die Ausstellung im April 2019 hat Stephan Balkenhol exklusiv für unser Museum einen TOTENTANZ geschaffen. Die Auflage beträgt 50. Dieser Holzschnitt entstand im Dezember 2018 und im Januar 2019 wurde er an der Akademie Karlsruhe mit weißer Farbe auf schwarzem Papier gedruckt.

http://www.sepulkralmuseum.de

The End von Eric Wrede

Der Tod. Er erwischt uns irgendwann alle. Aber wer weiß, wie das geht? Sterben, beerdigen und trauern. Erklärt hat es uns niemand. Im schlimmsten Fall treten die Kirche und die Bestattungsbranche als Gralshüter einer "Kultur" auf, die vor allem ihnen selbst nützt. Eric Wrede war Musikmanager und wurde Bestatter. Er will etwas ändern an der gängigen Trauerkultur. Er begleitet Menschen auf ihrem letzten Weg frei von Konventionen. In seinem Buch zeigt er anhand vieler Beispiele aus der Praxis, wie die Alternative aussehen kann.

070119 via mail


www.friedwald.de

Khalil Gibran

Denn was heißt Sterben anderes, als nackt im Wind zu stehen und in der Sonne zu schmelzen?

Khalil-Gibran https://www.amazon.de/Prophet-Khalil-Literatur-Gibran/dp/3423340673



Todesanzeigen - Sammlung=== Der Betreiber der Seite, Rechtsanwalt und stv. Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V., Dr. Christian Sprang, rief die Seite Anfang 2003 ins Leben ... ca. 1200 Todeszeigen, die unter unterschiedlichen Rubriken, wie z.B. "Sprachlich unüblich", "Hassanzeigen", "Selbstanzeigen" und vielen weiteren zu finden sind.


Sammlung der neuesten Predigten: gehalten in dem neuen ...: Band 1 - Seite 152 Eduard Kley, Gotthold Salomon - 1826 - Vollständige Ansicht Wie «s hier verzagt wird, wenn Übermächtiges ihm entgegen tritt., wenn dqs Sichtbare ihm in drohender feindlicher Gestalt erscheint, so wird es trotzig, wenn das Sichtbare ihm zufällt in des Lebens Lust und Freude < wenn des Glückes ... books.google.de


Nekropolis - Der Friedhof als Ort der Toten und der Lebenden

Immer häufiger entstehen aus den bisher vertrauten Grabmal-Landschaften die weiten zeichenlosen Rasenflächen der anonymen Urnenhaine. Neue Entwicklungen wie Naturbestattung und Internet-”Friedhöfe” beanspruchen unsere Aufmerksamkeit. Einerseits werden diese Tendenzen kulturkritisch als Verlust altehrwürdiger Tradition beklagt, andererseits regen sie zu neuen Visionen über Formen zukünftiger Bestattungs- und Trauerkultur an. Die Friedhofsgeschichte wird in den kulturhistorischen und kulturvergleichenden Beiträgen dieses Bandes mit ihren Wegmarken und Wendepunkten, ihrer Ein- und Ausgrenzungen behandelt. Neue Formen der Bestattungs- und Trauerkultur bieten die Chance, den Friedhof der Zukunft als einen multifunktionalen Ort sozialen Handelns und gererationsübergreifender Kommunikation zu entwerfen.

Die Herausgeber: Dr. Norbert Fischer ist Sozial- und Kulturhistoriker an der Universität Hamburg. Dr. Markwart Herzog ist Wissenschaftlicher Bildungsreferent der Schwabenakademie Irsee. Kohlhammer 3-17-018508-X Euro 20,-

0902 via p mortal

.

Anonym unter grünem Rasen:

eine kulturwissenschaftliche Studie zu neuen Formen von Begräbnis- und Erinnerungspraxis auf Friedhöfen

Helmers, Traute

Das Ziel der Studie ist es, das komplexe Phänomen sogenannter anonymer Begräbnisse als Erfahrung und als kulturelle Konstruktion lesbar zu machen. Sie geht dabei von zutiefst vergeschlechtlichten familienbezogenen und öffentlich-nationalen sepulkralen Repräsentationen aus, die sich ins kollektive Gedächtnis der westlichen Moderne eingeschrieben haben und sich bis heute in sozialen und symbolischen Ordnungen reformulieren. ...

Univ. Oldenburg ; 2005 Thesis.Doctoral http://oops.uni-oldenburg.de/volltexte/2005/154/


Der Tod in der Karikatur

Deutsches Zeitungsmuseum Wadgassen 29. Januar - 1. Mai 2011

Media vita in morte sumus: Täglich führt uns die Zeitung vor Augen, dass wir mitten im Leben vom Tod umfangen sind: Plakative Überschriften im Großformat, schockierende Fotos auf der Titelseite und im hinteren Teil der Zeitung die Todesanzeigen. Daher ist es selbstverständlich, dass sich auch Zeichner häufig mit diesem Thema auseinandersetzen müssen. Der Gevatter Tod ist allgegenwärtig.

Das Deutsche Zeitungsmuseum Wadgassen (www.deutsches-zeitungsmuseum.de) präsentiert im Museum für Sepulkralkultur rund 120 Karikaturen zum Thema Tod aus der Sammlung Koos van Weringh. Etwa 50 der gezeigten Karikaturen sind Originale, weitere Beispiele stammen aus internationalen Zeitungen sowie Zeitschriften. Sie decken den Zeitraum von 1900 bis heute ab.

Dabei handelt es sich keineswegs nur um Karikaturen über die beiden Weltkriege und die vielen anderen Kriege des Jahrhunderts; vielmehr dokumentiert die Bildauswahl Bezüge zu ganz unterschiedlichen Themen – darunter u.a. Fußball, Aids und Rinderwahnsinn – und verdeutlicht die Allgegenwärtigkeit des Sujets. Während der Tod kontinuierlich als Sensenmann oder Skelett dargestellt wird, spiegelt die Thematik der einzelnen Karikaturen stets auch das Problembewusstsein der jeweiligen Zeit.

Der Tod in den Medien ist allgegenwärtig, in großen Schlagzeilen und aufrüttelnden Bildern präsentieren und kommentieren sie täglich, was sich Menschen gegenseitig antun; Bilder vom Tod, vom Töten und neuerdings vom Sterben werden uns täglich über die Medien frei Haus geliefert, der Tod kommt in vielerlei Gestalt und fordert Journalisten immer wieder heraus: welche Worte und Bilder können und müssen gezeigt werden? Wie viel Pietät lässt sich mit der journalistischen Pflicht der Recherche vereinbaren?

Den Besucher erwartet eine Zeitreise durch über hundert Jahre konfliktreicher Geschichte, die sich in den ausgewählten Karikaturen nachvollziehen lässt. Frei nach dem Motto: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte liefern die Zeichnungen – manchmal erst auf den zweiten Blick – viele aufschlussreiche Einblicke. Der Sammler Koos van Weringh, Jahrgang 1934, sammelt seit über 50 Jahren Karikaturen. Er hat eine Reihe von Büchern und Artikeln über deutsche und niederländische Zeichner veröffentlicht sowie zahlreiche Ausstellungen kuratiert. Der Katalog kostet 19.90 EUR.

http://www.sepulkralmuseum.de/de/ausstellungen/aktuelle_ausstelllung/tod_karikatur.html



Musica et memoria - Trauermusik durch die Jahrhunderte

Musica et memoria - Trauermusik durch die Jahrhunderte Düsseldorf 2005, hg. vom Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V. 6 CDs, Laufzeit: 360 Minuten

Das auf dem Musikmarkt einzigartige Projekt, das vom Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V. initiiert wurde, konnte in Kooperation mit der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf auch eine Forschungslücke in der Musikwissenschaft schließen.


Abschied, Trauer und === wie wir mit einem großen Verlust === umgehen können. www.flow-magazin.de 070318 via coffeetales


www.hospizlotse.de

www.hospizlotse.de Informationsportal des Verbands der Ersatzkassen (vdek).

Amtsblatt, Nr. 04/2019


(Un)sichtbare Welten:

Kommunizieren unsere Augen?“ ===

..., wie oft wird vom „ersten Blick“ gesprochen oder davon, „das Gesicht zu wahren“ beziehungsweise es „zu verlieren“. In unserer Sprache ist das Wissen um die Rolle des Sehsinns in der nonverbalen Kommunikation allgegenwärtig. Aber ist unser Bild der Welt wirklich objektiv oder ist das Gesehene nicht vielmehr ein Konstrukt unseres Gehirns?

Diese und weitere Fragen werden bei der gemeinsamen Veranstaltung „(Un)sichtbare Welten: Kommunizieren unsere Augen?“ diskutiert. Die Veranstaltung ist die Abschlussveranstaltung der gemeinsamen Reihe „Mit allen Sinnen: Wie wir zusammen leben“, die von Akademienunion und Schering Stiftung in Kooperation mit dem Museum für Kommunikation Berlin durchgeführt wird. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Brain Awareness Week Berlin 2019 statt.


14. März 2019, 19 Uhr Museum für Kommunikation Berlin, Lichthof Leipziger Straße 16, 10117 Berlin


Es diskutieren:

Prof. Dr. Michael Bach Professor für Funktionelle Sehforschung an der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg

Prof. Dr. Dr. Brigitte Falkenburg Professorin für Theoretische Philosophie an der Technischen Universität Dortmund, Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste

Moritz Wehrmann Künstler

Moderation: Katja Weber, radioeins/rbb


www.akademienunion.de/mit-allen-sinnen


Reihe: "Alles vor dem Tod ist Leben"

– Filme zum Thema Abschied. "Stationspiraten". Ein Film von Miguel Alexandre, 2017, 98 min. Ökumenischer Hospizdienst und Kommunales Kino Herrenberg. 24.01.2019


Zen and the Art of Metadata Maintenance

John W. Warren mason publishing group / george mason university press orcid id: 0000-0002-4882-7205 researcher id: m-5309-2014 Skip other details (including permanent urls, DOI, citation information) Volume 18, Issue 3: On Access, Summer 2015 DOI: http://dx.doi.org/10.3998/3336451.0018.305



Das kartierte Gehirn

Samstag, 7. Juni, 8.30 Uhr SWR2 Wissen: Radio Akademie Das kartierte Gehirn Reihe: “Der vermessene Mensch” (6/12) Von Martin Hubert

Ist das Gehirn bald entzaubert? Supercomputer sollen in zehn Jahren im Human Brain Project der Europäischen Union ein ganzes Gehirn simulieren. In den USA und China sind ähnliche Projekte angelaufen. Versprochen wird ein riesiger Erkenntnisgewinn, so dass auch Krankheiten wie Alzheimer, Schizophrenie oder Depression besser behandelt werden können. Doch so leicht lässt sich das menschliche Gehirn dann doch nicht kartieren. Es erweist sich vielmehr als erstaunlich individuell. Kritiker bezweifeln daher, dass man psychische Veränderungen und Störungen bald aus den Windungen des Nervensystems ablesen kann.


s.a.


https://www.spektrum.de/magazin/infografik-was-beim-sterben-im-gehirn-geschieht/1579698

by

anna https://www.spektrum.de/profil/von-hopffgarten/anna/1128400

+

https://www.spektrum.de/lexikon/ernaehrung/ und andere lexika

mit

- 11.000 Stichworte, überwiegend mit engl. Übersetzung - 70.000 Verweise - ca. 100 Autoren - 18 Essays - 1.200 Abbildungen, Formeln und Tabellen


030918 via fb

diverses

xing===

https://www.xing.com/net/karriereundentwicklung/ Karriere & Entwicklung Svenja Hofert]

https://www.xing.com/net/45plus/ Berufsperspektiven über 45]

https://www.xing.com/net/gesucheundangebote/ Absolventen Gesuche + Angebote]

.

WDCS === "Wir wollen die Situation für Wale und Delfine verbessern. Unsere Meere sind kein sicheres Zuhause mehr für unsere Freunde Unterwasser. Konkret versuchen wir zum Beispiel gemeinsam mit Politikern Gesetze und Vorschriften zu entwickeln, die die Gefahren für Wale und Delfine einschränken."


The best way to teach people === is by telling a story." Kenneth Blanchard


SUMA-EV === Suchmaschine www.ecoshopper.de für Utopia-Award nominiert.


"Genius without education is like silver in the mine." Benjamin Franklin

tools fuer umfragen

http://www1.swr.de/swr2/umfrage/umfrage.php?u_id=1 ... swr2 fragebogen ... 2208 suchst du noch? oder findest du schon? ... 2208 k. http://www.surveymonkey.com /s/bibliotheksportal freepolls http://www.nicoleengelhardt.de/content/vergleich-einiger-online-umfrage-tools http://polldaddy.com/ http://twtpoll.com/


"Der Genuß einer guten Cigarre läßt uns an Zeiten zurückerinnern, die es gar nicht gegeben hat." Oscar Wilde


Die Jugend surft an den klassischen Kathedralen der Meinungsbildung vorbei === Susanne Fengler auf CARTA http://bit.ly/gYrUxy


E-Learning im Museum und Archiv

Vermittlung von Kunst und Kultur im Informationszeitalter Autor: Gruber, Marion Schlagwörter: e-learning ; museum, archive ; arts and cultural heritage education ; museum education ; archive education ; cultural management ; quality Inhalt: Gruber, M. R. (2009). E-Learning im Museum und Archiv. Vermittlung von Kunst und Kultur im Informationszeitalter. Saarbrücken: VDM Verlag Dr. Müller. Available on ... www.amazon.de/E-Learning-Museum-Archiv-Vermittlung-Informationszeitalter/dp/3639204654/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1258383814&sr=1-2 ; Museums and archives are traditionally socio-cultural learning environments that contribute to the continuous development of the civil-society. Arts and cultural heritage education ... Veröffentlicht: 2009-11-17T08:23:49Z Dokumentart: Book Sprache: de URL: http://hdl.handle.net/1820/2139 Datenlieferant: DSpace at Open Univ. Nederland

1008 wg. vdm. ca. 500 hits in base

.


Indonesier sind die eifrigsten Twitterer: Berücksichtigt wurden Internet-Anwender im Alter ab 15 Jahren. http://bit.ly/c4hWpj

.

Stadtmuseum Düsseldorf ... “Politische Heiraten dienten der Gebiets- und Machterweiterung, waren ein Mittel der Diplomatie und setzten einen Wissenstransfer im geistes- und naturwissenschaftlichen, künstlerischen sowie technischen Bereich in Gang.” Anlass für die Ausstellung “Heiratspolitik” (30.10.2010 bis 09.01.2011) ist der 500. Hochzeitstag von Maria von Jülich-Berg-Ravensberg und Johann III. von Kleve-Mark. In der Schau werden die Heiratsmotive der in Düsseldorf herrschenden Dynastien thematisiert, wie etwa die Eheschließung zwischen Jakobe von Baden und dem kränklichen Johann Wilhelm I. von Jülich-Kleve-Berg im Jahre 1585. Unter anderem geht es auch um die Frage, warum Anna von Kleve 1539 Heinrich VIII. heiratete, obwohl dieser ihre Vorgängerinnen hinrichtete. Exemplarisch wird an den Hochzeitspaaren skizziert, welche Rolle die Eheschließung in der Machtpolitik der europäischen Herrscherhäuser spielte. ... 1310 ... Bella gerant alii, tu felix Austria nube - Kriege mögen andere führen, Du glückliches Österreich heirate!


The secret of success === is to be ready when your opportunity comes." Benjamin Disraeli


Die Deutsche Bank == hat eine kurze Studie vorgelegt, ... http://www.dbresearch.de/PROD/DBR_INTERNET_DE-PROD/PROD0000000000260204.pdf ... Via http://wisspub.net/2010/08/10/das-urheberrecht-im-digitalen-zeitalter/ ... es geht um urhg et al.

.

Virales Marketing im Todesstern

(Star Wars) == 2 Min. - 23. Okt. 2007 youtube.com


Pablo Picasso "Ich suche nicht - ich finde

Suchen, das ist das Ausgehen von alten Beständen und das Finden-Wollen von bereits Bekanntem. ==== Finden, das ist das völlig Neue. Alle Wege sind offen, und was gefunden wird, ist unbekannt. Es ist ein Wagnis, ein heiliges Abenteuer. Die Ungewissheit solcher Wagnisse können eigentlich nur jene auf sich nehmen, die im Ungewissen sich geborgen wissen, die in der Ungewissheit, der Führerlosigkeit geführt werden, die sich vom Ziel ziehen lassen und nicht selbst das Ziel bestimmen."


KrimDok ist eine bibliographie kriminologischer Literatur

Erfaßt sind die Bestände des Instituts für Kriminologie der Universität Tübingen und des Bibliotheksschwerpunkts Kriminologie an der UB Tübingen. Datenbestand (Oktober 2009): ca. 164.000 Nachweise, davon 51.000 zu Aufsätzen.

http://www.allegro-c.de/ac-dbs.htm

ein mögliches thema für aki ... konkret: führung im institut und vorführung der datenbank.

.

Facebook, XING, ...

.

BaroqueArt Descriptors Ontology

An ontology to formalize the way to describe an artwork http://bit.ly/eUhBzT via @versae



Awareness for Contextualized Digital Contents in Ubiquitous Learning Environments

Börner, Dirk Specht, Marcus

21-Jun-2010

This paper describes the idea for a research project at the Open University of the Netherlands, focusing on awareness in ubiquitous learning environments. The characteristics of the research field are identified as well as different types of awareness for the learner in action and on the move. The paper outlines the related problems and challenges. Furthermore it formulates the associated research questions related to the utilization of contextualized digital contents to support and enhance learning and reflection in ubiquitous learning environments. Based on a detailed analysis and a technical design research an experimental prototype is presented. The paper concludes with the projects relevance within the field of Technology-Enhanced Learning (TEL) and future work.

Beschreibung: Börner, D., & Specht, M. (2009). Awareness for Contextualized Digital Contents in Ubiquitous Learning Environments. Proceedings of the Doctoral Consortium of the Fourth European Conference on Technology Enhanced Learning (EC-TEL 2009). September, 29-October, 2, 2009, Nice, France. [unpublished manuscript] URI: http://hdl.handle.net/1820/2533 Appears in Collections: 1. LMedia: Publications and Preprints

1108 via hdl


Titel: Awareness for Contextualized Digital Contents in Ubiquitous Learning Environments Autor: Börner, Dirk ; Specht, Marcus Schlagwörter: mobile learning ; ubiquitous learning ; contextualization ; learning support ; awareness Inhalt: Börner, D., & Specht, M. (2009). Awareness for Contextualized Digital Contents in Ubiquitous Learning Environments. Proceedings of the Doctoral Consortium of the Fourth European Conference on Technology Enhanced Learning (EC-TEL 2009). September, 29-October, 2, 2009, Nice, France. [unpublished manuscript] ; This paper describes the idea for a research project at the Open University of the Netherlands, focusing on awareness in ubiquitous learning environments. The characteristics ... Veröffentlicht: 2010-06-21T08:18:36Z Dokumentart: Other Sprache: en URL: http://hdl.handle.net/1820/2533 Datenlieferant: DSpace at Open Univ. Nederland

1108 via base


Zedler-Medaille http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Zedler-Medaille


S. Kowalski: "PowerPoint für Genervte" Fallen, Pannen und Macken und die Lösung dazu!


Semantic Information Retrieval Engine SIREn === ... Solr/Lucene ... http://siren.sindice.com/


Alice Walker === hat ein neues Gedicht veröffentlicht, ==== in dem sie schreibt, was sie als Präsidentin der USA an ihrem 1. Amtstag ... machen würde http://www.youtube.com/watch?v=TkW9Qrw6dzU&feature=related



SWR2

TAO te ching - 48

In the pursuit of learning, every day something is acquired. > > In the pursuit of Tao, every day something is dropped. > > Less and less is done > > Until non-action is achieved. > > When nothing is done, nothing is left undone. > > The world is ruled by letting things take their course. > > It cannot be ruled by interfering.

s.a. ZEN===



Making revolution is too hard,

that's why we prefer science" -- Eric Kandel

Making revolution is too hard,

that's why we prefer social media" -- Eric + Karl ... 270718


FLV-Dateien sind Videos, die im Flash-Videoformat codiert sind. Um einen passenden FLV-Player zu finden, suchen Sie in Google nach FLV-Player


juchtenkäfer = eremit


Knowledge speaks, but wisdom listens. Jimi Hendrix



Tipps für ... Online Reputation Management=== von Regina Deckart is.gd/cFuyJ

s.a.

Online-Reputation: Warum Medienkompetenz künftig unverzichtbar ist http://bit.ly/boopq9

.


RT @JohnniDanger: Wer glaubt, dass er vom Arbeitsamt einen Job bekommt, glaubt auch, dass ihm das Ordnungsamt die Küche aufräumt.


Gestern neuen Rekord bei Suchabfragen an http://metager.de : 56.169 Abfragen in 24 Std ... 3103


Jens, Walter; Kueng, Hans Menschenwuerdig sterben : Ein Plaedoyer fuer Selbstverantwortung ; Mit Beitraegen von Dietrich Niethammer und Albin Eser JAHR: 1995 Verlag: Piper Umfang: 220 S. ISBN: 3-492-03791-7 Themen: Begleitung Sterbender (Eeb); Tod und Sterben (Dk)


heilkräuter in der EU Stellungnahme der TU-Berlin: http://hoax-info.tubit.tu-berlin.de/hoax/thmpd.shtml Artikel im Spiegel: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,728471,00.html


Google-Party 1999=== Im Dezember 1999, ein gutes Jahr nach Firmengründung, beschäftigte Google gerade etwa 60 Mitarbeiter und die Vollversammlung der Belegschaft war überschaubar. Dennoch wirkt das von einem früheren Googler veröffentlichte Video der Versammlung trotz der anwesenden Hunde und Kleinkinder fast ... via intern.de


Lucy Kivelip: Eine Frage des Prinzips‎ buchreport - 9. Mai 2011 Bücher sind „mit Geist aufgeladen“ – oder um es im Sinne des Börsenvereins hübscher zu verpacken – auratisch.


Zum 100. Geburtstag. 2 CDs Max Frisch "Nicht weise werden, zornig bleiben - ein Porträt in Originalaufnahmen".


Kunstmuseum Manfred Luz === in ammerbuch-entringen. 3 jahre offen im juni 2013


Teneriffa === https://books.google.de/books?isbn=3899055128 Dagmar Walden - 2008 - ‎Vorschau


Jobbörse yovadis === / Manuel D.

  • Location D-96472 Rödental (Bayern)
  • Web http://www.yovadis.de
  • Suchmaschine für Stellenanzeigen mit mehr als 100.000 Jobs


@yovadis some info: 1. yovadis kann links-maskierung 2. yovadis kann NOT .. zwei feine sachen ... 3. yovadis kann keine plz suchen. oder? k. ... in reply to yovadis ... plz-suche kommt im herbst 2010



DLF: Gebärdensprache im Hörsaal === - Erste europ. Gehörlosen-Universität in Bad Kreuznach geplant http://is.gd/eHSJC



Baumfäll-Verbot auf S21-Gelände wegen Tierschutz: http://bit.ly/9xAewV



Wann haben Sie zuletzt einen Kugelschreiber in der Hand gehabt? Oder sogar einen Füllfederhalter? In Zeiten der Computertastatur ist das Schreiben mit der Hand aus der Mode geraten. Eine Erleichterung, sagen die einen. Ein Verlust, sagen die anderen. Immerhin kann man aus der Handschrift eines Menschen so einiges Ablesen. Welche Kommentare zu Ihrer Schrift mussten Sie sich schon anhören? Schreibschrift - Schön schreiben wissen.dradio.de Thementag auf DRadio Wissen.



Kombinieren die klassischen Wege mit den Internetkanälen: Nitzsche / Wulf-Frick stellen dafür "Die Pressearbeits-Mappe"


Cadmus - a tool to find the most relevant tweets in your timeline===


Osiander=== http://www.osiander.de https://www.osiander.de/datenschutz.cfm ... like it. k. 280518



Vom E-Learning 1.0 zum E-Learning 2.0 === 12.07.2011, Online am eigenen Arbeitsplatz Das eSeminar zeigt auf, wo „Lernchancen“ im Bereich Social Media liegen http://www.doit-online.de /cms/do+it.service/Veranstaltungen?detailid=3821&sd=1307607602


Laut André Morys === reduziert sich die menschliche Auffassungsgabe auf drei Fragen:===

  • Tötet es mich?
  • Kann ich es essen?
  • Kann ich Sex damit haben?

http://bit.ly/jWZdL2


modulares blended learning == Recherche, Networking ... == mit Karl Dietz


BUCHSTABENMUSEUM === www.buchstabenmuseum.de

s.a.

Bilderbuchmuseum ... in DLF-kakadu am 200818


Buchpatenschaften === sind eine Möglichkeit Bestände zu erhalten. ... Ein Kurzinterview mit dem Leiter der SLUB Dresden http://www.t-online.de/unterhaltung/literatur/id_70818050/bibliotheken-in-deutschland-schriftliches-kulturgut-braucht-buchpaten.html


Studie belegt: Auswendiglernen und Wiederholen sind besser als ihr Ruf === ... 1 tao.card für die studie in digital. 150119


„Die sichere Unternehmenskommunikation“ ... === heise Security-Chefredakteur Jürgen Schmidt zeigen handverlesene Spezialisten unabhängig, kompetent und praxisnah, wie Sie die Kommunikation Ihres Unternehmens intern und mit der Außenwelt sicher gestalten können.



ZivilCourage in digital

Kathrin Vogler: Pazifistische Standortbestimmung und Perspektiven Margot Käßmann: "Bertha von Suttner ist mir ein Vorbild" Guido Grünewald: Frieden ist machbar! 125 Jahre DFG Abschlussresolution des Bundeskongresses Bernd Drücke: 
Licht und viel Schatten Die Wahlergebnisse für den BundessprecherInnenkreis, die Geschäftsführung und weitere Funktionen
 Lob. Aufbruch. Skepsis. Verjüngung. Kritik. Siglinde Cüppers:Protest gegen den Auftritt des Bundeswehr-Marinemusikkorps im Dom zu Schleswig Gernot Lennert: Zypern: Geteilte und militarisierte Insel Interview mit dem kurdischen Kriegsdienstverweigerer Halil Savda Klaus Länger: 
Sieben goldene Nasen in Augsburg Jürgen Grässlin:
 Fluchtgrund Waffenhandel Michael Schulze von Glaßer: „Was macht eigentlich 
unser politischer Geschäftsführer?“ Literatur - Briefe - Feldpost - Impressum

Heft 1/2018 zum kostenfreien Download. http://www.dfg-vk.de


Reiseplanungsseminar Australien === http://www.australien-info.de



Nachhaltige Entwicklung, === Armutsbekämpfung, ökologische Marktwirtschaft. Studie, UNEP. 624 S. http://goo.gl/oePqp ... green economy ... via vab12


Open libraries in Denmark

Scandinavian Library Quarterly slq.nu/?article=volume-46-no-3-2013-5 Self-service libraries, known as open libraries, are popular. 180 of Denmark's 450 libraries are now open libraries - and more are on their ...

Editorial: A new 'open library' concept | Scandinavian ... slq.nu/?article=a-new-open-library-concept One of the most successful results in Denmark is the 'open library' concept. As all libraries are 'open', 'open library' is hardly a very apt term for a concept that ...

120414

CeBIT == http://www.cebit.de CeBIT Online Job & Career Market, die Jobsuchmaschine für IT & Telekommunikation findet Jobs und Stellenangebote und Stellenanzeigen in Jobbörsen und direkt auf den Webseiten der Unternehmen. Über 2.600 offene Stellen im @CeBITJobportal jobs.cebit.de Kontakt für Recruiter: jobs.cebit.de/de/recruiter


Mediothek ===


Erfinderforum Bottwartal ===


Wolf-Dieter Storl=== geboren am 1.10.1942 in Sachsen, ist Kulturanthropologe und Ethnobotaniker. Seit 1988 lebt er mit seiner Familie im Allgäu, streift durch die Wälder, gärtnert, schreibt Bücher und bietet Seminare an. www.storl.de


Die Entfremdung von der Natur ist eine Entfremdung von uns selbst. Wolf-Dieter Storl


Der Kalender des Lebens: Für die alten Europäer war die Zeit nicht einfach nur ein linearer Ablauf, sondern die wandelnde Offenbarung göttlicher Wesenheiten. Am 11. August 2014 erscheint mein neues Buch „Die alte Göttin und ihre Pflanzen“


Deutschland - Land der Ideen in 2011 === ruft 2011 erstmalig den bundesweiten Wettbewerb "Ideen für die Bildungsrepublik" aus. Das Motto des Wettbewerbs ist "Gemeinsam für mehr Bildungschancen". Bewerben können sich Initiativen, Institutionen und Vereine, die sich nachhaltig für Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche stark machen. Bewerbungsfrist: 16.5.2011 http://www.bildungsideen.de


Chancen eröffnen - Begabungen fördern: Bildung gerecht gestalten === 19. und 20.05.2011, Berlin Auf dem Bildungskongress "Chancen eröffnen - Begabungen fördern: Bildung gerecht gestalten" diskutieren Expertinnen und Experten der Bildungstheorie und -praxis die Bedingungen und Perspektiven von Bildung(-serwerb) in der bundesrepublikanischen (Migrations-)Gesellschaft im Hinblick auf gesellschaftlichen Zusammenhalt, gesellschaftliche Teilhabe und Begabungsförderung. http://www.bpb.de/bildungskongress


Juris und andere juristische Informationsangebote=== Bericht von Jürgen Fenn https://schneeschmelze.wordpress.com/2010/08/27/juris-und-andere-juristische-informationsangebote-im-internet/


Wir schreiben den 7. Dezember 1835

In Deutschland findet eine kleine Revolution statt: Die erste deutsche Eisenbahn fährt von Nürnberg nach Fürth. Die Bevölkerung jedoch jubelt keineswegs angesichts dieser technischen Neuerung. Stattdessen hat sie Angst. Angst vor dem Explodieren der Dampfkessel. Angst davor, der vorüberfahrende Zug könnte das Vieh auf der Weide unfruchtbar machen. Angst vor der Geschwindigkeit von 35 Stundenkilometern, von der Menschen in Ohnmacht fallen könnten.

http://www.goethe.de ... /ges/mol/del/zsl/de7940234.htm dort war das mal online. 050818 k.


Literaturdatenbank Entwicklungsbezogene Bildung

bietet einen umfassenden Überblick über die im deutschsprachigen Raum ab 1949 erschienene Literatur zur entwicklungsbezogenen Bildung. Erfasst sind ca. 12.500 Bücher und Aufsätze aus Zeitschriften und Sammelwerken zur entwicklungsbezogenen Theorie sowie Unterrichts- und Arbeitsmaterialien.

http://ci-muenster.de/biblioinfothek/datenbanken.php Comenius-Institut Arbeitsbereich Information-Dokumentation-Bibliothek Schreiberstr. 12 48149 Münster bibliothek@comenius.de http://www.comenius.de

CI-Newsletter abonnieren http://ci-muenster.de/biblioinfothek/ci-newsletter.php


E-Learning: Kostenlos Englisch und Betriebswirtschaft lernen http://tinyurl.com/38tf9yj

http://www.test.de/thema/fernunterricht/

Josef Ueberall ===


Theater am Olgaeck 70182 Stuttgart www.theateramolgaeck.de


German Museums with English Websites

ordered alphabetically by Cities http://webmuseen.de/english.html


Cola Beaucamp ===



Call for Papers

Tagung der Fachgruppe Präventive Konservierung im Verband der Restauratoren vom 26.-28.09.219 in Weimar

„Im Fokus: Licht!“

Die Beleuchtung von kunst- und kulturhistorischen Exponaten in Ausstellungen und historischen Häusern ist immer wieder ein kontrovers diskutiertes Thema. Die Meinungen bewegen sich dabei zwischen „der Besucher muss etwas sehen können“ und „jegliches Licht ist schädlich für die Exponate“. Aber wo liegt nun der gangbare, allseitig verträgliche Weg zwischen hell anstrahlen und total verdunkeln?

Die VDR-Fachgruppe Präventive Konservierung möchte diesen Diskurs aufgreifen und veranstaltet dazu mit freundlicher Unterstützung der Klassik Stiftung Weimar die Fachtagung die dreitägige Fachtagung: „Im Fokus: Licht!“ vom 26. – 28. September 2019 im Goethe-Nationalmuseum der Klassik Stiftung Weimar.

Die Tagung soll praxisorientiert sein und den Dialog aller Beteiligten fördern. Wir suchen daher Beiträge zu anwendbaren Forschungsergebnissen, zu kleinen und großen Lösungen, die sich in der Praxis bewähren oder auch zu Maßnahmen, die das gewünschte Ziel nicht in vollem Umfang erreicht haben.

Auf die Themenschwerpunkte Lichtqualität, Lichtschutz, Lichttechnik und Lichtgestaltung ... wollen wir ein besonderes Augenmerk legen. Neben üblichen Vorträgen sind auch Kurz-Vorträge und eine Postersession vorgesehen. Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch.

Mehr Details zu den Themenschwerpunkten, zur Vortragsdauer, zum Umfang der Abstracts etc. entnehmen Sie bitte dem Call for Papers im Anhang. Den Call for Papers zum Download finden Sie auch auf der Website des Verbandes der Restauratoren www.restauratoren.de.

Das Tagungsteam freut sich über Einsendungen von Ausstellungsmachern und Restauratoren gleichermaßen. Ihre Beiträge senden Sie bitte an praeventive-konservierung[at]restauratoren.de.

Einsendeschluss für Abstracts ist der 15. Februar 2019.


---

i.A.


Patricia Brozio l Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Verband der Restauratoren (VDR) e. V.

Geschäftsstelle Bonn Weberstr. 61 l 53113 Bonn Tel.: 0841 - 31 95 81 34 l Fax: 0228 - 92 68 97 27 (tel. Geschäftszeiten: Mo-Do 9-12:30 sowie 13-15 Uhr; Fr. 9-12.30 Uhr)

e-Mail: info [at] restauratoren.de


Geschäftsstelle Berlin

Taubenstr. 1 l 10117 Berlin l

Tel.: 030 - 35 05 34 85 l Fax (nach Bonn): 0228 - 92 68 97 27 (tel. Geschäftszeiten: Mo-Fr 9-13:30 Uhr)

e-Mail: grasse [at] restauratoren.de


www.restauratoren.de l www.facebook.com/restauratoren.de l www.xing.com/net/restauratoren l www.twitter.com/VDR_Bonn


150119 via mu-t

Leonora Carrington

http://www.ed.uiuc.edu/courses/EdPsy387-Sp95/Steven-Clark/project/Carrington/Carrington.html

=

Leonora Carrington was a revolutionary before she ever encountered the Surrealists. Born into an upper class family in Lancashire, England, Leonora learned at a very early age the injustice of society. Since her parents were both very strict Catholics, they sent her away from convent to convent and then to boarding school. Finally after many rebellious acts and expulsions from school, she succeeded in convincing her parents to let her study art at the Amédée Ozenfant Academy in London. There she lived on a modest pension from her family and established herself as a painter and a writer.

In 1937, Carrington met Max Ernst in London. He left his wife for Carrington, his "Bride of the Wind". The couple lived together until the outbreak of W.W.II when Ernst was taken prisoner as an enemy alien. Carrington's work during this period moves from themes of childhood filled with magical birds and animals, to a mature art based on Celtic mythology and alchemical transformation. It is an art of sensibility rather than hallucination, one in which animal guides lead the way out of a world of men who don't know magic, fear the night, and have no mental powers except intellect.

One can clearly see this in Leonora Carrington's self-portrait where animals reveal themselves to be forces of nature.

"The source of Carringtion's magical white horse lies not in Freud's use of the horse as a symbol of male power but in the Celtic legends that nourished her childhood...the horse is sacred to the ancient tribe of the Tuatha de Danaan...the hyena belongs to the fertile world of night; the horse becomes an image of rebirth into the light of day and the world beyond the looking glass. As symbolic intermediaries between the unconscious and the natural world, they replace male Surrealists' reliance on the image of woman as the mediating link between man and the "marvelous" and suggest the powerful role played by Nature as a source of creative power for the woman artist (Chadwick, p. 79)."

Thus Carrington suggests a redefines the image of the femme-enfant - the child who plays the role of innocence, seduction and dependence on man, and transforms this woman into a being who, through childhood worlds of fantasy and magic, is capable of creative transformation through intellectual power rather than sexual power.

During the years of World War II, Carrington suffered enormously due to her lover Max Ernst's imprisonment in a concentration camp. In fact she had several mental breakdowns. On one occasion she was institutionalized (by the intervention of her family in England) and given cardiazol, a powerful shock inducing drug. This drug was administered to many female patients from what doctors diagnosed or rather coined the term "hysteria". In an article she wrote in 1944 published in Down Below, Carrington describes her experiences of having a mental breakdown and the rupture of the world around her:

I begin therefore when Max was taken away to a concentration camp...I wept for several hours, down in the village; then I went up again to my house, where for 24 hours, I indulged in voluntary vomiting induced by drinking orange blossom water and interrupted by a short nap. I hoped that my sorrow would be allayed by those violent spasms which tore my stomach apart like so many earthquakes...I had realized that injustice of society...My stomach was the seat of that society, but also the place in which I was united with all the elements of the earth. It was...the mirror of the earth, the reflection of which is just as real as the person reflected. (Chadwick, p. 84).

In 1940, Carrington was reunited with Max Ernst, but he was now in the company of Peggy Guggenheim. Alas the loss of a loved one, and the reverberations of these events, left an indelible mark on Carrington's work between 1940-1944.

Carrington lived in New York after the war, and then moved to Mexico. It was in Mexico that she developed a mature body of work heavily influenced by magic, alchemy, and a lot more of the Celtic tradition. Her female protagonists are like the Sibyls, sorceresses, and priestesses of some ancient religion: their journeys are mythic voyages that unravel like fairy tales. But in life as well as art Carrington grounded her pursuit of the arcane and the hermetic in images of woman's everyday life: cooking, knitting, and tending children.

In 1946, she married Chiqui Weisz, a Hungarian immigrant. Her paintings Night Nursery Everything, Kitchen Garden of the Eyot, and Amor que move il sole e l'altra stella, celebrate the birth of her son and contain references to a female creative spirit.

Leonora Carrington has written a myriad of articles, novels, essays, and poems. She has produced thousands of paintings, sculptures, collages, and a number of tapestries. She has also made many public appearances. On in particular, was the women's movement in the early 1970's, where she spoke about women's legendary powers and the need for women to take back the rights that belonged to them all along. Carrington, just as Kahlo and Fini, is truly a remarkable human being and artist.


From Dada to Surrealism

virtual exhibition from @jhmamsterdam now live on #Europeana bit.ly/mP3CCR built with @omeka #art #museum ... 3105

Pablo Picasso==

Del dadá al surrealismo - From Dada to Surrealism Virtual exhibition from the Jewish Historical Museum now available in Spanish! http://exhibitions.europeana.eu /exhibits/show/dada-to-surrea​lism-es ... deep link war 404 am 120212

http://exhibitions.europeana.eu/exhibits/show/dada-to-surrealism-de

0601

.

Shadow Catchers: Camera-less Photography

13 October 2010 - 20 February 2011

Shadow Catchers presents the work of five international artists who, for the last twenty years or more, have been challenging the assumption that a camera is necessary to make a photograph. By casting shadows on light sensitive paper or chemically manipulating its surface these artists seemingly capture the presence of objects, figures or glowing light. The results are exciting images often with surreal or abstract effects and symbolic content. These camera-less techniques were explored at the dawn of photography and have now been rediscovered by contemporary image makers. On display are unique and beautifully crafted works by Pierre Cordier, Susan Derges, Adam Fuss, Garry Fabian Miller and Floris Neusüss.

A History of Camera-less Photography 13 October 2010 – 27 March 2011

The first photographs ever made were created without the use of a camera. This display explores the camera-less image from its discovery in the 1850s to the present day. Drawing together unique examples from the V&A collection this display showcases the work of the key figures in the history of photography, including Anna Atkins, Man Ray and László Moholy-Nagy. http://www.vam.ac.uk/


Wikimedia Commons celebrates 10 million free files

http://bit.ly/eQEOrT




Virtuelle Welten verstehen ===


In der Klosterkirche Brunshausen bei Gandersheim === wird bis 15. August 2011 die Ausstellung „Die Welt im Schrank“ – Unbekannte Bücherschätze aus dem Reichsstift Ganderheim gezeigt.

Die mittelalterliche Stiftsbibliothek, die sicher auch die Stiftsdame Roswitha von Ganderheim benutzt haben dürfte, ist zwar verlorengegangen. Aber die Fürstäbtissin Elisabeth Ernestine Antonie hat 1721 die Stiftsbibliothek mit wertvollen Büchern der Zeit neu eingerichtet. Einige dieser Werke werden in der Ausstellung vorgestellt. Sie sind gleichsam ein Zeugnis dafür, mit welchen Inhalten sich die Stiftsdamen zu jener Zeit beschäftigt haben, und wie sie sich durch die mit Kupferstichen illustrierten Bände einen Zugang zu Welt verschafften. Eine überschaubare, sehenswerte Ausstellung – und auch die reizvolle Umgebung von Brunshausen lohnen einen Sonntagsausflug! Weitere Informationen zur Ausstellung und zur Anfahrt unter: www.portal-zur-geschichte.de



Abschied von Ikarus Bildwelten in der DDR – neu gesehen 19. Oktober 2012 bis 3. Februar 2013 Neues Museum Weimar Weimarplatz 5


Atkins diet===

Im Jahre 2004 deklariert die American Diabetes Association in einem Statement, dass Low-Carbohydrate- Diäten auch im Management von Diabetes nicht zu empfehlen sind. In Übereinstimmung mit der National Academy of Sciences – Food and Nutrition Board sollte eine tägliche Mindestaufnahme von 130 g Kohlenhydrate nicht unterschritten werden.

Wissenschaftliche Bewertung: Angesichts jüngster Berichte zu lebensbedrohlichen Komplikationen und der weitgehend ungeklärten Langzeitsicherheit der Atkins-Diät muss von dieser extrem einseitigen Diätform explizit abgeraten werden. Im Gewichtsmanagement bietet die Atkins- Diät zudem auf lange Sicht keinen Vorteil gegenüber einer Kalorien- und Fettreduzierten Ernährungsweise. Fazit: Die Atkins Diät ist für eine dauerhafte Gewichtsabnahme, wie nur diese in der Prävention und Therapie von Erkrankungen zielführend ist, nicht geeignet und kann sogar zu einer ernsten Gefährdung der Gesundheit werden! (Dr. Atkins verstarb im April 2003 im Alter von 72 Jahren an den Folgen eines tödlichen Sturzes in New York.

Laut Medienberichten war der selbst- praktizierende Vater der populären Atkins- Diät zu diesem Zeitpunkt stark übergewichtig, litt an Bluthochdruck sowie an einer schweren Herzerkrankung) Literatur:[1] Astrup A, Larsen T, Harper A. Atkins and other low-carbohydrate diets: hoax or an effective tool forweight loss? Lancet 2004;364:897-99.[2] Samaha F, Iqbal N, Seshadri P et al. A Low- Carbohydrate as Compared with a Low- FAt Diet inSevere Obesity. N Engl J Med 2003;348:2074-81


durch-gezielte-ernaehrung-blutdruck-senken=== http://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/service-gesundheit/sendungen/durch-gezielte-ernaehrung-blutdruck-senken,ernaehrung100.html ... 090418 ... guter artikel.


0,8 Historiker* in AA

(D.I.E. Firmenhistoriker GmbH), 01.11.2018 Aalen, in: H-Soz-Kult, 01.10.2018, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-17188>.

Copyright (c) 2018 by H-NET, Clio-online and H-Soz-Kult, and the author, all rights reserved. This work may be copied and redistributed for non-commercial, educational purposes, if permission is granted by the author and usage right holders. For permission please contact hsk.redaktion@geschichte.hu-berlin.de.

0210 via kbw

DIE WELT DER KELTEN

Einmal ganz exklusiv durch das Museum geführt werden - in die Vergangenheit eintauchen und Neues entdecken - entspannen und einfach nur zuhören - oder in lockerer Atmosphäre Fragen stellen - Abendführungen sind Highlights außerhalb der Museumsroutine - nicht nur für Sie, sondern auch für uns! Ein Museumsabend, der von den Wünschen der Besucher geprägt wird!

Für diese besonderen Abendveranstaltungen möchten wir die Teilnehmerzahl begrenzen und deshalb ist es uns ein Anliegen, dass Sie sich bei uns anmelden. Ein kurzer Anruf genügt: 07042 / 78911. Eintritt und Führung € 7.00 pro Person.

http://keltenmuseum.de in hochdorf



RDA==

FRBR ===

British Library

DNB===

ONIX ===


Knowledge Management as an Evolution of Traditional Librarianship === Termin: 11. Mai 2012, 9 - 16 Uhr Ort: Berlin, ZLB Dass die schwierigen oekonomischen Bedingungen auch Auswirkungen auf die Arbeit von Bibliothekaren haben, deren Verantwortung innerhalb eines Unternehmens auch darin liegt, das Unternehmen jederzeit mit ausreichend und guter Information zu versorgen und wettbewerbsfaehig zu machen, das ist der Leitfaden von Steven Lastres, der seinen Workshop in amerikanischer Sprache halten wird. www.initiativefortbildung.de



The 100 most important design books of the past 100 years

http://j.mp/lz4AQ1


Marcel Schwarzenberger Die Sparwelle rollt weiter durch deutsche Kommunen. Ob Hamburg, Ellwangen oder anderswo - stets sind Kulturangebote wie Museen in Gefahr. Jetzt also auch Hildesheim. Die Stadt muss sparen und denkt derzeit ua über Kürzung von 200.000 EUR im Roemer- und Pelizaeusmuseum nach http://www.hildesheimer-allgemeine.de/sparen.html?&cHash=358ba0159b733c82cb02d96cad2f32af&tx_ttnews%5Btt_news%5D=39255 1806 via fb


http://www.karldietz.de /kunst /kunst-2011 klein/P1010350.JPG ... fine art


30. Juni, 19.00, Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien Jour fixe Bildungstheorie Käte Meyer-Drawe (Bochum): Lernen als Erfahrung? Neurowissenschaftliche und pädagogische Antworten Respondenz: Gudrun Kern (Wien)

Neurowissenschaftler arbeiten oft mit einem Alltagsverständnis von Lernen und ignorieren pädagogisches Expertenwissen. Umgekehrt überlassen Pädagogen ihnen die gesamte Fachkompetenz, ohne dabei die Aussagen der Hirnforschung im Hinblick auf ihre Reichweite zu prüfen. Daraus resultieren Trivialisierungen auf beiden Seiten, die dem Phänomen des Lernens nicht gerecht werden können. Der Vortrag wird sich dieser problematischen Lage widmen und Auswege diskutieren.

Käte Meyer-Drawe, Professorin für Allgemeine Pädagogik im Institut für Erziehungswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum; ausgewählte Bücher: Leiblichkeit und Sozialität. Phänomenologische Beiträge zu einer pädagogischen Theorie der Inter-Subjektivität. München 2001; Illusionen von Autonomie. Diesseits von Ohnmacht und Allmacht des Ich. München 2002; Menschen im Spiegel ihrer Maschinen. München 2002, Diskurse des Lernens. München 2008.

Gudrun Kern ist Erziehungswissenschafterin mit den Schwerpunkten Allgemeine Erziehungswissenschaft und Medienpädagogik. Derzeit ist sie Projektassistentin in der Abteilung Bildung, Biographie und Medien des Instituts für Bildungswissenschaft der Universität Wien.

Freitag, 1. Juli, 9.00–12.00 Uhr, IWK ExpertInnengespräch mit Käte Meyer-Drawe zum Thema ihres Vortrags "Lernen als Erfahrung? Neurowissenschaftliche und pädagogische Antworten"

INSTITUT FÜR WISSENSCHAFT UND KUNST A-1090 Wien, Berggasse 17 Telefon / Fax ++43 (1) 317 43 42 IWK-Homepage: http://www.univie.ac.at/iwk

2006 via cp


Google+ vs. Facebook

http://bit.ly/ldD14Z 040711


VetSearch

https://www.tiho-hannover.de/kliniken-institute/bibliothek/

und:

https://www.tiho-hannover.de/kliniken-institute/bibliothek/datenbanken/

https://www.tiho-hannover.de/kliniken-institute/bibliothek/volltexte-dissertationen-digitalisate-und-mehr/

https://www.tiho-hannover.de/kliniken-institute/bibliothek/forschungsdaten/

020318 via vab

TAO.library incl. room2move ==


john mayall - room to move=== https://plus.google.com/u/0/+KarlDietz/posts/X75VxYB8a1d


Bona Peiser -raum === Und auch ein OPAC20 ist mit dabei


Clara E. Müller -raum === incl. link zum AKI-wiki


Aaron Swartz -raum === incl. zugang zu jstor bzw. sci-hub ...


Elisabeth Zilz -raum === incl. anbindung an einen bücherbus


...


incl. mit drin ist eine tausch-stelle für print und digital ... s.a. eltab der ub kl ...


"Incl. mit drin ist auch ein computerleseraum incl. zugang zum web"

Anmerkung zur Nachhaltigkeit

Anmerkung zur Nachhaltigkeit=== Da es sich nicht um gespeicherte Daten, sondern um hochwertig-stabiles Chagall-Papier und lichtechte Druckfarben handelt, kann das Haltbarkeitsdatum dieses künstlerischen Forschungsprojektes bei guter Lagerung auf den 21.12.3012 festgesetzt werden. Exemplare die ab 2099, trotz pfleglicher Behandlung, Mängel aufweisen werden vom Verlag zurückgenommen.



Leonard Cohen

was born in Westmount, Quebec, Canada on this day in 1934.

"I'm Your Man" by Leonard Cohen

If you want a lover I'll do anything you ask me to And if you want another kind of love I'll wear a mask for you If you want a partner, take my hand, or If you want to strike me down in anger Here I stand I'm your man If you want a boxer I will step into the ring for you And if you want a doctor I'll examine every inch of you If you want a driver, climb inside Or if you want to take me for a ride You know you can I'm your man Ah, the moon's too bright The chain's too tight The beast won't go to sleep I've been running through these promises to you That I made and I could not keep Ah, but a man never got a woman back Not by begging on his knees Or I'd crawl to you baby and I'd fall at your feet And I'd howl at your beauty like a dog in heat And I'd claw at your heart, and I'd tear at your sheet I'd say please (please) I'm your man And if you've got to sleep a moment on the road I will steer for you And if you want to work the street alone I'll disappear for you If you want a father for your child Or only want to walk with me a while across the sand I'm your man If you want a lover I'll do anything you ask me to And if you want another kind of love I'll wear a mask for you

A magnificent selection of song lyrics and poems from across the storied career of one of the most daring and affecting poet-songwriters in the world. In the more than half century since his first book of poems was published, Leonard Cohen has evolved into an international cult figure who transcends genres and generations. This anthology contains a cross section of his five decades of influential work, including such legendary songs as “Suzanne,” “Sisters of Mercy,” “Bird on the Wire,” “Famous Blue Raincoat,” and “I’m Your Man” and searingly memorable poems from his many acclaimed poetry collections, including Flowers for Hitler, Beautiful Losers, and Death of a Lady’s Man. Encompassing the erotic and the melancholy, the mystical and the sardonic, this volume showcases a writer of dazzling intelligence and live-wire emotional immediacy. READ an excerpt from the introduction here: http://www.penguinrandomhouse.com /…/poems-and-songs-by-leo…/

210917 via fb

Leonard Cohen was born in Westmount, Quebec, Canada on this day in 1934.

"Reality is one of the possibilities I cannot afford to ignore” ―from BEAUTIFUL LOSERS (1966)

One of the best-known experimental novels of the 1960s, BEAUTIFUL LOSERS is Leonard Cohen’ s most defiant and uninhibited work. As imagined by Cohen, hell is an apartment in Montreal, where a bereaved and lust-tormented narrator reconstructs his relations with the dead. In that hell two men and a woman twine impossibly and betray one another again and again. Memory blurs into blasphemous sexual fantasy–and redemption takes the form of an Iroquois saint and virgin who has been dead for 300 years but still has the power to save even the most degraded of her suitors. First published in 1966, BEAUTIFUL LOSERS demonstrates that its author is not only a superb songwriter but also a novelist of visionary power. Funny, harrowing, and fiercely moving, it is a classic erotic tragedy, incandescent in its prose and exhilarating for its risky union of sexuality and faith.

2109 via fb



Virtuelle Bibliothek St. Peter im Schwarzwald

Die Sammlung der barocken Bibliothek des Klosters St. Peter auf dem Schwarzwald

Im Zentrum der virtuellen Bibliothek St. Peter im Schwarzwald stehen die Bestände der barocken Klosterbibliothek und des historischen Klosterarchivs, deren Sammlungen im Zuge der Klosteraufhebung im Jahr 1806 auf verschiedene Landesbibliotheken und -archive verteilt wurden.

Das Projekt wird von der UB Freiburg, der Badische Landesbibliothek Karlsruhe und dem Landesarchiv Baden-Württemberg betreut und verfolgt das Ziel, die verstreuten Bestände in digitalisierter Form wieder zusammenzuführen. Der Nutzer kann sich über die Geschichte der Klosterbibliothek, Publikationen über St. Peter und die neuesten Digitalisate informieren. Zudem können die historischen Kataloge der Klosterbibliothek und des Klosterarchivs eingesehen werden. Es besteht eine direkte Verlinkung zu allen bisher digitalisierten Objekten, welche auch als PDF-Dateien heruntergeladen werden können.



pocketbook touch

http://martina-schein.net/blog/bedienung-des-pocketbook-touch-lux-teil-12-einstellungen-system/54384/



Your are not to go into your library

as a man does into a Turkish bath, for pleasurable sensation, but as one would into the ocean, for exercise and refreshment.

Our library, or What to read, and how. A lecture delivered to the Young Men's Christian Association, Dublin, 7th December, 1858, by Wm. Pakenham Walsh


SLUBlog " Vortrag von Ben Kaden am Donnerstag, 30. Mai um 17.00 Uhr im Vortragssaal der SLUB. Sein Vortrag trägt den Titel " Bibliothek, nicht Internet. Perspektiven einer Institution in einer digitalen Kommunikationsgesellschaft ". Ben Kaden studierte an der Humboldt-Universität Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Soziologie und Politik und ist Gründungsmitglied der Fachzeitschrift LIBREAS. Library Ideas . Derzeit ist er am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin tätig. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei. " 0806


IVS


Lernen im Alter :

theoretische Grundlagen, Angebote und Entwicklung eines Konzeptes für die Stadtbibliothek Herrenberg Diplomarbeit von Silke Kloppig. Studiengang ÖB der FH Stuttgart, 2000 http://opus.bsz-bw.de/hdms/volltexte/2003/277/pdf/Silke_Kloppig.pdf


Haus am Sommerrain

Irmgard Singer Heimleiterin Bahnhofstraße 31 71083 Herrenberg Tel. 0 70 32/9 54 90-0 h.a.sommerrain@ drk-kv-boeblingen.de http://www.drk-altenpflegeheime-bb.de/fileadmin/bilder/einzelprospekte/Einzelprosp_APH_Herrenb_17.pdf ... 010218


Der demographische Wandel und die Bibliotheken

– Bibliotheksangebote für die Zielgruppe der Älteren=== Referentin: Gudrun Kulzer (BibCon - BibliotheksConsulting) BIB Landesgruppe Hessen findet am 09. Februar 2015 in der Hochschul- und Landesbibliothek RheinMain in Wiesbaden statt http://www.bib-info.de/aus-fortbildung/fortbildung/fortbildungskalender/veranstaltungsdetails.html?tx_seminars_pi1[showUid]=562



W2===


Books that shaped the Century

Richard Abel ... - [London] : [Whurr Publishers Ltd.], 1999 Exemplarische Auswahl an 105 Büchern, die das Denken und Handeln der Menschen und damit den Gang der Geschichte in guter oder schlechter Weise beeinflußt haben. Belletristik und Sachliteratur hauptsächlich aus dem westlichen Kulturkreis. Mit kurzer Begründung der Aufnahme in die Auswahl. [Ersteintrag in der VAB: 02.10.2002] ... vab404 --> vab00


Alan N. Shapiro - Die Bibliothek der Zukunft

http://www.alan-shapiro.com/die-bibliothek-der-zukunft-the-library-of-the-future/


Sonderburg

> www.buecherei.dk/index.php/de/sonderburg.html > DK-6400 Sønderborg. Tel. : +45 74 42 57 65. Öffnungszeiten: Seit dem > 14. Juni 2013 "Offene Bibliothek" Montag - Freitag 8 – 22 Uhr > Sonnabend & Sonntag 8 - 17 > > Bücherei Sonderburg | Facebook > https://www.facebook.com/pages/Bücherei-Sonderburg/359276634152447 > Einweihung der "Offenen Bibliothek" in der Bücherei Sonderburg: Ein > Festtag! :-) .... > als Fernsehen zu gucken, gibt es am Sonntag den Bücherwurm von Mikado. > > Deutsche Bücherei Sonderburg | Seitenweise Kultur > buechereisonderburg.wordpress.com/ > 19.07.2013 - Deutsche Bücherei Sonderburg. Seitenweise Kultur ... > Heute startet der FerienLeseClub in Sonderburg ... Samstag und > Sonntag: 8 – 17 Uhr. >


lesenswert ... forumoeb=== https://listen.hbz-nrw.de/pipermail/forumoeb/2014-November/013620.html


Nach der Befreiung des KZ Auschwitz durch sowjetische Truppen wurden am 27.01.1945 mehr als eine Million Kleider, 45.000 Paar Schuhe und 7 Tonnen Menschenhaar gefunden. http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/oesterreich/politik/729865_70-Jahre-nach-Auschwitz.html


trends.ifla.org === update in 2017 ... 060118 via n.



Stay centered by sitting calmly in the middle of change

accepting both success and failure, pleasure and pain, trust and betrayal, knowing that all things come and go in good time. Flow with whatever may happen and let your mind be free. Stay centered by accepting whatever you are doing. This is the ultimate." ~ Chuang Tzu


Noch fünf tage bis zum eLife-vortrag von mir. bin gespannt. die letzte zeit war ich bei einigen vorträgen. waren alle gut.

2x ging es um die nazi-zeit hier im gäu, 1x um 3D-drucker bei den senioren in bondorf, 1x um analog/digital bei eLife in esslingen und 1x um achtsamkeit in der VHS Herrenberg.

fine foto anbei ... osterinsel

http://wiki.aki-stuttgart.de ... digi lern

230218 via OPENmooc

innovative Ideen ==


Digitale Straßenbibliotheken

.


DFG-Präsident Strohschneider == relativiert in einem Gespräch mit der Börsenblatt-Redaktion vom 14.06.2013 die Befürchtungen, dass die DFG bei der Neuausrichtung der Förderung von Sondersammelgebieten einseitig auf die Anschaffung von digitalen Publikationen durch die Bibliotheken setzt. Solche Befürchtungen bestehen vor allem bei geistes- und sozialwissenschaftlich ausgerichteten Verlagen. Strohschneider sagt wörtlich, dass "es keine Beschränkung der Förderung auf bestimmte Medienarten, Erscheinungsdaten oder -orte mehr geben (wird). Im Vordergrund stehen allein die differenzierten Forschungsinteressen und Publikationskulturen der Fächer. Wir gehen davon aus, dass diese Öffnung und größere Freiheit der Mittelverwendung durchaus zu einem stärkeren Konkurrenzdruck um die Mittel führen kann, der allerdings wohl nicht vornehmlich an der Grenzlinie Print versus Digital spürbar werden wird. Eher dürften allgemein die beantragten Vorhaben in härtere Konkurrenz zueinander geraten. Wie immer wird die DFG ihre Förderentscheidungen jedoch ausschließlich auf die Qualität der Anträge stützen - wie sich die Mittel auf Print oder Digital verteilen, ist demgegenüber von nachgeordneter Bedeutung."

Das Gespräch ist im Wortlaut unter http://www.boersenblatt.net/625414/ zugänglich. Über die Neuausrichtung der SSG-Förderung informiert die DFG unter http://www.dfg.de/foerderung/programme/infrastruktur/lis/lis_foerderangebote/fachinformationsdienste_wissenschaft/index.html


“Melancholy is nothing negative, it is a positive feeling. It has nothing to do with depressions, it’s a feeling for longing.” – Ville Valo

Der Tübinger Singer/Songwriter ExBird, lässt sich in dieser Melancholie fallen und kreiert mit ihr ein außergewöhnliches musikalisches Kunstwerk – mit Ecken, scharfen Kanten und viel Mut zur Ehrlichkeit, vor allem zu sich selbst.

http://www.kupferblau.de/tag/exbird/ www.facebook.com/exbirdmusic http://www.soundcloud.com/exbird


23.03.2015, 22.03 Uhr: SWR2 Essay == Das helle Rechteck auf der Wand === Vom Verschwinden und Bleiben Von Astrid Nettling

Das Verschwinden geschieht dauernd um uns herum, alltäglich oder katastrophisch. Unsere Biografie ist wesentlich eine Geschichte des Verschwindens – des Verschwindens von Dingen, von Lebenswirklichkeiten und Menschen, mit denen wir diese Erfahrung geteilt haben. Wir suchen dem entgegen zu wirken, indem wir sammeln, auf Festplatten speichern, in Archiven und Museen sicherstellen. Wir errichten Traditionen des Erinnerns und Bewahrens, um der “Furie des Verschwindens” (Hegel) mit Bleibendem zu trotzen. So bleibt auch das helle Rechteck auf der Wand, wenn das Bild, das dort immer hing, verschwunden ist.

www.swr2.de/essay


The only surviving recording of Virginia Woolf 's voice

http://www.youtube.com/watch?v=E8czs8v6PuI



>> >> AK "Kunst und Recht" >> FU Berlin und HU zu Berlin >> www.kunstundrecht.eu >>


Halifax Central Library ab 2014 === Bibliothek der Zukunft ==== m.theglobeandmail.com/news/national/halifax-looks-forward-to-the-opening-of-its-very-own-library-of-the-future/article20090514/?service=mobile


Der britische Reisejournalist Dan Kieran

propagiert das langsame und nach innen gerichtete Reisen ==== im Gegensatz zu einem durchgeplanten Urlaub, bei dem der Mensch quasi als "Frachtstück" von einem Ort zum nächsten befördert wird und am Ankunftsort einen organisierten Aufenthalt verlebt. Ursprünglich bedingt durch seine Flugangst, benutzt Kieran ausschließlich langsame Verkehrsmittel. Er fährt gerne Zug, geht zu Fuß und bewegte sich mit Freunden 4 Wochen lang mit einem elektrischen Milchwagen fort. Bei ihm ist der Weg das Ziel und so reist er auch häufig vor der eigenen Haustür und entdeckt die heimatliche Landschaft zu Fuß ganz neu. ... (2) ekz-Rezension


Inhalt:

Dem Alltag zu entkommen, das erhoffen sich viele vom Reisen. Sie steigen in ein Flugzeug, um so schnell wie möglich irgendwo anzukommen. Dort legen sie sich neben andere Touristen an den Strand oder haken ihre Listen von Sehenswürdigkeiten ab und wundern sich am Ende, wenn sie seltsam unbefriedigt zurückkehren. Dan Kieran entwickelt eine Philosophie des Reisens, die sich jenseits von Massentourismus und Top-Ten-Attraktionen abspielt. Er hat unterschiedlichste Fortbewegungsmethoden erprobt: zu Fuß gehen, mit Bummelzügen fahren, auf einem Floß treiben. Er hat sich dem Zufall, dem Chaos der Natur, ausgeliefert und dabei die Erkenntnis gewonnen, dass die langsame Art des Reisens den ganzen Blick auf die Welt ändert. Vor allem geht es um die innere Haltung. Der Slow Traveller befolgt die Maximen: Mach keine Fotos, kauf keinen Reiseführer, lass alle Sehenswürdigkeiten weg, vermeide gute Hotels, heiße Katastrophen willkommen. Das Abenteuer kommt dann ganz von allein. Ein erhellendes Buch, das jeder lesen sollte, bevor er die nächste Reise bucht.


Autor(en):

Dan Kieran, geboren 1975, ist ein englischer Reiseschriftsteller. Er schreibt für "Guardian", "Telegraph", "Observer" und die britische "Times". Zehn Jahre lang war er zusammen mit Tom Hodgkinson Herausgeber des "Idler", einer monatlichen Zeitschrift für den Müßiggänger. Seiner Flugangst ist es zu verdanken, dass er neue Wege des Reisens erkunden musste.

bzw

Der Slow Traveller befolgt die Maximen: Mach keine Fotos, kauf keinen Reiseführer, lass alle Sehenswürdigkeiten weg, vermeide gute Hotels, heiße Katastrophen willkommen. Das Abenteuer kommt dann ganz von allein. Ein erhellendes Buch, das jeder lesen sollte, bevor er die nächste Reise bucht.

Der Slow Reader befolgt die Maximen: Mach keine Fotos, kauf keine Bücher, lass alle xxSehenswürdigkeiten weg, vermeide gute Bibliotheken, heiße Katastrophen willkommen. Das Abenteuer kommt dann ganz von allein. Ein erhellendes Buch, das jeder lesen sollte, bevor er das nächste Buch bucht ... model20 am 2810

5 Reasons Libraries Will Fail – Published in 1864

| Eduhacker http://ow.ly/lpiyE "The pneumatic tube revolution is upon us! People will no longer read books as hardbound copies cannot be rolled into tube-like fashion and sent whooshing from building to building. Extrapolating data shows that pneumatic tubes will be installed in 78% of American homes by the end of the century."

2605


Diskussionen über die Bibliothek der Zukunft

https://plus.google.com/u/0/102711053819769437812/posts/TmnDhQawTAw

http://listen.hbz-nrw.de/pipermail/rabe/2013-January/006078.html ... RABE -- ISt 100213


Diskussion: Neue Arbeitsfelder in Bibliotheken – Kooperation mit BIB Landesgruppe Berlin, Moderation: Frank Redies (Vorsitzender der BIB Landesgruppe Berlin) http://www.ibi.hu-berlin.de/bbk/abstracts/abstracts_ss13/#bib


Paneldiskussion: Wie sieht die Bibliothek von morgen aus und sind unsere jetzigen Bibliotheks-Neubauten darauf vorbereitet? Eine Zukunftsvision für 2023. – Moderation: Prof. Michael Seadle, Veranstaltungsort: Grimm-Zentrum http://www.ibi.hu-berlin.de/bbk/abstracts/abstracts_ss13/#panel -- ISt 040413

.

ProQuest-Datenbank "Times of India 1838 - 2003" ... http://erf.sbb.spk-berlin.de/han/377504866Neu

.

3. Juni bis 1. September 2013 === Meisterwerke aus dem Serail - Die Klebealben des Heinrich Friedrich von Diez== Sonderausstellung des Museums für Islamische Kunst in Kooperation mit der Staatsbibliothek zu Berlin====

Zu den herausragenden Schätzen islamischer Kunst gehören die fünf sogenannten „Diez'schen Klebealben“ der Staatsbibliothek zu Berlin. Zusammen mit über 17.000 Büchern, Handschriften und einer umfangreichen Münzsammlung, bilden sie das Vermächtnis des Gesandten Heinrich Friedrich von Diez (1751-1817), der sie während seines Aufenthaltes an der Hohen Pforte in Konstantinopel in den Jahren 1784-1791 zusammengetragen hat.

Die im Format und Inhalt unterschiedlichen Alben enthalten um die 450 Malereien, Zeichnungen, Skizzen und Kalligraphien, die zum großen Teil im 14. und 15. Jahrhundert im Gebiet des heutigen Irans und Afghanistans entstanden sind. Die äußerst hohe Qualität wie auch die bemerkenswerte Vielfalt der Kunstwerke machen sie zu einer der bedeutendsten Sammlungen persisch-mongolischer Buchkunst überhaupt. Eine vergleichbare Materialsammlung befindet sich heute nur noch in der Bibliothek des Topkapi Saray in Istanbul.

Die Diez'schen Alben erfuhren über viele Jahre nur vergleichsweise wenig Beachtung durch die Fachwelt. Sie wurden nun von der Staatsbibliothek komplett digitalisiert und sollen demnächst in einem größeren Projekt erschlossen werden. Den Auftakt hierzu bildete eine internationale Konferenz, die vom 3. bis 5. Juni 2013 in der Staatsbibliothek zu Berlin stattfand und zum Verständnis der Alben und damit zur Geschichte der persisch-mongolischen Malerei beigetragen und Impulse für die kommenden Untersuchungen gegeben hat.

2607 via sbb 2609 over

Juedisches Museum Berlin == 2609 via bund.de


Buchattrappen im Juristischen Seminar

Haben Sie auch schon einen unserer neuen „Buchstellvertreter“ im Regal entdeckt? Keine Sorge, NOCH haben wir Geld, um echte Bücher zu kaufen. Die Buchattrappen sollen Sie darauf hinweisen, dass wir neben der gedruckten Ausgabe eines Buchs auch die elektronische Ausgabe haben. Sie finden daher zu jedem Lehrbuch, das z.B. in der beck-eBibliothek enthalten ist, einen Buchstellvertreter im Regal. Wenn Sie ein Smartphone besitzen, können Sie über den QR-Code, der auf dem Rücken der Buchattrappen aufgedruckt ist, direkt den Link zum ebook laden. Benutzen Sie dazu bitte eine der zahlreichen QR reader apps. Für alle anderen Benutzerinnen und Benutzer ist der Titel des Buchs angegeben. Bitte suchen Sie darüber in unserem OPAC die Eintragung für das ebook mit dem entsprechenden Link auf den Volltext. http://www.jura.uni-tuebingen.de/einrichtungen/js/nachrichten_startseite/20121102


Open Library of Humanities

https://www.openlibhums.org


Universität Tübingen joins OLH LPS model

Posted by Paula Clemente Vega on 2018-10-25

We are extremely pleased to announce that Universität Tübingen has joined the Open Library of Humanities' Library Partnership Subsidy system. Universität Tübingen was founded in 1477 and is one of Germany's oldest universities, noted in medicine, natural sciences, social sciences, and the humanities. Being a German Excellence University, Tübingen is regularly ranked as one of the best [...]

https://www.openlibhums.org


Mike Taylor on publishing behind paywalls

For those who missed it, Mike Taylor, a member of our Advocacy Forum, has a piece in The Guardian that's been making waves. In it, Mike provocatively writes:


Our job is to make knowledge.

If we make it, then brick it up behind a wall, we're wasting our time and our funders' money – which ultimately means we're squandering the world's wealth.

Publishing behind paywalls is immoral.

More than that, it's oxymoronic: if it's behind a paywall, it hasn't been published. We have to stop doing it, now and for always.


The full article can be read over at The Guardian. http://bit.ly/WiNdXc

DOI

EBSCO is a worldwide leader

in providing information access and management solutions through print and electronic journal subscription services, research database development and production, online access to more than 150 databases and thousands of e-journals, a full-featured OpenURL link resolver, and e-commerce book procurement. EBSCO has been serving the library and business communities for more than 60 years. Additional information on EBSCO Industries is available from www.ebscoind.com.


Corporate Web-Based Training Center Now Available from EBSCO: == From the press release: EBSCO Publishing (EBSC... http://bit.ly/iUlK21


EBSCO Acquires H.W. Wilson == http://bit.ly/ivYHKw databases & indexes to be integrated; WilsonWeb to be phased out

020611



Kooperation von DuMont, EPIDU, PocketBook, und Umbreit buchreport Zum Auftakt der Kooperation zwischen DuMont, EPIDU, PocketBook und Umbreit ... die ab Kalenderwoche 48 die digitalen Lesegeräten Pocketbook Touch 622 oder ...


FU-TU Berlin - Link des Monats bis 2012

regelmäßig Informationen und Anregungen geben zu außergewöhnlichen, besonders nützlichen oder einfach gelungenen Internetquellen. Thematisch sollen bevorzugt Quellen aus den Bereichen Literatur, Buch, Bibliothek, Wissenschaft und Recherche vorgestellt werden.


2012

Januar: Europäische Geschichte Online (EGO)


2011

Januar: LeibnizCentral Februar: Wissenschaftsjahr 2011: Gesundheitsforschung März: Stiftung Archiv der Deutschen Frauenbewegung April: Invitation to World Literature Mai: Geboren.am - Wer hat heute Geburtstag? Juni: Google Art Project Juli: Heinrich von Kleist-Portal August: Duden Online September: Zur Berlin-Wahl: Abgeordnetenwatch & Wahl-O-Mat Oktober: Sehepunkte November: Gedächtnis der Nation Dezember: Goethezeitportal


2010

Januar: Literaturport Februar: Wissenschaftsjahr 2010: Die Zukunft der Energie März: L.I.S.A. April: Sonnentaler Mai: Datenbank "Entartete Kunst" Juni: Kultiversum Juli: European Navigator August: Los Superdemokraticos September: Das Deutsche Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm Oktober: Die Frauen von Ravensbrück - Das Videoarchiv

November: MIT OpenCourseWare

Dezember: Den Klimawandel bekämpfen


2009

Januar: Wissenschaftsjahr 2009: Forschungsexpedition Deutschland / Internationales Jahr der Astronomie Februar: Zwangsarbeit 1939 - 1945 März: Ice Stories April: Europa Film Treasures Mai: World Digital Library Juni: Europawahl 2009 Juli: Krimi-Couch August: Statista September: ResearchGATE Oktober: 20 Jahre Mauerfall November: In Motion: African-American Migration Experience Dezember: On-Line Picasso Project


2008

Januar: Wissenschaftsjahr 2008: Die Mathematik Februar: ifa-Bibliothek: Deutschlandnetz März: SPIEGEL WISSEN April: Universal Leonardo Mai: The Complete Work of Charles Darwin Online Juni: Online Encyclopedia of Mass Violence Juli: FreeRice August: Codex Sinaiticus online September: LibraryThing Oktober: Urheberrecht November: Worldmapper Dezember: Encyclopedia of Life


2007

Januar: Wissenschaftsjahr 2007: Die Geisteswissenschaften. ABC der Menschheit Februar: Pageflakes März: Neue Mozart-Ausgabe Online April: Austrian Academy Corpus (AAC): "Die Fackel" Mai: The American Presidency Project Juni: nachtkritik.de Juli: International Crisis Group August: Der elektrische Reporter September: Google News Archive Oktober: Worldcat Identities November: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung online Dezember: GEPRIS - Geförderte Projekte der DFG


.


Polt muß weinen kostenlos 6,99 EUR Alfred Komarek | 192 Seiten | Haymon Verlag Im Wirkungsbereich des behäbigen Dorfpolizisten Simon Polt kommt ein allseits verhasster Weinbauer in seinem Keller zu Tode. Alles deutet auf einen Unfall hin, womit Polt auch prima leben kann. Zunächst. “Ein tolles Buch mit einem sehr sympathischen und menschlichen Gendarmen, der auf seine gemütliche Weise diesen Fall löst” (Amazon-Rezensent). Ausgezeichnet mit dem renommierten Friedrich-Glauser-Preis und unter gleichem Namen (aber leicht abweichendem Plot) vom ORF erfolgreich verfilmt. 151117 via lesen.net

"The Kurt Vonnegut Memorial Library

will be giving away free copies of Slaughterhouse Five to students from Republic, Missouri’s high school (yes, the school that banned Slaughterhouse Five last week from their curriculum and school library). If you are a student at Republic High School, please e-mail us...to request your free copy of the book....We think it’s important for everyone to have their First Amendment rights. We’re not telling you to like the book… we just want you to read it and decide for yourself...."

0808xx via g+

incl. reading room for banned books ... 1203

.

Film

„Best Exotic Marigold Hotel“

Sieben englische Rentner, knapp bei Kasse und aus den verschiedensten Gründen in Indien, begegnen sich im “Best Exotic Marigold Hotel”. Dort erleben sie Freundschaft und Romantik auf ungeahnte Weise neu. Nach und nach erliegen sie der magischen Wirkung Indiens und erkennen, dass es auch im Herbst des Lebens noch Liebe und Leidenschaft gibt – wenn man nur die Vergangenheit hinter sich lässt! In den Hauptrollen brillieren unter anderem Judi Dench, Bill Nighy, Tom Wilkinson und die unvergleichliche Maggie Smith. Der Eintritt ist frei. „Shakespeare in Love“-Regisseur John Madden präsentiert die erste Riege britischer Schauspieler in einer geistreich-charmanten, liebenswerten Komödie über Freundschaft und Romantik, über das Älterwerden und das Jungbleiben.

.

„Vaya con Dios - Und führe uns in Versuchung“

In einem abgelegenen brandenburgischen Kloster leben die drei Cantorianer-Mönche Benno, Tassilo und Arbo ganz für ihren Glauben und die Musik. Die Ordensregel besagt, dass sich der Heilige Geist in der Musik, besonders im Gesang offenbare. Aus Geldmangel hat Abt Stephan jedoch das Kloster und die Musikbibliothek verpfändet. Als die Gläubiger endlich Geld sehen wollen, erleidet Stephan einen Herzinfarkt. Auf dem Sterbelager trägt er dem Trio auf, das kostbare Buch mit der Ordensregel nach Italien zum letzten verbliebenen Cantorianer-Kloster zu bringen. Kurz nach ihrem Aufbruch zu ihrer Reise wird der junge Mönch Arbo (Daniel Brühl), beinahe vom Auto der attraktiven Fotografin Chiara überfahren. Im letzten Moment kann sie ausweichen. Chiara nimmt das seltsame Trio in ihrem Cabrio mit… Ein Film mit viel Augenzwinkern und Humor aber auch Tiefgang mit einem hinreißenden Daniel Brühl in der Hauptrolle.


incl. film presentations in dt. engl. franz. esp. ... 1603

incl. konzerte lesungen ... 1603

.

Die Ausstellung „...ein sehr lebhaftes Vielerlei – == Der Theatermann und Schriftsteller Rudolf Frank“, die im Jahr 2010 erstmalig in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main zu sehen war, ist seitdem erfolgreich auf Tournee. Sie würdigt den Theatermenschen, Schriftsteller, Hörspiel- und Drehbuchautor, Herausgeber und Übersetzer Rudolf Frank und dokumentiert sein Wirken in der Zeit der Weimarer Republik, seine Ausgrenzung als Jude nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten und sein Exil in Österreich und der Schweiz. Nach Stationen in Gießen, Basel und Mainz wird die von Wilfried Weinke kuratierte und vom Deutschen Exilarchiv 1933-1945 unterstützte Ausstellung vom 31. Mai bis 29. Juni in der Staatsbibliothek zu Berlin im Rahmen des Berliner Themenjahrs 2013: Zerstörte Vielfalt – Berlin 1933-1938-1945 gezeigt. Am 1. Juni findet ein Kolloquium in Erinnerung an Rudolf Frank statt.

.

"Our USB Digital Library

is a must have for those who love books and love to read. Simply plus into your computer and read! Includes classic titles "Moby Dick", "Gilliver's Travels", "Great Expectations", "Cleopatra", "Hamlet", "Oliver Twist", "Jane Eyre" and thousands more. 3000 classic books in all!" - via Amazon

2108 via fb


W2

heating=== stadtarchiv in s-bad-cannstatt incl. solareis


"Heizen mit Eis" SolarEis von Isocal Cleanthinking.de


Eis bringt Wärme ins Haus Salzburger Nachrichten Alexander von Rohr ist der Erfinder „SolarEis“


solareis === YouTube - 350.000 Liter Speicher für Eisheizung und Klimatisierung ... Uploaded by SolarEis on Jul 6, 2011. www.youtube.com/watch?v=p4oheFKtfDU


SolarEis | Facebook de-de.facebook.com/pages/SolarEis/156187784421869 SolarEis - Products: SolarEis - Heizen mit Eis | Facebook. ... SolarEis. Alexander von Rohr und Heiko Lüdemann


Klippel_SHK Klippel SHK GmbH SolarEis Speicher fb.me/ZPHZUSJ2


In Hamburg-Wilstorf entsteht die größte Eisheizung der Welt - isocal ... Das SolarEis-System kombiniert diese fünf natürlichen Energiequellen auf ... „SolarEis vereint die Vorteile der besten am Markt verfügbaren Heizsysteme mit der ... www.isocal.de/presse/pressemitteilungen-details/items/92.html 210412


SolarEis ist bei Facebook. de-de.facebook.com/SolarEis


Heizungsbau Gerd Stadlmaier


.


BücherFrauen eröffnen Jahrestagung in München

Unter dem Titel „Wie gestalten wir den Wandel in der Buch- und Medienbranche?“ lädt das Branchennetzwerk BücherFrauen am 14. November 2014 um 20.00 Uhr zur Podiumsdiskussion ins Schloss Fürstenried ein. Die Runde zum Thema bildet den Auftakt und gleichzeitig den einzig öffentlichen Teil der Jahrestagung 2014. Wie in jedem Jahr haben sich die BücherFrauen – Women in Publishing e.V. zwölf Monat lang mit einem selbst gewählten Thema befasst; 2014 ging es ums lebenslange Lernen und die Qualifizierung in der Buch- und Medienbranche.

Die Digitalisierung hat zu regelrechten Umwälzungen in der klassischen Buchbranche geführt. Verlage strukturieren Abteilungen, Prozesse und Dienstleistungen um oder werden von Unternehmen übernommen, die sich in digitalen Geschäftsfeldern bereits stärker etabliert haben. Leser werden selbst zu Produzenten und nutzen Selfpublishing-Plattformen oder nehmen Einfluss auf das, was sie auf mobilen Endgeräten lesen wollen. Wie reagieren die Akteurinnen und Akteure der Buch- und Medienbranche auf diese Entwicklungen? Die von den BücherFrauen eingeladen hochkarätigen Podiumsteilnehmer sollen in Fürstenried diese und andere Fragen beantworten:

Claudia Reitter, Geschäftsführerin Random House für den Bereich Vertrieb und Marketing und stellvertretende Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Martine Herpers, Dr. rer. nat., Geschäftsführerin der Unternehmensberatung Quality and Gender Consulting, Trainerin Software-Entwicklung und Gender-Diversity in internationalen Firmen, Vorsitzende Erfolgsfaktor Frau e.V., Mitglied im Frauennetzwerk European Women Management Network.

Jürgen Harth, Leitung Online-Services & Business Development für Carl Hanser Verlag, Web- und App-Entwicklung, Contentmanagement, E-Projektmanagement, Online- & Socialmedia-Markting etc. Stellvertretender Sprecher im Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP).

Sabine Dörrich, Geschäftsführerin von „Sabine Dörrich. Personalagentur. Menschen für Medien“. Moderiert wird die Diskussion von Dr. phil. Edda Ziegler, Publizistin und Dozentin.

http://buecherfrauenjahrestagung.wordpress.com/



E-Book-Reader verändern Leseverhalten

Pressedienst der Universität Hamburg

15. März 2013

E-Books werden seit Jahren beliebter – immer mehr Leserinnen und Leser greifen zu den Formaten auf modernen Lesegeräten. Bisher wurden die digitalen Versionen lediglich als Gefahr für gedruckte Bücher angesehen. Doch eine neue Studie des Instituts für Marketing und Medien der Universität Hamburg zeigt, dass durch die Verwendung von E-Book-Lesegeräten, insbesondere durch Tablets und deren Nutzungsmöglichkeiten, auch andere Medienprodukte vermehrt verdrängt werden.

Das Team um Prof. Dr. Michel Clement hat untersucht, wie andere Medienmärkte durch die zunehmende Nachfrage nach E-Books beeinflusst werden. Die Forscherinnen und Forscher stellten fest, dass das größte Veränderungspotenzial vor allem von der neuen Generation der E-Book-Lesegeräte ausgeht, die neben dem Lesen von E-Books eine alternative Nutzung zahlreicher digitaler Services ermöglichen, wie z.B. Social Networks und Online-Zeitungen.

Entsprechend ist die Verlockung groß, in bestimmten Situationen das Gerät nicht zum Lesen von E-Books zu nutzen, sondern im Internet zu surfen. „E-Books konkurrieren mit einer Vielzahl von Medienangeboten, z.B. Online-Zeitungen, die je nach den individuellen Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzer in bestimmten Situationen dem E-Book vorgezogen werden“, fassen Dr. Edlira Shehu und Tim Prostka, die Initiatoren der Studie, die Ergebnisse zusammen. Somit laufen inzwischen die E-Books Gefahr, von den neuen Nutzungsmöglichkeiten verdrängt zu werden. Man spricht in diesem Fall von einer Kannibalisierung der E-Books durch die anderen Produkte.

Das Kannibalisierungspotenzial in der Buchbranche ist besonders hoch, da die bisherigen Lesegewohnheiten der traditionellen Buch-Vielleserinnen und -leser durch die neuen Möglichkeiten der Lesegeräte nachhaltig verändert werden. Für Verlage und Buchhandel ergeben sich hieraus Konsequenzen: Nur wenn es gelingt, E-Book-Angebote so zu konzipieren, dass sie im Wettbewerb um das beschränkte Zeitbudget der Leserinnen und Leser bestehen können, kann die Nachfrage nach Buchinhalten langfristig erhöht werden. Anderenfalls werden E-Book-Nutzerinnen und Nutzer ihre Geräte zukünftig weniger zum Lesen von E-Books nutzen, sondern auf alternative Angebote wie etwa Facebook zurückgreifen.

Neben der Eignung unterschiedlicher Medienaktivitäten und Produkte zur Befriedigung individueller Bedürfnisse haben sich Professor Dr. Michel Clement, Tim Prostka und Dr. Edlira Shehu auch mit der Konkurrenz zwischen E-Books und gedruckten Büchern befasst. Die Studie basiert auf einer repräsentativen Umfrage unter 1.015 E-Book-Leserinnen und -Lesern, die im Sommer 2012 initiiert wurde. Die Stichprobe ist gemäß Alter, Geschlecht und Einkommen repräsentativ für die Bundesrepublik Deutschland.

Für Rückfragen: Dr. Edlira Shehu Universität Hamburg Institut für Marketing und Medien Tel.: 040-42838-8723 E-Mail: edlira.shehu@uni-hamburg.de

Universität Hamburg, Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Mittelweg 177 20148 Hamburg E-Mail: medien@uni-hamburg.de Internet: www.uni-hamburg.de

1803 via kibib



Yo di yo fo

>>>> Yo di yo fo ===
>>>> Yo di yo konnen
>>>> Se pa mwen ka p. di yo
>>>> Tout sa yo bezwen konnen


Überlegungen, ... renovieren ... http://www.zeit.de/2014/48/ns-architektur-albert-speer-verfallen


> Gert Scobel hat den ein buddhistischen Mönch und Molekularbiologen > Matthieu Ricard in Paris getroffen und mit ihm über die Kraft > altruistischen Handelns geredet und darüber, warum es nicht nur den > Empfänger glücklich macht. > > Mehr zum Thema „Die Kraft des Guten“ heute um 21 Uhr bei scobel. > http://bit.ly/2p7JAHt > > via 3sat de 130417


Siddharta by Hermann Hesse === www.gutenberg.org/ebooks/2500 - www.gutenberg.org/ebooks/2499


Microlearning === blendedsolutions.wordpress.com


Communism is idiocy. === They want to divide up the property. Suppose they did it - it requires brains to keep money as well as make it. In a precious little while the money would be back in the former owner's hands and the communist would be poor again. Mark Twain (1835-1910)


http://www.fr-online.de/digital/im-kreislauf-des-internets/-/1472406/8771970/-/view/asFirstTeaser/-/index.html Google+: Im Kreislauf des Internets | Digital - Frankfurter Rundschau Das Soziale Netzwerk Google+ wächst rasant und hat in kurzer Zeit 25 Millionen Mitglieder gewonnen. Was ist besser als bei Facebook und Co. – und was ist schlechter? Ein Selbstversuch.


Die technologische Literatur des 18. Jahrhunderts als historische Quelle === Zusammengestellt und kommentiert von Herbert Aagard, Günther Bayerl und Rolf-Jürgen Gleitsmann In: Das 18. Jahrhundert 4 (1980), S. 31-61.


Die erste Freiheit der Presse besteht darin, kein Gewerbe zu sein. Karl Marx


Öffentliche Bücherschränke=== Ein öffentlicher Bücherschrank - auch offener Bücherschrank genannt - ist ein speziell konstruierter, stabiler Schrank zur Aufbewahrung von Büchern, der im öffentlichen Raum jedermann zugänglich ist. Er wird genutzt, um kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalitäten Bücher zum Tausch oder zur Mitnahme aufzubewahren und anzubieten. (Quelle: Wikipedia)


The Problem of the Yellow Milkmaid. A Business Model Perspective on Open Metadata === http://pro.europeana.eu/documents/858566/2cbf1f78-e036-4088-af25-94684ff90dc5 "If we do nothing and stick to traditional activities we will become invisible" H.Verwayen, M. Arnoldus, P.B. Kaufman: The Problem of the Yellow Milkmaid. A Business Model Perspective on Open Metadata, Seite 10


Friedo Lampe 1899-1945=== VIAF ID: 19738736 (Personal)==== http://viaf.org/viaf/19738736


Japanischer Regisseur Kon gestorben === bit.ly/c99KNP ... 2508 ... Mittwoch, 25. August 2010 11:30 Uhr "Satoshi Kon ist ein verkanntes Genie." Mit diesen Worten war der Film-Regisseur vor wenigen Wochen noch in dem Blog "Japanfilm" gefeiert worden. Nun ist der japanische Künstler im Alter von 46 Jahren an Krebs gestorben. Kon galt als Spezialist für Animationsfilme. Sein erstes eigenes Werk stellte er 1997 unter dem Titel "Perfect Blue" vor. Weitere seiner Filme waren "Millennium Actress" und "Paprika".

Suchmaschine für Stiftungen

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen hat eine kostenlose Suchmaschine. Unter http://www.stiftungen.org/suche lassen sich ca. 11.000 Einträge abrufen.




Natura Trails=== www.natura-trails.naturfreunde.de ... Natura Trails sind Wanderwege durch Natura-2000-Gebiete, die deren Naturschätze den Sinnen erschließen.



Museumsstiftung Post und Telekommunikation Leipziger Straße 16, 10117 Berlin www.museumsstiftung.de



"Die Tücke des Objekts" === - Das Objekt und seine Wirkung auf die Besucher Internationales Bodensee-Symposium 2012 von ICOM Deutschland, ICOM Österreich und ICOM Schweiz 21. bis 23. Juni 2012, Wolfurt (Österreich)

Das traditionelle Bodensee-Symposium, das im Drei-Jahres-Rhythmus als gemeinsame Tagung der ICOM-Nationalkomitees von Deutschland, Österreich und der Schweiz veranstaltet wird, findet in diesem Jahr vom 21. bis 23. Juni in Wolfurt (nahe Bregenz) statt. Die Tagung steht unter dem Motto "Die Tücke des Objekts" und beschäftigt sich mit einer zentralen Frage des Museumswesens: der Wirkung und Bedeutung der Dinge für den Betrachter. Den Eröffnungsvortrag hält John-Dylan Haynes, Professor am Bernstein Center for Computational Neuroscience in Berlin, zum Thema Kognitionswissenschaft und Museum. Weitere Referate nähern sich der Frage der Wahrnehmung und der Vermittlung des Objekts von unterschiedlichen Perspektiven, eine vertiefende Beschäftigung mit den Thema erfolgt in Arbeitsgruppen. Das Symposium endet mit einer Exkursion nach Bregenz. http://www.icom-oesterreich.at



Ranking:

Die Auswahl und Sortierung der angezeigten Treffer soll in einem bedeutsamen Zusammenhang zur Suchanfrage stehen. Da der PsychSpider aber nicht die Intentionen seiner Nutzerinnen und Nutzer kennt, können für das Relevance-Ranking lediglich die eingegebenen Suchbegriffe herangezogen werden. Ob (und wie häufig) diese in bestimmten Strukturelementen eines Texts vorkommen, beeinflußt maßgeblich das Ranking. Der PsychSpider wertet Titel (Title), Schlagwortliste (Keywords), Kurzbeschreibung (Description) und Textkorpus (Body) aus. Neben der Häufigkeit spielt auch die Position der Suchbegriffe eine Rolle. Bei Unzufriedenheit mit dem Ranking empfiehlt sich, die Optionen der "erweiterten Suche" zu prüfen (Bool'sche Operatoren, Auswahl von Kollektionen, feldbasierte Suche, usw.).

Hinweis der Woche: Beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass inhaltlich gleiche Bereiche durch verschiedene Begriffe charakterisiert sein können, z.B. wird die "klientenzentrierte Gesprächstherapie" auch als klientenzentrierte Psychotherapie, Gesprächspsychotherapie, non-direktive Psychotherapie, personenzentrierte Psychotherapie oder GT bezeichnet. Die unterschiedlichen Begriffe können daher auch unterschiedliche Dokumente finden (siehe auch Tipp 9).



Egal wo Sie wohnen, wann immer Sie Zeit haben,

wie schnell sie vorgehen mögen, ... ===

Lernen Sie einfach von zu Hause aus oder von wo auch immer ... Sie erhalten die Kursunterlagen per E-Mail und haben Zugriff auf nur für Tln-innen zugängliche Seminarplattformen. Sie können jederzeit und zeitnah Hilfe und Unterstützung vom Trainer via Internet anfordern. Und falls ganz dringend nötig auch per Telefon. Sie können den Kurs jederzeit beginnen. Mehr Infos? Karl Dietz!


http://www.win-tipps-tweaks.de/cms/office-tipps/word/word-2010-dynamische-kopfzeile-erstellen.html

7-Punkte-Strategie gegen Obsoleszenz

URL  : https://virtuelleallgemeinbibliothek.wordpress.com/2017/11/21/7-punkte-strategie-gegen-obsoleszenz/ Verfasst  : 21. November 2017

Reparaturen von Haushaltsgeräten sollten steuerlich absetzbar sein ( https://www.umweltbundesamt.de/presse/pressemitteilungen/reparaturen-von-haushaltsgeraeten-sollten )

UBA legt zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung 7-Punkte-Strategie gegen Obsoleszenz vor ( https://www.umweltbundesamt.de/presse/pressemitteilungen/reparaturen-von-haushaltsgeraeten-sollten )

Basiert auf: Strategien gegen Obsoleszenz. Sicherung einer Produktmindestlebensdauer sowie Verbesserung der Produktnutzungsdauer und der Verbraucherinformation. 20 S. https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/1410/publikationen/2017_11_17_uba_position_obsoleszenz_dt_bf.pdf

Via: https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/strategien-gegen-obsoleszenz



Mir … war die konsequente Rechtschreibung === immer ziemlich gleichgültig. Wie dieses oder jenes Wort geschrieben wird, darauf kommt es doch eigentlich nicht an, sondern darauf, dass die Leser verstehen, was man damit sagen wollte.“ Johann Wolfgang von Goethe


Wem Du die Schuld gibst, === dem gibst Du die Macht. J. Murphy


Literaturrecherche

http://www.mediaevum.de/biblio.htm - cool. 1304

.

Kunz, Norbert: Das Fachportal Pädagogik des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung. In: Bibliotheksdienst 40 (2006), H. 12, S. 1393-1407.

Bambey, Doris; Jornitz, Sieglinde: Fachportal Pädagogik - Recherche und mehr. Literatursuche im Rahmen eines fachlichen Allround-Services. In: Buch und Bibliothek, 57 (2006) 4, S. 336-337. Präsentationen

Kunz, Norbert: Fachportal Pädagogik - Aktuelle Funktionalitäten im Überblick. Vortrag in der TIB/UB Hannover vom 13.9.2006 (Power Point-Präsentation).

Jornitz, Sieglinde; Bambey, Doris; Völkerling, Andrea: Fachportal Pädagogik. Zentraler Einstieg in erziehungswissenschaftliche Fachinformation. Vortrag in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek - Niedersächsische Landesbibliothek vom 15. Februar 2006 (Power-Point-Präsentation).

Jornitz, Sieglinde; Völkerling, Andrea: Fachportal Pädagogik. Zentraler Einstieg in erziehungswissenschaftliche Fachinformation. Gastvortrag an der Universität Tübingen vom 14.11.2005 (Power-Point-Präsentation).

.

Kataloge der Universitätsbibliothek Eichstätt.


Das Bucharchiv Hans Schneider: === Musikantiquariat und Verlag 1949–2002 Author: Peter Ward Jones Source: Music and Letters, Volume 85, Number 3, August 2004, pp. 500-500(1) Publisher: Oxford University Press


Neuer Service: Referatesupport

Ab sofort bietet die Stadtbibliothek Sindelfingen einen „Referate-Support“ an. Bei diesem Service recherchieren die Mitarbeiter der Stadtbibliothek themengenau nach geeigneten Materialen und stellen ein Informationspaket zusammen. Das Info-Paket steht nach Benachrichtigung 7 Tage im Abholfach bereit. Wir bitten um Abholung in diesem Zeitraum. Um den Service nutzen zu können wird ein Bibliotheksausweis der Stadtbibliothek Sindelfingen benötigt.

Für Schüler ab Klasse 7.

020218 via newsletter


Marco Tullney ‏

DSGVO ab Mai 2018

Brehm, E.; Knaf, K.; Talke, A. (2018): Datenschutz ab Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung. Handreichung für #Bibliotheken https://doi.org/10.15488/3069 ... 300318 via t. ... dsgvo

Meine Werkzeuge